Anzeige
aktuelle Reisenews aus der Reisebranche
Wetterprognosen & Klimadaten weltweit
Reiserecht
Autobahngebühren in Europa
Telefonnummern für den Notfall
Wissenswerte zur Planung der Reisekasse
Verkehrsanbindung ausgesuchter Flughäfen
Ferienzeiten & Brückentage, zur optimalen Urlaubsplanung
Definition der Abkürzungen und engl. Fachbegriffen im Hotel bzw. während einer Hotelbuchung

hochwertige Barhockermoderne und bequeme Barhocker Barhocker, Stehtische und Bistrotische
bequemer Esstischstuhlhochwertige Stühle:
Esstischstühle, Freischwinger, Konferenz- u. Veranstaltungsstühle
ergonomischer Schreibtischstuhlbequeme Schreibtischstühle:
Drehstühle, Chefsessel und Schreibtischstühle für Kinder
Edelstahl-Flatscreen-Halterungexklusive TV-Möbel:
TV-Racks, Standfüße für Flachbildschirme, TV-Wand- u. Deckenhalterungen
moderne Garderobenmöbelmoderne Garderobenmöbel:
Wandgarderoben, Garderobenständer, Schuhschränke u. Beistelltische
moderne Büroeinrichtungrobuste und moderne Büromöbel
erweiterbare BüroregaleRegalsysteme: beliebig erweiterbare Büro- und Lagerregale
Prospektständer und InfosäuleProspektständer, Katalogregale und Prospekthalterungen zur Wandmontage
robuste Glasvitrinenhochwertige Vitrinen: Säulenvitrinen, Tischvitrinen etc. für Ladenlokale, Messen und öffentliche Einrichtungen

Artikel vom 11.03.2012

30 Prozent der Hotelbewertungen in den Online-Bewertungsportale sind manipuliert

Bei der Hotelauswahl vertrauen immer mehr Urlauber den Hotelbewertungen in den mittlerweile zahlreich vorhandenen Online-Hotelbewertungsportale, dies geht zumindest aus einer Umfrage der Privathochschule IUBH in Bad Honnef hervor. Demnach sind positive bzw. negative Hotelbewertungen in den Bewertungsportale immer öfter das wesentliche Kriterium vieler Urlaubsplaner, sich zur Buchung eines Hotels zu entscheiden oder nicht.
Nach Einschätzung einiger Reiseexperten sind allerdings bis zu 30 Prozent aller Hotelbewertungen manipuliert. Dabei gibt es zwei Arten von Fakeeinträge, zum einen die Hotelbewertungen, die ein Hotel über den Klee loben, also offentsichtlich eine vom Hotelier herbeigeführte Bewertung. Manche Hoteliers bieten ihren Hotelgäste sogar eine Belohnung an, z.B. ein kostenloses Abendessen, Zimmerupgrade beim nächsten Hotelbesuch etc., wenn der Hotelgast das Hotel überdurchschnittlich gut bewertet.
Eine andere Art der Fakebewertungen ist ein Hotel absichtlich schlecht zu bewerten, um dies zu schädigen, diese Bewertungen können entweder von einem konkurrierenden Hotelier inszeniert sein oder von Hotelgästen getätigt werden, die während des Hotelaufenthaltes eine persönliche Entäuschung machten, die aber im Grunde nichts mit den Serviceleistungen des Hotels zu tun haben.
Die einzelnen Hotelbewertungsportale geben sich zwar mehr oder weniger Mühe, manipulierte Einträge zu löschen, dies ist allerdings, auch bei genauer Überprüfung, leider nicht immer möglich, weil die gefakten Einträge immer professioneller werden und manchmal sogar von spezialisierten Agenturen getätigt werden, somit also schwer von ehrlichen Hotelbwertungen von echten Hotelgästen unterschieden werden können.
Skeptisch sollten allerdings Nutzer solcher Hotelbewertungsportale werden, wenn der Eintrag zu einem Hotel wie eine Katalogbeschreibung klingt, also beispielsweise die großzügigen Zimmer, der excellente Zimmerservice und das Gourmet-Abendbuffet gelobt werden. Authentischer wäre diese Hotelbewertung wenn der Hotelgast das große Zimmer mit einer modernen Ausstattung, das jeden Tag gründlich gereinigt wurde und das gute Abendbuffet lobt.
Bei den negativen Einträgen sollten die Nutzer von Hotelbewertungsportale beachten, dass eher die ewigen Nörgler zu einer schlechten Hotelbewertung bereit sind, als Hotelgäste, die eigentlich nichts zu beanstanden haben. Diese z.T. überempfindliche Grandler neigen oftmals dazu aus einer Mücke einen Elefant zu machen und aus einem harmlosen Gecko wird bei solchen Hotelgäste schnell mal eine Armada von Kakerlaken.
Quelle:
1.spiegel.de -> Reise -> Aktuell: "Online-Portale - Großer Teil der Hotelbewertungen ist manipuliert", 09.03.2012
  • weitere Infos zu Hotelbewertungs-Portale:
    - Bei einer unsachlich, schlechten Hotelbewertung droht eine Abmahnung durch einen Anwalt mehr...
    - Hotelgäste drohen mit schlechter Hotelkritik, falls sie keinen Rabatt bekommen mehr...

Hotelbewertungsportale im Internet:




weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:


© sellpage.de, 1998-2016
41068 Mönchengladbach · Lambertsstr.9
Home | Impressum | E-Mail
letzte Aktualisierung: 10.03.2014


Leser-Votum über die besten Hotels in: Südostasien | Australien und Südpazific | Amerika und Karibik | Afrika | Arabisches Meer und Indischer Ozean | Europa |
World Travel Awards der besten Hotels weltweit
Die besten Flughafen-Hotels / Airport-Hotels weltweitmehr...
Die besten Hotels in Deutschland gewählt durch das Finanzmagazin "Capital":
die besten Hotelketten | die besten Stadthotels | die besten Ferien- und Landhotels |
die besten Wellnesshotels
Hotelempfehlungen von schönen Hotels unter 65 Euro in Deutschland und Europa mehr...




.
.

.

.

 


News-Archiv: 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 |
aktuelle Neuigkeiten aus der Reisbranche bitte hier klicken

-

.

Manipulierte Hotelbewertungen in den Online-Hotelbewertungsportale, Tipps wie man gefakte Hotelbewertungen erkennt

sellpage.de