Anzeige

aktuelle Reisenachrichten aus der Reisebranche

Reisenews feed
weitere Infos zu diesem Service bitte hier klicken
Nachricht vom 05.12.2009
Empfohlene Verhaltensregeln von ausländischen Reiseführern während eines Deutschlandaufenthaltes Die meisten empfohlenen Verhaltensregeln während eines Aufenthaltes in Deutschland, die sich in ausländischen Reiseführern finden, sind für die meisten Deutschen nichts Neues, leider kennen allerdings auch viele Deutsche einige dieser Empfehlungen nicht. Nachfolgend finden Sie ausgesuchte Verhaltensregeln, die in ausländischen Reiseführern als typisch deutsch gelten.
  1. Auf die "deutsche Pünktlichkeit" achten: In den meisten Reiseführer über Deutschland findet sich der Hinweis, dass die Deutschen sehr pünktlich sind, im Falle einer Verabredung mit einem / einer Deutschen sollte auf diese deutsche Tugend besonders geachtet werden.
  2. Bei der Begrüßung wird in Deutschland die rechte Hand geschüttelt und man schaut sich in die Augen.
  3. Das Auto ist den Deutschen heilig, sich gegen ein parkendes Auto zu lehnen könnte daher zu Problemen führen.
  4. Obwohl das Auto für viele Deutsche als heilig gilt, rasen einige mit ihrem "liebsten Kind" über die Autobahnen und Landstraßen als ob es kein Morgen mehr geben würde, so gehört es leider zum deutschen Straßenalltag wenn von dem / der Hintermann / -frau nur Lichthube oder überhaupt kein Kühlergrill mehr zu erkennen ist. Empfohlene Verhaltensregel: cool bleiben.
  5. Für viele Ausländer, insbesondere für prüde Amerikaner, sind nackte Menschen am Strand und in Saunen etwas vollkommen Neues. In manchen Reiseführern findet sich daher der Hinweis, nie mit einer Badehose in eine Sauna gehen.
  6. In geselligen Runden wünscht man seinen Tischnachbarn vor Beginn des Essens einen "Guten Appetit", so die Empfehlung in vielen ausländischen Reiseführern über Deutschland.
  7. Beim Essen sollten beide Hände über den Tisch gehalten werden und keinesfalls sollte eine Hand im Schoß liegen, außerdem sollte beim Essen der Unterarm nicht auf dem Tisch liegen. US-amerikanische Reiseführer geben außerdem noch den Tipp, in Deutschland nicht alles auf einmal in mundgerechte Stücke zu zerkleinern, wie es für viele US-amerikaner vor Essensbeginn üblich ist.
  8. Werden Speißen mit einem Löffel zu sich genommen, sollte der Löffel mit der Spitze zum Mund geführt werden. Außerdem sollten Löffel mit denen nur eine Getränk umgerührt wird, nicht abgeleckt werden.
  9. Eine wichtige Verhaltensregel für Amerikaner und Chinesen lautet: "Mit offenem Mund zu kauen oder mit vollem Mund zu sprechen, gilt als unerzogen – genauso wie Kaugummikauen mit offenem Mund."
  10. Die Verhaltensregeln bezüglich von in Deutschland üblichen Trinkgeldern sind in ausländischen Reiseführern stark unterschiedlich und reichen von 1 Euro bis 15 Prozent.
  11. In vielen Reiseführern wird darauf hingewiesen, dass der Deutsch großen Wert auf Mülltrennung legt, worauf auch bei einem Aufenthalt in Deutschland zu achten sei.
  12. Auch 20 Jahren nach der Wiedervereinigung sind die Deutschen hinsichtlich ihrer Herkunft penibel, einen Deutschen als Wessi oder Ossi zu bezeichnen, kann als unhöflich gedeutet werden.

(Quelle:www.sueddeutsche.de -> Reise -> Reisen in Deutschland: "Reise-Knigge Deutschland - Hände auf den Tisch", 05.12.2009)

weitere interessante Reisenachrichten
<
im Internet Nach Reiseinfos unter sellpage.de suchen

© sellpage.de, 1998-2016
41068 Mönchengladbach · Lambertsstr.9
Home | Imprssum | E-Mail
Anzeige

News-Archiv: 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 |
aktuelle Neuigkeiten aus der Reisbranche bitte hier klicken

Empfohlene Verhaltensregeln von ausländischen Reiseführern während eines Urlaubs in Deutschland


.
Ausgesuchte Verhaltensregeln, die als typisch Deutsch gelten.
sellpage.de