Anzeige
aktuelle Reisenews aus der Reisebranche
Wetterprognosen & Klimadaten weltweit
Reiserecht
Autobahngebühren in Europa
Telefonnummern für den Notfall
Wissenswerte zur Planung der Reisekasse
Verkehrsanbindung ausgesuchter Flughäfen
Ferienzeiten & Brückentage, zur optimalen Urlaubsplanung
Definition der Abkürzungen und engl. Fachbegriffen im Hotel bzw. während einer Hotelbuchung

hochwertige Barhockermoderne und bequeme Barhocker Barhocker, Stehtische und Bistrotische
bequemer Esstischstuhlhochwertige Stühle:
Esstischstühle, Freischwinger, Konferenz- u. Veranstaltungsstühle
ergonomischer Schreibtischstuhlbequeme Schreibtischstühle:
Drehstühle, Chefsessel und Schreibtischstühle für Kinder
Edelstahl-Flatscreen-Halterungexklusive TV-Möbel:
TV-Racks, Standfüße für Flachbildschirme, TV-Wand- u. Deckenhalterungen
moderne Garderobenmöbelmoderne Garderobenmöbel:
Wandgarderoben, Garderobenständer, Schuhschränke u. Beistelltische
moderne Büroeinrichtungrobuste und moderne Büromöbel
erweiterbare BüroregaleRegalsysteme: beliebig erweiterbare Büro- und Lagerregale
Prospektständer und InfosäuleProspektständer, Katalogregale und Prospekthalterungen zur Wandmontage
robuste Glasvitrinenhochwertige Vitrinen: Säulenvitrinen, Tischvitrinen etc. für Ladenlokale, Messen und öffentliche Einrichtungen

Anzeige:
DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

Artikel vom 01.06.2012

Problem mit übergewichtigen US-Amerikaner: Fährschiffe müssen die maximal zulässige Passagierzahl verringern

Mehr als 119 Millionen Einwohner der USA (Einwohnerzahl rund 311,5 Millionen) gelten als übergewichtig oder sogar als fettleibig (adipös), mit anhaltend steigender Tendenz.
Auf diesem, nicht nur in Nordamerika, besorgniserregenden Trend, musste nun aus sicherheitstechnischen Gründen der Schifffahrtsverband des Bundeststaats Washington reagiern und hat die maximal zulässige Passagiergastzahlen auf einem Passagierschiff um ca. 10 bis 15 Prozent verringert. So darf beispielsweise ein Fährschiff, das bisher 2000 Menschen transportierte, maximal nur noch 1750 Passagiere an Bord nehmen. Diese Maßnahme ist damit begründet, dass ein Schiff auch dann keine Schlagzeile bekommen darf, wenn sich alle Passagiere auf der gleichen Seite einer Fähre aufhalten.
Nach der Entwicklung in den vergangenen 20 Jahren, in denen das Durchschnittsgewicht eines US-Amerikaners um 20 Kilogramm auf nun 84 Kilogramm gestiegen ist, resultiert für eine ausgebuchte Passagierfähre mit einer maximal zulässigen Kapazität von 2000 Passagiere, dass dieses Schiff heutzutage durchschnittlich 5 Tonnen mehr Gewicht befördern muß, als noch vor 20 Jahren.
Durch die behördlich verordnete Verringerung der zulässigen Passagiergastzahl auf einem Fährschiff, müssen allerdings die Bordrestaurants nicht mit großen Umsatzeinbusen rechnen, denn nach diesem anhaltenden Ernährungstrend verdrücken die weniger Passagiere halt mehr XXL-Burger und anderen fetttriefenden Fastfood-Fraß während der Fährpassage.

Quelle: www.spiegel.de -> Panorama -> Gesellschaft: "Drohende Überladung US-Fähren rüsten sich für Moppel-Passagiere", 22.12.2011


weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:



Leser-Votum über die besten Hotels in: Südostasien | Australien und Südpazific | Amerika und Karibik | Afrika | Arabisches Meer und Indischer Ozean | Europa |
World Travel Awards der besten Hotels weltweit
Die besten Flughafen-Hotels / Airport-Hotels weltweitmehr...
Die besten Hotels in Deutschland gewählt durch das Finanzmagazin "Capital":
die besten Hotelketten | die besten Stadthotels | die besten Ferien- und Landhotels |
die besten Wellnesshotels
Hotelempfehlungen von schönen Hotels unter 65 Euro in Deutschland und Europa mehr...


© sellpage.de, 1998-2016
41068 Mönchengladbach · Lambertsstr.9
Home | Impressum | E-Mail
letzte Aktualisierung: 01.06.2012

.
.

.

.

 


News-Archiv: 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 |
aktuelle Neuigkeiten aus der Reisbranche bitte hier klicken

Reiseempfehlung für Griechenland-Urlaub: Touristen sollten mit ausreichend Bargeld nach Griechenland reisen

sellpage.de