Anzeige
Informationen unter sellpage.de suchen....
Loading
Reisenews feed
weitere Infos zu diesem Service bitte hier klicken

Reisenachrichten aus dem Jahr 2009

30.12.09Ab 2010 gelten in Deutschland neue und verschärfte Umweltzonen
Wer im kommenden Jahr mit dem Auto eine Städtereise innerhalb von Deutschland plant, sollte beachten, dass einerseits einige Städte neue Umweltzonen einführen, außerdem verschärfen viele Städte ihre bisher gültigen Bestimmungen bezüglich den vorgeschriebenen Feinstaubplaketten für Kraftfahrzeuge.
In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht deutscher Städten und Gemeinden, in denen 2010 Umweltzonen eingerichtet sind: Umweltzonen in
Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Bremen | Hessen | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Sachsen
28.12.09 Verschärfte Sicherheitskontrollen bei Langstreckenflüge
Nach dem misslungen Terroranschlag eines mutmaßlichen Al-Kaida-Symphatisanten an Bord eines Airbus 330 der US-amerikanischen Fluggesellschaft Northwest-Airlines, eine Tochtergesellschaft von Delta-Airlines, von Amsterdam nach Detroit, haben die europäischen Sicherheitsbehörden und viele Fluggesellschaften verschärfte Sicherheitskontrollen bei Langstreckenflügen, insbesondere in die USA, angekündigt: Mit folgenden zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen müssen Flugpassagiere bei Langstreckenflüge speziell bei Flügen nach Nordamerika rechnen:
  • Auf den internationalen europäischen Flughäfen werden Flugpassagiere verstärkt einer Leibesvisitation unterzogen und mit Handscannern untersucht, für den Check-In müssen daher die Flugreisenden, insbesondere bei Flügen in die USA und nach Kanada, mehr Zeit einplanen, damit der Flug nicht verpasst wird.
    Die großen Airlines, die nach Nordamerika fliegen, wie z.B. die Lufthansa, Air France, British Airways, Delta Airlines, United etc. empfehlen daher ihren Fluggästen schon 3 Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.
  • Bei Flügen in die USA sind die Fluggesellschaften nach Vorgaben des US-Heimatschutzministeriums, vorerst dazu verpflichtet, darauf zu achten, dass eine Stunde vor der Landung kein Flugpassagier mehr seinen Platz verlassen darf, alle Handgepäckstücke, sowie Decken und Kissen müssen in dieser Zeit in den Gepäckfächern aufbewahrt werden. Außerdem ist eine Stunde vor Landung die Benutzung von elektrischen Geräten (Laptops, Musikabspielgeräte, Videospielen etc.) verboten, selbst die Toiletten müssen verschlossen bleiben und das bordeigene Unterhaltungsprogramm muß abgeschaltet werden.

Quelle:www.ftd.de (Financial Times Deutschland) -> Politik -> International: "Anschlagsversuch von Detroit - Was Reisende jetzt wissen müssen", 28.12.2009

nach oben

22.12.09 Welche Rechte haben Flugpassagiere wenn wegen starken Schneefall Flüge ausfallen
In den vergangenen Tagen saßen wegen zugeschneiten Flugpisten und / oder vereisten Flugzeuge tausende von Reisenden auf zahlreichen europäischen Flughäfen fest, weil sich der Abflug des gebuchten Fluges um mehrere Stunden verspätete oder sogar ganz gestrichen wurde. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Fluggastrechte, wenn der Flugbetrieb aufgrund höherer Gewalt stark eingeschränkt ist:
  • Kein Recht auf Schadensersatzzahlungen, die nach EU-Recht den Flugpassagieren nach 3 Stunden Flugverspätung (siehe auch unter "Schadensersatzansprüche für Flugpassagiere ab 3 Stunden Flugverspätung") zustehen, weil Flugverspätungen bzw. Flugausfälle wegen ausgewöhnlichen winterungsbegingten Verhältnissen (besonders starkt verschneite Flugpisten, vereiste Flugzeuge, besonders dichter Nebel etc.) auf höhere Gewalt zurückzuführen ist und im Falle von höherer Gewalt müssen die Fluggesellschaften bzw. die Flughafenbetreiber keine Entschädigungszahlungen leisten.
  • Recht auf kostenlose Stornierung des Flugtickets: Nach 5 Stunden Flugverspätung haben Flugpassagiere grundsätzlich das Recht den Kaufpreis für das gebuchte Flugticket von der Fluggesellschaft zurückzuverlangen, dies gilt auch im Falle von höherer Gewalt
  • Betreuungsanspruch der Fluggäste: Bei witterungsbedingten Flugausfälle oder Flugverspätungen sind die Fluggesellschaften dazu verpflichtet ihre Flugpassagiere angemessen zu betreuen und einen Ersatzflug zu organisieren.
    Der Zeitpunkt auf Betreuungsanspruch der Reisenden durch die Fluggesellschaft richtet sich dabei an der Länge des gebuchten Fluges:
    a.) bei Kurzstreckenflüge bis 1500 Kilometer haben die Fluggäste nach 2 Stunden Flugverpätung
        einen Betreuungsanspruch durch die Fluggesellschaft
    b.) bei Mittelstreckenflüge von 1500 bis 3500 Kilometer greift diese Regelungen ab 3 Stunden
        Flugverspätung
    c.) bei Langstreckenflüge über 3500 Kilometer ist die Fluggesellschaft nach 4 Stunden verpflichtet
        seine Fluggäste angemessen zu betreuen.
    Der Betreuungsanspruch der Fluggäste umfasst dabei folgende Verpflichtungen der Fluggesellschaften:
    - die Fluggesellschaften sind verpflichtet die Flugäste über ihre Rechte aufzuklären und sie über die ergriffenen
       Maßnahmen zu informieren
    - angemessene Versorgung der Flugpassagiere mit Essen und Getränken
    - die Fluggesellschaften müssen ihren Fluggästen kostenlose Telefonate ermöglichen bzw. die Telefonkosten ersetzen, die   für den Fluggast aus der Flugverspätung resultieren
    - im Falle eines Flugausfalles sind die Fluggesellschaften dazu verpflichtet dem Flugpassagier schnellst möglich einen Ersatzflug (evtl. von einem anderen Abflughafen) oder alternativ eine Bahnfahrt zum Zielort zu organisieren, die Mehrkosten (evtl. Bahnfahrt, Flugaufschläge, Taxikosten etc.) dafür, müssen von den Fluggesellschaften erstattet werden.
    - wird der Flug auf den nächsten Tag verschoben, sind die Fluggesellschaften verpflichtet dem Fluggast eine Unterkunft zu organisieren und die Kosten hierfür zu erstatten, wohnt der Fluggast in der Nähe des Abflughafens sind die Fluggesellschaften verpflichtet, die zusätzlichen Transferkosten zu erstatten. Solche Fälle sind unbedingt vor Ort mit der Fluggesellschaft abzuklären, denn die Erstattung von zusätzlichen Transfer- oder Übernachtungskosten sind von der Höhe dieser Kosten abhängig. So sind die Airlines nicht verpflichtet zusätzliche Transferkosten von beispielsweise 300 Euro zu erstatten, wenn bei einer Übernachtung in der Nähe des Flughafens nur zusätzliche Kosten von beispielsweise 200 Euro angefallen wären.
Weitere Infos zu Schadensersatzansprüche bei einer Flugverspätung siehe unter "Entschädigung bei Überbuchung, Annulierung oder Verspätung eines Fluges".

nach oben

15.12.09

Die günstigsten und teuersten Skigebiete in Österreich

Der österreichische Verbraucherinformationsdienst "Verein für Konsumenteninformation" (VKI) hat die Preise für Skipässe in 81 Skigebieten in Österreich analysiert. Dabei wurde eine durchschnittliche Preissteigerung von 3 bis 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr festgestellt. Der Preis für einen Skipass richtet sich dabei in erster Linie an die zur Verfügung stehenden Pistenkilometern und die Schneesicherheit bzw. Lage des jeweiligen Skigebietes. So ist es nicht verwunderlich, dass die billigsten Skigebiete i.d.R. unterhalb von 2000 Metern (also nicht besonders schneesicher) und über nicht mehr als 25 Pistenkilometern verfügen. Dennoch ist ein Vergleich der Preise für die Skiliftnutzung in den einezelenen Skigebieten sehr zu empfehlen, denn die Preisunterschiede für ähnlich große Skigebiete in vergleichbarer Lage können enorm sein, dieser Ratschlag gilt insbesondere für einen Skiurlaub mit einer Familie.
In der nachflolgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht der billigsten und teuersten 6-Tages-Skipässe für eine vierköpfige Familie in ausgesuchten österreichischen Skigebieten.

Die 7 billigsten Skigebiete in Österreich

Skigebiet / Internetverweis
Lage / Bundesland
Preis für einen 6-Tages-Familien-Skipass*
Pistenkilometer
Stubalm / Gaberl
www.bergfex.at/gaberl
in der Nähe von Graz / Steiermark.
Lage über Meeresspiegel: 800 - 1500 m

290 Euro
18 km
Königsberg
www.koenigsberglifte.at
in der Gemeinde Göstling an der Ybbs / Niederöstereich.
Lage über Meeresspiegel: 725 - 1090 m

300 Euro
14 km
Forsteralm
www.forsteralm.com
in der Gemeinde Waidhofen an der Ybbs / Niederöstereich.
Lage über Meeresspiegel: 720 - 1078 m

309 Euro
18 km
Weinebene
www.weinebene.at
in der Koralpe auf der Grenze von Kärnten zur Steiermark
Lage über Meeresspiegel: 1580 - 1886 m

322 Euro
22 km
Weißsee-Gletscherwelt
www.weissee.at
in der Uttendorf / Salzburger Land
Lage über Meeresspiegel: 804 - 2600 m

328 Euro
21 km
Zahmer Kaiser
www.zahmerkaiser.com
in der Gemeinde Walchsee / Tirol.
Lage über Meeresspiegel: 660 - 1060 m

328,50 Euro
25 km
Joglland / St. Jakob im Walde
www.joglland.at
in der Gemeinde St.Jakob im Walde / Steiermark
Lage über Meeresspiegel: 701 - 1301 m

329 Euro
25 km
Anzeige:
www.bergeundmeer.de

Die 7 teuersten Skigebiete in Österreich

Skigebiet / Internetverweis
Lage / Bundesland
Preis für einen 6-Tages-Familien-Skipass*
Pistenkilometer
Arlberg
www.skiarlberg.at
dieses Skigebiet erstreckt sich über die Gemeinden Lech, Zürs, St.Anton, St.Christoph und Stuben / Voralberg und Tirol
Lage über Meeresspiegel: 1300 - 2811 m

715 Euro
280 km
Sölden
www.soelden.com
im Ötztal / Tirol
Lage über Meeresspiegel: 1350 - 3255 m

707 Euro
148 km
Serfaus-Fiss-Ladis
www.serfaus-fiss-ladis.at
in den Gemeinden Serfaus, Fiss und Ladis / Tirol
Lage über Meeresspiegel: 1200 - 2700 m

664,50 Euro
187 km
Saalbach-Hinterglemm-Leogang
www.skicircus.at
in den Kitzbüheler Alpen / Salzburger Land
Lage über Meeresspiegel: 800 - 2100 m

654,90 Euro
200 km
Flachau-Wagrain-St. Johann
www.flachau.at
der größte Teil dieses Skigebietes liegt im Salzburger Land und ein kleiner Teil in der Steiermark.
Lage über Meeresspiegel: 900 - 2000 m

654 Euro
111 km
Hauser Kaibling
www.hauser-kaibling.at
im Ennstal / Steiermark.
Lage über Meeresspiegel: 730 - 2015 m

654 Euro
37 km
Schmittenhöhe / Zell am See www.schmitten.at in der Gemeinde Zell am See / Steiermark.
Lage über Meeresspiegel: 750 - 2000 m

649 Euro
77 km
Skigebiet / Internetverweis
Lage
Preis für einen 6-Tages-Familien-Skipass*
Pistenkilometer
*Preis für 2 Erwachsene, 1 Jugendlichen (16 Jahre) und 1 Kind ( 9 Jahre) für die 1.Februarwoche 2010 (Hochsaison)
Quelle: Verein für Konsumenteninformation im Internet unter www.konsument.at: Skigebiete: 2009/2010- Preishoch für Pistenspaß, 10.11.2009
nach oben
Reiserecht gilt auch bei Buchung einer Ferienwohnung Ein Sportverein hatte für seine Mitglieder eine Gruppenunterkunft im Rahmen einer Skireise in die Schweiz gebucht, allerdings kam fünf Monaten nach der Buchung vom Ferienhausvermieter die Mitteilung, dass die gebuchte Unterkunft nicht mehr zur Verfügung stehe. Daraufhin hat der Organisator dieser Skireise eine Ersatzunterkunft zu einem deutlich höheren Preis gebucht und den ersten Ferienhausvermieter, nach über einem Monat, auf Erstattung der Mehrkosten für die Ersatzunterkunft verklagt.
Das Landgericht Münster (AZ: 8 S4/08) wies jedoch die Klage mit der Begründung ab, dass auch bei Buchung einer Gruppenunterkunft in Ferienwohnungen das Reiserecht und nicht das Mietrecht gilt, auch dann, wenn in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vermieters von "Mietbedingungen" die Rede ist.
In dem verhandelten Fall hatte es der Organisator versäumt die vierwöchige Frist einzuhalten, die nach gültigem Reiserecht eingehalten werden muss, um Schadensersatzansprüche geltend machen zu können.
(Westdeutsche Zeitung, Reise S.9: "Reiserecht gilt auch bei der Gruppentour", 05.12.2009)
- weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Reiserecht bitte hier klicken

nach oben

Reiseinformationen und Reisetipps zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika Vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 findet in Südafrika die erste Fußball-Weltmeisterschaft in einem afrikanischen Land statt. Unter folgenden Links finden Fußball-Touristen einige nützliche Informationen und Links zur Vorbereitung einer Urlaubsreise während der Fußball-WM in Südafrika: Informationen über:
Spielorte / Hotelangebote | Preise / Bestellung von Eintrittskarten | Flugangebote | Pauschalreisen zur Fußball-WM Südafrika
allgemeine Reiseinformationen (Einreisebestimmungen, empfohlene Reiseschutzimpfungen für Südafrika etc.)
Empfohlene Verhaltensregeln von ausländischen Reiseführern während eines Urlaubs in Deutschland Die meisten empfohlenen Verhaltensregeln während eines Aufenthaltes in Deutschland, die sich in ausländischen Reiseführern finden, sind für die meisten Deutschen nichts Neues, leider kennen allerdings auch viele Deutsche einige dieser Empfehlungen nicht. Nachfolgend finden Sie ausgesuchte Verhaltensregeln, die in ausländischen Reiseführern als typisch deutsch gelten.
  1. Auf die "deutsche Pünktlichkeit" achten: In den meisten Reiseführer über Deutschland findet sich der Hinweis, dass die Deutschen sehr pünktlich sind, im Falle einer Verabredung mit einem / einer Deutschen sollte auf diese deutsche Tugend besonders geachtet werden.
  2. Bei der Begrüßung wird in Deutschland die rechte Hand geschüttelt und man schaut sich in die Augen.
  3. Das Auto ist den Deutschen heilig, sich gegen ein parkendes Auto zu lehnen könnte daher zu Problemen führen.
  4. Obwohl das Auto für viele Deutsche als heilig gilt, rasen einige mit ihrem "liebsten Kind" über die Autobahnen und Landstraßen als ob es kein Morgen mehr geben würde, so gehört es leider zum deutschen Straßenalltag wenn von dem / der Hintermann / -frau nur Lichthube oder überhaupt kein Kühlergrill mehr zu erkennen ist. Empfohlene Verhaltensregel: cool bleiben.
  5. Für viele Ausländer, insbesondere für prüde Amerikaner, sind nackte Menschen am Strand und in Saunen etwas vollkommen Neues. In manchen Reiseführern findet sich daher der Hinweis, nie mit einer Badehose in eine Sauna gehen.
  6. In geselligen Runden wünscht man seinen Tischnachbarn vor Beginn des Essens einen "Guten Appetit", so die Empfehlung in vielen ausländischen Reiseführern über Deutschland.
  7. Beim Essen sollten beide Hände über den Tisch gehalten werden und keinesfalls sollte eine Hand im Schoß liegen, außerdem sollte beim Essen der Unterarm nicht auf dem Tisch liegen. US-amerikanische Reiseführer geben außerdem noch den Tipp, in Deutschland nicht alles auf einmal in mundgerechte Stücke zu zerkleinern, wie es für viele US-amerikaner vor Essensbeginn üblich ist.
  8. Werden Speißen mit einem Löffel zu sich genommen, sollte der Löffel mit der Spitze zum Mund geführt werden. Außerdem sollten Löffel mit denen nur eine Getränk umgerührt wird, nicht abgeleckt werden.
  9. Eine wichtige Verhaltensregel für Amerikaner und Chinesen lautet: "Mit offenem Mund zu kauen oder mit vollem Mund zu sprechen, gilt als unerzogen – genauso wie Kaugummikauen mit offenem Mund."
  10. Die Verhaltensregeln bezüglich von in Deutschland üblichen Trinkgeldern sind in ausländischen Reiseführern stark unterschiedlich und reichen von 1 Euro bis 15 Prozent.
  11. In vielen Reiseführern wird darauf hingewiesen, dass der Deutsch großen Wert auf Mülltrennung legt, worauf auch bei einem Aufenthalt in Deutschland zu achten sei.
  12. Auch 20 Jahren nach der Wiedervereinigung sind die Deutschen hinsichtlich ihrer Herkunft penibel, einen Deutschen als Wessi oder Ossi zu bezeichnen, kann als unhöflich gedeutet werden.

(Quelle:www.sueddeutsche.de -> Reise -> Reisen in Deutschland: "Reise-Knigge Deutschland - Hände auf den Tisch", 05.12.2009)

nach oben

Am 7.12.2009 verkauft Lidl besonders günstige Bahntickets der Deutschen Bahn Am kommenden Montag, dem 07.12.2009 (ab 0:00 Uhr), können unter lidl-shop.de besonders günstige Bahntickets für 66 Euro gekauft werden. Dabei gelten folgende Bedingungen:
  • das DB Lidl-Ticket für 66 Euro gilt für zwei einfache Bahnfahrten pro Person in der 2.Klasse
  • bundesweit und innerhalb Österreich können mit dem DB Lidl-Ticket folgende Zugtypen genutzt werden: ICE, IC/EC, IRE / RE, S-Bahnen, alle Züge der ÖBB (das Ticket gilt nicht im City Night Line / CNL und nicht im See-Verkehr, für reservierungspflichtige ICE-Sprinter-Züge und ÖBB EuroNight-Züge muß ein Zuschlag bezahlt werden)
  • das DB Lidl-Ticket gilt für den Reisezeitraum vom 04.01.-31.03.2010 und nur von samstags bis donnerstags (freitags gilt das DB Lidl-Ticket also nicht)
  • pro Person können maximal 5 DB Lidl-Tickets gekauft werden
  • Umtausch und Erstattung sowie entgeltliche Weitergabe sind ausgeschlossen.
    (Quelle: lidl-shop.de -> "Das DB Lidl-Ticket: 2 einfache Fahrten, 2.Klasse ", 03.12.2009)

nach oben

Aktuelle "Schwarze Liste" unsicherer Fluggesellschaften von der EU veröffentlicht Die zuständige EU-Kommission für den zivilen Flugverkehr hat die "Schwarzen Liste" unsicherer Fluggesellschaften aktualisiert (Schwarze Liste unsicherer Fluggesellschaften als pdf-Datei bitte hier klicken). Nach der aktuellen "blacklist: List of airlines banned within the EU" darf die ukrainische Fluggesellschaft Mediterranean Airlines wieder den Flugbetrieb in ein EU-Land aufnehmen, diese Erlaubnis gilt allerding nur für ein einziges Flugzeug dieser Fluggesellschaft.
Wegen erheblichen Mängel der nationalen Luftfahrtaufsichtsbehörden wurden alle Fluggesellschaften aus Dschibuti, der Republik Kongo und des Inselstaates "Sao Tomé und Principe" (Golf von Guinea / Westküste Afrika) in die Liste unsicherer Airlines neu aufgenommen.1
"Yemenia / Yemen Airways", die nationale Fluggesellschaft aus dem Jemen, wurde dagegen trotz eines fatalen Flugzeugunglückes mit 153 Todesopfer in einem Airbus A 310, dieses Flugzeugunglück ereignete sich am 30.06.2009 beim Landeanflug auf die Inselgruppe der Komoren, nicht auf die "Schwarze Liste" gesetzt.2,3
Auf dieser Liste befinden sich auch weiterhin besonders viele Fluggesellschaften aus der Ukraine, aus Kasachstan, Indonesien, Kirgisien, Angola, Kongo und weiteren afrikanischen Ländern.
Diese "Schwarzen Liste" enthält zwar zum größten Teil nur Fluggesellschaften die sowieso keine Flüge in ein EU-Land anbieten, für Fernreisende kann diese Liste aber dennoch sehr nützlich sein, um sich vorab zu informieren, damit in dem Reiseland möglichst kein regionaler Weiterflug mit einer dieser unsicheren Fluggesellschaften gebucht wird.
(Quellen:
1www.stern.de -> Reise -> Service -> Travel-Ticker: "EU aktualisiert die Schwarze Liste", 30.11.2009
2www.reuters.com -> News -> International -> Article: "Yemenia airline avoids EU blacklist despite crash", 27.11.2009
3www.wikipedia.org -> Yemenia -> Zwischenfälle, 01.12.2009
  • Die aktuelle (vom 29.11.2009) "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist" als pdf-Datei bitte hier klicken
(Quelle: http://ec.europa.eu -> DE (Deutsch) -> Willkommen bei der Europäischen Kommission -> Von A-Z -> Transport "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist", 26.11.2009)

weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften

nach oben

Schadensersatzansprüche für Flugpassagiere ab 3 Stunden Flugverspätung
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in einem aktuellen Urteil die Rechte der Fluggäste gestärkt. In dem vor dem EuGH verhandelten Fall hatte ein Paar aus Deutschland eine deutsche Charterfluggesellschaft auf Zahlung von Schadensersatz verklagt, weil sich der Rückflug von Toronto nach Frankfurt um 25 Stunden verspätete. Die Fluggesellschaft hatte zwar den Fluggästen, die durch die Verspätung entstandenen Mehrkosten (dazu zählen beispielsweise Verpflegungskosten, Telefonkosten, Taxikosten und Kosten für eine zusätzliche Hotelübernachtung) erstattet, eine darüber hinausgehende und von den Flugpassagieren eingeforderte Schadensersatzzahlung wollte die Fluggesellschaft jedoch nicht zahlen.
Nach dem Urteil des EuGH ist eine Airline allerdings verpflichtet, bei einem Langstreckenflug, der sich um mehr als 3 Stunden verspätet, den betroffenen Flugpassagieren einen Schadensersatz von 600 Euro pro Person auszuzahlen. Die Richter berufen sich dabei auf Gerichtsurteile bzw. auf geltende Rechtssprechung, wonach Fluggäste eine Entschädigungszahlung zusteht, wenn der gebuchte Flug annuliert wurde, die Reisenden von der Fluggesellschaft aber kostenlos auf einen späteren Flug umgebucht wurden und dadurch mit beispielsweise 4 Stunden Verspätung das Flugziel erreichten. Nach Auffassung der Richter kann es also nicht sein, dass Fluggäste, deren Flug sich um 25 Stunden verspätet keine Schadensersatzansprüche haben, weil die Fluggesellschaft die mehr als eintägige Verspätung nicht als Flugannulierung sondern nur als Flugverspätung definiert.
Die pauschale Ausgleichzahlung, die den Flugpassagieren bei einer Flugverspätung von mehr als 3 Stunden zusteht, ist von der Flugdauer / Flugstrecke des gebuchten Fluges abhängig, für Flüge bis 1500 Kilometer 250 Euro und Flüge bis 3500 Kilometer 400 Euro und der Schadensersatzanspruch für stark verspätete Langstreckenflüge über 3500 Kilometer ist auf 600 Euro festgelegt.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung, S.14 "Flug verspätet: Geld für Passagiere", 20.11.2009)

Weitere Infos zu Schadensersatzansprüche bei einer Flugverspätung siehe unter "Entschädigung bei Überbuchung, Annulierung oder Verspätung eines Fluges".
Eine Fluggesellschaft ist alllerdings nur dann zur Zahlung eines Schadensersatzanspruches verpflichtet, wenn die Ursache der Flugverspätung bzw. Flugannulierung nicht auf höhere Gewalt, wie beispielsweise besonders schlechte Wetterverhältnisse, zurückzuführen ist. Nun behaupten aber leider oftmals einige Fluggeseschaften die Flugverspätung hätte etwas mit höherer Gewalt zu tun, was allerdings nicht immer stimmt. Die Frage wer nun für die Flugstörung verantwortlich ist, und ob eine Schadensersatzforderung an die Fluggesellschaft berechtigt ist, kann eventuell der Online-Dienstleister "EUclaim" (im Internet unter www.euclaim.de) beantworten. EUclaim sammelt z.B. die Flugdaten aus dem gesamten europäischen Flugverkehr, dadurch kann in manchen Fällen die Aussage einer Airline, dass die Flugverspätung durch höhere Gewalt verursacht wurde, widerlegt werden.
Im Falle einer Flugannulierung oder einer großen Flugverspätung ist es für die betroffenen Flugpassagiere auf jeden Fall sehr wichtig, Belege über die Flugstörung zu sammeln. Folgende Belege können bei einer juristischen Ausseinandersetzung mit einer Airline sehr nützlich sein:
  • eine Flugverspätung oder Flugannulierung sollten sich Fluggäste direkt vor Ort von der Airline oder dem Flughafenbetreiber bestätigen lassen
  • wird ein Flug annuliert und es wird eine zweite Bordkarte ausgestellt, so sollte diese zweite Bordkarte gut aufbewahrt werden, um damit zu beweisen, dass der regulär gebuchte Flug ausgefallen ist und es sich dabei nicht lediglicht um eine Verspätung gehandelt hatte
  • beruft sich beispielsweise eine Fluggesellschaft darauf, dass die Flugverspätung wegen starken Nebels, also wegen höherer Gewalt, zu begründen ist, kann diese Aussage eventuell dadurch widerlegt werden, wenn ein betroffener Flugpassagier belegen kann, dass z.B. die gebuchte Fluggesellschaft einen Flug von London nach Frankfurt um 10 Uhr wegen Nebels stornierte, jedoch andere Fluggesellschaften um die gleiche Zeit von London starten konnten.
weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:

nach oben

16.11.09Die neue Bundesregierung will Fernbusse auf innerdeutschen Langstrecken erlauben Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung wurde von der CDU und FDP vereinbart, dass zukünftig gemerell ein Busfernlinienverkehr in Deutschland zugelassen wird. Nach dem bisher gültigen Personenbeförderungsgesetz muss durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) eine Buslinie auf einer innerdeutschen Mittel- bzw. Langstrecke genehmigt werden. Diese Genehmigung wird allerdings in den meisten Fällen nicht erteilt, weil dann ein Busunternehmen "Verkehrsaufgaben übernehmen soll, die vorhandene Unternehmen oder Eisenbahnen" bereits wahrnehmen. Durch diese Klausel sollte der Aufbau des Schienenverkehrs gefördert bzw. die staatseigene DB AG vor unliebsamer Konkurrenz geschützt werden.
So ist es auch zu erklären, dass in Deutschland nur Fernbuslinien ab bzw. nach Berlin verkehren. Eine fünfstündige Busfahrt von Berlin nach Kassel kostet übrigens 39 Euro, eine Zugticket mit dem ICE in der 2.Klasse kostet dagegen 83 Euro, die Bahnfahrt dauert allerdings nur 2 Stunden und 40 Minuten.
Der Busfernlinienverkehr könnte also zukünftig zu einer besonders preiswerten Altenative zu Bahn und Flugzeug auf innerdeutschen Städteverbindungen werden.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung, S.19: "'Fernbusse sollen ICE Konkurrenz machen", 16.11.2009)

Übersicht innerdeutschen und europäischer Fernbuslinien

nach oben
12.11.09Die Preise für Mietwagen sind kräftig gestiegen Entgegen anderen Urlaubsleistungen wie beispielsweise Flüge, Hotels, Restaurantbesuche etc., die in den vergangenen Monaten zum Teil deutlich günstiger wurden, sind in diesem Jahr die Mietwagenpreise kräftig gestiegen. Insbesondere in einigen beliebten Urlaubsgebieten, wie beispielsweise auf Mallorca, wurde vom Statistischen Bundesamt eine Preissteigerung von rund 25 Prozent ermittelt. Nach Angaben der großen deutschen Autovermieter liegt die Steigerungsrate für Mietwagen in Deutschland bei ca. 10 Prozent. Die Autovermieter begründen diese Preiserhöhungen damit, dass u.a. durch die Abrackprämie die Betriebskosten zur Unterhaltung einer neuwertigen Fahrzeugflotte deutlich gestiegen sind. Denn die Autohersteller bieten den Autovermietern ihre Neuwagen nicht mehr zu den günstigen Konditionen der vergangenen Jahren an, als die Autovermieter vergleichweise günstig Neuwagen kaufen bzw. leasen konnten und die Autohersteller diese Mietwagen nach 6 bis 12 Monaten wieder zurückkauften, um die ausgemusterten Mietwagen auf dem Gebrauchtwagenmarkt gewinnbringend weiterzuverkaufen.
Außerdem sind die Preise für die Mietwagen neuerdings wesentlich schwerer zu vergleichen, weil die Autovermieter zunehmend die Preispolitik der Billigfluggesellschaften übernehmen, d.h. Leistungen, die in der Vergangenheit im Mietwagenpreis inklusive waren, kosten nun extra und / oder es werden zusätzliche Gebühren erhoben. So haben beispielsweise viele große Autovermieter eine Kilometerbegrenzung eingeführt bzw. haben die im Mietwagenpreis erlaubte Kilometerleistung reduziert. (Quelle: www.spiegel.de: -> Reise -> News: "'Bis zu mehr als 25 Prozent Preiserhöhung - Mietwagen sind dauerhaft teurer", 11.11.200)
nach oben
05.11.0910 Reiseziele, die in den vergangenen Jahren spürbar günstiger wurden Der australische Buchverlag Lonely Planet, einer der weltweit größte Verlage für Reise- und Sprachführer, hat eine neue Rangliste der weltweit preiswertesten Reiseziele veröffentlicht. Als preiswerteste Reiseziel landete überraschenderweise Island auf Platz eins dieser Rangliste, gefolgt von Thailand und London.

