Linienflüge online buchen
Charterflüge online buchen
Hotels online buchen
Reiseinformationen
Tipps zur günstigen Flugbuchung:
Billigfluggesellschaften
Welche Airline fliegt wohin?
günstige Langstreckenflüge
Flughafen-Infos
Reiseinfos-Übersicht
Reisenews
Zollbestimmungen der EU
Handgepäck-Bestimmungen
Gepäckbeförderung-Richtlinien
Autozug-Verbindungen
Reiserecht
Schulferien & Brückentage
Definition von Fachbegriffen auf einer Flugreise
Infos unter sellpage.de
Infos zum Thema Übergewicht
Kosten einer Telefonauskunft
Infos zu 0180- + 0900er-Nr.
Gewährleistungsrecht
Bankenverzeichnis
Diese Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen (oder "Strg & D)

ausgewählt von bunte-suche.de

.

Verhaltensregeln im Ausland und länderspezifische Umgangsformen
in ausgesuchten Reiseländern
(weitere Infos hiezu siehe unter "Touristen können in einigen Reiseländern durch seltsame Gesetze bestraft werden")

Land Verhaltensregeln und Umgangsformen / (Quellenverweis)
Allgemein
  • Vor einer Reise in ein fremdes Land sollten Sie sich über das Reiseziel informieren, werden nämlich einige besondere Umgangsformen berücksichtigt, dann sind die Menschen freundlicher und der Urlaub macht noch mehr Spaß.
  • Von den Deutschen wird behauptet, dass sie die Wörter "Bitte", "Entschuldigung" und "Danke" sehr sparsam verwenden, für eine gute Umgangsform sind aber gerade diese drei Ausdrücke von großer Bedeutung.
Übersetzung bitte danke Entschuldigung
Englisch please thanks excuse me / sorry
Französisch s'il vous plaît merci pardon
Spanisch clamar gracias excusa
italienisch per favore grazie scusa
portugiesisch pedir obrigado desculpa
thailändisch mai pen rai khoop khun kah (an sie)
khoop khun kap (an ihn)
koh tod
türkisch lütfen tesekkür pardon
niederländisch aanzoek / verzoek bedank / dank je wel verontschuldiging

Quellen: siehe (10.-12.)

