Linienflüge online buchen
Charterflüge online buchen
Hotels online buchen
Reiseinformationen
Tipps zur günstigen Flugbuchung:
Billigfluggesellschaften
Welche Airline fliegt wohin?
günstige Langstreckenflüge
Flughafen-Infos
Reiseinfos-Übersicht
Reisenews
Zollbestimmungen der EU
Handgepäck-Bestimmungen
Gepäckbeförderung-Richtlinien
Autozug-Verbindungen
Reiserecht
Schulferien & Brückentage
Definition von Fachbegriffen auf einer Flugreise
Infos unter sellpage.de
Infos zum Thema Übergewicht
Zollbestimmungen beim Paketversand nach Deutschland
Infos zu 0180- + 0900er-Nr.
Gewährleistungsrecht
Bankenverzeichnis
Diese Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen (oder "Strg & D)

Die Qualität und Wassertemperaturen der Badegewässer
an den europäischen Badestränden

Linkliste von sellpage.de zu weiterführenden Informationen hinsichtlich der Badewässerqualität und Wassertemperaturen der europäischen Binnengewässer und Badestrände am Meer

Aktuell:

Gute Wasserqualität an den deutschen Binnen- und Meeresstrände :
Nach dem neusten Bericht der Europäischen Umweltagentur (EUA), eine Institution der EU-Kommission (www.eea.europa.eu), erfüllte im Jahr 2010 die Badegewässerqualität an 99,5 Prozent der deutschen Küstenstrände und an 97,5 Prozent der Binnenbadestrände (Flüsse und See) den strengen Hygienenanforderungen einer geltenden EU-Norm.
Jedes Jahr wird von der EUA europaweit die Wasserqualität an nahezu allen öffentlich freigegebene Küsten- und Binnenbadestrände analysiert, so wurde im vergangenen Jahr in Europa an über 22.000 Badestellen (davon rund 2300 in Deutschland) die Wasserqualität auf chemische, biologische und bakterielle Verschmutzung untersucht.
Europaweit erfüllte demnach die Wasserqualität an 92,1 Prozent der Meeresstrände und 90,2 Prozent der Binnenbadestrände den Maßstäben unbedenglicher Hygieneanforderungen.
Nach dieser Untersuchung wurde zwar in Deutschland im vergangenem Jahr die Wasserqualität an mehr Badestrände (insgesamt 17) bemängelt als noch im Jahr 2009 (insgesamt 9 siehe Artikel "Die Wasserqualität der deutschen Badeseen hat sich 2009 weiter verbessert"), dennoch kann insgesamt von einer guten bis sehr guten Badegewässerqualität an den deutschen Badstrände ausgegangen werden.
Badegäste sollten aber bedenken, dass sich innerhalb kürzester Zeit die Wasserqualität an einer Badestelle durch unvorhersehbaren Umwelteinflüsse (z.B. plötzliche Quallenvermehrung) oder durch vom Menschen verursachte Umweltverschmutzung (z.B. nicht richtig funktionierende Kläranlage -> EHEC-Bakterienbelastung in hessischen Flüssen und Bäche etc.) verschlechtern kann. Für einen gesundheitlich unbedenklichen Badespaß, sollten Badegäste daher nur öffentliche Badestrände aufsuchen, deren Wasserqualität in regelmäßigen, kurzen Abstände untersucht und die Messergebnisse veröffentlicht werden.
In den nachfolgenden Tabellen finden Sie die deutsche Badestrände, deren Wasserqualität im Jahr 2010 nicht den Hygieneanforderungen einer geltenden EU-Norm entsprachen und eine Liste von Badestrände in Deutschland, die im vergangenem Jahr geschlossen werden mussten.

.Quellen:

  1. www.fr-online.de, -> Wirtschaft: "EU-Bericht Wasserqualität - Gute Noten für deutsche Badegewässerr 10.06.2009
  2. Aktueller Badegewässer-Report der EU-Kommission unter www.eea.europa.eu
  3. eigene Recherche

Badegewässer in Deutschland, die im Jahr 2010 nicht den Hygienenanforderungen der EU-Norm entsprachen*

Bundesland Badestrand, Ort / Link zu Google maps
Bayern
Brandenburg
Niedersachsen
Schleswig-Holstein
Quelle: www.eea.europa.eu -> "Bathing water quality - data viewer", 20.06.2011
*Die Badegewässeranalysen stammen aus dem Jahr 2010, eine kurzfristige Verbesserung bzw. Verschlechterung der Wasserqualität ist somit nicht ausgeschlossen.