Die 10 preiswertesten Reiseziele der Welt, nach einer Rangliste von Lonely Planet

Land / Reiseziel
Bemerkung
aktuelle Reiseangebote
IslandDie Isländische Krone, hat in Folge der Wirtschaftskrise besonders stark an Wert verloren. Für Urlauber aus Ländern mit der Euro-Währung bedeutet dies zwar einerseits, dass sie für einen Euro 20 bis 30 Prozent mehr Waren und Dienstleistungen erwerben können als noch vor 1,5 Jahren. Andererseits ist die isländische Wirtschaft besonders stark von Importe abhängig und dementsprechend steigen in Island auch die Preise für importierte Waren, zudem rechnen viele Hotels nur noch mit Euro anstatt mit Isländischer Krone ab.
Fazit: Ein Urlaub in Island ist zwar spürbar günstiger geworden, allerdings liegt das durchschnittliche Preisniveau für Waren und Dienstleistungen immer noch deutlich über dem der Euro-Zone.
ThailandThailand gilt ja schon immer als besonders preiswertes Reiseland, außerdem wurde in Folge der Wirtschaftskrise und den politischen Unruhen im vergangenem Jahr ein Urlaub in Thailand in dieser Wintersaison noch günstiger. Zudem bieten besonders viele Fluggesellschaften Flüge nach Bangkok, Koh Samui und Phuket an, d.h. wegen des hohen Konkurrenzkampfes der Fluggesellschaften auf den Flugstrecken von Europa nach Thailand, werden teilweise besonders günstige Thailand-Flüge angeboten.
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Thailand bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Thailand bei
    booking | venere
London / GroßbritannienDurch den Wertverlust des britischen Pfundes gegenüber dem Euro ( 1 £ = 1,11 €, Stand 06.11.2009) wurde zwar eine Städtereise wesentlich günstiger als in den vergangenen Jahren.
Außerdem bieten sich die Linien- und Billigfluggesellschaften vor allem bei Flügen nach London einen besonders starken Konkurrenzkampf, wodurch teilweise sehr günstige Flüge nach London angeboten werden.
London bleibt allerdings angesichts der hohen Hotelpreise und Lebenshaltungskosten auch weiterhin ein teueres Städtereiseziel.
Als preiswerte Städtereiseziel in Europa gelten daher eher z.B. Prag und Berlin.
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach London bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in London bei
    booking | venere
SüdafrikaAuch Südafrika gilt traditionell, wegen des günstigen Wechselkurses des Euros in den Südafrikanischen Rand (1 EUR = 11,35 ZAR, Stand 06.11.2009), als preiswertes Reiseziel für Touristen aus Europa.
Wegen der anstehenden Fußballweltmeisterschaft 2010 dürften allerdings die Flug- und Hotelpreise, sowie die Preise für klassische Reisenebenkosten (Taxipreise, Restaurantpreise etc.) in Südafrika mit Beginn des nächsten Jahres steigen.
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Südafrika bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Südafrika bei
    booking | venere
IndienNach einer Analyse des Hotelbuchungsportal "Hotels.com" sind die Hotelpreise in Indien im Vergleich zum Vorjahr um ca. 42 Prozent gesunken und in Kombination mit den besonders geringen Lebenshaltungskosten / Reisenebenkosten wird Indien zu einem sehr preiswerten Reiseziel.
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Indien bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Indien bei
    Hotel combined | venere
MalaysiaÄhnlich wie Thailand zählt auch Malaysia zu den traditionell preiswerten Reiseziele. Allerdings sind die Flüge von Deutschland nach Malaysia i.d.R. etwas teuerer als Flugangebote nach Thailand
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Malaysia (Kuala Lumpur) bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Indien bei
    booking | venere
MexikoSchweinegrippe, Hurrikans und eine steigende Kriminalitätsrate waren die Ursache eines besonders starken Rückgangs der Touristenzahlen in den mexikanischen Urlaubsgebieten. Die Hoteliers und Reiseveranstalter versuchen nun durch besonders hohe Rabatte die Urlauber wieder nach Mexiko zu locken.

  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Mexiko (Cancun) bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Mexiko bei
    booking | venere
  • besonders günstige Pauschalreisen in die Karibik nach Mexiko bei weg.de
BulgarienBesonders günstige Hotels und im europäischen Vergleich sehr geringe Lebenshaltungskosten / Reisenebenkosten machen Bulgarien vermutlich zu dem günstigsten Reiseland in Europa.
Zudem bieten immer mehr Billigfluggesellschaften günstige Flüge an die Schwarzmeerküste an.

  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Bulgarien (Burgas) bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Mexiko bei
    booking | venere
  • besonders günstige Pauschalreisen nach Bulgarien bei weg.de
KeniaBürgerkriegsähnliche Zustände mit den daraus resultierenden Reisewahrnungen war die Ursache des Zusammenbruchs der Tourismusindustrie in Kenia. Nun versuchen die Hoteliers und Reiseveranstalter durch hohe Preisnachlässe zu erreichen, dass wieder mehr Touristen ihren Urlaub in Kenia verbringen. In Verbindung mit den besonders niedrigen Lebenshaltungskosten / Urlaubsnebenkosten lassen Kenia in dieser Wintersaison zu einem besonders preiswerten Winterreiseziel werden.

  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Kenia bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Mexiko bei
    Hotel combined | venere
  • besonders günstige Last Minute-Reiseangebote nach Kenia bei lastminute.de
Las Vegas / USA Durch den wieder schwächelnde Dollar bekommen Touristen aus dem Euro-Raum, in den USA auch vergleichsweise wieder mehr Waren und Dienstleistungen zu kaufen als vor der Wirtschaftskrise. Außerdem scheinen vielen Amis auch kein Geld mehr zu haben, um es in der Spielermetropole zu verzocken. Dadurch haben viele der Mega-Hotels in Las Vegas mit einem besonders starken Buchungsrückgang zu kämpfen, als Folge davon purzeln im Spielerparadies die Hotelpreise.

  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Kenia bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Mexiko bei
    booking | venere


Quellen:

  1. www.bild.de: -> Lifestyle -> Reise: "'Lonely Planet'-Ranking Island zum günstigsten Reiseziel gekürt", 03.11.2009
  2. eigene Recherche

nach oben

26.10.09Günstige Taxipreise in Leipzig, teuere Taxipreise in Stuttgart In seiner Novemberausgabe hat das Fachmagazin "Der Feinschmecker" die Taxipreise in 10 deutschen Großstädten ermittelt. Eine 10-Kilometer lange Taxifahrt ist demnach in Stuttgart mit 20,20 Euro am teuersten und in Leipzig (14 Euro) am günstigsten.
Stadt
Preis für eine
10-Kilometer-Taxifahrt
(Tagesfahrt)
Taxitarife / Tarifrechner
Stuttgart20,20 EuroTaxitarife in Stuttgart und Esslingen von der "Taxi-Auto Zentrale Stuttgart" als pdf-Datei
Hamburg19,90 EuroTariferechner für Taxis in Hamburg unter www.hansafunk.de
Frankfurt19,25 EuroTariferechner für Taxis in Frankfurt unter www.main-taxi-frankfurt.de
Düsseldorf19,10 EuroInfos über die Taxitarife in Düsseldorf unter www.duesseldorf.de
Berlin18,60 EuroTariferechner für Taxis in Berlin unter www.taxi-in-berlin.de
Bremen18,10 EuroTariferechner für Taxis in Bremen unter www.taxi-ruf-bremen.de - Übersicht der Taxitarife in Bremen klick hier
München17,70 EuroInfos über die Taxitarife in München unter www.muenchen.de
Dresden17,40 EuroInfos über die Taxitarife in Dresden unter www.taxi-dresden.de
Köln17,00 EuroInfos über die Taxitarife in Köln unter www.taxiruf.de
Hannover17,00 EuroInfos über die Taxitarife und Adressen von Taxiunternehmen in Hannover unter www.hannover-verkehr.de
Leipzig14,00 EuroInfos über die Taxitarife in Leipzig unter www.taxigeissler.de
Quelle: www.focus.de -> Reisen -> Reiseführer -> Deutschland: "Reisekosten - Stuttgart hat die höchsten Taxipreise", 20.10.2009

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de:

  • die Verkehrsanbindung (Öffentliche Verkehrsmittel und Taxipreise) auf den großen internationalen Flughäfen mehr...
  • Infos über die Zoll- und Einfuhrbestimmungen der EU mehr...
  • Übersicht unserer Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben

22.10.09Ab 2010 bieten 9 neue Kreuzfahrtschiffe interessante Kreuzfahrten für Touristen aus Europa an Aufgrund des anhaltenden Kreuzfahrt-Boom lassen die Reedereien jedes Jahr immer größere und modernere Kreuzfahrtschiffe vom Stabel laufen. Nachfolgend finden Sie eine Liste von neun neuen Kreuzfahrtschiffe, die 2010 in See stechen.

9 neue Kreuzfahrtschiffe, die 2010 Kreuzfahrten für europäische Touristen anbieten

Schiff / Reederei 1Schiffsinfos und Besonderheiten1 + 2 online buchen
AIDAblu / Aida Cruises (Deutschland)Die AIDAblu ist 252 m lang, ca. 32 m breit und verfügt über 1.088 Passagierkabinen. Dieses Kreuzfahrtschiff verfügt über 7 Restaurants, 13 Bars, einem 2.602 qm großen Spa- / Wellnessbereich und über ein eigenes Brauhaus.
Besatzungsstärke = 607
Die Jungfernfahrt startet am 09.02.2010 in Hamburg (11-tägige Kreuzfahrt: Hamburg - Le Havre / Paris - La Coruna - Lissabon - Cádiz - Valencia - Barcelona - Palma de Mallorca.
Im März und April kreuzt die AIDAblu in der Nordsee ab / bis Hamburg - Le Havre, Dover / London - Antwerpen - Amsterdam - Hamburg.
Ab Mai 2010 heißt es für die AIDAblu Leinen los zu der Ostsseeroute ab Warnemünde - Tallinn - St. Petersburg - Helsinki - Stockholm - Danzig - Kopenhagen - Warnemünde
www.aida.de

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Costa Deliziosa / Costa Crociere (Italien) Die Costa Deliziosa ist das Schwesterschiff der Costa Luminosa.
techn. Daten der Costa Luminosa
Kabinen: 1.130 (23 behindertengerecht)
max. Passagierzahl: 2.826
Besatzung: 921
Länge: 294 m / Breite: ca. 32 m
Routen der Costa Deliziosa von Februar bis Oktober 2010:
1.) Jungfernfahrt: Start am 05.02.2010 in Savona (Norditalien) - Ägypten - Jemen - Oman - V.A. Emirates
2.) von Februar bis April: Orient-Kreuzfahrt: Dubai - Oman - Abu Dhabi - Bahrain
3.) ab 13. Juni - 29. August: verschiedene Ost- und Nordseekreuzfahrten ab Kopenhagen
4.) ab dem 02.Oktober: Kreuzfahrten "östliches Mittelmeer" ab Savona.

Kreuzfahrten mit einem Schiff der Costa-Flotte direkt bei Costa Crociere günstig bitte hier klicken

Sonerangebote von Kreuzfahrten mit einem Schiff der Costa-Flotte bitte hier klicken


Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Celebrity Eclipse / Celebrity Cruises (USA)techn. Daten der Celebrity Eclipse
max. Passagierzahl: 2.850
Länge: 317 m / Breite: ca. 32 m
Besonderheit: Alle 3 Schiffe der Celebrity-Flotte verfügen über einen echten Rasen auf den Oberdecks der Schiffe.
Routen der Celebrity Eclipse von Mai bis Oktober 2010:
1.) im April und Mai: Southampton (England) - Cork (Ireland) - Southampton
2.) im Juni: Southampton - Zeebrugge - Warnemunde - Stockholm - Tallinn - St. Petersburg - Helsinki - Copenhagen - Southampton
3.) im Juli und August: Southampton - Vigo (Spain) - Lissabon - Gibraltar - Barcelona - Toulon - Palma De Mallorca - Cadiz - Southampton
4.) im September und Oktober: Southampton - Cadiz - Cagliari - Split - Venedig - Dubrovnik - Palermo - Malaga - Southampton
www.celebritycruises.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Seabourn Sojourn / Seabourn (USA)Die Seabourn Sojourn ist ein relativ kleines, aber sehr luxuriöses Kreuzfahrtschiff. Die Jungfernfahrt startet im Juni 2010
max. Passagierzahl: 450
Kabinen: 295 (alle mit Meerblick, die "kleinste" Kabine ist 27,5 qm und die größte Kabine ist 130 qm groß)
Routen der Seabourn Sojourn von Juni bis Dezember 2010:
1.) im Juni und Juli: Nordseekreuzfahrten ab Dover
2.) im Juli, August und September: Nordsee- und Ostseekreuzfahrten ab Kopenhagen
3.) im Oktober: Atlantik- u. Mittelmeerkreuzfahrten ab Lissabon
4.) im November und Dezember: Kreuzfahrten ab Fort Lauderdale (Florida / USA)
www.seabourn.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Nieuw Amsterdam / Holland America Lin (USA)Das Kreuzfahrtschiff "Nieuw Amsterdam" startet am 4. Juli 2010 zu ihrer Jungfernfahrt ab Vendig. Dieses 5-Sterne-Kreuzfahrtschiff bietet Platz für 2.106 Passagiere.
Routen der Nieuw Amsterdam von Juli bis Dezember 2010:
1.) im Juli: Mittelmeerkreuzfahrten (östliches Mittelmeer) ab Venedig
2.) im August und September: Mittelmeerkreuzfahrten ab Barcelona
3.) im November und Dezember: Karibikkreuzfahrten ab Fort Lauderdale (Florida / USA)
www.hollandamerica.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Norwegian Epic / NCL Corporation Ltd (Bahamas)Die Norwegian Epic startet im Juli 2010 ab London zu ihrer Jungfernfahrt nach New York.
techn. Daten:
Länge: ca. 330 m
max. Passagierzahl: 4.200
Besonderheiten: das Schiff verfügt über eine Eisbar

Routen der Norwegian Epic von August bis Dezember 2010:
ab Miami (Florida / USA) Kreuzfahrten durch die westliche und östliche Karibik

www.epic.ncl.de

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Queen Elizabeth / Cunard Line (England)Die Queen Elizabeth ist das etwas kleinere Schwesterschiff der "Queen Mary 2". Die Jungfernfahrt der Queen Elizabeth startet am 12. Oktober von Southampton zu den Kanaren und wieder zurück nach England.
techn. Daten:
Länge: ca. 294 m | Breite: ca 32 m
max. Passagierzahl: 2.058
Kabinen-Anzahl: 1.029
Routen der Queen Elizabeth von Oktober 2010 bis Januar 2011:
1.) 25.10.2010: Southampton - westliches Mittelmeer - Southampton
2.) 08.11.10: Southampton - Mittelmeer / Ägäis - Southampton
3.) 26.11.10: Southampton - Benelux - Frankreich - Southampton
4.) 01.12.10: Southampton - Spanien - Portugal - Southampton
5.) Weihnachts- und Neujahrskreuzfahrt (ab 14.12.2010): Southampton - Karibik - Southampton
6.) Weltreise vom 05.01.2011 bis 19.04.2011: Southampton - New York - Fort Lauderdale - Mittelamerika - Karibik - Hawai - Südsee - Neuseeland - Australien - Bali - Hong Kong - Vietnam - Thailand - Malaysia - Indien - Arabisches Meer - Griechenland - Italien - Lissabon - Southampton

www.cunard.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Allure of the Seas / Royal Caribbean Cruises Ltd (USA)Die "Allure of the Seas" wird bei ihrer Jungfernfahrt im Dezember 2010 eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt sein.
techn. Daten:
Länge: ca. 361 m | Breite: ca 45 m
max. Passagierzahl: 5.400
Kabinen-Anzahl: 2.700
Besatzung: 1.027 Crewmitglieder
Routen der "Allure of the Seas":
ab Dezember 2010 bis Juli 2011: ab Fort Lauderdale (Florida / USA) verschiedene Kreuzfahrtrouten durch die westliche und östliche Karibik.

www.royalcaribbean.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
MSC Magnifica / MSC Kreuzfahrten (Deutschland)Für die MSC Magnifica heißt es am 7. März 2010 Leinen los zur Jungfernfahrt ab Hamburg via Portugal und Mallorca nach Venedig.
techn. Daten:
Länge: ca. 294 m | Breite: ca 32 m
max. Passagierzahl: 2.518
Kabinen-Anzahl: 1.259
Besatzung: 1.027 Crewmitglieder
Routen der MSC Magnifica von März bis November 2010:
von März bis November: Mittelmeerkreuzfahrten ab Venedig - Griechenland - Türkei - Kroatien - Venedig

www.msc-kreuzfahrten.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Sea Cloud Hussar / Sea Cloud Cruises (Deutschland)Die "Sea Cloud Hussar" ist wenn sie am 30.Juni 2010 zu ihrer Jungfernfahrt ausläuft das größte Dreimast-Passagier-Segelschiff der Welt. Die Jungfernfahrt startet in Hamburg nach Norwegen und wieder zurück nach Hamburg. Auf diesem Luxus-Segelschiff können nur 136 Passagiere, allerdings sehr komfortabel, mitreisen. 90 Crewmitglieder sorgen dafür, dass die Schiffsgäste eine einzigartige Kreuzfahrt erleben.

Routen der "Sea Cloud Hussar" von Juli bis März 2011:
1.) im Juli: Nordseekreuzfahrten ab Hamburg
2.) im August: Mittelmeerkreuzfahrten (westliches Mittelmeer) ab Malaga, Nizza und Valletta
3.) im September: Mittelmeerkreuzfahrten (östliches Mittelmee) ab Venedig
4.) im November: Mittelmeerkreuzfahrten (östliches Mittelmeer) ab Piräus und Larnaca
5.) ab Dezember 2010 bis März 2011: Kreuzfahrten durch das Arabische Meer ab Dubai
www.seacloud.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen


Quellen:

  1. www.bild.de: -> Lifestyle -> Reise: "Leinen los! Das sind die neuen Kreuzfahrtschiffe 2010", 20.10.2009
  2. Eigenrecherche

nach oben

18.10.09

Das Reiseverhalten der Deutschen hat sich in der Sommersaison 2009 kaum verändert Nach einer Studie durch das "Europäisches Tourismus Institut" (ETI), hat sich in der vergangenen Sommersaison 2009, das Reiseverhalten der Deutschen kaum verändert.
So wird durch diese Studie auch nicht die Prognose von vielen Reiseexperten bestätigt, dass aufgrund der Wirtschaftskrise der Anteil an Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands stark steigen würde. Der prozentuale Anteil der Deutschen, die in diesem Sommer innerhalb Deutschland ihren Urlaub verbrachten, ist sogar von 37,2 Prozent auf 31,9 Prozent zurückgegangen.
Außerdem ist laut ETI-Studie, die durchschnittliche Dauer einer Urlaubsreise von 12,2 (2008) auf 13,6 Tage gestiegen (siehe hierzu Artikel vom 08.02.2009).

Veränderungen des Reiseverhaltens der Deutschen
in der Sommersaison 2009 im Vergleich zur Sommersaison 2008
ReiseverhaltenJahr 2008Jahr 2009*
durchschnittliche Dauer einer Urlaubsreise: 12,2 Tage213,6 Tage1
Anteil der Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands: 37,2% 3 31,9%1
Anteil der Urlauber, die ihren Urlaub in einem Reisbüro gebucht hatten18% 319%1
Beliebteste Reiseziele innerhalb Deutschland (in Klammer Veränderung im Rang)
Mecklenburg-Vorpommern (+1)19,5% 326%1
Bayern (-1) 21,7% 3 18%1
Schleswig-Holstein (0) 16,4% 3 15%1
Baden-Württemberg (+1) 10,9% 3 9%1
Niederschsen (-1) 12,7% 3 8%1
Beliebteste ausländische Reiseziele
Italien (0)7,9% 311,2%1
Spanien (+1) 6,3% 3 6,7%1
Österreich (-1) 6,6% 3 6,3%1
Das beliebteste Verkehrsmittel zum Urlaubsort (nach ETI-Studie für die Sommersaison 2009)
Mit dem Auto: 56 % | Flugreise: 27 % | Bahnreise: 7% | Busreise: 6%
*nach einer Studie des Europäischen Tourismus Instituts (ETI)
Quellen:
1 www.wz-newsline.de: -> Reise -> Nachrichten: "Von wegen Verzicht: Sommerurlaub sogar wieder länger", 17.10.2009
2
www.abendblatt.de: Hamburger Abendblatt -> Reise "Bundesbürger sparen am Urlaub - Reisen kürzer und billiger", 04.02.2009
2
www.eti-bank.de -> Europäisches Tourismus Institut -> Presse -> Pressemitteilungen: "Urlauberstudie 2008", 23.09.2008

nach oben

16.10.09

Gepäckgebühren bei Flügen nach Nordamerika: Der zweite Koffer kostet nun extra Die meisten Fluggesellschaften haben ihre bisher gültigen Sonderregelungen, dass bei Flügen in die USA und nach Kanada jeder Flugpassagier zwei Gepäckstücke kostenlos transportieren kann, abgeschafft.
Bisher galt bei den großen Fluggesellschaften, die nach Nordamerika fliegen, das sogenannte "Two-Piece-Konzept", nachdem Flugpassagiere zwei Gepäckstücke, entgegen den allgemein gültigen Gepäckbestimmungen, bei Flügen in die USA bzw. nach Kanada kostenlos aufgeben konnten.
Nachdem die großen amerikanischen Fluggesellschaften wie z.B. American Airlines, Delta, Continental, United Airlines, sowie die britische Fluggesellschaft British Airways dieses Privileg abgeschafft haben, hat nun auch Air France / KLM angekündigt, dass ab dem 01.11.2009 der zweite Koffer 50 Euro bzw. 50 Dollar Gepäckgebühr kostet.
Das "Two-Piece-Konzept" für Flüge nach Nordamerika scheint somit ein Auslaufmodell zu sein, denn auch die Lufthansa, die bisher als einzigste große Airlines an dem "Two-Piece-Konzept" festhält hat auch schon angekündigt, ihre Gepäckbestimmungen "den Marktgegebenheiten anzupassen".
Aufgrund der Flaute im internationalen Flugverkehr und den dadurch resultierenden Sparmaßnahmen der Airlines, ändern viele Fluggesellschaften regelmäßig ihre Beförderungsrichtlinien bzw. erhöhen die Gebühren für Extraleistungen. Daher sollten Flugpassagiere vor einer Buchung unbedingt die ABB (Allgemeine Beförderungsbedingungen) der jeweiligen Fluggesellschaft studieren (siehe hierzu auch unter "Flugverbindungen und Gepäckbestimmungen ausgesuchter Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften"), damit der Flug nicht durch zusätzliche Gebühren unerwartet teuer wird, dieser Ratschlag gilt im Übrigen nicht nur bei Flugbuchungen nach Nordamerika.
Insbesondere sollten Fluggäste den Internet-Service der meisten Fluggesellschaften nutzen und ihr Sondergepäck bzw. Zusatzgepäck direkt bei der Buchung online anmelden, denn dadurch können einige Euros gegenüber der Gepäckanmeldung am Flughafen gespart werden. Bei British Airways kostet beipsielsweise das zweite Gepäckstück 90 brit. Pfund, falls dieses am Flughafen angemeldet wird, bei Voranmeldung via Online-Check-In fällt dagegen nur eine Gepäckgebühr von 72 £ an.
Aber auch bei Haustiertransporte, Sondergepäck und Sportgepäck gelten mittlerweile von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft sehr unterschiedliche Regelungen, deshalb sollten auch Fluggäste mit Sondergepäck die ABBs der Fluggesellschaften genau beachten. So transportiert Air France / KLM eine Golftasche bis 23 KG bei Flügen nach Nordamerika auch weiterhin kostenlos, bei British Airways kostet die Golfausrüstung als zweites Gepäckstück 90 £ pro Flugstrecke (am Flughafen) bzw. 72 £ bei Voranmeldung.

(Quelle: www.sueddeutsche.de -> Reise -> USA & Kanada: Reiseberichte und mehr: "Reisen in die USA- Der zweite Koffer kostet: Blick ins Kleingedruckte lohnt sich", 16.10.2009

weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:
  • Informationen über die Handgepäckbestimmungen im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Informationen über die Gepäckbestimmungen ausgesuchter Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

nach oben

15.10.09

Die Preissenkungen der Reiseveranstalter bei Fernreisen Aufgrund der Konjunkturflaute wurden für die kommende Wintersaison bisher weniger Fernreisen gebucht als in den vergangenen Jahren. Die daraus resultierenden Überkapazitäten an Flugsitzplätze und Hotelbetten, die sich die Reiseveranstaltern bei den Fluggesellschaften bzw. Hotelbetreibern gesichert haben, werden einerseits von den Reiseveranstaltern abgebaut, indem vorreservierte Flug- und und Hotelkapazitäten gestrichen werden, andererseits locken viele Reiseveranstalter mit Preisnachlässe von bis 35 Prozent für Pauschalreisen nach Asien, zu Reiseziele im Indischen Ozean und nach Amerika.
Von den besonders starken Preissenkungen können die Urlauber allerdings nur während den Nebensaisonzeiten profitieren. Das Preisniveau für Fernreisen während den Hauptreisezeiten, also während den Weihnachtsferien, zur Karnevalszeit und während den Osterferien liegt dagegen annährend auf dem Preisniveau der vergangenen Jahren.
Die durchschnittlichen Preissenkungen für Fernreisen ausgesuchter Reiseveranstalter:
  • FTI hat seine Pauschalreiseangebote zu Reiseziele im Indischen Ozean (z.B. Malediven, Seychellen, Sri Lanka etc.) und in die Vereinigte Arabischen Emirate um durchschnittlich 26 Prozent gesenkt, Reisen nach Thailand und in die Südsee wurden im Durchschnitt 20 Prozent günstiger und USA-Reisen werden 15 Prozent günstiger angeboten als im Vorjahr.
    - Last Minute- und Pauschalreiseangebote direkt bei FTI günstig online buchen .
  • Thomas Cook und Neckermann: Die durchschnittliche Preissenkungen für Fernreisen bei dem "Premium-Reiseveranstalter" Thomas Cook liegen bei 3 Prozent, bei dessen Tochterunternehmen Neckermann liegen die Preise für Fernreisen im Schnitt um 5 Prozent unter Vorjahresniveau
    - Hochwertige Fernreisen in 3 bis 5 Sterne-Hotel direkt bei Thomas Cook online buchen
    -
    Günstige Fernreisen direkt Neckermann online buchen
  • DerTour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen: Die zu DERTOUR GmbH gehörenden Reiseveranstalter DerTour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen bieten für Fernreisen während der Wintersaison 2009 / 2010 besonders hohe Frühbucherrabatte von bis zu 35 Prozent für ausgesuchten Pauschalreisen an.
    - Reiseangebote zu den Fernreiseziele weltweit direkt bei DERTOUR online buchen
  • TUI: Erstklassige Pauschal- und Last Minute-Reisen direkt bei TUI günstig online buchen
  • ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg: Auch die zum REWE-Konzern gehörenden Reiseveranstalter ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg haben die Preise für ihre angebotenen Fernreisen gesenkt.
    Last Minute-Reiseangebote von ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg direkt bei ITS online buchen
  • Preisvergleich von vielen namhaften Reiseveranstaltern: Einen bequemen Preisvergleich von Fernreisen vieler deutscher Reiseveranstalter bieten und Expedia
(Quelle: www.rp-online.de Rheinische Post Online-> Reise -> News: "Günstig in die Sonne fliehen - Traumhafte Fernreiseziele", 14.10.2009)


Übersicht von empfehlenswerten Last Minute-Reiseanbieter (mit Preisvergleich von Last Minute-Reisen), um möglichst günstig eine Last Minute-Pauschalreise über Ostern zu buchen:
  • Preisvergleiches von Last-Minute-Reisen mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter von Last-Minute-Reisen im Internet mehr...
  • Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr.

nach oben

07.10.09Die 10 ältesten Städte der Welt in Europa und in Deutschland
Die meisten der weltweit ältesten Städte befinden sich im heutigen Libanon und leider liegen viele weitere Städte, die vor mehr als 3000 Jahren gegründet wurden, ebenfalls in Krisen- und manche sogar in Kriegsgebiete wie z.B. Arbil im Irak. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Liste der ältesten Städte der Welt, veröffentlicht im Reiseführer „The World's Greatest Cities“ des britischen Time Out-Verlages.

Die ältesten Städte der Welt

Stadt
Infos und Hotelangebote
Lage / Google Map
Jericho / Palästina Jericho (arabaisch Ariha) gilt mit 11.000 Jahren als vermutlich die älteste Stadt der Welt. Jericho hat z.Z. 25.000 Einwohner und liegt 250 Meter unterhalb des Meerespiegel, somit ist sie auch die tiefstgelegene Stadt der Welt. Palästinensische Autonomiegebiete westlich des Jordans / siehe Google-Map
Byblos / Libanon Die ersten Besiedlungsfunde von Byblos (arab. Dschubail / Jbeil) datieren einige Archäologen auf 5000 Jahre v. Chr. Als Küstenstadt am Mittelmeer entwickelte sich Byblos im 3.Jahrtausend vor Christus zu einer der bedeutensten Hafenstädte und war Hauptumschlageplatz von Papyrus, dem wichtigsten Beschreibstoff des Altertums.
Hotelangebot Byblos: Victory Byblos Hotel
nördlich von Beirut am Mittelmeer / siehe Google-Map
Aleppo / Syrien Aleppo (arab. Halab) ist mit 1,7 Millionen Einwohner die bevölkerungsreichste Stadt Syriens. Wegen der strategisch bedeutenden Lage zwischen Mittelmeer und Euphrat war Aleppo im Altertum eine wichtige Handelsstadt. Einige Archäologen vermuten, dass Aleppo schon ca. 4300 v. Chr. besiedelt wurde. im Nordwesten von Syrien / siehe Google-Map

Damaskus / Syrien

Die syrische Hauptstadt Damaskus (arab. Dimashq) hat nach offiziellen Angaben z.Z. ca. 1,581 Mio. Einwohner (nach inoffiziellen Schätzungen wesentlich mehr). Damaskus zählt bei manchen Geschichtsforschern zu der ältesten, kontinuierlich bewohnten Stadt der Welt, nach einer nicht bewiesenen These fand die Erstbesiedlung von Damaskus schon ca. 10.000 Jahre v. Chr. statt. im Süden von Syrien / siehe Google-Map
Plowdiw / Bulgarien Einige Archäologen datieren die Erstbesiedlung von Plowdiw auf ca. 4000 v. Chr., damit wäre Plowdiw die älteste Stadt in Europa. Plowdiw liegt am Fluß Mariza im Süden von Bulgarien und ist mit ca. 376.000 Einwohner die zweitgrößte Stadt Bulgarien.
Hotelangebote in Plowdiw bitte hier klicken
Süd-Bulgarien / siehe Google-Map
Sidon / Libanon Eine Erstbesiedlung von Sidon (arab. Dschubail / Jbeil) wird auf ca. 4000 v. Chr. geschätzt. Sidon zählte in der Antike zu eine der wichtigsten Städte der Phönizier. südlich von Beirut am Mittelmeer / siehe Google-Map
Gaziantep / Türkei Gaziantep (auch als Antep bezeichnet) liegt in Südostanatolien in der Nähe zur syrischen Grenze. Einige Wissentschaftler vermuten, dass die Erstbesiedlung von Gaziantep ca. 3650 v.Chr. stattfand
Hotelangebote in Gaziantep bitte hier klicken
Süd-Türkei / siehe Google-Map
Jerusalem / Israel Jerusalem (hebr. Jeruschalajim / arab. asch-Scharif) hat z.Z. ca. 747.600 Einwohner und ist die Hauptstadt von Israel. Als Stadt wurde Jerusalem erstmals um 1800 v. Chr. erwähnt, eine Erstbesiedlung fand allerdings schon ca. 2800 v.Chr. statt.
Hotelangebote in Jerusalem bitte hier klicken
Südwesten von Israel / siehe Google-Map
Tyros / Libanon Tyros (arab. Sur) hat z.Z. ca. 117.100 Einwohner. In der Zeit von 1000 bis etwa 774 v. Chr. galt Tyros als die Hauptstadt der Phönizier. Der griechischen Sage nach war Tyros der Geburtsort der Königstöchter Dido und Europa. Die Erstbesiedlung von Tyros fand ca. 2750 v. Chr. statt.
Hotelangebote im Libanon bitte hier klicken
am Mittelmeer im Süd-Libanon / siehe Google-Map
Arbil / Irak Arbil zählt zu den ältesten durchgehend besiedelten Städten der Welt. Archäologischen Funde lassen darauf schließen, dass die Erstbesiedlung von Arbil ca. 2300 v. Chr. stattfand. im Nordirakt in der Autonomen Region Kurdistan / siehe Google-Map
  • Die ältesten europäische Städte:
    Zu den ältesten Städten in Europa zählen: Athen (besiedelt seit ca. 1400 v. Chr.), Larnaka / Zypern (ca. 1400 v. Chr.), Cádiz / Spanien (ca. 1100 v. Chr.),
  • Die ältesten Städte in Deutschland:
    Zu den ältesten Städten in Deutschland zählen: Trier (feierte in diesem Jahr 2025. Geburtstag), Regensburg (besiedelt seit ca. 400 v. Chr.), Köln (Stadtgründung als Oppidum Ubiorum 38 v. Chr.), Neuss (als Militärlager 16 v. Chr. gegründet), Augsburg (15 v. Chr.), Kempten im Allgäu (15 v. Chr.) , Mainz (13 v. Chr. als Mogontiacum gegründet), Bonn (12 v. Chr. gegründet), Speyer (10 v. Chr.), Koblenz (9 v. Chr.), Worms (Stadtgründung im 9. Jahrhundert)

nach oben

Quellen:
1.) www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Damaskus, Beirut, Jerusalem Die ältesten Städte der Welt", 06.10.2009
2.) Wikipedia -> Liste historischer Stadtgründungen
25.09.09Während Städtereisen nach Prag werden Touristen besonders häufig abgezockt
Das Tourismusbüro der Stadt Prag verzeichnet für das erste Halbjahr 2009 mit 11 Prozent, im europäischen Vergleich, einen überdurchschnittlich hohen Rückgang der Besucherzahlen. Neben der Wirtschaftskrise sehen Reiseexperten für den Besucherrückgang eine Begründung darin, dass Prag den unrühmlichen Ruf, als Touristenfalle zu gelten, erlangt hat. Dafür seien besonders Taxifahrer verantwortlich, die ahnungslose Touristen mit z.T. horrenden Taxikosten abzocken, so mussten Prag-Touristen schon mal 200 Euro für eine fünfminütige Taxifahrt bezahlen. Für Prag-Besucher gilt daher der dringende Ratschlag, zu Beginn einer Taxifahrt darauf zu achten, dass das Taxameter eingeschaltet ist.
Eine weitere Abzockmentalität besitzen einige Hoteliers, denn oftmals werden Hotels in Prag mit ein bis zwei Hotelsternen mehr deklariert, als sie nach internationalen Maßstäben eigentlich verdient hätten.
Aus diesem Grund hat der Tschechischen Verbands der Hotels und Restaurants eine Liste von Hotels online gestellt, welche die Kriterien der jeweiligen Sterne-Auszeichnung tatsächlich erfüllen. Diese Liste ist unter www.ahrcr.cz veröffentlicht (Infos in tschechisch und englisch).
(Quelle: www.rp-online.de -> Reise -> News: "Fünfminütige Taxifahrt für 200 Euro - Touristenfalle Prag", 24.09.2009)
23.09.09Die unsichersten Reiseziele der Welt
Das Hotelbewertungsportal zoover hat anhand der abgegebenen Reise- und Hotelbewertungen eine Rangliste von Urlaubsorte erstellt, die von den Zoover-Usern als besonders gefährlich eingestuft wurden.

