Home

reiseinformationenreiseinformationenverbraucher-rechtfinanzinformationenHifi-Möbelverbraucherinformationen
Bedeutung der Abk. & Fachbegriffen während einer Flugreise
aktuelle Reisenews aus der Reisebranche
Wetterprognosen & Klimadaten weltweit
Reiserecht
Autobahngebühren in Europa
Telefonnummern für den Notfall
Wissenswerte zur Planung der Reisekasse
Verkehrsanbindung ausgesuchter Flughäfen
Ferienzeiten & Brückentage, zur optimalen Urlaubsplanung
hochwertige Barhockermoderne und bequeme Barhocker Barhocker, Stehtische und Bistrotische
bequemer Esstischstuhlhochwertige Stühle:
Esstischstühle, Freischwinger, Konferenz- u. Veranstaltungsstühle
ergonomischer Schreibtischstuhlbequeme Schreibtischstühle:
Drehstühle, Chefsessel und Schreibtischstühle für Kinder
Edelstahl-Flatscreen-Halterungexklusive TV-Möbel:
TV-Racks, Standfüße für Flachbildschirme, TV-Wand- u. Deckenhalterungen
moderne Garderobenmöbelmoderne Garderobenmöbel:
Wandgarderoben, Garderobenständer, Schuhschränke u. Beistelltische
Geschenkideenshopping

Reisenews von Januar bis April 2003

24.04.03

Die Lufthansa beförderte 2001 weltweit die meisten Passagiere
Die Lufthansa beförderte im Jahre 2001 im internationalen Linienflugverkehr 29,1 Millionen Fluggäste, damit schob sich die deutsche Fluggesellschaft auf Platz 1 dieser Statistik, gefolgt von British Airways (28,1 Mio.), Air France (24,4 Mio.) und American Airlines (16,3 Mio.) (Westdeutsche Zeitung : Wirtschaft und Verbraucher "Zahl des Tages", 23.04.2003)

06.04.03

Laut Verbraucherzentrale kann SARS* zum Reiserücktritt berechtigen
Obwohl z.Z. keine offizielle Reisewarnung des Auswärtigen Amtes wegen SARS gültig ist, kann nach Auffassung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, unter bestimmten Voraussetzungen eine Pauschalreise in ein "SARS-Gebiet" (siehe ff.) kostenlos storniert werden. So können Personen, die eine Reise nach Hongkong oder in die Provinz Guandong gebucht haben, nach Auffassung der Reiserechtsexperten, diese kostenlos stornieren, weil demjenigen bei der Einreise Quarantäne droht, der Symptome (z.B. Husten, Fieber, Schnupfen etc.) aufweist, die an eine Infektion mit SARS hindeuten könnte und somit der Grundsatz gegeben ist, dass höhere Gewalt vorliegt. Kein Grund zur kostenlosen Reisekündigung sind Reisen mit Zwischenlandung z.B. in Hongkong oder Singapur. (Verbraucherzentrale Baden-Württemberg , "Wenige buchen umt" und "Kontrollen werden verstärkt" S.19; 21.03.2003).
Hotlines der Airlines und Reiseveranstalter zu Reiseumbuchung hier klicken