Badegewässer in Deutschland, die im Jahr 2010 oder schon vorher wegen schlechter Wasserqualität oder aus Naturschutzgründen geschlossen werden mussten

Bundesland Badestrand, Ort / Link zu Google maps
Baden-Württemberg
  • Starkholzbacher See, Bibersfeld
  • Strandbad am Rhein, Schwörstadt / Google maps
Bayern
Berlin
  • Freibad Tegeler See, Berlin-Reinickendorf / Google maps
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen / Hamburg
Nordrhein-Westfalen
  • Freizeitanlage Höxter-Godelheim (Badestelle), Höxter / Google maps
  • Kruppsee (Badestelle am Freibad), Duisburg / Google maps
Saarland
  • Badestelle an der Nied (Campingplatz Siersburg), Rehlingen-Siersburg / Google maps
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Quelle: www.eea.europa.eu -> "Bathing water quality - data viewer", 20.06.2011
*Die Badegewässeranalysen stammen aus dem Jahr 2010, eine kurzfristige Verbesserung bzw. Verschlechterung der Wasserqualität ist somit nicht ausgeschlossen.



Die Anforderungen an die Qualität von Badegewässern:

Grenzwert
(Anz./100 ml)
Richtwert
(Anz./100 ml)
Gesamtcoliforme Bakterien <10.000 <500
Fäkalcoliforme Bakterien <2.000 <100
(Quelle: Amt der Oberösterreichischen Landesregierung-)
Informationen im Internet über Badeseen und Qualität der Badegewässer in Europa
Land / Region
Link
Europa & Weltweit
  • www.blueflag.org: Blueflag ist eine Organisation, die Badestrände auf Wasserqualität, Umweltmanagement
    und Sicherheit testet. Eine Liste von Badestrände, die mit einer blauen Flagge ausgezeichnet sind klick hier (Infos in Englisch)
  • aktuelle Wassertemperaturen von wetteronline.de (von folgenden Gewässern: Adria, Ägäis, Biskaya, Kanaren, Nordafrika, Nordsee, Ostsee, Portugal, Schwarzes Meer, Spanien, Zypern)
Deutschland
Bodensee
Nordsee
Ostsee

Küstenbadestrände in Deutschland mit einer schlechten Wasserqualität nach dem EU-Badegewässerreport aus dem Jahre 2008:

Bundesland Badestrand / Küste
Niedersachsen - Spieka-Neufeld bei Cuxhaven / Nordsee
- Nordseestrand Wremen bei Cuxhaven / Nordsee
Mecklenburg-Vorpommern - Ostseestrand Barth in der Glöwitzer Bucht / Nordsee*
Schleswig-Holstein

- Heikendorf Seebadeanstalt / Ostsee
- Rendsburg-Eckerfjörde Missunde / Ostsee

Quelle: www.eea.europa.eu -> "Bathing water quality - data viewer", 10.06.2009
*Die Badegewässeranalysen stammen aus dem Jahr 2008, eine kurzfristige Verbesserung bzw. Verschlechterung der Wasserqualität ist somit nicht ausgeschlossen. Beispielsweise wurde 2008 der Ostsee-Badestrand Barth in der Glöwitzer Bucht in dem EU-Badegewässerbericht als bedenklich eingestuft, eine Wasserprobe des Gesundheitsministeriums Mecklenburg-Vorpommern vom Frühjahr 2009 bescheinigt diesem Badestrand allerdings eine unbedenkliche Wasserqualität.

Binnenbadegewässer in Deutschland mit einer schlechten Wasserqualität nach dem EU-Badegewässerreport aus dem Jahre 2008:

Bundesland Badestrand / Ort
Baden Würtemberg - Buchhorner See / Pfedelbach - Hohenlohekreis
- Fischbach Frei- und Seebad / Bodenseekreis
- Freizeitgelände Manzell bei Friedrichhafen / Bodenseekreis
- Goldscheuer See / Ortenaukreis
- Klosterweiher bei Sankt Georgen / Schwarzwald-Baar-Kreis
- Kocherbadebucht in Künzelsau / Hohenlohekreis
- Rheinauer See in Rheinau / Stadtkreis Mannheim
- Schwörstadt Rheinschwimmbad / Landkreis Lörrach
- Zeltlager Seemoos bei Friedrichshafen / Bodenseekreis
Bayern - Angelberger Badeweiher bei Zolling / Landkreis Freising
- Fasaneriesee (Nordufer) bei München / Landkreis München
- Großer Brombachsee - Badestrand Enerndorf bei Spalt / Landkreis Roth
- Sander See bei Sand am Main / Landkreis Haßberge
- Schondorf am Ammersee / Landkreis Landsberg am Lech
- Weitmannsee (Ostufer) / Landkreis Aichbach-Friedberg
Brandenburg

- Liepnitzsee (Waldbad) bei Lanke / Landkreis Barnim
- Röblinsee bei Fürstenberg / Landkreis Oberhavel