Die gefährlichsten Urlaubsorte weltweit,
nach Meinung der Reise- und Hotelbewerter von zoover.

Stadt
Begründung
Lage / Google Map
Durban / Südafrika Hohe Arbeitlosenquote (über 25%) und Kriminalitätsrate, selbst in einem Taxi ist die Gefahr für Touristen groß, von Kriminelen ausgeraubt zu werden. Ostküste von Südafrika am Indischen Ozean / siehe Google-Map
Rio de Janeiro / Brasilien Hohe Kriminalitätsrate (Tötungsdelikten, Entführungen, Raubüberfällen und organisierter Drogenhandel). Besonders viele Personen der 11,6 Millionen Einwohnern von Rio de Janeiro besitzen Schußwaffen. So ist die Gefahr groß, selbst in den gehobenen Stadtvierteln von Rio, beispielsweise in Ipanema, Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls zu werden. Südostküste von Brasilien am Atlantik / siehe Google-Map
Nairobi Hohe Kriminalitätsrate und zunehmend politische Unruhen wegen Armut und Trinkwassermangel. Südkenia knapp südlich vom Äquator / siehe Google-Map

Playa el Agua / Isla Margarita (Venezuela)

Wegen seines Palmen umsäumten Sandstrand ist diese Gegend besonders bei europäischen Touristen sehr beliebt. Zoover-User berichteten allerdings, dass sie Angst hatten die Hotelanlag zu verlassen, weil vermehrt Touristen überfallen wurden. Nordosten der Karibikinsel "Isla Margarita" / siehe Google-Map
Caracas / Venezuela In den rasant wachsenden Armenviertel der venezuelanischen Hauptstadt ist die Gefahr besonders groß, ausgeraubt zu werden.. im Norden von Venezuela ca. 10 km vom karibischen Meer entfernt / siehe Google-Map
Quelle: www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Die gefährlichsten Urlaubsorte der Welt", 21.09.2009

nach oben

15.09.09

Ab Dezember schneller mit dem Zug von Köln und Aachen nach Paris und Brüssel

Ab dem 13. Dezember können Bahnreisende schneller von Köln oder Aachen nach Paris bzw. Brüssel reisen. Wegen der Fertigstellung einer neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Aachen und Lüttich verkürzt sich beispielsweise die Fahrzeit des Thalys zwischen Köln und Paris-Nord um 36 Minuten. Der "Train à Grande Vitesse" (TGV) der Französischen Bahn benötigt dann für die Strecke Köln - Paris nur noch 3 Stunden und 14 Minuten. Die weiteren Reisezeiten ab dem 13.12.2009 mit dem Thalys ab Köln und Aachen:
Köln - Brüssel: 1 h 47 min | Köln - Paris: 3 h 14 min | Aachen - Brüssel: 1 h 8 min | Aachen - Paris: 2 h 35 min
Der Thalys verkehrt zur Zeit 6 x täglich ab Köln (7:44, 10:44, 12:43, 15:44, 17:44 imd 18:44 Uhr) und Aachen nach Antwerpen, Brüssel und Paris.
Zugtickets direkt bei der Französischen Bahn (SNCF) ohne zusätzlichen Buchungsgebühren günstig online buchen bitte hier klicken
(Quelle: Newsletter von Rail Europe "Neu: Paris Köln in nur 3:14h", 14.09.2009)
10.09.09

Für die visafreie Einreise in die USA müssen Touristen zukünftig 10 US-Dollar bezahlen

Der US-Senat hat mehrheitlich einer Einreisegebühr für alle Touristen, die visafrei in die USA einreisen wollen, zugestimmt. Demnach muss zukünftig jeder Ausländer, der mit dem sogenannten ESTA-Verfahren (weitere Infos zum ESTA-Verfahren) eine Einreise in die USA beantragt, 10 Dollar (z.Z. ca. 6,90 Euro) bezahlen. Einige EU-Politiker haben der US-Regierung damit gedroht, falls EU-Bürger eine Eintrittsgebühr für die USA bezahlen müssen, zukünftig auch von US-Bürgern eine EU-Einreisegebühr verlangt wird.
(Quelle: www.rp-online.de -> Reise -> News: "Förderung des Tourismus - US-Senat bringt Einreisegebühr auf den Weg", 09.09.2009)

weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:
  • Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Interessante Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...


    nach oben
04.09.09

Bei Online-Reisebuchungen gilt nicht das Fernabsatzgesetz Für Verkäufe und Vertragsabschlüsse, die innerhalb Deutschlands über das Internet oder Telefon getätigt werden, gilt i.A. das Fernabsatzgesetz, nachdem der Kunde ein zweiwöchiges Widerrufsrecht gesetzlich zugesichert bekommt.
Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nicht für Online-Reisebuchungen, laut BGB sind "Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung und Beförderung" von den Vorschriften für Fernabsatzverträge ausgenommen.
Deshalb sollte vor einer Online-Buchung in den AGBs des Anbieters besonders auf die anfallenden Stornogebühren geachtet werden, weil
a.) bei einer Stornierung einer Online-Buchung fallen auf jeden Fall Stornogebühren an. Dies gilt für Internet-Buchungen von Pauschalreisen, Flüge, Hotels, Ferienhäuser, Mietwagen, Boote etc.
b.) stark überhöhte Stornogebühren auf einen unseriösen Reiseveranstalter, Ferienhausvermieter etc. hinweisen
c.) die Stornogebühren, besonders von günstigen Billigflügen, manchmal geringer sind, als die Kosten für einen zusätzlich abgeschlossenen Vertrag über eine Reiserücktrittsversicherung. Beim Buchungsprozess eines Billigfluges von beispielsweise 15 Euro, wird dem Online-Kunde auch gerne einmal eine Reiserücktrittsversicherung für 17 Euro untergejubelt.
30.08.09

Die USA verweigern Passagierflugzeuge mit unliebsamen Flugpassagieren die Überflugrechte Während eines Linienfluges mit Air France von Paris nach Mexiko-City, wurde dem Piloten eine Stunde nach dem Start das Überfliegen des US-amerikanischen Territorium verboten, weil sich an Bord ein Flugpassagier befand, der auf der sogenannten No-Fly-Liste des US-amerikanischen Heimatschutzministeriums steht. Nach einem Abkommen der USA mit der EU dürfen Fluggesellschaften, welche in die USA fliegen, keine Passagiere an Bord nehmen, die in dieser No-Fly-Liste registriert sind, dies gilt auch für Transitflüge, also für einen Flugpassagier, der lediglich in den USA zwischenlandet und nicht einreist.
Nach Einschätzung von Luftfahrtrechtsexperten gilt dieses Abkommen aber nicht für Flüge, die nur den Luftraum der USA durchqueren. Allerdings scheint das US-Heimatschutzministerium nun auch Personen als Sicherheitsrisiko einzustufen, die auf der "No-Fly-Liste" stehen und lediglich die USA in 10.000 Meter überfliegen wollen.
Auf dieser "No-Fly-Liste" befinden sich von den US-Geheimdiensten als gefährlich eingestuften Personen, dazu zählen neben auffällig gewordenen Straftäter auch unbescholtene Bürger wie z.B. Menschenrechtler, Regimekritiker, zum Islam konfertierte Personen, Kunden von Online-Buchhändlern, die dort ein als verfassungsfeindlich geltendes Buch bestellt hatten und viele weitere Menschen, von denen mit Sicherheit keine Gefahr für die USA ausgeht.
Dem Air France-Flug von Paris nach Mexiko-City wurde im Übrigen ein Überflugverbot der USA erteilt, weil sich an Bord ein Mitarbeiter der Fraktion der Linken (GUE/NGL) im Europaparlament befand, der sich selbst als entschiedener aber friedlicher Globalisierungsgegner ansieht.
(Quelle: www.sueddeutsche.de -> Reise -> Aktuell: "USA Überflugrechte - Der gesperrte Himmel", 28.08.2009)

weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:
  • Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Interessante Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...


    nach oben
28.08.2009Die 10 schlechtesten Badeorte in Europa und Nordafrika
Das Hotelbewertungsportal zoover hat anhand der abgegebenen Hotelbewertungen eine Rangliste von Badeorte erstellt, die von den Zoover-Usern als besonders schlecht eingestuft wurden.
Dabei wurden nur vom Hotel unabhängige Bewertungskriterien berücksichtigt, wie z.B. Zustand des öffentlichen Badestrandes, Freizeitangebote und Zustand des Ferienortes etc.

Die 10 schlechtesten Badeorte in Europa, nach Meinung der Hotelbewerter von zoover.

Rang / Hotelort
Begründung
Lage / Google Map
1. El Quseir - Ägypten El Quseir wird, nach Meinung der zoover-Hotelbewerter, aus folgenden Gründen auf Plazt 1 dieser Rangliste geführt: der Ferienort wurde als schmutzig empfunden, aufdringliche Verkäufer, schlecht bewerteter Badestrand (nur 1 von 10 möglichen Punkten), unattraktives Nachtleben. Ostküste von Ägypten am Roten Meer / siehe Google-Map
2. Playa Paraiso - Teneriffa Nach Meinung der Zoover-User ist die Umgebung verwahrlost, im Ort werden ständig neue Hotels gebaut (Baulärm), schlecht bewerteter Badestrand (nur 2 von 10 möglichen Punkten). Westküste von Teneriffa / siehe Google-Map
3. Costa del Silencio - Teneriffa Die Zoover-User sind der Meinung, dass in diesem Badeort nichts los ist und wegen Fluglärm sei die Ortsbezeichnung "silencio" (ruhe) weniger zutreffend. Südküste von Teneriffa / siehe Google-Map
4. San Agustin - Gran Canaria Nach den zoover-Hotelbewertungen lädt der Sandstrand in diesem Ferienort nicht gerade zum Baden ein, weil dieser nur aus schwarzem und klebrigem Sand besteht. Südküste von Gran Canaria / siehe Google-Map
5. Borj Cedria - Tunesien Der Strand in diesem Badeort wurde als verschmutzt und nicht besonders schön bewertet, was vermutlich mit der unmittelbaren Nähe zu der Millionenstadt Tunis zusammenhängt. im Osten von Tunesien in der Nähe von Tunis / siehe Google-Map
6. Psalidi - Kos / Griechenland Landschaftlich nicht besonders attraktiv und zudem recht teuer, so die Meinung der Hotelbewerter von zoover. im Osten der griechischen Insel Kos, in der Nähe der Stadt Kos
7. Anissaras - Kreta / Griechenland Die Zoover-User sind der Meinung, dass in diesem Ferienort nichts los ist und der Badestrand weit weg von den dort ansässigen Ferienhotels liegt. im Norden der griechischen Insel Kreta, in der Nähe des bekannten Ferienortes Chersonissos / siehe Google-Map
8. Qawra - Malta Einige Zoover-Hotelbewerter empfinden diesen Badeort als Betonwüste Nordküste von Malta
9. Sliema - Malta Unattraktiver Ferienort mit vielen grauen Häuser, von denen viele leerstehen, so die Meinung mancher Hotelbewerter. Ostküste von Malta / siehe Google-Map
10. Beldibi - Türkei Nach der Einschätzung eines Zoover-Users ist in diesem kleinen Dörfchen nichts los Beldibi liegt in der Nähe des bekannten Ferienortes Kemer an der Türkischen Riviera / siehe Google-Map
(Quelle: www.zoover.de -> Flop 10 Badeorte: "Flop 10 Schlechteste Badeorte", 28.08.2009

weitere Hotelbewertungsportale im Internet:
  1. Hotelbewertungen unter www.trivago.de
  2. Hotelbewertungen unter www.hotelkritiken.de
  3. Hotel- und Ferienhausbewertungen unter www.zoover.de
  4. Hotelbewertungen unter www.votello.de
23.08.09

Ein unbeaufsichtigter Koffer auf einem Bahnhof oder Flughafen kann für den Besitzer zu sehr hohen Geldstrafen und Schadensersatzansprüche führen Aufgrund einer längeren Wartezeit im Hamburger Hauptbahnhof entschloss sich am vergangenem Donnerstag ein japanischer Tourist, die Aufenthaltszeit für eine Stadterkundung zu nutzen. Weil der Japaner bei dieser Besichtungstour nicht seinen Reisekoffer mitschleppen und er anscheinend das Geld für ein Schließfach sparen wollte, kettete er sein Reisegepäck mit einem Schloss an eine Sitzbank im Bahnhof an und machte sich von dannen. Der herrenlose Koffer fiel allerdings schon nach kurzer Zeit aufmerksamen Bahnreisenden auf, die das seltsam abgesicherte Reisegepäck der Bahnpolizei meldeten. Wegen einer latenten Terrorgefahr hatte die Bundespolizei vier Bahnsteige und einige Bahnhofsgeschäfte evakuiert. Die Folgen dieser Evakuierung waren zwei Zugausfälle, 38 verspätete Züge und Umsatzeinbußen der betroffenen Bahnhofsgeschäfte. Eine Bahnsprecherin hat aufgrund dieser Störung des Bahnverkehrs auch darauf hingewiesen, dass der Japaner mit erheblichen Schadensersatzforderungen rechnen muss.
(Quelle:www.abendblatt.de -> Hamburg: "Japanischer Tourist legt Hauptbahnhof lahm", 22.08.2009).
In Zeiten besonders sensibler Terrorangst, sollten sich Reisende bewusst sein, dass ein unbeaufsichtigtes Gepäckstück schnell als potentielle Bombenbedrohung eingestuft werden kann, mit der Folge einer Evakuierung des verdächtigten öffentlichen Bereiches (Flughafen, U-Bahnstation, Bahnhof etc.). Eine Evakuierung eines öffentlichen Bereiches verusacht auf jeden Fall erhebliche Kosten für den Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Schadensersatzansprüche von Dritten (z.B. Flughafenbetreiber, Fluggesellschaften, Bahngesellschaften etc.), die von dem Reisende, der sein Gepäck unbeaufsichtigt lies, erstattet werden müssen.
Auf einem internationalen Flughafen bzw. Bahnhof, in einem Reiseland mit einer erhöhten (bzw. hoch empfunden) Terrorgefahr z.B. alle US-Flughäfen, Flughafen Mallorca, U-Bahn Paris, London etc. kann das arglose Verhalten eines Touristen, wenn durch sein unbeaufsichtigtes Gepäckstück ein Bombenalarm ausgelöst wird, neben einer sehr hohen Geldstrafe auch schnell zu einer Gefängnisstrafe führen.

weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:
  • Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Interessante Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...


    nach oben

 

20.08.09Für viele Lebensmittel besteht im privaten Reiseverkehr ein Einfuhrverbot in die EU Vor allem Lebensmittel packen sehr viele Reisende verbotenerweise in ihr Reisegepäck und begehen damit, in vielen Fällen auch unbewusst, eine Ordnungswidrigkeit oder sogar Strafttat, wenn bei der Einreise anstatt dem "Roten Ausgang" für anmeldepflichtige Waren, der "Grüne Ausgang" für anmeldefreie Waren genommen wird.
Die Einfuhrbestimmungen bezüglich Lebensmittel sind allerdings sehr komplex und gültige Zollbestimmungen für spezielle Lebensmittel können sich kurzfristig ändern, deshalb sollten sich Reisende, die Lebensmittel im Reise- oder Handgepäck tranportieren, vor Reiseantritt über die aktuellen Zollvorschriften der zuständigen Zollbehörden informieren.
Allgemeine Bestimmungen für Lebensmittel im privaten Reiseverkehr
Lebensmittel-GruppeBestimmungen und mögliche Sanktionen
Fleisch und Fleischprodukte
  • Allgemein können sich die Einfuhrbestimmungen für bestimmte Lebensmittelgruppen (z.B. für Milch, Fleisch- und Fischprodukte etc.) sehr kurzfristig und ohne Vorankündigung ändern. Besonders bei Ausbruch einer Tierseuche (z.B. Maul- und Klauenseuche, BSE, Geflügelpest / Vogelgrippe u.a.) können kurzfristig neue Einfuhrverbote für bestimmte Lebensmittel gelten, die aus der betroffenen Seuchenregion mitgebracht werden.
  • Fleisch (Geflügel, Schwein, Rind, Wild etc.), Milch oder daraus gewonnene Erzeugnisse dürfen aktuell nicht aus einem Drittland (Ausnahme Schweiz, Norwegen) in die EU eingeführt werden, dies gilt auch für den Reiseproviant.
  • Ausnahme: Säuglingsmilchpulver, Säuglingsnahrung und aus medizinischen Gründen erforderliche Spezialnahrung dürfen mit bis zu einem Gesamtgewicht bis 2 kg in ein EU-Land eingeführt werden. Für diese Produkte gelten aber folgende Bedingungen:
    a.) Die Produkte müssen vor dem Öffnen nicht gekühlt werden
    b.) es handelt sich um verpackte Markenprodukte zum direkten Verkauf an den Endverbraucher
    c.) die Packung ist nicht geöffnet, es sei denn, sie ist gegenwärtig in Gebrauch.
  • mögliche Sanktionen bei der Einreise nach Deutschland
    - Lebensmittel mit einem Einfuhrverbot werden vor Ort beschlagnahmt, ggf. werden die Kosten für die Entsorgung in Rechnung gestellt.
    Kann ein eindeutiger Vorsatz festgestellt werden, z.B. wenn wiederholt gegen die gleiche Einfuhrbestimmung verstoßen wird, droht ein Strafverfahren mit zusätzlichen Gerichtskosten und Geldbuße.
    - Eine verbotene Einfuhr von einigen Tierprodukte, die aus einer vom Aussterben bedrohten Tierart hergestellt wurden (z.B. Fleischprodukte von bestimmten Antilopenarten uvm.), wird wegen eines Verstoßes gegen das Tierartenschutzgesetz bestraft. Das Strafmaß für solche Straftaten liegt i.A. erheblich über den Bußgeldern für Verstöße gegen eine Lebensmittel-Hygienevorschrift.
    - Wurde nachweislich durch verbotenerweise mitgeführten Lebensmittel, der Fracht- oder Passagierraum des Flugzeuges mit Viren oder Bakterien kontaminiert, fallen für den Besitzer dieser Lebensmittel noch hohe Kosten zur Desinfektion des Flugzeuges und ggf. von betroffenen Bereiche des Flughafens an.
    -siehe auch unter "allgemeine Informationen über das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine deutsche Zollbestimmung"
    -
  • Länder ausserhalb der EU: Die Einfuhrbestimmungen von Lebensmittel sind von Land zu Land unterschiedlich. Reisende mit Lebensmittel im Gepäck sollten sich daher genau über die jeweils gültigen Lebensmittelbestimmungen des Reiselandes informieren.
    Zu den Ländern mit strengeren Einfuhrbestimmungen für Lebensmittel zählen beispielsweise:
    - USA: die Einfuhr von allen frischem, getrocknetem, in Dosen eingemachtem Fleisch und Fleischprodukten ist verboten. Dies gilt auch für Transitreisende und für den Reiseproviant.
    - einige arabische Länder: die Einfuhr von Schweinefleisch ist verboten
    - mögliche Strafe siehe unter "das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine Zollbestimmung im internationalen Reiseverkehr"

nach oben

Fischereierzeugnisse
  • Fischereierzeugnisse (dazu zählen auch bestimmte Krusten- bzw. Weichtiere wie Garnelen, Hummer, nicht lebende Miesmuscheln, Schnecken und Austern) dürfen Reisende bis zu einem Gesamtgewicht von 20 kg in die EU mitbringen.
  • Für lebende Hummer, lebende Miesmuscheln und lebende Schnecken liegt das zulässig Gesamtgewicht bei 4 kg.
  • Verdorbene Ware kann unabhängig davon ob eine Einfuhrberechtigung besteht, beschlagnahmt werden.
  • Die verbotene Einfuhr von einigen Fischereiprodukte (z.B. bestimmte Kaviarsorten, seltene Schalentiere uvm.) wird wegen Verstoßes gegen Tierartenschutzgesetze bestraft. Das Strafmaß für solche Straftaten liegt i.A. erheblich über den Bußgeldern für Verstöße gegen eine Lebensmittel-Hygienevorschrift.
andere tierische Erzeugnisse (z.B. Honig, Milch- und Milchprodukte)
  • EU-Einfuhrverbot für alle Milchprodukte (Trinkmilch, Butter, Käse, Joghurt etc.) von allen Tierarten (Kuhmilch, Ziegenmilch, Camelmilch etc.) aus einem Drittlandland (Ausnahme Schweiz, Norwegen).
  • Ausnahme: Säuglingsmilchpulver, Säuglingsnahrung und aus medizinischen Gründen erforderliche Spezialnahrung dürfen mit bis zu einem Gesamtgewicht bis 2 kg in ein EU-Land eingeführt werden (weitere w.o. unter "Fleisch und Fleischprodukte").
  • Produkte mit einem geringen Milch- oder Sahneanteil, z.B. Kekse und Gebäck, dürfen für den Eigenverzehr in ein EU-Land eingeführt werden.
  • Honig dürfen Reisende bis zu einem Gewicht von 2 kg in die EU mitbringen.
Kaffee
  • in ein EU-Land dürfen Kaffeeprodukte (Kaffepulver, Kaffeebohnen, Kaffee-Pads etc.) mit einem Gesamtgewicht von 10 kg zollfrei eingeführt werden*...
Pflanzliche Produkte
  • Aufgrund der Gefahr einer Ausbreitung der bakteriellen Ringfäule, gilt generell ein Einfuhrverbot der EU für rohe Kartoffeln, auch in geringen Mengen.
  • Speisepilze bis zu einer Menge von 2 kg, die zum privaten Verbrauch bestimmt sind, können in ein EU-Land eingeführt werden.
  • Für einige pflanzliche Produkte (insbesondere für Nüsse) gilt eine Vorführpflicht / Anmeldepflicht vor der Einreise in ein EU-Land. Liste von vorführplichtigen Lebensmittel als pdf-Datei.(Quelle: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)
  • Manche pflanzliche Samen, Pilze, Wurzeln etc. gelten wegen ihrer Inhaltsstoffe als Medikamente oder werden sogar als Droge eingestuft. Bei Verstöße gegen gültige Medikamenten- bzw. Drogengesetze drohen empfindliche Geld- und sogar Haftstrafen.
Alkoholhaltige Getränke
  • zollfrei dürfen in die EU eingeführt werden*...
    - 1 Liter Spiritosen (Alkohol > 22 % vol.)
    - oder 2 Liter alkoholische Getränke (Alkoholgehalt max 22 % vol.)
    - oder anteilige Zusammenstellung dieser Waren und 4 Liter nicht schäumende Weine und 16 Liter Bier pro Person ab 17 Jahren.
    *gültig für alkoholhaltige Getränke, deren Warenwert nicht über 430 Euro liegt.
  • mögliche Sanktionen bei der Einreise nach Deutschland
    - wird die Freimenge bzw. der Warenwert überschritten fällt für die unangemeldete Ware der doppelte Steuersatz an, angemeldete Ware wird mit dem jeweils gültigen einfachen Warensatz versteuert. Bei besonders schweren Verstösen und im Wiederholungsfall droht eine Strafanzeige wegen Steuerhinterziehung (weitere Infos siehe unter allgemeine Informationen über das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine deutsche Zollbestimmung:.
  • Länder ausserhalb der EU: Für alkoholhaltige Getränke gelten weltweit sehr unterschiedliche Bestimmungen, in einigen arabischen und asiatischen Länder besteht sogar ein absolutes Einfuhrverbot für alkoholhaltige Getränke. Zu den Ländern mit strengeren Einfuhrbestimmungen zählen beispielsweise:
    - USA: max. 1 Liter eines alkoholhaltigen Getränkes für einen Erwachsenen ab 21 Jahren (abweichende Bestimmungen in einigen US-Bundesstaaten sind möglich)
    - China: max. 1,5 Liter bei einer maximalen Flaschengröße von 0,75 l.
    - Für den Iran, Saudi Arabien, Libyen und weiteren arabischen Staaten besteht ein absolutes Einfuhrverbot von alkoholhaltigen Getränken.

nach oben

Allgemeine Informationen über das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine deutsche Zollbestimmung:
Das nach einem Strafverfahren verhängte Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine Einfuhrbestimmung reicht von geringer bis hoher Geldstrafe und in besonders schweren Fällen ist sogar eine Haftstrafe bis 10 Jahren möglich. Die Strafhöhe wird vor allem von juristischen Faktoren wie Vorsatz oder Fahrlässigkeit, Wiederholungsschmuggler, Höhe der Steuerhinterziehung etc., bestimmt. Bei Geldstrafen wird auch das Einkommen des Beschuldigten berücksichtigt.
Außerdem ist das Strafmaß für die Einfuhr von verbotenen Lebensmittel auch davon abhängig gegen welches Gesetz verstoßen wird. So werden Verstöße gegen das Artenschutzgesetz i.A. stärker bestraft als Verstöße gegen das Lebensmittelhygiene-Gesetz.

Allgemeine Informationen über das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine Zollbestimmung bezüglich der Einfuhr von Lebensmittel im internationalen Reiseverkehr:
Genauso unterschiedlich die länderspezifischen Einfuhrbestimmungen für Lebensmittel sind, reicht das Strafmaß für Verstöße gegen eine Zollbestimmung. Ein illegal belegtes Käsebrötchen kann bei der Einreise in ein Land mit einem Einfuhrverbot für Milchprodukte (z.B. EU, USA u.v.a.), lediglich mit Beschlagnahmung des Brötchens und einer mündlichen Verwarnung geahndet werden. Treffen allerdings ein schlecht gelaunter Zollbeamter und ein gestresster Einreisender aufeinander, kann auch schon ein belegtes Käsebrötchen neben der Konfiszierung zu einer relativ hohen Geldstrafe führen.
Auf dem Flughafen von Dubai wurde auch schon mal ein britischer Tourist verhaftet, weil an seiner Kleidung Mohnsamen von einem Mohnbrötchen hafteten, das in einer Londoner Bäckerei gekauft wurde.
weitere Informationen im Internet über die Einfuhrbestimmungen für Lebensmittel:
- www.one-health.eu: -> Ich bin Reisender -> "Lebensmittel tierischen Ursprungs mitbringen"
- http://europa.eu -> Europa > Press Room > Press Releases "Erzeugnisse tierischen Ursprungs: Kommission erlässt neue Vorschriften für die Einfuhr für den persönlichen Verbrauch" 05.03.2009
- www.zoll.de -> Zoll und Steuern > Verbote und Beschränkungen > Schutz der menschlichen Gesundheit > Lebensmittel, 16.08.2009

nach oben


weitere Zoll- und Reisegepäckbestimmungen:
- Einfuhrbestimmungen der EU mehr...
- Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
- Gepäckbeförderungs-Richtlinien ausgesuchter Fluggesellschaften mehr...
15.08.09

Starker Passagierrückgang an den deutschen Flughäfen Von Januar bis Juli dieses Jahres starteten 42,6 Millionen Flupassagiere eine Flugreise ab einem deutschen Flughafen, dies entspricht einem Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum aus dem Vorjahr um 3,6 Millionen Passagieren. Prozentual ergibt sich daraus ein Passagierrückgang um 7,9 Prozent, was laut Statistiker in absoluten Zahlen den stärksten Rückgang seit Erhebung dieser Statistik im Jahr 1951 bedeutet.
Die Entwicklung der Passagiergastzahlen 1.Halbjahr 2009 zum 1.Halbjahr 2008 in Deutschland
Flugstrecken
Passagiergastzahlen in Millionen ab deutschen Abflughäfen von
Jan. - Jul. 2009
Passagierrückgang in Mio. gegenüber dem
1.Halbjahr 2008
Passagierrückgang
in %
alle Flugstrecken (insgesamt)
42,6
-3,6
-7,9
innerdeutsch
11,6
-0,882
-7,6
Interkontinental-
Flüge
7,1
-0,539
-7,6
zu den Kanaren
1,114
-0,15
-11,9
nach Spanien
4,68
-0,446
-8,7
nach Frankreich
1,553
-0,202
-11,5
nach Österreich
1,33
-0,148
-10,0
nach USA
2,051
-0,302
-12,8
nach Thailand
0,263
-0,039
-13,0
nach Südafrika
0,155
-0,046
-22,9