nach oben

02.04.03

Empfehlungen des Auswätigen Amtes wegen SARS*
Wegen der Verbreitung eines noch nicht identifizierten Viruses, durch den eine schwere Lungenentzündung ausgelöst wird, rät die WHO (Weltgesundheitsorganisation) und das Auswärtige Amt "nicht unbedingt notwendige Reisen nach Hongkong und in die südchinesische Provinz Guangdong zu verschieben." Dies ist keine offizielle Reisewarnung und berechtigt somit nicht zum kostenlosen Stornieren einer Reise in die betrefffenden Gebieten. Die meisten Reiseveranstalter ermöglichen allerdings ein kostenloses Umbuchen auf wertentsprechende Reiseziele, davon ausgeschlossen sind Direktflüge mit Zwischlandung in Singapore oder Hongkong.
Die ansteckende Atemwegserkrankung unbekannter Ursache (*Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom bzw. Severe Acute Respiratory Syndrom = SARS) wurde nach der WHO bisher in Kanada, China (Peking, Hongkong, Shanxi, Guangdong, Taiwan Province), Singapur und Vietnam / Hanoi überwiegend an "Ärzte, Krankenschwestern und anderes medizinisches Personal, das wohl ungeschützten Kontakt mit Erkrankten hatte, sowie engste Familienangehörige oder sonstige engere Kontaktpersonen" übertragen. (Auswärtige Amt : "Weltweiter medizinischer Hinweis zur akuten infektiösen respiratorischen Erkrankung (SARS, Severe Acute Respiratory Syndrom), 02.04.2003)
Infos zu SARS im Internet
- Aktuelle Statistiken und Falldaten zu SARS in Englisch von der WHO
- Medizinische Hinweise zu SARS vom Auswärtigen Amt
- Informationen zu SARS vom Robert Koch Institut
weitere Informationen zu Lungenentzündungen:
Laut Prof. Bernhard Ruf (Chefarzt für Innere Medizin an der Klinik Leipzig) sterben jährlich 10.000 Menschen in Deutschland an den Folgen einer Lungenentzündung, die überwiegend durch eine Pneumokokken-Infektion ausgelöst wurde. (Nachrichtenmagazin "FAKT" vom MDR, 31.03.2003)
Laut WHO starben seit November 2002 weltweit 78 Menschen an den Folgen dieser neuen SARS.

22.03.03

Reiseveranstalter ermöglichen kostenloses Umbuchen von Pauschalreisen
Wegen des Irak-Kriegs ermöglichen die Reiseveranstalter das Umbuchen von Reisen in die Türkei, den Nahen -und Mittleren Osten auf alternative Reiseziele.
Außerdem ordnete, am 20.03.03, Innenminister Otto Schilly schärfere Kontrollen auf den Flughäfen an, dadurch sind mit längeren Abfertigungszeiten zu rechnen. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass im Handgepäck keine spitze, metallische Gegenstände (Nagelfeile, Nagelschere, Messer etc). mitgenommen werden dürfen. (Westdeutsche Zeitung , "Wenige buchen umt" und "Kontrollen werden verstärkt" S.19; 21.03.2003).
Hotlines der Airlines und Reiseveranstalter zu Flugplanänderungen / Reiseumbuchung hier klicken

nach oben

14.03.03

Die Bahn fährt im Fernverkehr sechs Prozent Verlust ein
Obwohl die Deutsche Bahn ihr Preissystem revolutionierte und in einer großen Marketingaktion versprach, dass die Bahntickets billiger werden, blieb das erwartete Passagieraufkommen auf den Fernverkehrstrecken aus und von Januar bis Ende Februar wurde ein Verlust von sechs Prozent eingefahren. (yahoo! Schlagzeilen : "Sechs Prozent Minus im Fernverkehr der Bahn", 12.03.2003)
-Infos zu Gewinner und Verlierer des neuen Preissystems der Deutschen Bahn und eine Übersicht der Mitfahrzentralen für Bahnfahrten mit der DB

26.02.03

Flugunfallstatistik: Deutsche Fluggesellschaften sind sehr sicher
Nach den aktuellen, von der Fachzeitschrift für Zivilluftfahrt "Aero International", veröffentlichten Flugunfallstatistiken der vergangenen 30 Jahren, gehören die deutschen Airlines zu den sichersten der Welt. (Westdeutsche Zeitung , "Deutsche Airlines die sichersten der Welt" S.1; 22.02.2003).
Zur Übersicht der Statistik von Flugunfällen ausgesuchter Fluggesellschaften bitte hier klicken

nach oben

22.02.03

Die TUI plant einen Low-Cost-Veranstalter aufzubauen
Um den steigenden Trend der Urlauber ihre Reise auf eigene Faust zu buchen, also Flug mit einer Billigfluggesellschaft und Hotel direkt beim Hotelier buchen, entgegen zu wirken, plant Europas größter Reiseveranstalter, die TUI, einen "Billigreise-Veranstalter" auf dem Reisemarkt zu installieren. Startzeitpunkt und ob die TUI dafür einen neuen Reiseveranstalter aufbaut oder den bereits zur TUI gehörenden Reiseveranstalter "1-2-fly" umstrukturiert, steht noch nicht fest..
(Westdeutsche Zeitung, Meinungen und Analysen: "Nach den Billig-Flügen nun der Billig-Urlaub", S.2; 21.02.2003)

18.02.03

Flüge nach Asien dauern bei einem Irak-Krieg länger
Im Falle eines Krieges im Irak, würden die Linienflüge von Europa nach Asien, weiträumig über Ausweichrouten an der Krisenregion vorbei führen. Flugreisende müssten sich dann auf spürbar längere Reisezeiten nach Fernost und teilweise auch nach Ozeanien einstellen.
Durch den Golfkrieg von 1991 verfügen die Airlines über sehr gute Erfahrungen einen alternativen Flugplan zu realisieren. (yahoo!Finanzen, "Luftfahrt-Krisenstäbe bereiten Ersatzrouten vor " von Sonntag 16. Februar 2003, MG am 18.01.2003).