Niedersachsen

- Badesee Steenfelde bei Westoverledingen / Landkreis Leer

Nordrhein-Westfalen

- Elfrather See (Aussichtsturm) / Krefeld

Sachsen

- Naherholungszentrum Copitz / Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Quelle: www.eea.europa.eu -> "Bathing water quality - data viewer", 10.06.2009
*Die Badegewässeranalysen stammen aus dem Jahr 2008, eine kurzfristige Verbesserung bzw. Verschlechterung der Wasserqualität ist somit nicht ausgeschlossen.
Küstenbadegewässer in Deutschland, die im Jahre 2007 nicht der EU-Norm entsprachen. (Quelle: EU-Badegewässerbericht aus dem Jahre 2008, im Internet unter www.eea.europa.eu)
Bundesland Nordsee (Ort / Strand) Ostsee (Ort / Strand)
Schleswig-Holstein - Dithmarschen / Hedwigenkoog
- Föhr / Nieblum, Nieblum
- Pellworm / Hoern
- Pellworm / Süderkoog
- Simonsberg / Lundenbergsand
- Flensburg / Ostseebad
- Flensburg / Solituede
- Lübeck / Badeanstalt Krähenteich
- Fehmarn / Fehmarn Gold
- Blekendorf / Sehlendorfer Strand
- Heikendorf / Seebadeanstalt
- Hohenfelde / Radeland
- Hohwacht / Kurstrand
- Eckenfoerde / Hauptstrand
Mecklenburg-Vorpommern   - Ostvorpommern / Gahlkow
- Rügen / Dranske
- Rügen / Garz-Rosengarten
- Rügen / Goehren-Nordstrand
- Rügen / Putbus - Badestrand in der Goor
- Rügen / Sellin-Nordstrand
- Rügen / Zeltplatzstrand Zicker-Zudar

Badestrände in Deutschland mit einer schlechten Wasserqualität nach dem EU-Badegewässerreport aus dem Jahre 2006:

Bundesland Badestrand / Ort Bundesland Badestrand / Ort
Baden-Württemberg - Alfdorf, Eisenbachsee
- Au am Rhein, Baggersee
- Baindt, Egelsee
- Künzelsau, Kocherbadebucht
- Mühlhofen, Campingplatz
Seeperle
- Sankt Georgen, Klosterweihe
- Schwörstadt, Rhein beim Schwimmbad
- Welzheim, Aichstrutersee
Bayern - Autobahnsee
- Erdbeerensee
- Erlensee
- Mainparksee
- Naturfreibad
- Sonnensee
Berlin - Kiessee Schildow
- Kleiner Müggelsee
Brandenburg - Bernsteinsee, Autobahnsee
- Großer Stechlinsee
- Helenesee, Hauptstrand
- Helenesee, Oststrand
- Kalksee
- Oberuckersee
- Oberuckersee, Zeltplatz
- Röblinsee
- Scharmützelsee, Strandbad Mitte
- Waldbad
- Werbellinsee
- Werbellinsee, EJB
Mecklenburg-Vorpommern - Stettiner Haff, Uckermünde
- Warnow, Campingplatz Sandgarten
- Zeltplatzstrand Zicker-Zudar
Rheinland-Pfals

- Großpartweiher

- Campingplatz Paulfeldteich

Sachsen - Talsperre Koberbach Thüringen

- Campingplatz Paulfeldteich

Schleswig-Holstein

- Badesee, Lindewitt
- Bistensee, Am Campingplatz
- Borgstedter Enge, Borgstedt
- Bornhöveder See, Bornhöved
- Bossee, Gemeindebadestelle Bossee
- Bültsee, Gemeindebadestelle Bültsee
- Dörpsee, Schacht-Audorf
- Einfelder See, Mühbrook, Seeredder
- Großer Seegeberger See, Klein Rönnau
- Lanker See, Gläserkoppel,
Campingplatz Lanker See
- Mözener See, Kükels
- Mözener See, Mözen
- Mühlenteich, Bokel
- Mühlenteich, Weddelbrook

...Fortsetzung
Schleswig-Holstein

- Neversdorfer See, Bebensee
- Neversdorfer See, Leezen, Schulstraße
- Neversdorfer See, Neversdorf
- Ostsee, Neuland
- Ostsee, Stohl
- Passader See, Stoltenberg
- Schierensee, Gemeindebad
- Schlei, Jugendzeltlager, Am Selker Noor
- Schlei / Karberg, Haddebyer Noor
- Schlei / Kosel, Campingplatz Missunde
- Schlei / Niederselk, Selker Noor
- Schlei / Weseby, Zeltlager
- Schlünsee, Kossau

Quelle: www.bild.t-online.de, -> Tipps + Trends -> Reise -> "Aktuelle EU-Liste zur Wasserqualität erschienen: Jedes zehnte Binnengewässer ist zu dreckig", 02.06.2007
(Alle Angaben ohne Gewähr, für Hinweise über falsche Angaben auf dieser Seite, freue ich mich über eine E-Mail an: info@sellpage.de
Anzeige
 

Reiseinformationen nach oben

Flugangebote
© sellpage.de, 1998-2014
letzte Aktualisierung: 11.04.2012
[E-Mail] [Impressum]

 
sellpage.de