(Quellen:
1.) www.sueddeutsche.de -> Reise -> Aktuell: "Flugreisen - Stärkster Passagierrückgang seit 60 Jahren", 12.08.2009
2.) Web-Site "Statistisches Bundesamt Deutschland, www.destatics.de -> Presse: "Pressemitteilung Nr.297 vom 12.08.2009 - 1. Halbjahr 2009: 7,9% weniger abfliegende Passagiere", 12.08.2009

weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

08.08.09

Ein Landeverbot einiger Fluggesellschaften ist durch die aktuelle "Schwarze Liste" wieder aufgebhoben Die zuständige EU-Kommission für den zivilen Flugverkehr hat die "Schwarzen Liste" unsicherer Fluggesellschaften aktualisiert. Von dieser "Black List" wurden einige Fluggesellschaften wieder gestrichen, d.h. das Einflugverbot in die EU ist für diese Airlines aufgehoben. Dazu zählen die indonesischen Fluggesellschaften Garuda, Mandala Airlines und Ekspres Transportasi Antarbuana, aber auch die erst im April aufgenommene thailändische Billigfluggesellschaft "One-Two-Go Airline", wurde wieder von der "Schwarzen Liste" unsicherer Fluggesellschaften gestrichen. Von diesen Fluggesellschaften plant allerdings nur die große indonesische Linienfluggesellschaft Garuda Flüge in ein EU-Land anzubieten, so will Garuda demnächst wieder von Jakarta nach Amsterdam fliegen.
Auf dieser "Schwarzen Liste" befinden sich zwar zum größten Teil nur Fluggesellschaften, die sowieso keine Flüge in ein EU-Land anbieten, für Fernreisende kann diese Liste aber dennoch sehr nützlich sein, um sich vorab zu informieren, damit in dem Reiseland möglichst kein regionaler Weiterflug mit einer dieser unsicheren Fluggesellschaften gebucht wird.
Auf dieser Liste befinden sich besonders viele Fluggesellschaften aus Kasachstan, aus der Ukraine, Indonesien, Kirgisien, Angola, Kongo und weiteren afrikanischen Ländern.
(Quelle: Hamburger Abendblatt-onlin: www.abendblatt.de -> Nachrichten -> Reise: "Unsichere Fluggesellschaften - EU streicht Airlines von der schwarzen Liste", 07.08.2009
  • Die aktuelle (vom 14.07.2009) "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist" als pdf-Datei bitte hier klicken
(Quelle: http://ec.europa.eu -> DE (Deutsch) -> Willkommen bei der Europäischen Kommission -> Von A-Z -> Transport "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist", 11.04.2009)

weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

nach oben

07.08.09

Cross Ticketing ist nicht erlaubt: Die Lufthansa darf das absichtliche Verfallenlassen einer Teilstrecke verbieten Auf manchen Flugverbindungen können Fluggäste unter bestimmten Voraussetzungen Geld sparen, wenn absichtlich eine Teilstrecke bei einem gebuchten Flug, der aus mehreren Teilstrecken besteht, nicht in Anspruch genommen wird. Diese, besonders bei Vielfliegern sehr beliebte Praxis, wird als sogenanntes Cross Ticketing bzw. Cross Border Selling bezeichnet.
Beim Cross Ticketing werden für eine Strecke zwei Hin- und Rückflüge gebucht, es wird aber jeweils nur einmal der Hin- und einmal der Rückflug in Anspruch genommen. Solche Buchungsprozesse werden von findigen Fluggäste dann durchgeführt, wenn beispielsweise der Hin- und Rückflug günstiger ist, als nur der Hin- bzw. Rückflug. Das Cross Ticketing kann auch dann günstiger sein, wenn die Fluggesellschaft eine Mindestaufenthaltszeit an einen Hin- und Rückflug stellt, d.h. der Rückflug darf beispielsweise erst 4 Tage nach dem Hinflug angetreten werden. Diese Bindung an eine Mindestaufenthaltszeit zwischen Hin- und Rückflug ist für manchen Geschäftsreisenden oftmals zu lange und in solchen Fällen kann die Buchung von zwei Hin- und Rückflüge unter bestimmten Umständen günstiger sein, als die Buchung von einem Hin- und einem Rückflug.
Das Cross Border Selling bezeichnet das länderübergreifende Buchen eines Fluges. Damit lässt sich in solchen Fällen Geld sparen, wenn beispielsweise der Flug von Kairo via Frankfurt nach Sao Paolo günstiger ist, als der Flug mit der gleichen Fluggesellschaft von Frankfurt nach Sao Paolo. Reisende ab Frankfurt mit dem Zielflughafen Sao Paolo könnten in solchen Fällen günstiger nach Brasilien fliegen, wenn sie anstatt ab Frankfurt einen Flug von Kairo nach Sao Paolo buchen und dabei absichtlich die Teilstrecken von Kairo nach Frankfurt (bzw. Frankfurt -> Kairo) nicht in Anspruch nehmen.
Weil die Fluggesellschaften durch solche Buchungsvorgänge ihre Preispolitik gefährdet sehen, wird das "Cross Ticketing" und das "Cross Border Selling" in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der meisten Fluggesellschaften ausdrücklich verboten. In der Praxis bedeutet dies, dass beispielsweise bei der Lufthansa beim Cross Border Selling bzw. beim Cross Ticketing ein Flugticket seine Gültigkeit verliert, wenn absichtlich eine gebuchte Teilstrecke verfallen gelassen wird.
Der Bundesverband der Verbraucherzentralen sieht in den entsprechenden Bestimmungen der Lufthansa eine unangemessene Benachteiligung der Kunden und hat aus diesem Grund die Fluggesellschaft vor dem Oberlandgericht Köln verklagt, ihre Beförderungsrichtlinien bezüglich Cross Ticketing und Cross Border Selling zu ändern.
Die Kölner Richter wiesen allerdings die Klage mit der Begründung ab, die Lufthansa hätte berechtigte Interesse durch entsprechende Bestimmungen in ihren AGBs, ein Unterlaufen ihrer Ticketstruktur zu unterbinden, zudem würden die Flugreisenden nicht unangemessen benachteiligt, wenn das "Cross Ticketing" bzw. "Cross Border Selling" verboten ist (Az.: 6 U 224/08).
Mit diesem Urteil wurde ein vorinstanzlicher Gerichtsbeschluß des Landgerichts Köln, das zugunsten der Verbraucherschützer geurteilt hatte, revidiert. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung der Sache, wurde eine Revision vor dem Bundesgerichtshof zugelassen, somit ist dieses Urteil noch nicht rechtskräftig.
(Quelle: www.zeit.de -> Reisen: "Verbraucher: Lufthansa-Kunden müssen Tickets komplett nutzen", 04.08.2009
  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben

01.08.09

Viele aufblasbare Badeartikel sind nach einem Test vom TÜV Rheinland mit Giftstoffen belastet Der TÜV Rheinland hat 25 aufblasbare Badeartikel (Schwimmringe, Luftmatrazen, Schwimmtiere und Schwimmsitze für Kleinkinder) getestet. Dabei wurden Billigprodukte in der Preiskategorie von 5 bis 10 Euro untersucht, die im Juni 2009 in verschiedenen Strandläden in Griechenland, Italien, Kroatien, Spanien und der Türkei gekauft wurden.
Als erschreckendes Ergebnis stellten die Tester fest, dass 17 Produkte nicht den Anforderungen einer geltenden EU-Sicherheitsnorm erfüllen und somit nicht in der EU verkauft werden dürften. Vor allem wegen der minderwertigen Qualität, durch die schlechte Verarbeitung von schlechten Materialien, wird vom Kauf der meisten dieser getesteten Produkten abgeraten. Besonders besorgniserregend ist allerdings die hohe Konzentrations an gesundheitsgefährdenten Phthalat-Weichmachern in 21 von 25 getesteten aufblasbaren Strandartikel, die in Einzelfällen sogar um das 500-Fache über dem zulässigen EU-Grenzwert liegen. Sechs dieser Produkte enthielten sogar Krebs erzeugende und Erbgut schädigende polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen. Diese sogenannten PAKs sind besonders bei längerem Hautkontakt und speziell für Kleinkiner und Babys als sehr gefährlich einzustufen. Die Tester wiesen des Weiteren daraufhin, dass alle getesten Luftmatrazen eine zu hohe Giftstoffkonzentration enthalten. Unverständlicherweise werden Luftmatrazen allerdings als Freizeitartikel bewertet und müssen somit nicht die strengeren Grenzwerte erfüllen, die für Spielzeugartikel gelten, obwohl gerade Luftmatrazen von Kindern als beliebtes Strand- und Badespielzeug genutzt werden.
Als gefährlich wurden auch die meisten der getesteten Schwimmhilfen und Schwimmsitzen für Babys und Kleinkinder bewertet, so erfüllten 7 Schwimmringe und Schwimmsitze nicht die geltende EU-Norm.
Das Gesamtergebnis diese Testes als pdf-Datei vom TÜV-Rheinland bitte hier klicken

Einkaufstipps für aufblasbare Strandartikel und Schwimmhilfen
:
  • Besonders Badeartikel für Kleinkinder und Babys sollte im Fachhandel gekauft werden und auf Billigprodukte sollte verzichtet werden
  • Aufblasbare Badeartikel sollten phthalat-frei sein, auf eine diesbezügliche Kennzeichnung auf der Verpackung sollte geachtet werden.
  • Schwimmhilfen (aufblasbare Arm- / Schwimmringe) und Kinderschwimmsitze sollten idealer Weise ein GS-Zeichen (Geprüfte Sicherheit) besitzen, Schwimmsitze sollten zudem mit der EU-Norm "EN 13138-3" gekennzeihnet sein. Schwimmsitze sollten eine für deren Nutzung geeignete Alters- und Gewichtsangabe besitzen, generell sollten diese Produkte das Sitzen der Kinder nicht einengen.
  • Sicht- und Tastkontrolle: scharfe Nahtkanten und wackelige Ventile, lassen auf eine schlechte Qualität des Produktes schließen
  • Geruchstest: extrem auffällig riechendes Plastikspielzeug enthält oftmals eine hohe Konzentrations gesundheitsschädlicher Lösungsmittel
  • Hersteller oder Importeur müssen auf der Verpackung eindeutig genannt werden.
  • Strandspielzeug für Kleinkinder bis drei Jahre darf keine verschluckbare Kleinteile beinhalten. Produkte für Kleinkinder müssen außerdem Alters-, Warn- und Bedienungshinweise enthalten.
Quelle: www.tuv.com -> Presse -> Pressemeldungen: "TÜV Rheinland LGA testet aufblasbare Schwimmartikel - Vergifteter Badespaß", 29.07.2009


weitere nützliche Reiseinformationen:
  • Infos über die großen intern. Passagieflughäfen (Verkehrsanbindung, Taxipreise etc.) bitte mehr...
  • Übersicht über interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben
27.07.09

Die Thrombosegefahr auf einer langen Bus- oder Flugreise Über die konkrete Gefährdung während einer langen Bus- oder Flugreise eine gesundheitsgefährdende, tiefe Venenthrombose zu entwickeln, gibt es widersprüchliche wissenschaftliche Studien.
Eine aktuelle Untersuchung durch das "Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen" (IQWiG) kommt zu dem Ergebnis, dass die Gefahr während einer langen Flugreise eine tiefe Venenthrombose zu entwickeln, häufig überschätzt wird. Das "IQWiG" hat verschiedene internationale Forschungsergebnisse über die Entwicklung einer Reisethrombose während einer langen Flugreise zusammengefasst. Bei der Auswertung dieser Forschungsergebnisse hat sich gezeigt, dass nach einem Langstreckenflug von 6 bis 8 Stunden lediglich ca. zwei bis fünf Personen von 10.000 Flugpassagieren eine tiefe Venenthrombose mit Symptonen entwickeln, dies entspricht also einer Gefährdungsrate von nur 0,02 bis 0,05 Prozent.
Selbst bei Flugreisenden mit einem erhöhten Gefährdungsrisiko, z.B. bei stark übergewichtigen Menschen oder aufgrund von stark ausgeprägten Krampfadern, ist die Gefahr eine Reisethrombose während eines Langstreckenflug von 6 bis 8 Stunden zu entwickeln, nicht besonders hoch. Nur etwa 20 von 10.000 Fluggästen (ca. 0,2%) seien davon betroffen. Des Weiteren könne laut dieser Studie bei Kurz- und Mittelstreckenflügen bis 6 Stunden, überhaupt kein erhöhtes Thromboserisiko festgestellt werden. (Quelle: www.iqwig.de -> Presse -> Pressemitteilungen: "Gefahr einer tiefen Venenthrombose bei Flugreisen wird oft überschätzt", 23.07.2009)
Aufgrund dieser neuen Forschungsergebnissen sollten allerdings Flugpassagiere, speziell während besonders langen Fernflügen über 10 Stunden und Fluggäste mit einem erhöhten Thromboserisiko (ältere Menschen, stark Übergewichtige etc.), dennoch einer drohenden Reisethrombose vorbeugen. Zu den vorbeugenden Maßnahmen zählen viel trinken, in Bewegung bleiben, im Sitzen Gymnastik treiben (z.B. indem die Füße von der Ferse zu den Zehenspitzen gerollt werden) und eventuell Kompressionsstrümpfen tragen, diese sollten allerdings schon mindestens 2 Stunden vor Abflug angezogen werden. (Quelle: www.mags.nrw.de / Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen -> Service -> Presse: "Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann: 'Gerade bei langen Reisen drohender Thrombose mit viel Wasser und Gymnastik vorbeugen'", 17.07.2009)
weitere nützliche Reiseinformationen zum Thema Flugreise:
  • Infos über die großen intern. Passagieflughäfen (Verkehrsanbindung, Taxipreise etc.) bitte mehr...
  • Übersicht über interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...
nach oben
22.07.09

Ein Rechtsstreit muss nicht am Gericht des Firmensitzes der Fluggesellschaft ausgetragen werden
Bei einem Rechtsstreit gegen eine ausländische Fluggesellschaft, weil sich z.B. die Fluggesellschaft weigert dem Fluggast eine zustehende Entschädigungzahlung wegen Flugausfall bzw. Flugverspätung auszuzahlen, mussten die Fluggäste bisher ihr Recht vor dem Gericht einklagen, wo sich der Firmensitz der Fluggesellschaft befindet. Bei ausländischen Fluggesellschaften ist dies natürlich mit einem enormen finanziellen Aufwand verbunden, weil in solchen Fällen sehr hohe Anwaltskosten und eventuelle zusätzliche Reisekosten zu dem ausländischen Gerichtsstand entstehen.
Aus diesem Grund hat ein Münchner, dessen gebuchter Flug bei einer lettischen Fluggesellschaft von München nach Riga kurzfristig gestrichen wurde, auf 250 Euro Ausgleichszahlung vor dem, für den Münchener Flughafen zuständigen, Erdinger Amtsgericht verklagt. Das Amtsgericht in Erding erklärte sich auch für diese Klage als zuständig und gab zudem dem Kläger Recht. Die lettische Airline hatte allerdings gegen dieses Urteil Einspruch erhoben, weil sie den Standpunkt vertrat, dass der Gerichtsstand dieser Klage der Geschäftssitz der Fluggesellschaft sein müsse.
Die Klage wurde daraufhin an den Bundesgerichtshof verwiesen, der diese weiter an den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg leitete. Die EU-Richter entschieden nun in diesem Fall (AZ: C-204/08), der Abflugort weise eine "hinreichende Nähe zum Sachverhalt des Rechtsstreits" auf. Der Fluggast könne sich also entscheiden, ob er vor dem zuständigen Gericht des Firmensitzes der Fluggesellschaft oder vor dem zuständigen Gericht des Abflugortes, gegen die Fluggesellschaft seine Klage einreicht.
- Das gesamte EuGH-Urteil im Wortlaut als pdf-Datei
(Quelle: www.saarbruecker-zeitung.de -> Themenwelten -> Urlaub -> Reiserecht: "Fluggäste müssen nicht im Ausland klagen", 22.07.2009

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...

nach oben

18.07.09

Flughäfen wo das Landen besonders schwierig ist Weil bei manchen internationalen Flughäfen eine Landung bzw. der Start besonders problematisch ist, können auf diesen Airports nur speziell ausgebildete Piloten landen / starten. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von besonders gefährlichen Flughäfen.
Flughafen / Photo
warum das Landen bzw. Starten auf diesem Flughafen besonders schwierig ist.
Flughafen "Aeropuerto Internacional Mariscal Sucre" in Quito (Ecuator) / Photo Die ecuadorianischen Hauptstadt Quito liegt auf ca. 2800 m ü.NN inmitten der Anden, aufgrund dieser Gebirgslage ist der Landeanflug besonders schwierig. Zudem erfordert die nur 3100 Meter lange und abschüssige Landebahn sehr funktionstüchtige Bremsen. War die Landung erfolgreich, so haben die Fluggäste zumindest den Vorteil, direkt im Zentrum von Quito (siehe Photo) angekommen zu sein. Weil dieser Flughafen zu den gefährlichsten der Welt zählt, wird zur Zeit ein sicherer Flughafen gebaut, die Eröffnung ist für 2010 geplant.
-internationale Fluggesellschaften, die nach Quito fliegen:
Air Comet (ab Madrid), American Airlines (ab Miami), Delta Airlines (ab Atlanta), Iberia (ab Madrid), KLM (ab Amsterdam) u.a.
Flughafen "Aeropuerto Internacional Toncontín" Tegucigalpa (Honduras) / Photo Der Flughafen in der Hauptstadt von Honduras verfügt mit 1863 über die kürzeste Start- und Landebahn eines internationalen Flughafen. Außerdem müssen Piloten diesen Flughafen, wegen seiner Nähe zu den Bergen, in einem besonders steilen Winkel anfliegen, eine primitive Navigationsausstattung des Airports und oftmals böige Winde erschweren zudem eine sichere Landung (siehe Video unter you tube).
-internationale Fluggesellschaften, die nach Quito fliegen:
American Airlines (ab Miami), Delta Airlines (ab Atlanta) u.a.
Flughafen "Princess Juliana International Airport" St. Maarten (Niederländische Antillen) / Photo Der internationale Flughafen von St. Maarten, der auf dem niederländischen Teil der Karibikinsel Saint-Martin liegt, ist für seine direkte Lage an einem öffentlichen Badestrand weltweit bekannt. Bei der Landung donnern die Flugzeuge in nur 10 bis 20 Meter Höhe über die Köpfe der Schaulustigen (siehe Video you tube) und beim Starten von großen Flugzeuge werden die Badegäste durch den Schub ins Meer geblasen (siehe Video you tube).
Aber vor allem die mit ca. 2180 Meter Länge sehr kurze Start- und Landebahn, erfordert von den Piloten eine äußerst präzise Landung durchzuführen, die gilt insbesonder von Piloten von großen Langstreckenflieger wie z.B. die Boeing 747 (Jumbo-Jet) oder den Airbus 340. So kann eine vollgetankte Boeing 747 von diesem Flughafen, wegen des hohen Gewichtes, nicht starten. Bei Rückflügen von St.Maarten nach Europa muss daher immer ein Zwischenstopp auf einem anderen Flughafen (z.B. über Aruba oder Martinique) eingelegt werden, um das Flugzeug vollzutanken.
-internationale Fluggesellschaften, die nach St. Maarten fliegen:
KLM (ab Amsterdam), Air France (ab Paris), Corsair (Paris), American Airlinesu.a.
Flughafen "Aeroporto da Madeira" Funchal (Madeira / Portugal) / Photo Der internationale Flughafen auf der portugiesischen Atlantikinsel Madeira liegt direkt an einem Steilküstenhang. Piloten müssen deshalb ständig mit plötzlich aufkommenden Fallwinden rechnen und oftmals schaffen es auch erfahrene Piloten nicht, im ersten Anflug sicher zu landen, manchmal müssen die Piloten auch beim zweiten Anflug wegen den gefährlichen Windverhältnissen durchstarten. Ein fehlendes Instrumentenlandesystem und die mit ca. 2700 Meter Länge relativ kurze Start- und Landebahn erschweren zudem eine sichere Landung auf dem Flughafen von Madeira.
-internationale Fluggesellschaften, die nach Madeira fliegen:
weil Madeira ein beliebte Urlaubinsel bieten zahlreiche Linien- und Charterfluggesellschaften (z.B. Air Berlin, Condor, TUIfly, Lufthansa, Austrian Airlines etc.) Flüge nach Madeira an.
Flughafen "Ioannis Kapodistrias" Korfu (Griechenland) / Photo Die Start- und Landebahn des "Corfu International Airport" ist mit ca 2370 Metern Länge sehr kurz. Fluggäste müssen sich also auf einen besonders starken Bremsvorgang einstellen und weil die Landebahn ins Meer ragt, haben einige Flugpassagieren bei der Landung die Befürchtung im Wasser zu landen.
-internationale Fluggesellschaften, die nach Madeira fliegen:
weil die griechische Mittelmeerinsel ein beliebte Urlaubinsel bieten zahlreiche Linien- und Charterfluggesellschaften (z.B. Air Berlin, Germanwings, Olympic Airways etc.) Flüge nach Korfu an.
Flughafen "Gibraltar Airport " Gibraltar (Großbritannien) / Photo Die Start- und Landebahn des Gibraltar Airports endet mitten im Meer und ist zudem mit 1829 Meter Länge extrem kurz, außerdem garantieren vorherschende böige Winde für eine wackelige Landung. Weltweit einzigartig an diesem Flughafen ist, dass die Landebahn die einzigste Verbindungsstraße von Gibraltar nach Spanien kreuzt, der Straßenverkehr muß daher bei Starts und Landungen gesperrt werden.
-internationale Fluggesellschaften, die nach Gibraltar fliegen:
British Airways ab Großbritannien, Iberia ab Madrid u.a.
Quellen:
1.) www.sueddeutsche.de -> Reise: "Die schlimmsten Runways der Welt - Fertig vom Landen", 19.07.2009
2.) http://de.wikipedia.org


  • Liste von Flughäfen in Deutschland, die nach einer Bewertung "Vereinigung Cockpit e.V.", zum Teil erhebliche Mängel aufweisen mehr...
  • weitere Infos über die großen deutschen Passagieflughäfen (Verkehrsanbindung, Taxipreise etc.) bitte hier klicken
  • weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

16.07.09

Die besten Anbieter von Kreuzfahrten
Das "Deutsche Institut für Service-Qualität" hat 25 Anbieter von Fluß- und Seekreuzfahrten analysiert. Im Rahmen dieses Testes wurden 750 verdeckte Anfragen per Telefon und E-Mail an die Anbieter von Schiffsreisen gestellt. Dabei wurden die Serviceleistungen, mit einer Gewichtung von 80 Prozent, und das Leistungsangebot im Allgemeinen (Gewichtung 20 Prozent) bewertet. Zu den Serviceleistungen zählen beispielsweise die Hilfsbereitschaft und Fachkompetenz der Mitarbeiter, die Bedienungsfreundlichkeit der Webseiten, die Preispolitik der Reedereien und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stornobedingungen). Zur Bewertung des Leistungsangebot wurden die Preise für je zehn unterschiedlichen Reisen beurteilt. In der Kategorie Seekreuzfahrten schnitt in diesem Test die Reederei AIDA Cruise am besten ab, dabei konnte der Anbieter besonders mit den angebotenen Serviceleistungen und günstigen Kreuzfahrten mit hohen Frühbucherrabatten und Kinderermäßigungen punkten. In der Kategorie Flußkreuzfahrten wurde A-Rosa am besten bewertet. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die 5 besten Anbietern von Schiffsreisen.

I. Bester Anbieter von Seekreuzfahrten

Reederei / Link zum Anbieter
Bewertung
AIDA Cruise Rang 1 (Gesamtergebnis 95,5 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 1) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 2)
Princess Cruises Rang 2 (Gesamtergebnis 83,2 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 2) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 5)
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Rang 3 (Gesamtergebnis 82,2 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 3) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 3)
Carnival Cruise Line Rang 4 (Gesamtergebnis 65,3 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 4) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 10)
Costa Kreuzfahrten Rang 5 (Gesamtergebnis 62,9 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 6) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 6)
*Der Kreuzfahrtanbieter "Holland America Line" belegte in der Kategorie "Leistungsangebot" Rang 1, wegen den nur durchschnittlichen bewerteten Serviceleistungen belegte dieser Anbieter allerdings nur Platz 8 in der Gesamtwertung.

II. Bester Anbieter von Flußkreuzfahrten

Reederei / Link zum Anbieter
Bewertung
A-Rosa Flussschiff Rang 1 (Gesamtergebnis 93,1 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 1) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 3)
Deilmann-Flußkreuzfahrten
*siehe hierzu allerdings, Artikel von spiegel-online "Reederei Deilmann gibt Flusskreuzfahrten auf"
Rang 2 (Gesamtergebnis 20,0 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 6) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 1)
Premicon Line Rang 3 (Gesamtergebnis 16,2 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 4) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 2)
Phoenix Reisen Rang 4 (Gesamtergebnis 14,6 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 2) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 5)
Viking Flusskreuzfahrten Rang 5 (Gesamtergebnis 8,3 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 5) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 4)


(Quelle: www.disq.de -> Studien: "Studie Kreuzfahrtanbieter (Juni 2009)", 16.07.2009)

14.07.09

Hotelempfehlungen für preiswerten Last Minute-Urlaub auf Mallorca, Türkei, Ägypten oder Malediven
Nachfolgend finden Sie Reiseangebote von guten Reiseveranstaltern für günstigen Urlaub in empfehlenswerten Hotels auf Mallorca, an der türkischen Riviera, in Ägypten und auf den Malediven

Reiseveranstalter /
online buchen
Last Minute-Reiseangebote

I. Last Minute-Reiseangebote nach Mallorca

Bucher Reisen: online buchen 9 Tage Mallorca im 3 Sterne Hotel "Cala Lliteras" in Cala Ratjada (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-04.08. | Flug mit Air Berlin ab Frankfurt | Preis pro Person*: 730 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ mit Halbpension)
Neckermann Reisen: online buchen 7 Tage Mallorca im familienfreundlichen 3 Sterne Hotel "Tamarix" in Cala Ferrera bei Cala d'Or (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-02.07. | Flug mit Air Europa ab Dresden | Preis pro Person*: 579 EUR (inkl. Flug und 7 ÜN im DZ mit Halbpension)
Tjaereborg / Jahn Reisen: online buchen 9 Tage Mallorca im 4 Sterne Hotel "Hipotels Flamenco" in Cala Millor (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-04.08. | Flug mit Condor ab Frankfurt | Preis pro Person*: 856 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ inkl. Frühstück)
Bucher Reisen / Neckermann: online buchen 9 Tage Mallorca im 4 Sterne Hotel "Protur Sa Coma Playa & Spa" in Sa Coma (Hotelinfos): Reisezeit vom 25.07.-03.08. | Flug mit Condor ab München | Preis pro Person*: 905 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ mit Halbpension)

II. Last Minute-Reiseangebote in die Türkei (Türkische Riviera)

Öger Tours : online buchen 9Tage Türkei im 5 Sterne Hotel "Seher Resort & Spa" in Side (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-04.08. | Flug mit Air Berlin ab München | Preis pro Person*: 869 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ und All-inklusive-Verpflegung)
TUI: online buchen 7 Tage Türkei im3 Sterne Hotel "Hotel Eftalia Aytur" in Alanya (Hotelinfos): Reisezeit vom 12.08.-19.08. | Flug mit TUIfly ab Paderborn | Preis pro Person*: 334 EUR (inkl. Flug und 7 ÜN im DZ All-inklusive-Verpflegung)
ITS: online buchen 7 Tage Türkei im 4,5 Sterne Hotel "Palm Beach Hotel" in Side (Hotelinfos): Reisezeit vom 23.07.-03.08. | Flug mit Sky Airlines / Hin und Condor / Zurück ab / bis Frankfurt | Preis pro Person*: 931 EUR (inkl. Flug und 11 ÜN im DZ mit All-inklusive-Verpflegung)

II. Last Minute-Reiseangebote nach Ägypten

FTI: online buchen 7 Tage Ägypten im 5 Sterne Hotel "Sea Club Hotel" in Sharm el Sheikh / Nuweiba (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-02.08. | Flug mit Air Berlin ab München | Preis pro Person*: 771 EUR (inkl. Flug und 7 ÜN im DZ mit All-inklusive-Verpflegung)
ITS: online buchen 9 Tage Ägypten im 5 Sterne Hotel "Savita Resort & Spa" in Sharks Bay (Hotelinfos): Reisezeit vom 21.07.-30.07. | Flug mit TUIfly ab Paderborn | Preis pro Person*: 804 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ mit Meerblick und All-inklusive-Verpflegung)
FTI: online buchen 7 Tage Nilkreuzfahrt ab Luxor / Ägypten im 5 Sterne Nilschiff "MS Egilkia" in Sharm el Sheikh / Nuweiba (Reisebeschreibung): Reisezeit vom 30.07.-06.08. | Flug mit Air Berlin ab Berlin | Preis pro Person*: 576 EUR (inkl. Flug und 7 ÜN im Doppelkabine mit Vollpension)

II. Last Minute-Reiseangebote auf die Malediven

Berge und Meer / Jahn Reisen: online buchen 16 Tage Malediven im 4 Sterne Hotelresort "Hudhuran Fushi Island " (Hotelinfos): Reisezeit vom 04.08.-14.08. | Flug mit Air Berlin ab Düsseldorf | Preis pro Person*: 1.599 EUR (inkl. Flug, Hotel-Flughafen-Transfers, Zug zum Flug und 15 ÜN im Beach Bungalow inkl. Vollpension)
*Preise in Euro pro Person bei 2er Belegung eines Doppelzimmer, nach einer Verfügbarkeits- und Preisanalyse vom 14.07.2008. Kurzfristige Preisänderungen und Verfügbarkeitsstatus sind nicht auszuschließen!

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...

nach oben

06.07.09

Die schönsten Campingplätze in Europa
Der aus England stammende Campingplatz-Spezialist Keith Didcock hat in seinem Buch "Cool Camping Europe", zusammen mit anderen Camping-Experten, die 80 schönsten Campingplätze in Europa beschrieben. Diese Campingplätze zeichnen sich aus, dass sie an besonders schönen Stellen liegen und einem guten, sauberen Zustand aufweisen.
In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Auswahl von 10 dieser besonders empfehlenswerten Campingplätze.

Campingplatz / Internetveweis / Lage
Begründung
Cala Llevado bei Tossa de Mar an der Costa Brava / Spanien Sehr schöne Lage direkt am Meer mit vier kleine Strände und einem schönen Meerblick. Der Campingplatz liegt in einem schattenspendenden Piniewald.
Camping des Glaciers bei La Fouly im Kanton Wallis / Schweiz Sehr ruhige Lage (auf ca. 1600 m ü.M.) inmitten der Alpen im Dreiländereck Schweiz / Frankreich / Italien. Idealer Campingplatz für Bergwanderer und Naturliebhaber.
Campspirit auf der Insel "De Kluut" / Niederlande Der Campingplatz "Campspirit" liegt auf dem unbewohnten Eiland De Kluut im Veluwemeer. Auf dem Campingplatz können traditionelle Jurten und Tipis zum campen gemietet werden. (Lage sieh Google-Map)
Kamp Koren bei Kobarid / Slowenien Idyllisch gelegener Campingplatz direkt am Fluß Soca inmitten eines Waldgebietes mit vielen schönen Wanderwegen. Das Socatal liegt an der Grenze zu Italien und ist gleichermaßen von mediterranen und alpinen Einflüssen geprägt.
Le Brèvedent in der Normandie / Frankreich Dieser Campingplatz liegt idyllisch an einem Jagdschloss direkt an einem großen See. Le Havre ist ca. 90 km vom Campingplatz entfernt.
Les Romarin bei Èze im Departement Alpes-Maritimes/ Frankreich Sehr ruhig gelegener Campingplatz an der französischen Riviera (zwischen Monaco und Nizza) mit einem sehr schönen Ausblick auf die Cote d'Azur
Mala Milna auf der Insel Hvar / Kroatien Sehr kleiner (10 Wohnwagenplätze und 20 Zeltplätze) und idyllisch gelegener Campingplatz auf der kroatischen Insel Hvar.
Peniche-Municipal Camping Park auf der Insel Ilha da Berlenga / Portugal Dieser Campingplatz liegt auf der kaum bewohnten (ca. 50 Einwohner) Insel Ilha da Berlenge. Der ideale Campingplatz also für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Die Berlengas-Inselgruppe liegen vor der portugiesischen Küste ca. auf halber Strecke zwischen Lissabon und Porto. (Lage siehe Google-Map)
Seeperle bei Seefelden am Bodensee / Deutschland Sehr ruhiger Campingplatz (Nachtruhe von 21 - 8 Uhr und keine Aufnahme von Jugendgruppen) direkt am Bodensee zwischen Überlingen und Meersburg
Val d'Or bei Enscherange / Luxemburg Sehr ruhiger und familinefreundlicher Campingplatz, an einem Bach in der luxemburgischen Andennen gelegen.

Quelle:
www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Handverlesen vom Experten - Die 20 schönsten Campingplätze Europas"

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...

nach oben

04.07.09

Die sichersten Reiseländer der Welt
Das US-amerikanische Reisemagazin "Forbes Treveler" hat anhand verschiedener Studien und Statistiken die sichersten Reiseländer ermittelt. Als Bewertungskriterien wurden beispielsweise die Kriminalitätsstudie der UN, das Mercer-Rankingsystem (eine Studie der WHO zur Ermittlung der Lebensqualität in einem Land), die Reiswarnungen des Außenministeriums der USA und klimarelevante Faktoren (Gefahr von Naturkatastrophen) ausgewerten.