  • In den großen Touristenzentren weltweit sind Taschendiebe nicht weit, deshalb gilt. Ausweispapiere, größere Geldmengen und andere Wertsachen sollten möglichst im Hotel deponiert werden (1.) Empfehlenswert hierzu ist, vor der Abreise sollten von den wichtigsten Dokumenten z.B. Visa-Bestätigungen, Personalausweis, Führerschein etc., Kopien gemacht werden und diese sollten an einem anderen Ort als die Original-Dokumente aufbewahrt werden.
  • Mit nacktem Oberkörper abseits des Strandes herumzulaufen, ein internationales Erkennungszeichen von Deutschen und Engländern, wird weltweit als unkultiviert angesehen.
  • In den wärmeren und trockneren Urlaubsregionen Südeuropas (und weltweit) ist die Gefährdung von Wald- und Flächenbränden besonders hoch. Deshalb sind die Strafen für ein Verhalten, wodurch ein Waldbrand ausgelöst werden könnte (z.B. achtlos eine brennende Zigarette wegschmeißen) besonders hoch. Einige Regeln zur Vermeidung eines Waldbrandes hier klicken (Infos der Freiwilligen Feuerwehr Neu Wulmstorf)
  • Verhaltensregeln beim Taxifahren bitte hier klicken
  • Richtwerte für Trinkgelder in ausgesuchten Urlaubsländern bitte hier klicken
  • Wie sollte man sich im Falle eines Verkehrsunfalls im Ausland verhalten, Infos hierzu bitte hier klicken
arabische / islamische Länder Besonders vor einer Reise in ein vom Islam geprägten Land, sollten Sie sich über spezielle Verhaltensregeln und Umgangsformen in dem entsprechenden Land informieren.
- In besonders streng islamischen Ländern (wie. z.B. in Saudi Arabien, Kuwait und den V.A. Emiraten) kann der Verzehr von Alkohol am Strand oder in der Öffentlichkeit zu ernsten Problemen führen, in anderen islamischen Ländern wie z.B. Marokko, Tunesien und Ägypten wird der Verzehr von Alkohol tolleriert. Aber auch in diesen Ländern können starke regionale Unterschiede gelten.
- Während des 29-tägigen Fastenmonat Ramadan sollte allerdings auf Essen, Trinken und Rauchen bei Tageslicht in der Öffentlichkeit verzichtet werden. Die Zeiten des Ramadan bis 2010 unter sinbad-reisen.com
- Der Besuch einer Moschee ist in manchen Ländern für Nicht-Muslime erlaubt, in anderen Ländern wie beispielsweise Marokko und Tunesien sind die meisten Moscheen für Nicht-Muslime tabu. Frauen dürfen eine Moschee nur mit Kopftuch betreten und dürfen sich nur in dem hinteren Teil einer Moschee aufhalten, bzw. an Stellen wo nicht gebetet wird.
- Während der Teilnahme an einem traditionsreichen Essen ohne Besteck, immer mit der rechten Hand essen, denn die linke Hand gilt als unrein.
- Einer verschleierten Frau sollte ein Mann in der Öffentlichkeit niemals die Hand zur Begrüßung reichen. (13.)
Dänemark - In Dänemark ist das Hissten fremder Nationalflaggen verboten. In Dänemark darf also nur die dänische Fahne, die sog. Dannebrog, öffentlich aufgehängt werden.
- Das Eingrenzen durch große Sandburgen des eigenen Liegebereiches am Strand, gilt in Dänemark, sowie an vielen weiteren Badestränden weltweit, als äußerst unhöflich.
- In Dänemark und den anderen skandinavischen Ländern ist das kalte Büffet eine gepflegte Tradition, als Barbar zählt der, welcher den Teller bis zum Rand mit Speisen voll packt. Die Devise lautet also, sich Zeit lassen und lieber einmal mehr zum Büffet gehen als sich zweimal blamieren. (3.)
Frankreich Weltbekannt ist die französische Esskultur und deshalb hier einige Tipps, für ein ansprechendes Verhalten in einem französischen Restaurant. In Frankreich wird es nicht gerne gesehen, in ein Restaurant zu gehen und sich dann an den nächst besten Tisch zusetzen. Hier gilt auch in einfachen Restaurants, sich einen Tisch vom Bedienungspersonal zuweisen zulassen.
Geflügel wird in Frankreich nicht mit den Händen gegessen, also auch ein Hähnchenschenkel sollte mit Messer und Gabel gegessen werden. Salatblätter sollte man nicht mit dem Messer zerschneiden, sondern mit der Gabel falten. Auf der Käseplatte den Brie (oder andere Käsesorten) an der Spitze anzuschneiden, wird ebenfalls nicht gerne gesehen. (4.)
Griechenland Griechenland führt die Verkehrsunfallstatistik in Europa an, dies ist mit dem teilweise schlechten Zustand der Straßen und der aggressiven Fahrweise der Griechen zu begründen. Wer also in Griechenland mit dem Auto unterwegs ist, sollte gut versichert sein und besonders vorsichtig fahren. (6.)
Großbritannien In Großbritannien ist es unüblich, auch guten Bekannten, zur Begrüßung oder Abschied die Hand zu reichen, dies bedeutet aber nicht, dass in Großbritannien keinen Wert auf Höflichkeit gelegt wird.
Sehr geordnet geht es auf den britischen Inseln zu, wenn es um das Anstellen an eine Menschenschlange geht. So sollte auf "Please queue here" großen Wert gelegt werden. (5.)
Italien Im Italien ist es üblich, auch wenn man in einer Gruppe essen geht, separat zu bezahlen.(8.)
Im Bikini oder Badehose (in manchen Badeorte auch in zu salopper Freizeitkleidung, z.B. Shorts und offenes Hawaii-Hemd) ist in Italien besonders verpönt, in Venedig droht sogar ein Bußgeld von bis zu 200 Euro (9.)
In Italien ist das Rauchen in allen Zügen verboten.
Österreich Auf Höflichkeit und gute Umgangsformen werden in Österreich großen Wert gelegt. So sollten Sie eine Person, die Sie nicht näher kennen, nicht mit "Servus" begrüßen oder verabschieden. (8.)
Spanien Für Autofahrer: Besonders in der Sommer-Reisezeit werden auf den stark befahrenen Autobahnen (z.B. A 7 zwischen der französisch-spanischen Grenzstation La Junquera und Barcelona) Autofahrer auf einsamen Parkplätzen überfallen oder in eine Falle gelockt. Hierzu gilt die Empfehlung, ersten äußerst achtsam zu sein und zweitens für Pausen nur öffentliche Rastplätze, insbesondere bei Nacht, auszusuchen. (1.)
Diskussionen über Sinn (?) und Unsinn von Stierkämpfen sollten Sie vermeiden. (8.)
Schweiz
Die Begrüßung mit "'Grüezi" wird in manchen Teilen der Schweiz oftmals als Anbiederung empfunden. (8.)
Thailand
In Thailand und anderen vom Buddhismus geprägten Ländern, gilt der Kopf eines Menschen als heilig und darf nicht berührt werden. Vor allem bei kleinen Kindern sollten Sie nicht mit der Hand über den Kopf des Kindes fahren.
Der Fuß gilt als niedriger Körperteil, deshalb gilt es als äußerst unhöflich mit dem Fuß auf eine Person oder Buddhastatue zu zeigen bzw. über eine sitzende oder liegende Person zu steigen.
Die königliche Familie und nationale Symbole (Nationalflagge, Hymne etc.) gelten als heilig, respektloses Verhalten gegenüber diesen Statussymbolen kann zu ernsten Problemen führen. (7.)
Türkei
Ohne Bikini oder gar nackt baden bzw. sonnen gilt in der Türkei als verpönt und sollte vermieden werden.
Ein Ring aus Zeigefinger und Daumen, gilt bei Tauchern als OK-Zeichen, bedeutet in der Türkei eine üble Beleidigung (ähnlich dem ausgestreckten Mittelfinger in Deutschland).
Beim Feilschen auf dem Basar oder bei einem Händler sollte man sich Zeit nehmen und nur handeln, wenn man wirklich etwas kaufen will. Der Verkaufspreis sollte mindestens um ein Viertel unter dem Einstiegspreis liegen. (2.)
USA
Beim Bezahlen von Dienstleistungen ist in Amerika i.d.R. Kopfrechnen angesagt. (Infos unter "Trinkgelder USA").
Auf Hygiene und äußeres Erscheinungsbild wird in den USA großen Wert gelegt. Bei einer Einladungen auf eine Party, sollten Sie sich also unbedingt nach einer Kleiderordnung erkundigen. Auf der Party sollten Sie politische Diskussionen über das Umweltbewusstsein der Amerikaner vermeiden, auch über das Thema Sex spricht man besser nicht. (5.)
weitere nützliche Verhaltensrgeln bei Reisen in die USA:
  • Seit den strengen Einreisekontrollen der USA, sollten Sie das Einreiseformular lesbar und lückenlos ausfüllen, um Komplikationen bei der Einreise zu vermeiden. In der amerikanischen Schreibweise sind beispielsweise eine eins als "1" und eine sieben mit einem Querbalken in der Mitte nich bekannt, man schreibt also besser I und 7.
  • In vielen amerikanischen Restaurants wird dem Gast ein Tisch von dem Servicepersonal angeboten, man sollte also nicht in ein Restaurant gehen und sich ungefragt an einen freien Tisch setzen.
  • Ohne Bikini oder gar nackt baden bzw. sonnen gilt in der Türkei als verpönt und sollte vermieden werden. (14.)