01.02.03

Der Anteil reisender Senioren steigt stetig an
Nach einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgemeinschaft "Urlaub und Reisen (F.U.R.)" machten im Jahr 2001 mehr als 12 Millionen Senioren Urlaub, gegenüber dem Jahr 1993 entspricht dies einer Steigerung um 20 Prozent. Peter Aderhold, Geschäftsführer der F.U.R, schätzt, dass in 20 Jahren ca. 80 Prozent der Senioren mindestens einmal im Jahr in den Urlaub fahren.
(spiegel-online.de: -> Reise "Reiselust:Senioren treiben den Tourismus an", 01.02.2003).

18.01.03

In den Sommerferien 2003 viele Staus befürchtet
Wegen dem nahezu zeitgleichen Beginn der Sommerferien in den bevölkerungsreichsten Bundesländern Bayern (28.07.), Baden-Württenberg (24.07) und Nordrhein-Westfalen (31.07.) befürchten Verkehrsexperten, dass besonders in der Zeit vom 24-31.07 Richtung Süden und in der Zeit vom 06.-13.09. Richtung Norden mit Megastaus gerechnet werden muß. Als potenziell beste Reisetage gelten übrigens der Dienstag und Mittwoch. Eine weitere unangenehme Folge dieser unglücklichen Ferientermine ist eine Fokusierung der Hauptreisezeit auf sechs anstatt üblichen acht Wochen, wodurch die Hotelplätze in den Ferienhochburgen einerseits schnell ausgebucht sind und zudem der saisonbedingte Preisaufschlag höher ausfällt als sonst. (Westdeutsche Zeitung! reise-magazin, "Großes Gedrängel: Zeitgleicher Ferienstart in drei Bundesländern", S.11, 18.01.2003).
Zu der Übersicht der Ferientermine und Feiertage bitte hier klicken
Rechtzeitig Pauschalreisen mit Frühbucherrabatt online buchen hier klicken

nach oben

10.01.03

Billigflug-Tickets gibt es nur selten zum günstigen Ab-Preis
Nach einer Recherche der Zeitschrift "Reise & Preise" am 23. und 24. Dezember 2002, gibt es die Flugtickets der sogenannten Billigfluggesellschaften nur selten zum angebotenen Ab-Preis. So konnten bei 240 Testanfragen, für einen Flug an Ostern, nur in 16 Fällen ein Flug zu dem in der Werbung versprochenen Preis gebucht werden. Alle weitere Flüge waren bis zu fünf Mal teurer als das "Lockvogel-Angebot" der jeweiligen Low-Cost-Airline. (web.de: Portal -> Reise "Billigflieger nur selten tatsächlich billig", 09.01.2003).

02.01.03

Neue EU-Luftverkehrsverordnung zur Kontrolle des Reisegepäckes
Seit dem 01.01.2003 gilt eine neue EU-Verordnung, wonach die europäischen Flughäfen verpflichtet sind, eine lückenlose Kontrolle des Reisegepäcks sicherzustellen. .In einer Pressemitteilung des bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie, wird darauf hingewiesen, dass es hierdurch "vor allem in den Spitzenbelastungszeiten zu Verzögerungen beim Einchecken" kommen kann. (www.stmwvt.bayern.de! Web-Seiten "Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie" Pressemitteilung-Nr. 312/02 vom 27.12.2002).

 

Reiseinformationennach oben

(Alle Angaben ohne Gewähr)
für Hinweise über falsche Angaben auf dieser Seite, freuen wir uns über eine E-Mail an: info@sellpage.de


© sellpage.de 1999-2003
letzte Aktualisierung 26.10.2014

 

News-Archiv [Reiseinformationen 2002] [Reiseinformationen 2001] [Reiseinformationen 2000]
[] [Autofähren online buchen]