Die 10 sichersten Reiseländer der Welt
Reiseland
Begründung
Irland Nach einer aktuellen Studie der WHO lebt in Irland das friedlichste Volk in Europa, zumindest was die Fälle an gewalttägigen Auseinandersetzungen betrifft. Verbal geht es dagegen in manchen Pubs in Dublin schon mal sehr heftig zur Sache, wobei das F...-Wort sehr häufig zu hören ist.
Island Island ist bekannt durch einen sehr hohen Bildungsstandard in der Bevölkerung, außerdem gelten die Isländer als sehr freundlich und die Kriminalitätsrate ist niedrig.
Schweiz Nach einer Studie der WHO, dem sogenannten Mercer-Ranking, liegen drei der fünf sichersten Städte der Welt in der Schweiz. So lebt man in Bern, Genf und Zürich besonders sicher und die Kriminalitätsrate in der übrigen Schweiz ist ebenfalls sehr gering.
Zypern Wegen der verhältnismäßig stabilen wirtschaftlichen Lage, dem sehr guten Bildungssystem, vorbildlichen Familienwerte und einer geringen Kriminalitätsrate gehört Zypern zu einem der sichersten Reiseländer der Welt
Mauritius Mauritius zählt zusammen mit den Seychellen zu den Ländern in Afrika mit der geringsten Kriminalitätsrate. Durch seine weiter nördliche Lage wurden in der jüngsten Vergangenheit leider einige Piratenangriffe vor den Küsten der Seychellen registriert, deswegen schafften es die Seychellen nicht in die Liste der 10 sichersten Reiseländer der Welt.
Aruba, Bonaire, Curracao Die niederländischen Karibikinseln, auch ABC-Inseln genannt, sind bekannt für ihre fremdenfreundliche, multikulturelle Einwohner mit einer niedrigen Kriminalitätsrate. Durch ihre südliche Lage in der Karibik, bleiben diese Inseln auch weitgehend von Naturkatastrophen durch Hurrikans verschont.
Vereinigte Arabische Emirate / DubaiDie Vereinigten Arabischen Emirate zeichnen sich (noch) durch eine besonders stabile wirtschaftliche und soziale Stabilität aus und besonders in Dubai ist die Kriminalitätsrate sehr gering. Die geringe Kriminalitätsrate ist wohl auch mit der Tatsache zu begründen, dass in Dubai und anderen Städten der Emirate (z.B.) das öffentliche Leben von tausenden Kameras nahezu vollständig überwacht wird.
So ist zwar die Gefahr in Dubai das Opfer einer kriminellen Straftat zu werden, sehr gering, anderseits besteht aber die Gefahr, dass Touristen unbewusst eines der vielen strengen Gesetzen der VAE missachten, somit also leicht mit einem Gesetzeshüter in Konflikt geraten können.
Bhutan Nach einer GNH-Studie (Gross National Happiness durch "The Centre of Bhutan Studies) zählen die Einwohner von Bhutan zu den glücklichsten Menschen in Asien, weshalb die Kriminalitätsrate in dem kleinen Königreich im Himalaya sehr gering ist.
SingapurDer kleine Inselstaat vor Malaysia ist bekannt durch seine strenge Gesetze und der sehr gesetzestreuen Bevölkerung, zudem beleibt Singapur durch seine geografischen Lage weitestgehend verschont von Naturkatastrophen.
Wegen den strengen Gesetzen in Singapur besteht für Touristen die Gefahr, durch unbewusste Missachtung eines Gesetzes in Konflikt mit einem Gesetzeshüter zu geraten.
Neuseelande Neuseeland zählt weltweit zu den Ländern mit der niedrigsten Kriminalitätsrate und durch seine geografischen Lage bleibt Neuseeland nahezu von Naturkatastrophen verschont.

Quellen:

  • 1 www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Urlaub? Aber sicher! - Die zehn sichersten Reiseländer der Weltisen!", 01.07.2009
  • 2 www.forbestraveler.com -> Inspirations -> Best of Lists: "World's ultra safe destinations"

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Verhaltensregeln im Ausland und länderspezifische Umgangsformen in ausgesuchten Reiseländern mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...

nach oben

02.07.09

Wer haftet wenn der Flug unverschuldet verpasst wird Besonders zu der Hauptreisezeit kommt es schon mal vor, dass die Urlauber unverschuldet zu spät am Flughafen eintreffen und der Flieger schon abgeflogen bzw. der Check-In geschlossen ist. In solchen Fällen muß der Urlauber i.d.R. einen sehr teueren Ersatzflug zum Reiseziel buchen und leider werden diese Kosten in den seltensten Fällen von dem Verursacher des zuspäten Eintreffen am Flughafen erstattet.
Nachfolgend einige Beipiele, weshalb Urlauber unverschuldet den Flieger verpassen und wie die Gerichte in solchen Fällen dazu urteilen.
  1. Der Flug wird verpasst, weil die Urlauber mit einem öffentlichen Verkehrsmittel (z.B. mit der Deutschen Bahn) anreisen wollen, wegen Zug- oder Busverspätung aber nicht rechtzeitig am Flughafen eintreffen.
    Nach einem Urteil des Landgerichtes Frankfurt (AZ: 2-1 S 131/03) muss die Deutsche Bahn AG nicht die zusätzlichen Kosten (Ersatzflug, evtl. zusätzliche Übernachtungskosten etc.) erstatten, die den Urlaubern wegen der Zugverspätung und dadurch verpassten Fluges entstanden sind. Zu einem gleichen Urteil kam das Amtsgericht Frankfurt (AZ: 29 C 169/00).1
  2. Der Flug wird verpasst, weil die Urlauber bei der Fahrt zum Flughafen unverschuldet in einen Autounfall verwickelt wurden. In solchen Fällen kann der Unfallverursacher zwar für die zusätzlichen Kosten, die für den Transfer zum Flughafen entstehen (Taxi, Bahnticket etc.) haftbar gemacht werden, die Kosten für einen Ersatzflug und eventuelle zusätzliche Übernachtungskosten etc, sowie Schadensersatzansprüche wegen entgangenen Urlaubstagen, können dagegen beim Unfallverursacher nicht geltend gemacht werden. Das gleiche gilt auch für den Verusacher eines Unfalles auf der Autobahn, wodurch ein langer, zeitraubender Stau entsteht und dies die Ursache zum verspäteten Eintreffen am Flughafen ist. Nach einem Urteil vom Landgericht Arnsberg (AZ: 5 S 101/05) gehören solche Fälle zum "Allgemeinen Lebensrisiko", mit den ein Urlauber zu jeder Zeit zu rechnen hat. Verzögerungen wegen Autounfälle und Staus auf den Autobahnen müssen demnach bei der Fahrt zum Flughafen mit eingeplant werden.1
  3. Der Flug wird verpasst, weil der Flughafen wegen einer Bombendrohung geschlossen wird. In solchen Fällen sind die Reiseveranstalter und Fluggesellschaften zwar bemüht, dem Urlauber einen Ersatzflug zu besorgen, für die zusätzlich anfallenden Kosten sind die Reisenden allerdings auf die Kulanz der Airlines bzw. des Reiseveranstalters angewiesen.
    Theoretisch könnten die Urlauber den Verantwortlichen der Bombendrohung auf Schadensersatz verklagen und würden möglicherweise vor Gericht sogar Recht bekommen, allerdings sind die Aussichten auf Auszahlung von Schadensersatz sehr gering. Denn Fälle aus der Vergangenheit zeigten, dass bei diesen Leuten nicht mehr viel zu holen ist, weil sie durch ihr beklopptes Verhalten zu sehr hohen 6-stelligen Strafen verurteilt wurden, die sie zeitlebens sowieso nicht mehr bezahlen können.2
  4. Der Flug wird verpasst, weil der Reisende zwar rechtzeitig am Check-In-Schalter eingetroffen ist, bei der nachfolgenden Zollkontrolle des Handgepäcks wird der Reisende jedoch so lange aufgehalten und untersucht, wodurch er zu spät am Abflugschalter erscheint, das Gate also schon geschlossen ist. Auch in solchen Fällen kann der Urlauber weder die Zollbehörden noch die Fluggesellschaft oder Flughafenbetreiber für die zusätzlich entstehenden Kosten haftbar machen.2
  5. Der Flug zum Reiseziel wird verpsst, weil der Zubringerflug Verpätung hatte. Die Aussichten auf Schadensersatz sind in solchen Fällen nicht so einfach zu beantworten bzw. sind stark von weiteren Faktoren abhängig.
    So hat ein Pauschaltourist eher gute Aussichten auf Schadensersatz, bei einem Individualreisenden sind dagegen die Aussichten auf Schadensersatz eher gering. 2
    Unter nachfolgenden Links finden Sie zwei unterschiedlich Urteile zu diesem Thema:
    a.) Wird der Anschlußflug verpasst, stehen dem Fluggast keine Entschädigungszahlung zu
    b.) Entschädigungszahlungen wenn der Anschlußflug wegen Verspätung
        des Zubringerfluges verpasst wird

Quellen:
1 Westdeutsche Zeitung, "Wenn man sein Flugzeug verpasst hat, S.23, 01.07.2009
2 Eigene Recherche

  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...
nach oben

01.07.09

Durch Steuersenkung werden Restaurantbesuche in Frankreich günstiger Seit dem 01. Juli gilt in Frankreich ein ermäßigter Steuersatz für Speisen und Getränke (ausgenommen alkoholische Getränke) in Restauraunts. So wurde diese Mehrwertsteuer von 19,6 Prozent auf 5,5 Prozent gesenkt, damit dürften die ohnehin kostspieligen Restaurantbesuche in Frankreich etwas günstiger werden.

  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

28.06.09

Tipps zur richtigen Zusammenstellung der Reiseapotheke Eine gute Reiseapotheke kann im Falle einer leichten Erkrankung im Urlaub sehr nützlich sein, vorausgesetzt diese ist nach den individuellen Bedürfnissen richtig zusammengestellt. Nachfolgend finden Sie einige Ratschläge zur Grundausstattung einer guten Reiseapotheke:
  1. Die Reiseapotheke sollte nach den individuellen Bedürfnissen zusammengestellt werden. Bei den Reisapotheken-Sets aus der Drogerie oder Apotheke fehlen oftmals wichtige medizinische Mittel, z.B. Medikamente bei Darmproblemen, Halsschmerzen oder Husten, außerdem sind diese fertige Pakete i.d.R. teuerer als selbst zusammengestellte.
  2. Zur Mindestausstattung einer Reiseapotheke gehören: Sonnenschutzcreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor*, Anti-Mückenstich-Spray oder Creme, Pflaster-Set mit Pflaster in verschiedenen Größen, Verbandsmaterial, eine Schere, Pinzette, desinfizierende Wundsalben, kühlendes Gel für Insektenstiche, Fieberthermometer, Medikamente gegen Fieber, Schmerzen und Durchfallerkrankungen (bei verschreibungspflichtige Medikamente sollte ggf. eine Bescheinigung des Hausarztes, am besten in englisch, besorgt werden, weitere Infos hierzu s.w.u. unter Internetverweise).
  3. Bei Reisen in entlegene Gebiete kann ein spezielles Dental-Set sehr nützlich sein, mit dieser Dental-Ausrüstung können im Notfall provisorische Zahnkronen gemacht und Füllungen gerichtet werden.
  4. Ältere Menschen und chronisch Kranke sollten sich vor einer Reise auf jeden Fall mit ihrem Hausarzt beraten und sich die Notwendigkeit über das Mitführen von verschreibungspflichtigen Medikament und medizinischen Hilfmittel (Insulinpumpe, Spritzen etc.), in englischer Sprache, bescheinigen lassen.
  5. Bei Reisen in Malayriagebiete und anderen Regionen, mit einer hohen Infektionsgefahr durch Tropenkrankenheiten (z.B. Dengue-Fieber, Gelbfieber etc.) sollten Sie sich vor einer Reise, dringend von einem Reisemediziner beraten lassen und die Reiseapotheke entsprechend ausstatten.
*Laut einem Test von 21 Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 30 durch die Zeitschrift Stiftung Warentest (Juli Ausgabe 2009), ist der Preis einer Sonnenschutzcreme keine Garantie für eine gute Qualität.
So wurden teuere Sonnenschutzmittel mit befriedigend und sogar mit mangelhaft bewertet, zwei preiswerte Sonnenschutzcremes (z.B. Sun Pflegende Sonnenmilch von Nivea und Sun Ozon Sonnen Milch von Rossmann) schnitten dagegen mit gut ab. (Testergebnis siehe unter Stiftung Warentest)

Internetverweise mit weiterführenden Informationen zur Reiseapotheke:
  • Checkliste zur Zusammenstellung der Reiseapotheke von der Sonnenberg-Apotheke Chemnitz klick hier
  • Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung als pdf-Datei bitte hier klicken (Quelle BfArM)
  • weiter Infos über die Mitnahme von Medikamente bei Auslandsreisen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) unter www.bfarm.de
  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben

27.06.09

Zehn deutsche Regionalflughäfen weisen zum Teil erhebliche Mängel auf Nach dem jährlichen Bewertungsbericht der "Vereinigung Cockpit e.V." (Berufsverband der Verkehrsflugzeugführer in Deutschland) über die 32 Passagier-Flughäfen in Deutschland, wurden 10 deutsche Reginalflughäfen wegen zum Teil erheblichen Mängel beanstandet. Besonders fehlende Markierungen und schlecht beleuchtete Start- und Landebahnen wurden von den Piloten bei den betreffenden Flughäfen (Altenburg, Heringsdorf, Mannheim, Lübeck, Memmingen im Allgäu, Hof, Zweibrücken, Lahr, Westerwald auf Sylt und Rostock / Laage) bemängelt.
Damit finden sich auf der aktuellen Mängelliste 5 Flughäfen mehr als noch im Jahr 2008, diese Verschlechterung ist möglicherweise mit einer Neuordnung und Verschärfung des Bewertungssystemes zu begründen, auffällig ist hingegen jedoch die Tatsache, dass alle bemängelte Flughäfen aus dem Jahr 2008 (Hof, Lübeck, Mannheim, Memmingen und Zweibrücken) wieder auf der Mängellist von 2009 landeten. Quelle: www.vcockpit.de -> Mitglieder -> Mängellisten: "Flughafen-Mängelliste 2009 ", 26.06.2009
- Mängelliste der deutschen Verkehrflughäfen aus dem Jahr 2009 als pdf-Datei
- Mängelliste der deutschen Verkehrflughäfen aus dem Jahr 2008 als pdf-Datei

  • weitere Infos über die großen deutschen Passagieflughäfen (Verkehrsanbindung, Taxipreise etc.) bitte hier klicken
  • weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben
25.06.09

Die Lufthansa ändert die Treibstoffzuschläge - Höhere Treibstoffzuschläge für Kurz- u. Mittelstrecken und niedrigere Zuschläge auf einigen Langstrecken Wegen den wieder steigenden Rohölpreisen erhöht die Lufthansa auf den meisten Strecken den Treibstoffzuschlag. Außerdem wird der bisherige einheitliche Kerosinzuschlag für Langstreckenflüge in drei Zonen gestaffelt. Durch diese neue Staffelung fallen zukünftig für Flüge nach Israel, Libanon, Jordanien und Nordafrika nicht mehr der Kerosinzuschlag für Langstreckenflüge sondern für Mittelstreckenflüge an, wodurch Flüge in diese Regionen um 61 Euro preiswerter werden. Die Lufthansa berechnet für Flüge, die ab dem 02.Juli 2009 ausgestellt werden folgende Treibstoffzuschläge:
  • auf innerdeutsche und europäischen Flugstrecken (inkl. Nordafrika, Israel, Libanon und Jordanien):
    24,- EUR pro Person und Strecke (bisher 21,- EUR)
  • Langstreckenflüge in den Mittleren Osten und nach Ostafrika:
    77,- EUR pro Person und Strecke (bisher 82,- EUR)
  • Langstreckenflüge nach Nordamerika und Indien:
    82,- EUR pro Person und Strecke (unverändert)
  • Langstreckenflüge nach Süd- u. Mittelamerika, Zentral-, West- und südliches Afrika, Südostasien und Ferner Osten:
    92,- EUR pro Person und Strecke (bisher 82,- EUR)
Quelle: http://konzern.lufthansa.com -> Presse: "Lufthansa passt Treibstoffzuschlag an", 24.06.2009


nach oben
24.06.09 Die Regelungen zu Reisepass- und Visapflicht in ausgesuchten Reiseländer Die Einreisebestimmungen hinsichtlich der notwendigen Reisedokumenten (Reisepass, Mindest-Gültigkeitdauer eines Reisepasse, Visapflicht, maximale Aufenthaltszeit etc.) unterscheiden sich von Land zu Land. Deshalb sollten sich Reisende rechtzeitig und bei manchen Reiseländer auch nochmal kurzfristig vor Reisebeginn über die geltenden Einreisebestimmungen des jeweiligen Reiselandes informieren. Bei Fernflüge mit einem Zwischenstopp, sollten sich Reisende zudem über die Transitbestimmungen (z.B. Anforderungen der Gültigkeitsdauer eines Reisepasses, Handgepäckbestimmungen etc.) des Transitlandes informieren.
Nachfolgend finden Sie die Einreisebestimmungen bezüglich der notwendigen Einreisedokumenten (Visa, Reisepass, mindest Gültigkeitsdauer eines Reisepasse, maximale Aufenthaltszeiten etc) von: Ägypten | Australien | Brasilien | China | Dominikanische Republik | Indien | Indonesien | Jamaika | Japan | Kanada | Kap Verde | Kenia | Kuba | Malaysia | Malediven | Marokko | Mauritius | Mexiko | Montenegro | Namibia | Neuseeland | Russland | Serbien | Seychellen | Sri Lanka | Südafrika | Thailand | Türkei | Tunesien | USA | Vereinigte Arabisch Emirate | Vietnam | Venezuela |
18.06.09

Die meist besuchten Einkaufsstraßen in Deutschland Kemers's Jones Lang LaSalle ein renommiertes Immobilienunternehmen hat die Besucherzahlen in 170 deutschen Einkaufsstraßen gezählt. Insgesamt wurde bei dieser Messung am 18.April (Samstag) von 13 bis 14 Uhr rund 725.000 Passanten gezählt. Die meisten Passanten flanierten dabei über die Kaufingerstraße in München gefolgt von der Frankfurter Zeil und der Schildergasse in Köln.
Nachfolgend die 10 meist besuchten Einkaufstraßen in Deutschland:
EinkaufstraßeStadtBesucherzahl pro Stunde*
KaufingerstraßeMünchen14.130
ZeilFrankfurt12.940
SchildergasseKöln12.115
KönigstrasseStuttgart11.180
Spitaler StraßeHamburg10.925
KarolinenstraßeNürnberg10.700
KirchgasseWiesbaden10.500
Hohe StraßeKöln10.350
MönckebergstraßeHamburg10.275
LudgeristraßeMünster9.390
*am 18.04.2009 von 13 - 14 Uhr

Quelle:www.rp-online.de -> Reise -> News: "Deutschland-Ranking - München hat die beliebteste Einkaufsmeile", 17.06.2009
  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...
nach oben

Anzeige:
. Aktion - 250x250
13.06.09

Reisepreisminderung, wenn der Rückflug bei einer Pauschalreise um mehrere Stunden vorgezogen wird In zwei unterschiedlichen Gerichtsurteile wurden Pauschaltouristen eine Reisepreisminderung zugesprochen, weil der ursprünglich geplante Rückflug vom späten Nachmittag auf den frühen Morgen vorgelegt wurde. Die Urteilsbegründung der Richter war allerdings in beiden Fällen unterschiedlich.
Im ersten Fall, der vor dem Amtsgericht Hannover (AZ: 519 C 7511/08) verhandelt wurde, mussten die Richter darüber entscheiden, ob bei einem Pauschalurlaub im Laufe dessen der Rückflug von 17:35 Uhr auf 7:30 Uhr vorgezogen wurde, den Reisenden eine Reisepreisminderung zusteht. In diesem Fall sprach das Gericht den Klägern eine Reisepreisminderung von 50 Prozent "des anteiligen Reisepreises für den letzten Urlaubstag" zu, außerdem musste der Reiseveranstalter 50 Euro Schadensersatz für den entgangen halben Urlaubstag zahlen. Die Richter begründeten ihr Urteil, dass ein Reiseveranstalter zwar berechtigt ist, sich in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen geänderten Flugzeiten vorzuenthalten, diese also zu ermöglichen, dies dürfe allerdings "nicht beliebig unterschritten werden". Der Klage wurde also mit der Begründung zugesprochen, weil die 10-stündige Vorverlegung des Rückfluges für die Pauschaltouristen nutzlos aufgewendete Urlaubszeit zur Folge hatte.
Im zweiten Fall, entschieden vor dem Amtsgericht Düsseldorf (AZ: 232 C 8790/08), wurde der Rückflug bei einer Pauschalreise von 17:30 Uhr auf 5:10 Uhr vorverlegt. In diesem Fall bekamen zwar die Reisenden ebenfalls eine Reispreisminderung zu gesprochen, allerdings nur von 40 Prozent "des anteiligen Reisepreises für den letzten Urlaubstag" und eine Schadensersatzzahlung musste der Reiseverantalter nicht bezahlen, obwohl dieser Rückflug um 2 Stunden und 15 Minuten mehr vorgezogen wurde als im ersten Fall. Der Unterschied in diesen zwei Urteilen liegt wohl in der Urteilsbegründung der Gerichte. Denn die Richter in Düsseldorf begründeten ihr Urteil damit, dass den Pauschaltouristen eine Reisepreisminderung zusteht, weil durch den frühen Abflug um 5:10 Uhr die Nachtruhe der Reisende gestört war. Eine Vorverlegung des Rückfluges von über 12 Stunden könnte also nach Auffassung der Richter vom Landgericht Düsseldorf "eine bloße Unanehmlichkeit" bedeuten, wofür den Urlaubern keine Reisepreisminderung zustehen würde, wenn der Rückflug beispielsweise von 21 Uhr auf 8:30 Uhr vorgelegt wird.
Quelle:www.rp-online.de -> Reise -> Ratgeber -> Urteile: "Zehn Stunden eher nach Hause: Geld zurück", 12.06.2009
- Gerichtsurteile veröffentlicht in der Zeitschrift "ReiseRecht aktuell", Wiesbaden
  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

nach oben

12.06.09

Die Badegewässerqualität in der EU hat sich 2008 weiterhin verbessert:
Im vergangenem Jahr hat sich die Badegewässerqualität an den Badestrände der EU-Mitgliedsstaaten gegenüber dem Jahr 2007 verbessert. Insbesondere in Deutschland hat sich die Wasserqualität der See- und Binnenbadestrände deutlich verbessert. Demnach erfüllten im vergangenem Jahr 99 Prozent der Badestrände an der Nord- und Ostsee die EU-Mindeststandards, im Jahre 2007 betrug diese Quote nur 94 Prozent. Außerdem wurden weniger Binnenbadestrände in Deutschland wegen einer schlechten Wasserqualität beanstandet, so stuften die Tester die Wasserqualität von 94 Prozent der Badestrände an den deutschen Binnenbadestrände (Seen und Flüsse) als unbedenklich ein, gegenüber 2007 bedeutet dies eine Verbesserung um 2 Prozent. In Deutschland wurde insgesamt die Badegewässerqualität von über 2.200 Badestrände getestet und nur 25 Badestrände (3 Küstenbadestrände und 22 Binnenbadestrände) fielen bei dieser Analyse durch.
Europaweit wurden 2008 Wasserproben von 14.551 Küstenbadestrände analysiert, nur an 1,3 Prozent der getesteten Küstenbadestrände analysierten die Tester eine gesundheitsgefährdente Wasserqualität. Besonders gut schnitten dabei die Badegewässer an den Küsten von Griechenland, Frankreich, Zypern, Malta, Slowenien und Lettland ab.
(www.n24.de, -> Tipps & Service: "Badegewässer-Qualität - Mittelmeer hängt Nord- und Ostsee ab", 11.06.2009)
- Den Badegewässer-Report der EU-Kommission finden Sie unter www.eea.europa.eu

Küstenbadestrände in Deutschland mit einer schlechten Wasserqualität nach dem EU-Badegewässerreport aus dem Jahre 2008:

BundeslandBadestrand / Küste
Niedersachsen- Spieka-Neufeld bei Cuxhaven / Nordsee
- Nordseestrand Wremen bei Cuxhaven / Nordsee
Mecklenburg-Vorpommern- Ostseestrand Barth in der Glöwitzer Bucht / Nordsee*
Schleswig-Holstein

- Heikendorf Seebadeanstalt / Ostsee
- Rendsburg-Eckerfjörde Missunde / Ostsee

Quelle: www.eea.europa.eu -> "Bathing water quality - data viewer", 10.06.2009
*Die Badegewässeranalysen stammen aus dem Jahr 2008, eine kurzfristige Verbesserung bzw. Verschlechterung der Wasserqualität ist somit nicht ausgeschlossen. Beispielsweise wurde 2008 der Ostsee-Badestrand Barth in der Glöwitzer Bucht in dem EU-Badegewässerbericht als bedenklich eingestuft, eine Wasserprobe des Gesundheitsministeriums Mecklenburg-Vorpommern vom Frühjahr 2009 bescheinigt diesem Badestrand allerdings eine unbedenkliche Wasserqualität.

Binnenbadegewässer in Deutschland mit einer schlechten Wasserqualität nach dem EU-Badegewässerreport aus dem Jahre 2008:

BundeslandBadestrand / Ort
Baden Würtemberg - Buchhorner See / Pfedelbach - Hohenlohekreis
- Fischbach Frei- und Seebad / Bodenseekreis
- Freizeitgelände Manzell bei Friedrichhafen / Bodenseekreis
- Goldscheuer See / Ortenaukreis
- Klosterweiher bei Sankt Georgen / Schwarzwald-Baar-Kreis
- Kocherbadebucht in Künzelsau / Hohenlohekreis
- Rheinauer See in Rheinau / Stadtkreis Mannheim
- Schwörstadt Rheinschwimmbad / Landkreis Lörrach
- Zeltlager Seemoos bei Friedrichshafen / Bodenseekreis
Bayern- Angelberger Badeweiher bei Zolling / Landkreis Freising
- Fasaneriesee (Nordufer) bei München / Landkreis München
- Großer Brombachsee - Badestrand Enerndorf bei Spalt / Landkreis Roth
- Sander See bei Sand am Main / Landkreis Haßberge
- Schondorf am Ammersee / Landkreis Landsberg am Lech
- Weitmannsee (Ostufer) / Landkreis Aichbach-Friedberg
Brandenburg

- Liepnitzsee (Waldbad) bei Lanke / Landkreis Barnim
- Röblinsee bei Fürstenberg / Landkreis Oberhavel

Niedersachsen

- Badesee Steenfelde bei Westoverledingen / Landkreis Leer

Nordrhein-Westfalen

- Elfrather See (Aussichtsturm) / Krefeld

Sachsen

- Naherholungszentrum Copitz / Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Quelle: www.eea.europa.eu -> "Bathing water quality - data viewer", 10.06.2009
*Die Badegewässeranalysen stammen aus dem Jahr 2008, eine kurzfristige Verbesserung bzw. Verschlechterung der Wasserqualität ist somit nicht ausgeschlossen.


weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • weitere Infos über die Wasserqualität der Badegewässer an den europäischen Badestränden mehr...
  • Infos über Reisewetter, Wassertemperaturen und Klimadaten weltweit mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...

nach oben

11.06.09

Preisvergleich von Bahnfahrt, Fliegen und Autofahrt innerhalb Deutschland
Unter www.verkehrsmittelvergleich.de haben Internetbenutzer die Möglichkeit, auf innerdeutschen Strecken nach der günstigsten Verkehrsverbindung zu suchen. Die Suchmaschine vergleicht dabei die Preise für eine Bahnfahrt, die Fahrt mit einem PKW, das günstigste Flugticket, Mitfahrgelegenheit und die Kosten für ein Taxi, für einen Zeitraum bis maximal 90 Tage nach dem Tag der Suchanfrage. Weil sich diese neue Suchmaschine noch in der Aufbauphase befindet, werden die Preise der zahlreichen deutschen Verkehrsverbünde bei einer Routenberechnung noch nicht berücksichtigt, dies soll aber bald ebenfalls möglich sein. Außerdem finden sich noch nicht alle deutsche Ziele in der Datenbank von "VerkehrsmittelVergleich", beispielsweise eine Preisberechnung wie man am günstigsten zum Flughafen Hahn im Hunsrück kommt, ist zur Zeit noch nicht möglich. Diese sehr nützliche Suchmaschine zum Preisvergleich von Bahnkosten, Flugkosten und Benzinkosten für Routen innerhalb Deutschlands finden Sie unter www.verkehrsmittelvergleich.de.

  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
09.06.09

Europäische Städte mit den teuersten und günstigsten Hotelpreise
Das Reiseinformationsportal "trivago" hat das Preisniveau in den 50 europäischen Städten, wofür am häufigsten ein Hotelpreisvergleich bzw. eine Hotelbewertung durchgeführt wurde, ermittelt. Die teuerste Stadt, was den durchschnittlichen Übernachtungspreis in einem Doppelzimmer betrifft, wird in diesem Preisindex Genf (216 Euro pro Nacht) in der Schweiz aufgeführt, relativ günstig sind dagegen die Hotelpreise im südspanischen Granada (75 Euro pro Nacht).
Preisindex von trivago der 50 beliebtesten europäischen Städtereiseziele:
*Durchschnittlicher Hotelpreis in Euro für ein Standard-Doppelzimmer pro Nacht
im Buchungszeitraum Juni 2009
Rang
Top 10 der teuersten Städte*
Rang
Top 10 der günstigsten Städte*
1 Genf / 216 Euro pro Nacht 50Granada / 75 Euro pro Nacht
2 Venedig / 182 Euro pro Nacht 49Krakau / 81 Euro pro Nacht
3 Oslo / 165 Euro pro Nacht 48Hannover / 84 Euro pro Nacht
4 Stockholm / 162 Euro pro Nacht 47Valencia / 86 Euro pro Nacht
5 Kopenhagen / 158 Euro pro Nacht 46Budapest / 89 Euro pro Nacht
6 Paris / 156 Euro pro Nacht 45Manchester / 90 Euro pro Nacht
7 London / 152 Euro pro Nacht 44Dresden / 95 Euro pro Nacht
8 Rom / 144 Euro pro Nacht 44Düsseldorf / 95 Euro pro Nacht
9 Florenz / 139 Euro pro Nacht 44Köln / 95 Euro pro Nacht
10 Amsterdam / 162 Euro pro Nacht 44Prag / 95 Euro pro Nacht
(Quelle: www.trivago.de -> Presse -> Pressemitteilungen: "Den aktuellen trivago Hotelpreis Index (tHPI) " pdf-Datei

Hotelbewertungsportale im Internet:
  1. Hotelbewertungen unter www.trivago.de
  2. Hotelbewertungen unter www.hotelkritiken.de
  3. Hotel- und Ferienhausbewertungen unter www.zoover.de
  4. Hotelbewertungen unter www.votello.de

nach oben

08.06.09

Touristen können in einigen Reiseländern durch seltsame Gesetze bestraft werden
In einigen Reiseländer gelten kuriose Gesetze, die bei nicht Beachtung, aus dem Rechtsbewusstsein des Touristen nicht verständlicherweise, zu einer Bestrafung führen kann. Allerdings gelten einige dieser eigenartigen Gesetze nur auf dem Papier und werden bei Nichtbeachtung kaum verfolgt. So ist es beispielsweise auf französischen Bahnhöfen verboten, sich zur Begrüßung bzw. vor einem Abschied zu küssen, es sind aber glücklicherweise in den vergangenen Jahren keine Fälle bekannt geworden, wo ein Abschiedskuß auf einem französischen Bahnhof bestraft wurde.
Nachfolgend finden Sie einige Beispiele eigenartiger Gesetze in ausgesuchten Reiseländer.