 

Quellen:
1.) Auswärtiges Amt , pdf-Datei zu "Reisehinweise des Auswärtigen Amtes", 29.04.2004
2.) Nützliche Reiseinformationen von Willi Schnitzler www.topreiseinfos.com
3.) www.daenemark-moen.de, online Reiseführer der Insel Mön
4.) www.topreiseinfos.com, Topreiseinfos -> Frankreich, 04.05.2004
5.) www.mdr.de, -hier ab vier- :"Urlaubs-Knigge: Großbritannien, USA", Artikel vom 26.05.1999
6.) www.doktor-travel.de, Länder der Welt -> Griechenland, 05.05.2004
7.) www.inm-asiguides.com, Länder der Welt -> Griechenland, 05.05.2004
8.) unter www.news.susearch.de, "ADAC: Nicht im Bikini bummeln gehen: Wie man sich Ärger im Urlaub erspart", 05.05.2004
9.) www.topreiseinfos.com, Topreiseinfos -> Italien, 05.05.2004
10.) www.sprachen.aus-germanien.de, Wörterbücher unter "Allerlei aus Germanien", 07.05.2004
11.) www.thailands-inseln.de, "Thailändisch - häufige Begriffe", 07.05.2004
12.) www.tuerkeiteam.de, "Türkish light: einige Höflichkeitsfloskeln", 07.05.2004
13.) www.focus.de, traxxx reisen "Benimm-Test für islamische Länder ", 21.07.2004
14.) www.bild.de, Lifestyle -> Reise: " Achtung, Stolperfallen: Reise-Knigge für die USA", 23.12.2007

weitere nützliche Reiseinformationen:

- Touristen können in einigen Reiseländern durch seltsame Gesetze bestraft werden mehr...
- Verkehrsanbindung und Taxipreise von ausgesuchten Airports zum Stadtzentrum klick hier
- Die üblichen Trinkgelder in ausgesuchten Reiseländern klick hier
- Übersicht und Flugziele wichtiger Billigfluggesellschaften mit Abflug ab Deutschland klick hier
- Liste mit allen wichtigen Telefonnummern für den Notfall im Urlaub (Kreditkartensperre, Notrufnummern etc.) klick hier
- die Autobahngebühren in Europa klick hier
- wichtige Gesetzesänderungen im Straßenverkehr klick hier
- Links zu nationalen Wetterdiensten und weltweiten Infodiensten zum Klima, Wetter, Pollenflug etc.klick hier
Anzeige
 

Alle Angaben ohne Gewähr, für Hinweise über falsche Angaben auf dieser Seite, freuen wir uns über eine E-Mail an:
info@sellpage.de

Reiseinformationen nach oben

Flugangebote
© sellpage.de, 1998-2014
letzte Aktualisierung: 11.04.2012
[E-Mail] [Impressum]

sellpage.de