Beispiele eigenartiger Gesetze in ausgesuchten Reiseländer
Reiseland
gültiges Gesetz
Australien
  • Im australischen Bundesstaat Victoria dürfen nur staatlich geprüfte Elektriker eine defekte Glühbirne auswechseln, das selbstständige Austauschen einer Glühbirne kann also bestraft werden.1
Dänemark
  • In Dänemark ist das Hissten fremder Nationalflaggen verboten. In Dänemark darf also nur die dänische Fahne, die sog. Dannebrog, öffentlich aufgehängt werden.3
Griechenland
  • Seit 2002 ist das Spielen mit elektronischen Geräten z.B. Gameboy, Nitendo, mobile Playstation etc. in Griechenland auf öffentlichen Plätzen, in Kaffeehäusern, Clubs und Hotels verboten, lässt man sich dabei doch erwischen drohen bis zu einem Jahr Gefängnis.1
Großbritannien
  • In Großbritannien ist es gesetzlich verboten eine Briefmarke auf der die Queen abgebildet ist, kopfüber auf einen Brief oder eine Postkarte zu kleben.1
  • Drückt einem männlichen Autofahrer auf einer Landstraße in Großbritannien die Blase, dann ist es ihm gesetzlich erlaubt sich zu erleichtern, dabei muß er allerdings von der Straße abgewandt stehen und die rechte Hand muß das Auto berühren.1
  • In den öffentlichen Verkehrsmittel von Großbritannien ist es Frauen gesetzlich verboten, Schokolade zu essen.1
Frankreich
  • Auf französischen Bahnhöfen gilt ein generelles Kußverbot.1
  • In Antibes an der französischen Côte d’Azur ist es verboten, Polizisten und Einsatzfahrzeuge der Polizei zu fotografieren.1
Kenia
  • Baden oben ohne oder gar ganz nackt baden kann in Kenia mit einer Gefängnisstrafe bestraft werden.2
  • In Kenia ist das Fotografieren von und in einigen öffentlichen Gebäuden z.B. im Flughafen, verboten. Insbesondere wird das Fotografieren von militärischen Einrichtungen, Militärfahrzeuge etc. sehr hart bestraft.2
Malaysia
  • Baden oben ohne oder gar ganz nackt baden wird in Malaysia sehr hart bestraft, wird man dabei erwischt drohen bis zu 3 Jahre Haft.2
Thailand
  • Respektlosigkeit vor dem thailändischen König "Bhumibol Adulyadej" wird in Thailand sehr hart bestraft. So droht beispielsweise schon eine Gefängnisstrafe, wenn man aus versehen auf einen am Boden liegenden thailändischen Geldschein tritt. Dies wird deswegen als besonders respektlos angesehen, weil auf den thailändischen Geldscheinen das Konterfei des Königs abgebildet ist.1
  • Baden oben ohne oder gar ganz nackt baden kann in Thailand sehr hart bestraft werden.2
Singapur
  • 500 Euro Strafe drohen demjenigen, der nach Benutzung einer öffentlichen Toilette, es versäumt hat abzuspülen.1
USA
  • In der Stadt Eureka im US-Bundesstaat Kalifornieren ist es Männer mit einem Oberlippenbart verboten, in der Öffentlichkeit eine Frau zu küssen.1
Vereingigte Arabische Emirate / VAE
  • Vor einer Reise nach Dubai sollten die äußerst strengen Bestimmungen bezüglich Drogen und Medikamenten der VAE beachtet werden. So wurden schon Touristen auf dem Flughafen von Dubai verhaftet, weil an der Kleidung Anhaftungen von Mohnsamen aus einem Mohnbrötchen nachgewiesen wurden.
    - Liste mit verbotenen Substanzen (Inhaltsstoffen von Medikamenten) und Drogen vom "UNITED ARAB EMIRATES MINISTRY OF HEALTH DRUG CONTROL DEPARTMENT" als pdf-Datei

Quellen:

  • 1 www.sueddeutsche.de -> Reise: "Kuriose Gesetze in Reiseländern - Küssen verboten!", 07.06.2009
  • 2 www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Urlaubs-Knigge Meiden Sie diese Fettnäpfchen auf Reisen!", 07.06.2009
  • 3 www.daenemark-moen.de, online Reiseführer der Insel Mön

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Verhaltensregeln im Ausland und länderspezifische Umgangsformen in ausgesuchten Reiseländern mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
03.06.09

Das Auswärtige Amt erteilt einen dringenden Sicherheitshinweis für Reisen nach Tunesien, Algerien und Libyen Das Auswärtige Amt hat heute seine Reise- und Sicherheitshinweise für Reisen nach Tunesien, Algerien und Libyen aktualisiert. Als dringender Sicherheitshinweis wird nun vor einer erhöhten Gefahr von Entführungen und Anschlägen in den nordafrikanischen und den südlich an die Sahara grenzenden Ländern gewarnt.

Speziell rät das Auswärtige Amt "von Reisen in entlegene, nicht hinreichend durch wirksame Polizei- oder Militärpräsenz gesicherte Gebiete der Sahara und ihrer Randbereiche eindringlich ab".
Hinsichtlich den beliebten tunesischen Feriengebieten wie beispielsweise Djerba, Hammamet etc., weist das Auswärtige Amt auf ein erhöhtes Anschlagsrisiko "für touristische Ziele wie Hotels, Bars und Diskotheken sowie alle Orte, an denen regelmäßig westliche Staatsangehörige verkehren" hin.

weitere Informationen über die Reise- und Sicherheitshinweise für Reisen nach Nordafrika des Auswärtigen Amtes:
- Reise- und Sicherheitshinweise für Tunesien vom Auswärtigen Amt mehr...
- Reise- und Sicherheitshinweise für Algerien vom Auswärtigen Amt mehr...
- Reise- und Sicherheitshinweise für Libyen vom Auswärtigen Amt mehr...
- Reise- und Sicherheitshinweise für Ägypten vom Auswärtigen Amt mehr...
- Reise- und Sicherheitshinweise für Marokko vom Auswärtigen Amt mehr...

30.05.09

Bei Flug- und Schiffsreisen in einige Länder werden Pestizide im Flugzeug oder Schiff versprüht Einige beliebte Reiseländer schreiben das Versprühen von gesundheitsgefährdenden Pestiziden im Passagiergastraum von Flugzeugen und Schiffen vor. Diese Vorschrift wird damit begründet, um ungewollte Eindringlinge abzutöten, also z.B. Insekten, die Überträger von gefährlichen Krankheiten sein könnten. Das Verteilen dieser Pestizide erfolgt unbemerkt von den Flugpassagieren während des Fluges, i.d.R. über die Klimaanlage.
Zu den Ländern, die diese umstrittene Praxis vorschreiben gehören beispielsweise Australien, Neuseeland, Indien, die Seychellen und Mauritius.1
Aber auch auf Flügen aus manchen Tropenregionen in die EU ist das Versprühen von Pestiziden im Flugzeug vorgeschrieben und leider sind die Fluggesellschaften nicht dazu verspflichtet darauf hinzuweisen, mit welchen Giftstoffen die Flugpassagiere berieselt werden. Ein Medizienrechtler hat aus diesem Grund die französische Fluggesellschaft "Air France" erfolgreich daraufhin verklagt, dass die Airline nun offenlegen muss, welche Insektizide z.B. bei Flügen von Kuba nach Paris im Flugzeug versprüht werden. Ein beliebtes Insektizid, das von den Fluggesellschaften in den Innenraum von Flugzeugen gesprüht wird, ist unter anderem D-Phenothrin. Im Sicherheitsdatenblatt des Herstellers von D-Phenothrin findet sich allerdings folgender Hinweis "Nicht direkt auf Tiere sprühen".2

Quellen:
  • 1 ORF on Science -> Neues aus der Welt der Wissenschaft: "Pestizidgefahr im Flugzeug?" im Internet unter http://science.orf.at/science/news/44685
  • 2 www.rp-online.de -> Reise: "Umstrittene Praxis bei mehreren Airlines - Passagiere mit Insektiziden besprüht", 29.05.2009

    weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

29.05.09

Eine defekte Klimaanlage im Speisesaal berechtigt zur Reisepreisminderung Während eines 7-tägigen Hotelaufenthaltes war die Klimaanlage im Speisesaal an vier Tagen ausgefallen, in der Katalogbeschreibung des Reiseveranstalters zu diesem Hotel wurde aber ausdrücklich auf einen klimatisierten Speisesall hingewiesen. Aus diesem Grund hat ein Hotelgast den Reiseveranstalter zur Auszahlung einer Reisepreisminderung verklagt. Das Amtsgereicht Duisburg (AZ: 33 C 1392/08) urteilte in diesem Fall, dass der Reiseveranstalter dem Kläger eine Preisminderung von 5 Prozent, für die Tage an denen die Klimaanlage im Speisesaal nicht funktionierte, zurückzahlen muss. In Abhängigkeit vom Hotelpreis entsprachen dies 39,14 Euro.
Die Richter wiesen in dem Urteil außerdem darauf hin, dass der Kläger nicht verpflichtet war, die Temperatur im Speisesaal zu messen, weder noch muss er darlegen in welcher Weise die kaputte Klimaanlage den Hotelaufenthalt beeinträchtigt hat.
(Quelle: www.sueddeutsche.de -> Newsticker:"Klimaanlage läuft nicht: Geld zurück für Urlauber", 29.05.2009)
  • weitere Rechtsurteile aus dem Gebiet Reiserecht mehr...
25.05.09

Die besten Reiseportale im Internet
Das "Deutsches Institut für Service-Qualität" (DISQ) hat 27 Reiseportale im Internet bewertet. Bei dieser Untersuchung wurden die größten Online-Reiseanbieter durch über 800 verdeckten Reiseanfragen bezüglich Kompentenz und Freundlichkeit ihrer Mitarbeiter, Benutzerfreundlichkeit der Webseiten und den AGBs insbesondere die Stornogebühren beurteilt. Außerdem wurden die Preise der angebotenen Reisen verglichen.
Bemängelt wurde in dieser Untersuchung besonders die Beratung und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter in den Servicecenter eingiger Internet-Reiseanbieter, die zur Klärung von eventuellen Problemen bei der Reisebuchung wenig hilfreich waren.
Als Testsieger wurde das Online-Angebot des Reiseveranstalters alltours bewertet, auf Platz 2 und 3 folgen die Internet-Reiseportale von "Nix-wie-weg.de" und Otto-Reisen.

Die 5 besten Reisevermittler und 5 besten Reiseveranstalter im Internet nach einem Test von "DISG"
Reisevermittler / Reiseportale
Internet /
online buchen
Reiseverantalter
Internet /
online buchen
1.) Nix-wie-weg.de www.nix-wie-weg.de 1.) alltours www.alltours.de
Hotelbewertungen und Reiseangebote von alltours bei holidaycheck
online buchen
2.) Otto Reisenwww.otto-reisen.de2.) ITS-Reisenwww.its.de
3.) weg.dewww.weg.de 3.) FTI-Reisenwww.fti.de
4.) Payback Reisen www.payback-reisen.de4.) Jahn-Reisenwww.jahnreisen.de
5.) TravelScout24www.travelscout24.de5.) Neckermann-Reisenwww.neckermann-reisen.de

(Quelle: www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Online-Portale im Test - Welcher Internet-Reiseanbieter ist der beste?"

  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
18.05.09

Wegen der Wirtschaftskrise werden sehr günstige Fernreisen in die USA und nach Südostasien angeboten
Aufgrund der anhaltenden Wirtschaftskrise haben einige Fluggesellschaften und Reiseveranstalter die Preise, insbesondere für Fernreisen nach Nordamerika und nach Südostasien, drastisch gesenkt.
Eine 1-wöchige Mietwagenrundreise durch die USA ist zur Zeit shon ab 378 Euro buchbar, in diesem Preis sind der Hin- und Rückflug mit United Airlines von Frankfurt nach New York und 7 Tage Mietwagen ab New York enthalten. Damit ist diese 7-tägige Flugreise in die USA günstiger, als eine durchschnittlich teuere, 1-wöchige Flugreise zum Mittelmeer (weitere Informationen zu dieser USA-Mietwagenrundreise bitte hier klicken).
Nachfolgend finden Sie weitere aktuelle Preisknüller von sehr günstigen Fernreisen, die von guten Reiseveranstaltern / Fluggesellschaften angeboten werden:

  1. Flug & Mietwagen ab Orlando: inkl. Flug mit United (Frankfurt <-> Orlando) und 7 Tage Mietwagen ab EUR 533,- pro Person mehr...
  2. Flug & Motorrad ab Miami: inkl. Flug mit United (Frankfurt <-> Miami) und 7 Tage Harley Davidson ab EUR 749,- pro Person mehr...
  3. Busrundreise von Las Vegas nach Los Angeles: inkl. Flug (Frankfurt -> Las Vegas / Los Angeles -> Frankfurt) und 9-tägige Busrundreise ab EUR 1.089,- pro Person mehr...
  4. Busrundreise "Naturwunder des Südwestens" ab Los Angeles: inkl. Flug (Frankfurt <-> Los Angeles) und 15-tägige Busrundreise ab EUR 1.731,- pro Person mehr...
  5. Günstige Pauschalreise nach Hua Hin / Thailand: inkl. 7 Nächte im 5 Sterne-Hotel "Sheraton Hua Hin", Hoteltransfers und Flug mit Thai Airways (Frankfurt <-> Bangkok) ab EUR 830,- pro Person im Doppelzimmer mehr...
  6. Günstige Pauschalreise nach Phuket / Thailand: inkl. 7 Nächte im 5 Sterne-Hotel "Sheraton Grande Laguna Phuket", Hoteltransfers und Flug mit Thai Airways (Frankfurt <-> Phuket via Bangkok) ab EUR 876,- pro Person im Doppelzimmer mehr...
15.05.09

Ab dem Sommer 2009 stehen den Bahnkunden bei einer Zugverspätungen gesetzliche Entschädigungszahlungen zu
Heute hat der Bundesrat dem neuen Fahrgastrecht zugestimmt, demnach müssen zukünftig die Bahnunternehmen bei Zugverspätungen in Deutschland höhere Entschädigungsätze zahlen und gegebenfalls die Kosten für ein Taxi oder Hotelübernachtung bezahlen. Nachfolgend die neuen Rechte der Bahnkunde, die voraussichtlich Mitte Juli 2009 in Kraft treten.

  1. Wird der Zielbahnhof mit mehr als 60 Minuten Verspätung erreicht, muss der Bahnbetreiber dem Kunden 25 Prozent des Preises für das Zugticket zurückerstatten, die Entschädigungszahlung muss dann auch, falls der Kunde keinen Gutschein erwünscht, in bar erfolgen.
  2. Wird der Zielbahnhof mit mehr als 120 Minuten Verspätung erreicht, stehen dem Bahnkunde 50 Prozent des Ticketpreises als Entschädigungszahlung zu.
  3. Kann der Zielbahnhof wegen Verspätung des Zubringerzuges in der Nacht nicht mehr erreicht werden, weil der letzte Anschlußzug schon abgefahren ist, muss der Bahnbetreiber eine Hotelübernachtung organisieren und diese bezahlen.
  4. Bei Verspätungen von mehr als 60 Minuten im Nahverkehr in der Nacht, haben die Bahnkunden das Recht, falls keine andere Verbindung mit einem öffentlichen Verkehrsmittel mehr möglich ist, die Kosten für eine Taxifahrt erstattet zu bekommen. Die Kosten für die Taxifahrt werden aber allerdings nur bis maximal 80 Euro erstattet.
  5. Bei voraussichtlichen Verspätungen eines Regionalzuges im Nahverkehr von mehr als 20 Minuten, ist es dem Bahnkunde gestattet einen zuschlagspflichtigen Zug, z.B. ICE, des gleichen Bahnbetreibers zu nutzen, ohne den Zuschlag zahlen zu müssen, ausgenmommen bleiben jedoch Reservierungspflichtige Züge wie z.B. der City Night Line oder ICE-Sprinter.
  6. Die Bahnbetreiber und Betreiber eines Bahnhofes sind verpflichtet, hilfsbedürftige Bahnkunden kostenlos zu unterstützen.
    (Quelle: www.spiegel.de, -> Nachrichten -> Reise -> Aktuell: "Verspätung und Zugausfall - Bahnfahrer erhalten gesetzliches Recht auf Entschädigung", 15.05.2009)
Allerdings gelten auch Einschräkungen und in bestimmten Fällen stehen dem Bahnkunde keine Entschädigungszahlungen zu.
  1. Der Bahnbetreiber ist wegen Verspätungen, die durch höhere Gewalt zu begründen sind, nicht verpflichtet an den Bahnkunden eine Entschädigung zu bezahlen. Als höhere Gewalt gelten z.B. Verspätungen wegen aktuellen Sturmschäden, durch Selbstmordfälle auf den Bahngleisen etc.
    Problematisch hier sind z.B. Bahnverspätungen, wenn beispielsweise ein Zug mit einem Auto auf einem Bahnübergang kollidiert und es hierdurch zu erheblichen Verspätungen kommt.
    Sind solche Unfälle durch fahrlässiges Verhalten des Autofahrers zu begründen, stehen dem Bahnkunde ebenfalls keine Entschädigungszahlungen zu. Anders verhält es sich allerdings, wenn solche Unfälle wegen fehlerhaften Bahnschranken oder Warnzeichen verursacht wurden, dann nämlich liegt die Ursache für den Unfall bei dem Bahnbetreiber und somit wäre dieser im Falle einer großen Verspätung zu Entschädigungszahlungen verpflichtet.
  2. Als Mindestgrenze zur Entschädigungszahlung wurden 4 Euro festgesetzt, d.h. für eine Zugfahrt, wofür das Ticket 15 Euro kostet und der Zug mit 70 Minuten Verspätung am Zielort ankommt, wäre nach dem neuen Gesetz eine Entschädigungzahlung von 3,75 Euro fällig, dieser Betrag liegt aber unterhalb des Mindestauszahlungsbetrag von 4 Euro und somit stehen dem Bahnkunde in diesem Fall keine Entschädigungszahlung zu.
  • weitere interessante Reiserecht-Urteile mehr...
14.05.09

In Flugzeugen asiatischer Fluggesellschaften haben Flugpassagiere mehr Beinfreiheit Redakteure der Reisezeitschrift "Reise & Preise" haben in der aktuellen Maiausgabe den Sitzkomfort der großen internationalen Airlines bewertet. Bezüglich der Beinfreiheit in der Economy Class wurden in dieser Untersuchung große Unterschiede festgestellt und nicht jede Fluggesellschaft bietet für seine Fluggäste genügend Sitzplatzabstand. Ein 1,85 Meter großer Mensch benötigt beispielsweise mindestens einen Sitzabstand von 80 Zentimenter, um halbwegs bequem sitzen zu können. Beträgt dann der Sitzabstand auf einem 10-stündigen Langstreckenflug lediglich 76 Centimenter, dies entspricht dem durchschnittlichen Sitzabstand in der Touristenklasse von Flugzeugen der Ferienfluggesellschaft Condor*1, kann der Flug für große Flugpassagiere sehr unbequem werden.
Den größten Sitzabstand in der Economy Class bietet mit 87 cm die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines. Asiatische Fluggesellschaften schnitten in diesem Test auch generell besser ab als Airlines aus Europa und Amerika.
Der Sitzabstand in der Economy Class
ausgesuchter internationaler Fluggesellschaften*2
Fluggesellschaftdurchschnittlicher Sitzabstand in cm
Asiana Airlines87 cm
Air New Zealand, Emirates, Malaysia Airlines, Qatar Airways, Thai Airways, Turkish Airlines86 cm
Air France82 cm
Air Canada81 cm
Lufthansa und United Airlines78 - 81 cm
British Airways79 cm


Quellen:
*1www.welt.de -> Article3705776: "Condor mangelt es an Beinfreiheit", 09.05.2009
*2www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Sitzkomfort in der Economy - Wie die Sardinen", 13.05.2009
  • weitere Informationen über Fluggesellschaften und Passagierflugzeug:
    - Die sichersten Passagierflugzeuge im internationalen Flugverkehr mehr...
    - Infos über ausgesuchte Fluggesllschaften weltweit mehr...
    - Sitzplatzanordnung in Flugzeugen von Austrian, Air Berlin / LTU, Air France, Austrian Airlines, Condor, KLM, Lufthansa, Singapore Airlines und TUIfly mehr...
12.05.09

Die Autofähranbieter bieten in diesem Sommer viele Sonderangebote an Weil seit diesem Jahr innerhalb der Europäischen Union der Markt für die Reedereien geöffnet wurde, dürfen alle Fährgesellschaften auf jeder Strecke innerhalb der EU Fährverbindungen anbieten. Dies hat zur Folge, dass nun auf früheren Monopolrouten ein Wettbewerb von zwei und meheren Reedereien entstanden ist, bzw. auf anderen Strecken ein verstärkter Konkurrenzkampf stattfindet. Für die Fährpassagiere bedeutet dies wiederum, sie können von günstigeren Preisen und speziellen Sonderangebote profitieren.
Nachfolgend finden Sie aktuelle Sonderangebote der Fährgesellschaften und neue Fährverbindungen in Europa:
  1. Neue Autofähre von Piräus / Athen nach Heraklion / Kreta mit Superfast Ferries / weitere Infos
    (Preise einfache Strecke: ab 36 Euro pro Erwachsener und 87 Euro für ein PKW)
  2. Neue Fährverbindung von Civitavecchia bei Rom nach Barcelona mit Grimaldi Lines / weitere Infos
    (Preise einfache Strecke: ab 29 Euro pro Erwachsener und ab 59 Euro für ein PKW)
  3. Seafrance bietet Sonderangebote für Autofähre von Calais nach Dover an: Vom 01.04. bis 31.08.2009 ab 29 Euro für ein PKW inkl. Insassen pro Strecke, wenn die Rückreise in der gleichen Woche von Montag bis Freitag erfolgt, oder die Rückreise am gleichen Wochenende (von Freitag bis Montag) nach der Hinreise stattfindet. Autofähren mit Seafrance bitte hier klicken
  4. DFDS Seaways bietet eine günstige 5-tägige Minikreuzfahrt von Amsterdam nach Newcastle / Schottland an.
    Preis ab 245 Euro pro Person (Hin- und Rückfahrt mit 2 Übernachtungen in einer "Seaways Class Kabine" inkl. Berförderung eines PKWs bis 1,85 m Höhe und 2 Übernachtungen mit Frühstück in Atholl Palace Hotel in Pitlochy). Autofähren mit DFDS Seaways online buchen bitte hier klicken
  5. P & O - Ferries bietet besonders günstige Überfahrten von Rotterdam oder Zeebrügge nach Hull in der Region Yorkshire / England an. Preis ab 149 Euro einfache Strecke inkl. 2 Personen in einer Innenkabine und Beförderung eines PKWs. Günstige Autofähre mit P & O-Ferries online buchen bitte hier klicken
  6. Bei Stena Lines reisen bei einer 3-tägigen Minikreuzfahrt von Kiel nach Göteborg Kinder bis 14 Jahren umsonst mit. Dieses Angebot gilt schon bei einem Vollzahler und für bis zu 3 Kinder bis 14 Jahre. Günstige Fähre mit Stena Lines online buchen bitte hier klicken
  • Übersicht der wichtigsten Fährverbindungen in Europa und nach Afrika mehr...
07.05.09

Weniger Mietwagen und höhere Preise für den Autoverleih in Spanien, Italien und Frankreich Wegen der Finanzkrise haben viele Autoverleiher ihre Mietwagenflotte reduziert, dies wird besonders zu der Hauptreisezeit von Juli bis August zur Folge haben, dass in einigen Urlaubsregionen am Mittelmeer die Mietwagen knapp werden.
Schon zu Ostern dieses Jahres bekamen viele Urlauber Probleme in Südspanien, auf Mallorca, in Südfrankreich, auf Sizilien und Sardinien, vor Ort einen Mietwagen zu mieten. Außerdem stiegen die Preise für einen Leihwagen während den Osterferien in diesem Jahr besonders stark, auf Mallorca beispielsweise kostete die Miete eines Leihwagens bis zu 50 Prozent mehr als im Jahresdurchschnitt, in den vergangenen Jahren lag dieser saisonalbedingte Preisaufschlag bei ca. 30 Prozent. Experten raten daher Urlauber, die für ihren Urlaub einen Leihwagen benötigen, sich frühzeitig, am besten mindestens 3 Wochen vor Urlaubsbeginn, um die Miete eines Auto zu kümmern, falls die Reise zum westlichen Mittelmeer geht.
(Quelle: www.rp-online.de: Aktuelles -> Reise & Welt -> Ratgeber & Recht: "Experte rät zu früher Buchung - Weniger Mietwagen am Mittelmeer", 05.05.2009)
  • günstige Mietwagen in Südeuropa von Holiday Autos in Spanien und auf Mallorca
  • erstklassige Mietwagen weltweit von
  • nützliche Infos über das sichere Reisen buchen im Internet mehr...
01.05.09

Wird der Anschlußflug verpasst, stehen dem Fluggast keine Entschädigungszahlung zu Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) stehen einem Fluggast keine Schadensersatzansprüche zu, wenn der Anschlußflug wegen Verspätung des Zubringerfluges verpasst wird.
Im verhandelten Fall hatten zwei Urlauber eigenmächtig (also keine Pauschalreise) eine Flugreise mit Air France von Frankfurt via Paris nach Bogotá in Bolivien gebucht. Leider hatte der Zubringerflug von Frankfurt nach Paris Verspätung, weshalb der einmal täglich durchgeführte Interkontinentalflug von Paris nach Bogota verpasst wurde und somit die Flugreise nach Bogotá erst einen Tag später gestartet werden konnte. Aus diesem Grund verklagten die zwei Urlauber die Fluggesellschaft zur Zahlung eines Schadensersatzes von 600 Euro pro Person, weil ihnen durch den verspäteten Zubringerflug ein ganzer Urlaubstag entgangen ist und ihnen zusätzliche Kosten für einen Tag Aufenthalt in Paris entstanden sind.
Die Richter des BGH wiesen allerdings die Klage der Reisenden ab, weil das Recht der Fluggäste auf Entschädigungszahlung bei Nichtbeförderung bzw. bei großer Verspätung eines Fluges, nur dann gilt, wenn der Fluggast pünktlich zum Check-In-Schalter kommt.
(Quelle: www.spiegel.de -> Nachriten -> Reise -> Aktuell -> Reiserecht: :"BGH-Urteil - Keine Entschädigung für verpassten Anschlussflug", 30.04.2009)
Pauschaltouristen stehen in solchen Fällen im übrigen mehr Rechte zu. So ist ein Reiseveranstalter durchaus verpflichtet, wenn im Rahmen einer gebuchten Pauschalreise von Deutschland nach Bolivien via Paris, der Anschlußflug von Paris nach Bogotá verpasst wurde, dem Reisenden eine Entschädigung für den entgangenen Urlaubstag und für die zusätzlich entstanden Kosten (Transferkosten, Verpflegungskosten, Übernachtungskosten etc.) zu zahlen.
  • weitere interessante Reiserecht-Urteile mehr...
27.04.09

Wegen der Schweinegrippe rät die EU von Reisen in die USA und nach Mexiko ab Die EU-Gesundheitskommissarin, Androulla Vassiliou, rät wegen dem Ausbruch der sogenannten Schweinegrippe in Mexiko und in den USA vor Reisen in diese Länder ab.
Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland hat indes bisher noch keine Reisewarnung für Reisen in die betroffenen Gebieten ausgesprochen und somit haben Pauschaltouristen bisher auch noch nicht das Recht, eine gebuchte USA- oder Mexiko-Reise kostenlos zu stonieren. Allerdings haben einige große deutsche Reiseveranstalter Reisen in Gebiete, wo Todesfälle in Folge dieser neuen Viruserkrankung bekannt sind, aus ihrem Reiseprogramm genommen. So bietet Thomas Cook / Neckermann-Reisen und TUI keine Reisen mehr nach Mexiko-Stadt an, bereits gebuchte Reisen können kostenlos storniert oder umgebucht werden. Weil bisher noch keine Todesfälle durch eine Schweinegrippeinfektion auf der beliebten mexikanischen Halbinsel Yucatán bekannt geworden sind, werden Reisen nach z.B. nach Cancun und an die Playa Maya auch weiterhin von den Reiseveranstalter angeboten und können nicht kostenlos storniert werden.
An dem Grippevirus vom Typ A/H1N1 sind bisher (Stand: 27.04.2009) in Mexiko City, dem umgebenden Bundesstaat "Estado de Mexico", in dem Bundesstaat San Luis Potosi, in der Stadt Mexicali und im mexikanischen Bundesstaat Baja California 103 Menschen gestorben. 1920 starben weltweit mindestens 25 Millionen Menschen an der sogenannten Spanischen Grippe, deren Auslöser ebenfalls ein Virus vom Typ H1N1 war.
So sollten Reisende, die sich in einem der betroffenen Gebieten aufhalten besondere Schutzmaßnahme einhalten, dazu zählt insbesondere das regelmäßige und gründliche Händewaschen. (Quelle: www.spiegel.de -> Nachrichten -> Reise: "Schweinegrippe: EU rät von Reisen in die USA und nach Mexiko ab", 27.04.2009)
  • weitere Informationen über die Schweinegrippe in den USA und Mexiko im Internet:
    - Reise- und Sicherheitshinweise für Mexiko vom Auswärten Amt mehr...
    - Reise- und Sicherheitshinweise für die USA vom Auswärten Amt mehr...
    - Hygientipps vom Robert Koch Institut zum Schutz vor einer Infektion mit Grippeviren mehr...
    - Aktuelle Infos zur Schweine-Influenza vom Robert Koch Institut mehr...
24.04.09

Mobile Urlaubsgrüße aus dem EU-Ausland werden günstiger Nach einem Beschluss des EU-Parlamentes gelten ab dem 1.Juli 2009 innerhalb der EU neue Obergrenzen für die sogenannten Roaming-Gebühren. Diese Gebühren werden von den Mobilfunkanbietern erhoben, wenn aus dem Ausland mit dem Handy telefoniert wird, SMS versendet werden oder via Internet Daten transferiert (E-Mails, MMS, Internet surfen etc.) werden. Demnach gelten ab Juli folgende neue Maximalpreise für die mobile Kommunikation aus dem EU-Ausland:
  1. ausgehende Handygespräche dürfen ab dem 01.07.2009 maximal 43 Cent* pro Minute kosten, bis Mitte 2011 wird dieser Maximalpreis gesetzlich auf 26 Cent* pro Minute festgelegt.*1
  2. eingehende Handygespräch dürfen ab Juli 2009 maximal 19 Cent* pro Minute kosten, bis Mitte 2011 wird dieser Maximalpreis gesetzlich auf 11 Cent* pro Minute festgelegt.*1
  3. eine SMS aus dem EU-Ausland darf ab Juli 2009 maximal 11 Cent* kosten, bisher kostet eine SMS aus einem EU-Land in ein deutsches Mobilfunknetz durchschnittlich 28 Cent*, in einigen Ländern sogar bis zu 80 ct pro SMS (1 SMS entspricht i.d.R. 160 Zeichen).*1
  4. der Großhandelspreis für den Datentransfer via Internet (E-Mailverkehr, MMS, Internet etc.) darf ab Juli 2009 maximal 1 Euro pro angebrochenem übertragenem 1 Megabyte betragen*2
*Preise gelten zzgl. Mehrwertsteuer
Quellen:
*1www.faz.net -> Aktuell -> Reise -> Hintergründe:"Mobilfunk im Ausland - 'Das Ende der Roaming-Abzocke in Europa'", 22.04.2009)
*2 www.szon.de -> Wirtschaft -> Nachrichtenüberblick: "Handygespräche im EU-Ausland werden billiger", 22.04.2009)
23.04.09

Reisepreisminderung wenn der geplante Landgang bei einer Kreuzfahrt ausfällt Ein Ehepaar hatte eine 8-tägige Ostseekreuzfahrt ab Kiel unternommen. In dem Reiseprospekt des Reiseveranstalters wurde die Route dieser Ostseekreuzfahrt folgendermaßen angegeben: 8-tägige Ostseekreuzfahrt ab Kiel über Visby (Gotland / Schweden), Tallinn (Eastland), St. Petersburg (Russland) , Stockholm (Schweden) und Kopenhagen (Dänemark) wieder zurück nach Kiel. Des weiteren wurde in den Reiseunterlagen ein 17-stündiger Aufenthalt im Stadthafen von Stockholm versprochen.
Allerdings wurde den Kreuzfahrtteilnehmern schon kurz nach dem Ablegen in Kiel mitgeteilt, dass aus zeitlichen Gründen nicht der Stadthafen von Stockholm, sondern Nynashamn das alternative Ziel dieser Kreuzfahrt sei. Für Kreuzfahrtteilnehmer, die das 60 Kilometer entfernt Stockholm besichtigen wollten, würde ein Bustranfer organisiert werden.
Weil für die Eheleute aus ihrer Sicht ein Höhepunkt der gebuchten Ostseekreuzfahrt ausgefallen ist, verklagten sie den Reiseveranstalter auf 25 Prozent Reisepreisminderung. Der Reiseveranstalter verweigerte allerdings die anteilige Rückzahlung des Reisepreises und somit landete die Sache vor dem Amtsgericht (AZ: 262 C 1337/09).
Die Richter verurteilten den Reiseveranstalter auf Rückzahlung von 599,50 Euro (entspricht 25 Prozent des gesamten Reisepreis) mit der Begründung, dass bei dieser 8-tägigen Ostseekreuzfahrt tatsächlich ein Höhepunkt der gesamten Kreuzfahrt ausgefallen ist und ein mehrstündiger Bustransfer von Nynashamn nach Stockholm nicht als Alternative für eine Seereise durch die landschaftlich beeindruckenden Insellandschaft der stockholmer Schären gelten könne.
(Quelle: www.sueddeutsche.de -> Reise -> Aktuelle :"Recht auf Kreuzfahrt: Landgang entgangen", 21.04.2009)
  • weitere Rechtsurteile aus dem Gebiet Reiserecht mehr...
14.04.09

Reisewarnung vom Auswärtigen Amt für Reisen nach Bangkok Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland hat die am 13.04.2009 veröffentlichte Reisewarnung für Reisen nach Bangkok wieder abgeschwächt, auf der Internetseite des Auswärten Amtes heißt es nun nicht mehr, dass von "nicht notwendigen Reisen nach Bangkok abgesehen werden sollte".
Pauschaltouristen haben somit kein Recht auf eine kostenlose Stornierung ihrer Bangkok-Reise und speziell ein gebuchter Thailandurlaub kann aufgrund der derzeitigen politischen Lage nicht kostenlos storniert werden. Nach aktuellen Medienberichten hat sich die Lage in Bangkok auch wieder beruhigt. Außerdem verläuft der Flugverkehr in Thailand und insbesondere ab dem internationalen Flughafen von Bangkok bisher störungsfrei.
Weitere Infos über Reisen nach Thailand vom Auswärtigen Amt: Thailand: Reise- und Sicherheitshinweise
11.04.09

Die EU erweitert die "Schwarze Liste" mit unsicheren Fluggesellschaften Die zuständige EU-Kommission für den zivilen Flugverkehr hat am 08. April eine aktualisierte Liste mit unsicheren Fluggesellschaften, die in einem Land der EU weder starten noch landen dürfen, veröffentlicht.
Auf dieser sogenannten "Black List" befinden zwar sich zum größten Teil nur Fluggesellschaften, die sowieso keine Flüge in ein EU-Land anbieten, für Fernreisende kann diese List aber dennoch sehr nützlich sein, um sich vorab zu informieren, damit in dem Reiseland kein regionaler Weiterflug mit einer dieser unsicheren Fluggesellschaften gebucht wird. So wurde beispielsweise die thailändische Billigfluggesellschaft "One-Two-Go Airline" neu auf die Schwarze Liste aufgenommen. One-Two-Go bietet ab Bangkok Flüge zu der thailändischen Ferieninsel Phuket, nach Chiang Mai, Chiang Rai, Hat Yai und neuerdings nach Trang an.
Außerdem befindet sich auf dieser Liste zahlreiche Fluggesellschaften aus Kasachstan, aus der Ukraine, alle Fluggesellschaften aus Indonesien (inkl. der großen staatlichen Airline "Garuda Indonesia"), Kirgisien, Angola, Kongo und weiteren afrikanischen Ländern.
  • Die aktuelle (vom 08.04.2009) "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist" als pdf-Datei bitte hier klicken
(Quelle: http://ec.europa.eu -> DE (Deutsch) -> Willkommen bei der Europäischen Kommission -> Von A-Z -> Transport "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist", 11.04.2009)

weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

08.04.09

Die beliebtesten Reiseziele über Ostern: Günstige Last-Minute Reisen über Ostern buchen Nach einer repräsentativen des Deutschen Reiseverbandes (DRV) sind auch in diesem Jahr die Kanaren das beliebteste Flugreiseziel, wohin deutsche Familien ihren Urlaub über Ostern buchen.
Demnach liegt der Umsatz von Pauschal- und Last Minute-Reisen, die in den Reisebüros von Familien über Ostern gebucht werden, bei ca. 22 Prozent für Reisen nach Gran Canaria, Teneriffa und Fuerteventura.
15 Prozent des Umsatzes entfallen auf Pauschalreisen in die Türkei, gefolgt von Reisen nach Ägypten (ca. 14%) und Mallorca mit ca. 10 Prozent. (Quelle: www.sueddeutsche.de Süddeutsche Zeitung online -> Newsticker: "Osterurlaub - Kanaren bei Familien am beliebtesten", 02.04.2009)

Übersicht von empfehlenswerten Last Minute-Reiseanbieter (mit Preisvergleich von Last Minute-Reisen), um möglichst günstig eine Last Minute-Pauschalreise über Ostern zu buchen:
  • Preisvergleiches von Last-Minute-Reisen mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter von Last-Minute-Reisen im Internet mehr...
  • Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr.

07.04.09

Die besten Fluggesellschaften der Welt Skytrax, ein britisches Beratungsunternehmen für Fluggesellschaften und Flughäfen, hat in einer großen Umfrage unter 16,2 Millionen Fluggästen weltweit, die beste Fluggesellschaft der Welt gewählt.
Mit dem begehrten "Skytrax 2009 World Airline Award" wurde in diesem Jahr Cathay Pacific1 aus Hongkong ausgezeichnet. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Singapore Airlines und die südkoreanische Asiana Airline.
Als die 10 besten Airlines der Welt wurden 8 Fluggesellschaften aus Asien und mit der australischen Qantas (Platz 6) bzw. mit der neuseeländischen Air New Zealand (Platz 8) zwei Fluggesellschaften aus Ozeanien ausgezeichnet.
Außerdem wurden mit dem "Skytrax 2009 World Airline Award" folgende Fluggesellschaften gekürt:
  • "Swiss" als die beste Fluggesellschaft in Europa
  • "Continental Airlines" als die beste Fluggesellschaft in Nordamerika
  • "Malaysia Airlines" als die Fluggesellschaft mit dem besten Kabinenpersonal
  • "Emirates" als die Airline mit dem besten Unterhaltungsprogramm im Flugzeug
  • "Air Asia" aus Malaysia als die beste Billigfluggesellschaft, auf Platz 2 landete der deutsche Billigflieger "Air Berlin".
Quelle: www.worldairlineawards.com -> "The Skytrax 2009 World Airline Awards™", 01.04.2009

1 Cathay Pacific ist Mitglied des Airlineverbundes "oneworld" und bietet ab Düsseldorf, Frankfurt (nonstop), Hamburg, München und Stuttgart Linienflüge, meist via London (Zubringerflüge mit dem "oneworld-Partner" British Airways), nach Asien und Ozeanien an.


weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...
nach oben
06.04.09

Die Entwicklung der Kaufkraft des Euro in ausgesuchten Reiseländern Aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise hat sich in den vergangenen 12 Monaten die Kaufkraft des Euros in vielen Reiseländern sehr stark verändert. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie den Kaufkraftvergleich des Euro von März 2008 gegenüber März 2009. Die Entwicklung des durchschnittlichen Preisniveaus in ausgesuchten Urlaubsländern steht in Relation zu dem Preisniveau in Deutschland und wurde von Ökonomen der "Bank Austria" ermittelt.
I. Reiseländer, in denen das Preisniveau während den vergangenen 12 Monaten gegenüber Deutschland sank, der Urlaub in diesen Ländern also günstiger wurde.
Reiseland
Veränderung der Kaufkraft des Euros*1
Vergleichszeitraum März '08 zu März '09
Die Kaufkraft des Euro**
im Februar 20092
Neuseeland
+21 %
1,19 EUR
Australien
+16 %
1,15 EUR
Großbritannien
+14 %
1,07 EUR
Ungarn
+14 %
1,24 EUR
Dominikanische Rep.
+10 %
1,09 EUR
Türkei
+9 %
1,00 EUR
Kanada
+6 %
k.A.
Portugal
+1 %
1,01 EUR
Spanien
+1 %
0,97 EUR
II. Reiseländer, in denen das Preisniveau während den vergangenen 12 Monaten gegenüber Deutschland stieg, der Urlaub in diesen Ländern also teuerer wurde.
Reiseland
Veränderung der Kaufkraft des Euros*1
Vergleichszeitraum März '08 zu März '09
Die Kaufkraft des Euro**
im Februar 20092
Ägypten
-28 %
1,25 EUR
Japan
-21 %
0,68 EUR
Mexiko
-17 %
1,28 EUR
USA
-15 %
0,96 EUR
Südafrika
-4 %
1,54 EUR
Thailand
-3 %
1,22 EUR
Schweiz
-3 %
0,83 EUR
Niederlande
-1 %
0,97 EUR
III. Reiseländer ohne nennenswerte Veränderungen des Preisniveaus während den vergangenen 12 Monaten
Reiseland
Die Kaufkraft des Euro**
im Februar 20092
 
Kroatien
1,11 EUR
Griechenland
1,01 EUR
Österreich
0,95 EUR
Italien
0,91 EUR
Frankreich
0,88 EUR
*Das ermittelte Preisniveau bezieht sich auf das durchschnittliche Preisniveau in dem betreffenden Reiseland und kann somit in den meist teueren Urlaubsgebieten und Ballungsräumen (z.B. London) stark von dem durchschnittlich ermittelten Wert abweichen.1
**Die Kaufkraft des Euros im Vergleich zu der Kaufkraft eines Euro in Deutschland, d.h. bei einer Kaufkraft von beispielsweise 1,20 Euro, erhält man in dem betreffenden Reiseland für einen Euro Waren und Dienstleistungen, die in Deutschland 1,20 Euro kosten würden.2

Quellen:
1 www.faz.net (Frankfurter Allgemeine online) -> Aktuell -> Reise -> Hintergründe: "Starker Euro - Günstiger Urlaub im Auslands", 03.04.2009
2
www.welt.de (Die Welt online) -> Finanzenen: "Kaufkraft-Vergleich - Wo der Urlaub 2009 für Deutsche am billigsten ist", 04.04.2009

weitere Informationen über die Kaufkfraft des Euros in ausgesuchten Urlaubsländern siehe unter:
"Wo der Urlaub durch die Finanzkrise günstiger wurde"

nach oben

01.04.09

Das Luftfahrtbundesamt entzieht einer deutschen Ferienfluggesellschaft die Starterlaubnis
Das LBA (Luftfahrt-Bundesamt) hat der Charterfluggesellschaft Blue Wings, wegen finanzieller Probleme, die Flugerlaubnis entzogen. Blue Wings hätte nicht die erforderlichen Nachweise vorlegen können, womit belegt wird, dass die Fluggesellschaft über genügend finanziellen Mitteln verfügt, um die Kosten für Instandhaltung der Flugzeuge und Flugsicherheit zu bezahlen.
Blue Wings, mit Sitz im münsterländischen Bocholt, verfügt über zehn Flugzeuge vom Typ Airbus A320 und hatte im vergangenem Jahr ca. 1,1 Millionen Pauschaltouristen von Öger Tours, Thomas Cook, Rewe Touristik u.a. Reiseveranstaltern transportiert.
(Quelle: www.stern.de ->Reise -> Deutschland: "Blue Wings: Startverbot für Ferienflieger", 31.03.2009)

weitere Infos über Buchung einer Pauschalreise im Internet:
  1. Ausgesuchte Bestimmungen zum Thema Reiserecht mehr...
  2. Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr...
  3. Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter im Internet mehr...

nach oben

26.03.09

Namensänderungen bei Pauschalreisen sind zulässig Fünf Tage vor Beginn der gebuchten Pauschalreise nach Ägypten erkrankte der Ehemann, aus diesem Grund wollte die Ehefrau mit einer Bekannten die Reise durchführen. Im Reisebüro bekam sie dann auch die Information, dass eine Namensänderung des Reiseteilnehmers gegen eine Umbuchungsgebühr möglich sei. Der Reiseveranstalter hatte allerdings eine nachträgliche Namensänderung abgelehnt. Daraufhin wurde die Pauschalreise storniert und die Eheleute verlangten von dem Reiseveranstalter den vollen Reisepreis zurück.
Weil der Reiseveranstalter diese Stornierung als einen unberechtigten Reiserücktritt ansah, also den Reisepreis nicht erstatten wollte, musste dieser Fall juristisch geklärt werden. Das Amtsgericht Leipzig kam zu dem Urteil (AZ 109 C 6537/06), dass ein Reiseveranstalter auch kurz vor Beginn einer gebuchten Pauschalreise die Möglichkeit geben muss, die Namen der Reiseteilnehmer zu ändern. Weil der Reiseveranstalter in dem verhandeltem Fall eine Namensänderung kategorisch ablehnte, war die kurzfristige Stornierung der Pauschalreise rechtens und der Reiseveranstalter musste den vollen Reisepreis zurückzahlen.
(Quelle:Westdeutsche Zeitung: reise-magazin: "Wenn ein anderer die Pauschalreise antritt", S.17., 21.03.2009)
  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

19.03.09

In der Sommersaison 2009 werden wieder mehr Last-Minute-Reisen gebucht
Nach einer Marktanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), wird sich der Anteil der Deutschen, die in der Sommersaison 2009 eine Urlaubsreise unternehmen, aufgrund der Wirtschaftskrise nur etwa um 3 Prozent, von 76 auf 73 Prozent, reduzieren. Andererseits liegen die aktuellen Buchungszahlen für die kommenden Sommerferien deutlich hinter der Quote aus dem vergangenem Jahr zurück.
Aufgrund dieser Zahlen erwarten vielen Reiseexperten für diese Sommersaison einen starken Anstieg von Last-Minute-Reisebuchungen. Zudem wird die Zeitspanne zwischen Buchung und Reisebeginn immer kürzer, so hat sich der Anteil der sogenannten Ulta-Spätbucher auf rund 50 Prozent erhöht. Als Ultra-Spätbucher werden Urlauber bezeichnet, die ihren Urlaub höchstens sieben Tage vor dem Abflug buchen.
Die großen deutschen Reiseveranstalter und Ferienfluggesellschaften haben allerdings in den vergangenen Wochen in großem Umfang Kapazitäten an gebuchten Hotelbetten und Sitzplätze in gecharterten Flugzeugen abgebaut, um einem überdurchschnittlichen Preisverfall der angebotenen Pauschalreisen vorzubeugen. Demzufolge wird sich auch dieses Jahr bezüglich den Vor- und Nachteilen von Last-Minute-Reisen nicht viel ändern.
Für die klassischen Badereisezielen am westlichen Mittelmeer, wie z.B. Italien und Spanien, wird das Angebot an wirklich günstigen Last-Minute-Reisen wie jedes Jahr sehr beschränkt sein bzw. es werden kaum günstige Last-Minute-Reisen angeboten werden. Die traditionell stark gebuchten Last-Minute-Reiseziele, zu denen die Reiseveranstalter preisreduzierte Pauschalreisen mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis anbieten, werden auch dieses Jahr Tunesien, Ägypten und mit Einschränkung die Türkei sein.
Nach unseren Erfahrungen sind in den Reisepaketen, die als günstige Last-Minute-Reise z.B. nach Mallorca angeboten werden, zum weitaus größten Anteil Hotels enthalten, die nicht besonders empfehlenswert sind und zu denen sich in den einschlägigen Hotelbewertungsportalen meist vernichtende Bewertungen finden.


weitere Infos über Buchung einer Pauschalreise im Internet:
  1. Preisvergleich von Last-Minute-Reisen mehr...
  2. Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter von Last-Minute-Reisen im Internet mehr...
  3. Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr...
  4. Eine Reise buchen im Reisebüro oder im Internet? Die Vor- und Nachteile mehr...

nach oben

18.03.09

Im internationalen gehen immer mehr Gepäckstücke verloren Nach Angaben der britischen Verbraucherschutzorganisation "Air Transport Users Council" (AUC) gingen im Jahr 2007 im internationalen Flugverkehr ca. 1,2 Millionen Gepäckstücke unwiederbringlich verloren. Ein deutlicher Anstieg ist auch bei dem vorübergehend vermissten Reisegepäck festzustellen, dazu zählen Gepäckstücke, die der Fluggast nicht am Tag der Flugreise erhält. Im internationalen Flugverkehr wurden 2007 ca. 42 Millionen Gepäckstücke als vermisst gemeldet, dies entspricht, im Vergleich zu dem Jahr 2006, einem Anstieg um 12 Millionen vorübergehend verloren gegangenen Reisekoffern und Taschen.
Angesichts dieser alamierenden Zahlen hat der zuständige EU-Verkehrskommissar Antonio Tajani angekündigt, diesen Zustand genauer zu prüfen, um gegebenfalls die EU-Vorschriften bezüglich verlorenem und beschädigtem Reisegepäck zu änden.
(Quelle: www.spiegel.de -> Nachrichten -> Reise -> Aktuell: "Fluglinien: Zahl verlorener Koffer steigt deutlich", 17.03.2009)

weitere Infos zu Reisegepäck und Reiserecht siehe unter:
  • Infos zur Gepäckverlust auf einer Flugreise: Die Fluggesellschaft haftet nur bis maximal 1200 EUR mehr...
  • Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Gepäckbeförderungs-Richtlinien ausgesuchter Fluggesellschaften mehr...
  • Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

nach oben

16.03.09

Die Goldene Palme für die besten Reisen des Jahres
Eine Expertenjury des renommierten Reisemagazins "Geo" hat zum 17.Mal die Goldene Palme für die orginellsten Pauschalreisen verliehen. Mit diesem Preis werden besonders empfehlenswerte Reisen von spezialisierten Reiseveranstalter in vier Kategorien ausgezeichnet.
  • die Gewinner in der Kategorie "Entdecker und Aktivreisen":
    1.)"Expedition Äthiopien" von Meiers Weltreisen:
    16-tägige Entdeckungsreise durch den Südwesten von Äthiopien (Preis ab 2899 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung bitte hier klicken
    2.)"Auf Humboldts Fährten durch Ecuador" von "Die Zeit Reisen"
    16-tägige Entdeckungsreise auf den Fährten von Alexander von Humboldt durch Eucuador (Preis ab 4490 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter http://zeitreisen.zeit.de
  • die Gewinner in der Kategorie "Reisen mit Kindern":
    1.)"Insel der Abenteuer - Bei den Uskoken auf Sipan" von "Vamos Eltern-Kind-Reisen"
    Aktivurlaub für Familien mit Kindern im Hotel Sipan auf der kroatischen Adriainsel "Sipan" (Zielflughafen Dubrovnik). Ein 1-wöchiger Hotelaufenthalt für eine Familie mit 2 Kindern ist ab 1071 Euro buchbar (ohne Flug und Transfers)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter www.vamos-reisen.de
    2.)"Hundeschlittentour durch den weißen Böhmerwald" von "DAV Summit Club"
    5- oder 8-tägige Entdeckungstour mit Hundeschlitten durch den Böhmerwald im Dreiländereck von Österreich, Deutschland und Tschechien (Preis für ein 5-tägige Reise ab 650 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter www.dav-summit-club.de
  • die Gewinner in der Kategorie "Kurz-, Wellness- und Städtereisen":
    1.)"Schweiz - Montreux Jazz Festival" von "Die Zeit Reisen"
    4-tägiger Hotelaufenthalt mit einem umfangreichen Rahmenprogramm und Eintrittskarte für das Montreux Jazz Festival vom 16.07.2009 - 19.07.2009 (Preis ab 1290 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter http://zeitreisen.zeit.de
    2.)"Herbst im Piemont“ von "DAV Summit Club"
    5-tägige Entdeckungstour für Genießer und Gourmets durch den Piemont in Norditalien (Preis ab 1052 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter www.sapio.de
  • die Gewinner in der Kategorie "Die besondere Pauschalreise ":
    1.)"Inselhopping auf den Azoren" von "TUI"
    Mit einer 8-tägigen Rundreise ab / bis Ponta Delgada die Inselwelt der Azoren entdecken (Preis ab 1160 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung bitte www.tui.com

(Quelle: www.geo.de -> Start -> Reisen: "Goldene Palme 2009 - Die besten Reisen des Jahres", 16.03.2009)

weitere Infos über Buchung einer Pauschalreise im Internet:
  1. Ausgesuchte Bestimmungen zum Thema Reiserecht mehr...
  2. Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr...
  3. Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter im Internet mehr...

nach oben

14.03.09

Nur ca. 1 Prozent der ESTA-Reiseanmeldungen für die USA wurden bisher abgelehnt
Seit dem 12. Januar 2009 ist vor einer touristischen Reise in die USA eine online Registrierung beim US-Heimatschutzministerium Pflicht. Dieses sogenannte ESTA-Verfahren (Electronic System for Travel Authorization) soll bis zum Sommer das grüne Einreiseformular ersetzen.
Bisher haben 366.747 Deutsche mittels ESTA eine Einreisegenehmigung für die USA beantragt, davon sind bis zum 12.März lediglich 538 Anträge abgelehnt worden, dies entspricht einer Genehmigungsrate von 98,9 Prozent.
Der häufigste Grund für eine Ablehnung waren nach Angaben des US-Heimatschutzministeriums, dass USA-Reisenden mit dem ESTA-Verfahren eine Arbeitsgenehmigung für die USA beantragen wollten. Eine weitere Begründung für eine Ablehnung waren Anträge von Personen, denen in der Vergangenheit schon mal die Einreise in die USA verweigert wurde. Zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis, z.B. für eine Aupair-Tätigkeit, Aufenthalte im Rahmen eines Schüleraustausches oder eines Bildungsurlaubes (z.B. Besuch einer Sprachschule) und für Aufenthalte in den USA, die länger als 90 Tage dauern, muß auch weiterhin ein Visa bei einem US-Konsulat in Deutschland gestellt werden. (www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Online-Reiseanmeldung für die USA: Bisher 538 Ablehnungen", 13.03.2009)

weitere Informationen über die ESTA-Registrieung:
  1. Infos unter sellpage.de: "Mit ESTA online eine visafreie Einreise in die USA beantragen" mehr...
  2. Deutsche Fassung der ESTA-Registrierung des Department of Homeland Security unter https://esta.cbp.dhs.gov
  3. FAQ / Wissenswerte zu der ESTA-Registrierung vom Department of Homeland Security unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta/WebHelp/helpScreen_de.htm

nach oben

10.03.09

Streik abgewendet: Einigung zwischen der Gewerkschaft UFO und der Lufthansa
Ein Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa wurde heute Abend in letzter Minute abgewendet. Die Gewerkschaft UFO (Unabhängige Flugbegleiter Organisation) haben sich auf einen neuen Tarifvertrag für die 16.000 Stewards und Stewardessen der Lufthansa geeinigt. Demnach erhalten die Flugbegleiter 4,6 Prozent mehr Gehalt und ihnen wurde eine Ergebnisbeteiligung von bis zu drei Prozent für 2008 zugesagt.
(Quelle: www.zdf.de -> heute-Nachrichten -> Wirtschaft: "Streik bei Lufthansa abgewendet", 10.03.2009)
Im Falle einer Flugverspätung oder Flugannulierung stehen dem Fluggast nach einer EU-Verordnung einige Rechte zu (siehe hierzu auch unter "Entschädigung bei Überbuchung, Annulierung oder Verspätung eines Fluges", allerdings sind sich selbst die Rechtsexperten nicht einig darüber, ob dem Fluggast Entschädigungszahlungen im Falle einer mehr als 5 stündigen Verspätung, bzw. bei einem Flugausfall in Folge eines Streikes zu stehen. Einige Richter sind der Auffassung, dass es sich dabei um "einen außergewöhnlichen Umstand" handelt, der von der Fluggesellschaft nicht beeinflußt werden kann. Bei einem Streik des eigenen Personals ist es allerdings schon zweifelhaft, dass man in solchen Fällen von einem nicht beeinflußbaren "außergewöhnlichen Umstand" ausgehen kann.
Im Falle einer Flugverspätung oder Flugannulierung stehen dem Fluggast nach einer EU-Verordnung einige Rechte zu (siehe hierzu auch unter "Entschädigung bei Überbuchung, Annulierung oder Verspätung eines Fluges", allerdings sind sich selbst die Rechtsexperten nicht einig darüber, ob dem Fluggast Entschädigungszahlungen im Falle einer mehr als 5 stündigen Verspätung, bzw. bei einem Flugausfall in Folge eines Streikes zu stehen. Einige Richter sind der Auffassung, dass es sich dabei um "einen außergewöhnlichen Umstand" handelt, der von der Fluggesellschaft nicht beeinflußt werden kann. Bei einem Streik des eigenen Personals ist es allerdings schon zweifelhaft, dass man in solchen Fällen von einem nicht beeinflußbaren "außergewöhnlichen Umstand" ausgehen kann.

weitere Informationen über die Rechte eines Fluggastes bei Flugausfall und Flugverspätung

  1. "Entschädigung bei Überbuchung, Annulierung oder Verspätung eines Fluges" mehr...
  2. Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

nach oben

06.03.09

Wegen der Buchungsflaute ändern die Reiseveranstalter die Flugverbindungen zu zahlreichen Reisebuchungen
Weil die Buchungszahlen von Pauschalreisen zur kommenden Sommersaison weit hinter den Erwartungen der Reiseveranstalter zurück liegen, werden die Flugfrequenzen zu vielen Urlaubszielen reduziert.
Für den Pauschaltouristen hat dies dann zur Folge, dass sich Änderungen im Reiseablauf bezüglich der Hin- und / oder Rückreise ergeben. Dabei hat der Reiseveranstalter laut Reisevertrag auch das Recht nachträglich die Abflugzeiten, den Abflughafen und / oder sogar die gebuchte Fluggesellschaft zu ändern.
Nachfolgend gängige Änderungen im Reiseablauf, die ein Pauschaltourist akzeptieren muß:
  • Flugzeitänderungen: Wird zum Beispiel die Flugfrequenz von Flügen ab Düsseldorf nach Mallorca von 3 auf 2 tägliche Flüge reduziert, indem der Flug um 8 Uhr morgens gestrichen wurde und nur noch um 15 Uhr bzw. um 18 Uhr angeboten wird, kann der Reiseveranstalter die Urlaubsgäste, die den Flug um 8 Uhr gebucht hatten, nachträglich auf eine spätere Flugverbindung umbuchen.
  • Änderung des Flugstreckenverlaufes: Werden von der Fluggesellschaft, aufgrund schlechter Auslastung, Flugverbindungen zusammengelegt, indem beispielsweise der Direktflug nach Fuerteventura montags nicht mehr ab Nürnberg sondern ab Düsseldorf angeboten wird, muß es der Pauschalurlauber akzeptieren, wenn der Reiseveranstalter nachträglich die Flugzeiten und den Streckenverlauf ändert. Die gebuchte Pauschalreise startet also in diesem Fall nicht um 9 Uhr mit einem Direktflug von Nürnberg nach Fuerteventura (Ankunft ca. 12:30 Uhr), sondern um 13 Uhr ab Nürnberg via Düsseldorf nach Fuerteventura (Ankunft ca. 16:40 Uhr).
  • Änderung der Fluggesellschaft: Wird eine Flugverbindung von einer Fluggesellschaft komplett gestrichen, kann der Reiseveranstalter die Urlaubsgäste nachträglich auf eine andere Fluggesellschaft mit gleichem Abflughafen und ähnlichen Abflugzeiten umbuchen. (Quelle: www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Sommerurlaub in der Finanzkrise - Viele Fluggäste werden umgebuchts", 05.03.2009)
Für die Reiseveranstalter gelten allerdings auch einige gesetzlichen Regelungen bezüglich der nachträglichen Änderungen von Flugzeiten, der Flugverbindung oder Wechsel der Fluggesellschaft etc., jedoch halten sich die Reiseveranstalter nicht immer an diese Bestimmungen und müssen oftmals von Reiserechtsexperten geprüft und geklärt werden.
So ist der Reiseveranstalter verpflichtet hinreichend und frühzeitig auf die Änderungen im Reiseverlauf hinzuweisen.
Nachfolgend zwei Beispiele, wo in einem Gerichtsurteil dem Reiseveranstalter Grenzen gesetzt wurden:
  • Wird bei der Buchung einer Pauschalreise vom Reiseveranstalter darauf hingewiesen, dass die Flüge nur von einer deutschen Fluggesellschaft und / oder nur mit Flugzeugen, die nicht älter als 5 Jahren sind, durchgeführt, kann der Reiseveranstalter nicht nachträglich den Urlauber auf eine ausländische Fluggesellschaft und / oder auf einen Flug mit einem 20 Jahren alten Flugzeug umbuchen. Der Pauschaltourist hätte also in solchen Fällen das Recht, die Pauschalreise kostenlos zu stornieren.
  • Legt eine Fluggesellschaft zwei Flugverbindungen zusammen und der Reiseveranstalter ändert den Reiseverlauf der Pauschalreise nachträglich dahingehend, dass der Hinflug wie gebucht ab Düsseldorf nach Fuerteventura geht, der Rückflug anstatt in Düsseldorf aber in Frankfurt endet, ist dies dem Urlauber nicht zuzumuten und er kann die Reise kostenlos stornieren.

    weitere Infos über Buchung einer Pauschalreise im Internet:
  1. Ausgesuchte Bestimmungen zum Thema Reiserecht mehr...
  2. Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr...
  3. Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter im Internet mehr...

nach oben

03.03.09

Hotelgäste drohen mit schlechter Hotelkritik, falls sie kein Rabatt bekommen
Immer häufiger berichten Hoteliers über potentielle Hotelgäste, die einen Preisnachlass für die Übernachtungskosten erpressen wollen, indem sie mit einer schlechten Bewertung in einem der zahlreichen Internet-Hotelbewertungsportalen drohen, falls ihnen kein Rabatt gewährt wird.
Hotelkritiken, die aus solchen Gründen in einem Hotelbewertungsportal veröffentlicht werden sollten, tragen natürlich nicht zu einer objektiven Bewertung des betroffenen Hotels bei. Wenngleich gute Bewertungsportale eine große Hilfestellung zur Auswahl eines guten Ferienhotels sein können, zeigt dieses Beispiel, dass nicht alle Hotelkritiken die Meinung der meisten Hotelgäste bestätigt. (Quelle: www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Rabatt - oder miese Noten: Gäste erpressen Hoteliers", 27.02.2009)
Außerdem neigt eher der unzufriedene Hotelgast eine schlechte Hotelbewertung in einem Hotelbewertungsportal zu veröffentlichen, als der zufriedene Urlauber eine gute Hotelbewertung abgibt. So kann ein Hotel mit einem 40prozentigen Anteil an schlechten Bewertung durchaus ein empfehlenswertes Hotel sein. Des weiteren können äußere Faktoren, z.B. 10 Tage Dauerregen während des Urlaubes, dazu führen, dass Hotels schlechter bewertet werden, als wenn in dieser Zeit schönes Wetter gewesen wäre.
Weitere Infos über Hotelbewertungen im Internet finden Sie unter dem Artikel "Bei schlechten Hotelbewertungen drohen Abmahnungen durch einen Anwalt"

Hotelbewertungsportale im Internet:
  1. Hotelbewertungen unter www.tripadvisor.de
  2. Hotelbewertungen unter www.hotelkritiken.de
  3. Hotel- und Ferienhausbewertungen unter www.zoover.de
  4. Hotelbewertungen unter www.votello.de

nach oben

25.02.09

Was kostet das Geldabheben an Bankautomaten im Ausland Weil es nicht empfehlenswert ist im Urlaub zuviel Bargeld mitzuführen, sollten in Ferienregionen mit einem dichten Netz an Geldautomaten öfters kleinere Geldbeträge zwischen 50 und 200 Euro abgehoben werden, als sich einmalig mit einem hohen Geldbetrag einzudecken. Dabei ist allerdings zu beachten, dass für das Geldabheben an einem Geldautomaten zum Teil sehr hohe Gebühren anfallen können. Die Mindestgebühr für das Abheben von Bargeld an einem bankfremden Automaten beträgt i.d.R. fünf oder sechs Euro, bei manchen Banken auch mehr.
Außerdem wird in Ländern außerhalb des Euro-Raumes zusätzlich noch eine Umrechnungsgebühr von ca. 2 Prozent beim Geldabheben am Geldautomaten berechnet.
Einige Banken bieten aber auch erfreuerlicherweise EC- oder Kreditkarten an, mit denen es ermöglicht wird, an ausgesuchten Bankautomaten im Ausland Geld abzuheben, ohne dass dabei eine Gebühr erhoben wird bzw. nur eine geringe Gebühr anfällt.
Nachfolgend finden Sie die Konditionen von EC- und Kreditkarten ausgesuchter Banken:
Geldinstitut
Infos / Gebühren
Infos im Internet
Citibank Mit einer EC-Karte eines kostenlosen Girokonto bei der Citibank kann an allen weltweiten Geldautomaten mit dem Cirrus-Zeichen kostenlos Bargeld abgebhoben werden.1
Geldautomaten / ATM-Finder von Geldautomaten mit dem Cirrus-Zeichen bitte hier klicken
Cirrus-Card-Geldautomaten-Suche ATM = Automatic Teller Machines
Weitere Infos über ein Girokonto bei der Citibank bitte hier klicken
Comdirekt BankMit der kostenlosen VISA-Card, die man bei Eröffnung eines Girokontos bei der comdirekt Bank (comdirekt ist die Direktbank der Commerzbank) erhält, kann an über 900.000 Geldautomaten weltweit Geld abgehoben werden.
Ein Girokonto bei der comdirekt Bank ist ab einem monatlichen Geldeingang von 1.250 Euro kostenlos, ansonsten kostet das Girokonto 4,90 Eur pro Monat.2
Weitere Infos über ein Girokonto bei der comdirekt Bank bitte hier klicken
Deutsche Bankmit einer EC-Karte der Deutschen Bank kann an Geldautomaten der Deutschen Bank Gruppe und an 28.000 Geldautomaten von Kooperationspartner (z.B. Bank of America, BNP Paribas, Barclays, Scotibank, Westpac u.a.) kostenlos Geld abgehoben werden.1Konditionen und Preise für ein Girokonto bei der Deutschen Bank unter www.deutsche-bank.de
DKB (Deutsche Kreditbank)Für Privatkunden (keine Selbstständige oder Freiberufler) bietet die DKB ein kostenloses Girokonto (DKB-Cash) an. In diesem Girokonto ist eine kostenlose DKB-VISA-Card enthalten und mit dieser VISA-Card kann weltweit an Geldautomaten kostenlos Geld abgehoben werden.1 Weitere Infos über ein Girokonto bei der DKB bitte hier klicken
Dresdner BankWeil die Dresdner Bank im Ausland nicht über ein Netz mit kooperienden Banken verfügen, fallen bei Barabhebungen mit einer EC-Karte der Sparkasse immer Gebühren an. Diese beträgt mindestens 5 Euro bzw. 1 Prozent des abgehobenen Geldbetrages. Die Gebühren zum Geldabheben können allerdings bei manchen Banken auch höher sein, die Kosten müssen am Geldautomaten angegeben sein. Diese Angaben sind allerdings sehr häufig nur in der Landessprache und nicht immer in Englisch formuliert.1Konditionen und Preise für ein Girokonto bei einer Sparkasse unter www.dresdner-privat.de
HypovereinsbankMit der EC-Karte eines Girokontos bei der Hypovereinsbank kann an Geldautomaten der italienischen UniCredit Gruppe (die Hypovereinsbank ist ein Tochterunternehmen der UniCredit Bank) kostenlos Geld abgehoben werden. Banken mit Geldautomaten der UniCredit Gruppe befinden sich in Italien, Österreich (Bank Austria), Kroatien, Bulgarien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Türkei (Yapi Kredit), Ukraine und Ungarn. 1
Ein Girokonto bei der Hypovereinsbank ist ab einem durchschnittlichen monatlichen Einkommen von 1.500 Euro kostenlos, ansonsten kostet dieses Girokonto 5 Euro pro Monat.
Konditionen und Preise für ein Girokonto bei einer Hypovereinsbank unter www.hypovereinsbank.de
netbankMit der MasterCard eines kostenlosen Girokonto bei der netbank, kann an allen weltweiten Geldautomaten mit dem Master Card-Logo, kostenlos Bargeld abgebhoben werden.2
Geldautomaten / ATM-Finder von Geldautomaten mit dem MasterCard-Logo bitte hier klicken
ATM = Automatic Teller Machines
Weitere Infos über ein Girokonto bei der netbank bitte hier klicken
PostbankDie Postbank bietet die sogenannte SparCard 300 plus an. Von diesem Konto können zehn Auslandsabhebungen pro Jahr an allen Geldautomaten weltweit entgeldfrei durchgeführt werden, dabei können pro Monat maximal 2000 Euro gebührenfrei von einem Geldautomaten im Ausland abgehoben werden.1Konditionen und Preise für ein Girokonto bei der Postbank unter www.postbank.de
SparkassenWeil die Sparkassen im Ausland nicht über ein Netz mit kooperienden Banken verfügen, fallen bei Barabhebungen mit einer EC-Karte der Sparkasse immer Gebühren an. Diese beträgt mindestens 5 Euro bzw. 1 Prozent des abgehobenen Geldbetrages. Die Gebühren zum Geldabheben können allerdings bei manchen Banken auch höher sein, die Kosten müssen am Geldautomaten angegeben sein. Diese Angaben sind allerdings sehr häufig nur in der Landessprache und nicht immer in Englisch formuliert.1Konditionen und Preise für ein Girokonto bei einer Sparkasse unter www.sparkasse.de
Wüstenrot Bank Mit der kostenlosen MasterCard eines kostenlosen Girokonto bei der Wüstenrot Bank, kann an allen weltweiten Geldautomaten mit dem Master Card-Logo, für nur 99 ct pro Abhebung Bargeld abgebhoben werden.2
Geldautomaten / ATM-Finder von Geldautomaten mit dem MasterCard-Logo bitte hier klicken
ATM = Automatic Teller Machines
Weitere Infos über ein Girokonto bei der Wüstenrot Bank bitte hier klicken

Quellen:
1 www.bild.de -> Ratgeber -> Geld & Karriere: "Geld abheben im Ausland So teuer wird's bei Ihrer Bank", 23.02.2009
2 eigene Analyse vom 25.02.2009



weitere Infos von sellpage.de über die Planung der Reisekasse

  • Spezielle Länderinformationen bezüglich Bargeldbeschaffung im Ausland mehr...
  • Wissenswerte zur Planung der Reisekasse mehr...

nach oben

21.02.09

Im Jahr 2008 gab es weniger Todesfälle im internationalen Flugverkehr Nach einer Statistik des Luftfahrtverbandes IATA (International Air Transport Association), der mit 230 Fluggesellschaften ca. 93 Prozent des internationalen Passagierflugverkehres repräsentiert, starben im Jahr 2008, als Folge von Flugzeugunglücken, 502 Menschen im zivilen Flugverkehr. Nach 692 Todesopfer im Jahre 2007 ist somit die Anzahl an Todesfällen nach einem Flugzeugunglück deutlich gesunken. Auf eine Million Flugpassagiere verbesserte sich diese Rate um 44 Prozent und liegt nun bei 0,13 Todesopfern pro Million Fluggäste (2007 0,23 Todesfälle pro Million Passagiere).
Allerdings stieg im vergangenem Jahr die Anzahl an Flugzeugunglücke von 100 im Jahr 2006 auf 109 Unfälle und die Zahl der tödlichen Unglücke stieg um 3 auf 23 Flugunfälle mit Todesfolge.
Nach dieser Statistik ist also eine Flugreise im Jahr 2008 etwas unsicherer geworden, die Gefahr während eines Fluges tödlich zu verunglücken ist allerdings gesunken und mit 0,13 Todesopfern pro Million Fluggäste auch weiterhin sehr gering.
(Quelle: www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Aktuelle IATA-Statistik für 2008 - Weniger Tote bei Flugzeugabstürzenn", 19.02.2009)



weitere Infos über die Flugsicherheit im internationalen Flugverkehr / Flugunfallstatistik im zivilen Flugverkehr

  • Übersicht der sichersten Passagierflugzeuge im internationalen Flugverkehr mehr...
  • bfu-web.de - BFU: Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Deutschland. Diese Behörde ist auch die Anlaufstelle für die Meldung von Unfällen und Störungen bei dem Betrieb ziviler Luftfahrzeuge
  • jacdec.de - Infos zu Flugzeugabstürze und Unfälle aller Fluggesellschaften weltweit von J.A.C.D.E.C.:Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre (Seite in Englisch)

nach oben

19.02.09

Gepäckverlust auf einer Flugreise: Die Fluggesellschaft haftet nur bis maximal 1200 EUR Nicht selten wird das Reisegepäck während einer Flugreise beschädigt, es werden Wertgegenstände aus dem Koffer gestohlen oder ein Gepäckstück geht sogar ganz verloren. In solchen Fällen sollte der Reisende einige wichtige Punkte beachten:
  1. Bleibt ein aufgegebenes Gepäckstück nach der Gepäckausgabe verschwunden, bzw. es wurde etwas aus dem Koffer gestohlen oder das Reisegepäck ist beschädigt, so sollte dieser Vorfall unverzüglich der Fluggesellschaft gemeldet werden. Sollte eine Beschädigung des Reisegepäckes oder der Diebstahl von Wertgegenstände erst mehere Stunden nach der Gepäckausgabe festgestellt werden, ist es auch besonders wichtig diesen Vorfall direkt der Fluggesellschaft zu melden. Viele Urlauber melden solche Vorfälle erst dann, wenn sie am Ende der Reise, am Flughafen wieder mit einem Mitarbeiter der Fluggesellschaft in persönlichen Kontakt treten können.
    In solchen Fällen kann die Fluggesellschaft eine Verantwortlichkeit für die Beschädigung oder des Diebstahles abstreiten und somit eine Haftung ausschließen.
  2. Eine Fluggesellschaft haftet bei Gepäckverlust, Beschädigung oder Diebstahl bis maximal 1200 Euro pro Person. Die meisten Fluggesellschaften ersetzen allerdings nur Wertsachen, die im täglichen Gebrauch wirklich notwendig sind, geht also nach der Gepäckausgabe eine besonders wertvolle Sache z.B. ein Laptop, eine teuere Uhr oder Schmuck verloren, wird dieser Verlust von den meisten Fluggesellschaften nicht entschädigt.
    In solchen Fällen haften sogar sehr viele Reisegepäckversicherungen nicht, denn hierzu finden sich in den AGBs einiger Reisegepäckversicherer eine Vielzahl von Ausschlussklauseln.
    Mehere, von der Airline erstattbare Wertsachen sollten auf die Koffer von Mitreisenden verteilt werden, weil die maximale Entschädigungszahlung von 1200 Euro pro Person und nicht pro Koffer gilt.
  3. Die Fluggesellschaften und Reisegepäckversicherungen haften im Falle eines Diebstahles aus dem Reisegepäck, auch nur dann, wenn der Koffer oder die Reisetasche auch richtig verschlossen ist.
    An diesem Punkt steckt der Flugreisende in einem Dilemma, denn wegen den verstärkten Sicherheitskontrollen zur Terrorabwehr im internationalen Flugverkehr, werden immer mehr Gepäckstücke insbesondere in den USA von den Zollbeamten geöffnet und dabei beschädigt. In solchen Fällen haftet weder die zuständige Sicherheitsbehörde noch die Fluggesellschaft.
    Bei Reisen in die bzw. via USA werden zur Sicherung des Reisegepäckes sogenannte TSA-Schlößer empfohlen. Diese Schlößer können von der US-amerikanischen Flugsicherheitsbehörde (TSA, Transport Security Administration), ohne zu Beschädigen, geöffnet werden.
    weitere Infos zu Reisegepäck und Reiserecht siehe unter:
    - Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
    - Gepäckbeförderungs-Richtlinien ausgesuchter Fluggesellschaften mehr...
    - Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

nach oben

13.02.09

Medikamente im Reisegepäck: Was Sie beachten sollten Chronisch Kranke, die eine Flugreise planen, sollten vor Reiseantritt einige wichtige Punkte beachten, damit die Versorgung mit oftmals lebensnotwendigen Medikamten während der Flugreise nicht gefährdet wird:
  1. Bei Auslandsreisen, insbesondere außerhalb der EU, wird dringend empfohlen sich vor Reiseantritt eine mehrsprachige ärztliche Bescheinigung (optimal in englisch und in der Landessprache des Reisezieles), über alle notwendige Medikamente und erforderlichen medizinischen Hilfsmittel (z.B. Spritzen, Insulinpumpe etc.) zu besorgen. Diese Bescheinigung sollte unbedingt auch die Unterschrift und ein Stempel mit Anschrift des behandelnden Arztes enthalten.
    Diese Bescheinigung ist besonders bei Reisen in einige Arabische Länder z.B. Vereinigte Arabische Emirate, Malediven, bei Reisen nach Singapur und vielen anderen Länder besonders wichtig.
    - Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung als pdf-Datei bitte hier klicken (Quelle BfArM)
    -weiter Infos über die Mitnahme von Medikamente bei Auslandsreisen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) unter www.bfarm.de
  2. Die notwendigen Medikamente sollten immer in der Orginalverpackung aufbewahrt werden.
  3. Bei Auslandsreisen ist es ratsam, dass der notwendige Medikamentenvorrat für zwei bis fünf Tage länger als die geplante Reisezeit ausreicht, damit bei einer ungewollten Reiseverlängerung z.B. durch Flugausfall, die Versorgung mit den wichtigen Medikamenten gewährleistet ist.
    Allerdings sollte die Überversorgung mit Medikamente nicht übertrieben werden, insbesondere bei starken Schmerz- und Beruhigungsmittel kann dies in einigen Reiseländern zu erheblichen Problemen führen. Wenn man beispielsweise auf einer 10-tägigen Reise nach Dubai für 40 Tage medizinisch notwendige Schmerzmittel dabei hat, besteht die Gefahr, dass die Zollbehörden der Vereinigten Arabischen Emirate dem Reisenden die Straftat des Drogenmissbrauches bzw. -Schmuggels unterstellen.
  4. Der Transport von lebenswichtigen Medikamente sollte bei längeren Auslandsreisen auf das aufgegebene Gepäck und das Handgepäck verteilt werden, damit beim Verlust eines Gepäckstückes nicht gleich der gesamte Medikamentenvorrat weg ist. Die Befürchtung, dass Medikamente im aufgegebenen Gepäck durch zu niedrige Temperaturen im Frachtraum eines Flugzeuges geschädigt werden könnten, ist bei den meisten Medikamenten unbegründet, weil in modernen Passagierflugzeugen die Temperatur im Frachtraum stets über Null Grad Celsius liegt.
    Den Ratschlag von manchen Reiseexperten die Medikamente auch auf das Reisegepäck eines Mitreisenden aufzuteilen, kann allerdings zu Problemen führen, weil dieser Mitreisende nicht über die notwendige Bescheinigung über die Berechtigung des Besitzes dieser Medikamente verfügt.

weitere Infos zu Reisegepäck auf einer Flugreise siehe unter:
- Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
- Gepäckbeförderungs-Richtlinien ausgesuchter Fluggesellschaften mehr...

nach oben

08.02.09

Wie sich das Reiseverhalten der Deutschen durch die Finanzkrise verändert In meheren repräsentativen Umfragen wird ein verändertes Reiseverhalten der Deutschen prognostiziert. So wird aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise die durchschnittliche Reisedauer kürzer, auf die zweite oder dritte Urlaubsreise verzichten immer mehr Bundesbürger und sie geben für den Urlaub immer weniger Geld aus.
Reiseverhaltenim Jahr 2007im Jahr 2008Prognose 2009
durchschnittliche Dauer einer Urlaubsreise: 13,2 Tage1 12,2 Tage1 
durchschnittliche Ausgaben pro Person für die Hauptreise 1.030 EUR1960 EUR1 950 EUR2
prozentualer Anteil der Deutschen, die eine zweite oder dritte Urlaubsreise innerhalb eines Jahres machen 16,4%415,7%411,6%4
prozentualer Anteil der Deutschen, die Anfang eines Jahrs fest entschlossen waren / sind, im Laufe des Jahres eine Urlaubsreise zu machen.  71%142,2%1
Gesamtausgaben der Deutschen für Reisen (Geschäfts- und Urlaubsreisen) 60,6 Mrd. EUR3 61,5 Mrd. EUR3 60,5 Mrd. EUR3

Quellen:
1 www.abendblatt.de: Hamburger Abendblatt -> Reise "Bundesbürger sparen am Urlaub - Reisen kürzer und billiger", 04.02.2009
2
www.dresdner-bank.de -> Presse-Center "Der 'kleine Mann' spart 2009 am Urlaub", 26.01.2009
3 Analyse der Dresdner Bank: "Reiseklima spürbar eingetrübt - Struktur und Perspektiven des deutschen Auslandsreiseverkehrs 2008/2009”, Artikel als pdf-Datei unter www.dresdner-bank.de
4
www.stiftungfuerzukunftsfragen.de -> Forschung -> Aktuelle Untersuchungen: "Stiftung für Zukunftsfragen stellt die 25. Deutsche Tourismusanalyse vort", 07.02.2009

01.02.09

Neuer Bußgeldkatalog: Bei vielen Verkehrsverstöße drohen höhere Bußgelder Seit dem 01.Februar 2009 gilt der neue Bußgeldkatalog für Verkehrsverstöße, einige Verkehrsdelikte können nun mit wesentlich höheren Geldstrafen geahndet werden. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Verkehrssünden, die teuerer geworden sind.
Verkehrsverstoss
Strafe nach neuen und alten Bußgeldkatalog
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
I. Tempoüberschreitung
21 - 25 km/h innerorts
50
80
1
21 - 25 km/h außerorts
40
70
1
26- 30 km/h innerorts
60
100
3
26 - 30 km/h außerorts
50
80
3
31 - 40 km/h innerorts
100
160
3
31 - 40 km/h außerorts
75
120
3
41 - 50 km/h innerorts
125
200
4
41 - 50 km/h außerorts
100
160
3
51 - 60 km/h innerorts
175
280
4
51 - 60 km/h außerorts
150
240
4
61 - 70 km/h innerorts
300
480
4
61 - 70 km/h außerorts
275
400
4
über 70 km/h innerorts
425
680
4
über 70 km/h außerorts
375
600
4
II. Dichtes Auffahren / Drängeln
IIa. Drängeln bei 80 - 130 km/h
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
5/10 des halben Tachowertes
40
75
1
4/10 des halben Tachowertes
60
100
2
3/10 des halben Tachowertes
100
160
3
2/10 des halben Tachowertes
150
240
4
1/10 des halben Tachowertes
200
320
4
IIa. Drängeln ab 131 km/h
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
5/10 des halben Tachowertes
60
100
2
4/10 des halben Tachowertes
100
180
3
3/10 des halben Tachowertes
150
240
4
2/10 des halben Tachowertes
200
320
4
1/10 des halben Tachowertes
250
400
4
III. Verkehrsgefährdendes Überholen
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
unter Mißachtung von Verkehrszeichten /
Überholen im Überholverbot
75
150
4
Überholen im Überholverbot mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer
125
250
4
Auf der Autobahn rechts überholen
50
100
3
ohne ausreichende Geschwindigkeit
40
80
3
III. Verkehrsverstöße auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
beim Einfahren Vorfahrt mißachtet
50
75
3
gegen Rechtsfahrverbot verstoßen und den Verkehr behindert
40
80
1
unerlaubte Nutzung des Standstreifes
50
75
2
gewendet, rückwärts und entgegen der Fahrtrichtung gefahren
a.) auf Seitenstreifen
100
130
4
gewendet, rückwärts und entgegen der Fahrtrichtung gefahren
b.) auf der Fahrbahn
150
200
4
III. Verkehrsverstöße bei einer roten Ampel
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
bei Rot über die Ampel gefahren
50
90
3
bei Rot über die Ampel gefahren bei gleichzeitiger Gefährdung
125
200
4
Rotphase war länger als 1 sec.
125
200
4
Rotphase war länger als 1 sec. bei gleichzeitiger Gefährdung
200
320
4
III. Alkohol und Drogen
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
0,5 - 1,09 Promille Blutalkohol
250
500
4
0,25 - 0,54 mg/l Atemalkohol
250
500
4
nachgewiesener Drogenkonsum
250
500
4
Quelle: Westdeutsche Zeitung, S.1 "Verkehr - Ab Sonntag gilt der neue Bußgeldkatalog", 30.01.2009

nach oben

27.01.09

Wo der Urlaub durch die Finanzkrise günstiger wurde Aufgrund der internationalen Finanzkrise haben einige Landeswährungen gegenüber dem Euro stark an Wert verloren, wodurch der Urlaub in solchen Ländern günstiger wurde. Besonders in den traditionell teueren Reiseländer wie z.B. Großbritannien, Norwegen und Island bekommt man zur Zeit, durch einen günstigeren Wechselkurs, für einen Euro bis zu 40 Prozent mehr Waren und Dienstleistungen als vor einem Jahr, d.h. der Urlaub in diesen Ländern ist spürbar günstiger geworden. Weil aber einige Devisenkurse gegenüber dem Euro wieder steigen, z.B. das Britische Pfund und der US-Dollar, kann es bald auch wieder vorbei sein, wegen eines günstigen Wechselkurses, einen relativ günstigen Urlaub in diesen Ländern zu machen. So sind zur Zeit auch Prognosen schwierig ob beispielsweise ein Urlaub in Norwegen im Sommer noch günstig sein wird.
Zudem ist in diesen Ländern das Preisniveau für Hotel und Urlaubsnebenkosten immer noch sehr hoch, d.h. der Urlaub ist zur Zeit zwar günstiger als vor einem Jahr, was aber nicht bedeutet, dass ein Aufenthalt in Reykjavík, London, Oslo oder New York preiswert ist.
In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht der Kursentwicklung von Landeswährungen ausgesuchten Reiseländern gegenüber dem Euro.
Reiseland
Wechselkurs
vom 26.01.20081
Wechselkurs
vom 26.01.20091
Kursverlust*
in %
Island1 € = ca. 96 Isländisch Krone 1 € = ca. 160 ISK- 40%
Preisbeispiele Reykjavík (umgerechnet in Euro):
- 1 Bier (1 Pint = 0,6 Liter) kostet Ø 5,35 EUR6
- 1 Sandwich "Beef" (6 Inch) im Schnellrestaurant "Subway" kostet ca. 3,23 EUR9
- 1 Big Mac kostet ca. 3,20 EUR2
- durchschnittlicher Preis für eine Hotelübernachtung: 103 EUR5
Norwegen1 € = ca. 8 Norwegische Krone 1 € = ca. 9 NOK- 12,2%
Preisbeispiele Oslo (umgerechnet in Euro):
- 1 Bier (1 Pint = 0,6 Liter) kostet Ø 7,23 EUR6
- 1 Budweiser im Hard Rock Cafe Oslo® kostet 7,58 EUR7
- 1 Salat "Hard Rock Caesar Salad" im Hard Rock Cafe® Oslo kostet 14,39 EUR7
- 1 Big Mac kostet ca. 4,63 EUR 2
- durchschnittlicher Preis für eine Hotelübernachtung: 144 EUR5
Großbritannien1 € = ca. 0,74 Britisches Pfund 1 € = ca. 0,94 GBP- 21,3%
Preisbeispiele London (umgerechnet in Euro):
- 1 Bier (1 Pint = 0,6 Liter) kostet Ø 4,06 EUR6
- 1 Big Mac kostet ca. 2,13 EUR 2
- durchschnittlicher Preis für eine Hotelübernachtung: 136 EUR4
Kanada1 € = ca. 1,48 Canadischer Dollar 1 € = ca. 1,60 CAD- 7,5%
Preisbeispiele Montreal (umgerechnet in Euro):
- 1 grosse Pizza "Venetian" bei Pizza Hut® kostet 13 EUR8
- 1 Bier (1 Pint = 0,6 Liter) kostet Ø 3,51 EUR6
- 1 Big Mac kostet ca. 2,27 EUR 2
- durchschnittlicher Preis für eine Hotelübernachtung: 99 EUR5
USA1 € = ca. 1,47 US Dollar 1 € = ca. 1,30 USD+ 13%**
Preisbeispiele New York (umgerechnet in Euro):
- 1 Bier (1 Pint = 0,6 Liter) kostet Ø 3,51 EUR6
- 1 Sandwich "Beef" (6 Inch) im Schnellrestaurant "Subway" kostet ca. 4,07 EUR10
- 1 Big Mac kostet ca. 2,48 EUR 2
- durchschnittlicher Preis für eine Hotelübernachtung: 219 EUR3
Südafrika1 € = ca. 10,43 Südafrikanischer Rand 1 € = ca. 13,27 ZAR- 21,5%
Preisbeispiele Kapstadt (umgerechnet in Euro):
- 1 Bier (1 Pint = 0,6 Liter) kostet Ø 1,50 EUR6
- 1 Big Mac kostet ca. 1,27 EUR 2
- durchschnittlicher Preis für eine Hotelübernachtung: 93 EUR5
Reiseland
Wechselkurs
vom 26.01.20081
Wechselkurs
vom 26.01.20091
Kursverlust*
in %
DeutschlandPreisbeispiele Berlin:
- 1 grosse Pizza (mit 2 Belägen) bei Pizza Hut® kostet 9,40 EUR8
- 1 Bier (1 Pint = 0,6 Liter) kostet Ø 3 EUR6
- 1 Sandwich "Beef" (6 Inch) im Schnellrestaurant "Subway" kostet ca. 3,99 EUR
- 1 Big Mac kostet ca. 3,29 EUR
- durchschnittlicher Preis für eine Hotelübernachtung: 93 EUR5
*Ein Kursverlust von beispielsweise 10 Prozent einer Währung gegenüber dem Euro bedeutet, dass in dem betroffenen Reiseland, innerhalb des oben genannten Zeitraumes, für einen Euro 10 Prozent mehr Waren und Dienstleistungen gekauft werden kann.
**Die Urlaubsnebenkosten in den USA sind gegenüber dem Vorjahreszeitraum wieder am steigen.


Quellen:
1 www.oanda.com -> FXConverter "Calculate conversion rates for over 164 currencies", 26.01.2009
2
www.theglobalguru.com -> "How to Profit from the -Big Mac Index-", 26.01.2009
3 www.sellpage.de -> Reisenews: "Die Städte mit den teuersten Hotelpreisen”, 11.12.2008
4
www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Hotels in der Finanzkrise - Zimmerpreise sinken weltweit", 11.12.2008
5 www.hotels.com -> "Hotelpreis-Index 2008", 09.12.2008
6 www.pintprice.com -> "The Price of beer in 207 countries", 26.01.2009
7 www.hardrockcafe.no -> Menu "Salads ...Drinks", 26.01.2009
8 www.pizzahut.com -> "Pizza Hut® Around The World", 26.01.2009
9 www.subway.is -> "Matseðill ", 27.01.2009
10 www.subway.com -> "Menu & Prices", 27.01.2009

nach oben

20.01.09

Keine Reisepreisminderung wenn der öffentliche Badestrand in einem schlechtem Zustand ist Ein Türkeiurlauber verklagte den Reiseveranstalter auf eine Reisepreisminderung, weil der öffentliche Badestrand, in der Nähe des gebuchten Hotels, sich in einem schlechten Zustand befand. In erster Instanz bekam der Urlauber zwar Recht, der Reiseveranstalter zog allerdings vor die nächste Instanz.
Nach einem Urteil des Landgerichtes Frankfurt (AZ: 2-24 S 258/07) trage der Reiseveranstalter keine Verantwortung für den Zustand eines öffentlichen Badestrandes, die Klage des Türkeiurlaubers wurde also letztendlich abgewiesen. In der Urteilsbegründung wurde auch darauf hingewiesen, dass der Reiseveranstalter in seinem Reisekatalog den Badestrand nicht besonders angepriesen hat und somit keine Aussage über den Zustand des Strandes gemacht hat.
Demzufolge könnte die Rechtslage anders aussehen, wenn ein Reiseveranstalter in seinem Reisekatalog einen nahe gelegenen Sandstrand als besonders schön und sauber hervorhebt, sich dann aber vor Ort ein schmutziger, steiniger Badestrand vorfindet. In solchen Fällen kann ein Pauschaltourist durchaus eine Reisepreisminderung verlangen.
(Quelle:Frankfurter Rundschau-online -> In- und Ausland -> Reise -> Aktuell: "Urteil - Reiseveranstalter ohne Verantwortung für Strandt", 16.01.2009)
  • - Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

16.01.09

Bei Reisen außerhalb des Schengener-Raums gilt zukünftig eine Reisepasspflicht für Kinder Nach einem Beschluß des Europaplamentes müssen zukünftig Kinder für Reisen außerhalb des Schengener-Raums einen eigenen Reisepass besitzen. Diese Verordnung soll in Kürze in allen Mitgliedsstaaten des Schengener Abkommens in Kraft treten.
Damit wird die bisher gültige Praxis, ein Kind in den Reisepass eines Elternteils eintragen zu können, abgeschafft.*
Dem Schengener Abkommen gehören zur Zeit 22 EU-Länder (Belgien, Dänemark, Deutschland, Eastland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn), sowie drei nicht EU-Staaten (Island, Norwegen und die Schweiz) an. Die hier genannten Staaten sind sogenannte "Schengen-Vollanwenderstaaten", d.h. diese Länder wenden die Bestimmungen des Schengen-Acquis vollständig an.**
Quellen:
* Rheinische Post -online -> Reisen -> News: "EU - Kinder brauchen eigenen Reisepass", 15.01.2009
** www.auswaertiges-amt.de -> Willkommen in Deutschland -> Einreise und Aufenthalt -> Schengener Übereinkommen: "Das Schengener Übereinkommen und Schengener Durchführungsübereinkommen", 16.01.2009


05.01.09

10 Touristenattraktionen, die entäuschen können Der britische Autor Sam Jordison hat in seinem Buch ""Sod That! 103 things NOT to do before you die" über 100 Touristenattraktionen aufgezählt, auf deren Besuch bzw. Durchführung durchaus verzichten kann. Nachfolgend sind 10 dieser Touristenattraktraktionen, die aus plausiblen Gründen entäuschen können aufgezählt.
TouristenattraktionWarum man darauf verzichten kann
das Gemälde Mona Lisa im Louvre die Details des Bildes sind wegen dem großen Abstand, den man aus Sicherheitsgründen zum Betrachten des Bildes einhalten muss, kaum zu erkennen. Wegen dem starken Besucherandrang bleibt einem auch kaum Zeit, sich das Gemälde etwas länger anzuschauen.*
der Stierlauf von PamplonaDieser als "Touristenattraktion" aufgepäppelte altertümliche Brauchtum ist als pure Tierquälerei an den durch die Gasse treibenden Stieren verkommen. Außerdem ist die Gefahr größer Verletzungen von den Menschenmassen niedergetrampelt zu werden, als dass man von einem Stier verletzt wird.*
im Ganges badenViele, auch nicht hinduistische Touristen, erhoffen durch ein Bad im Ganges auf eine spirituelle Reinigung. Leider ist allerdings der 2500 Kilometer lange heilige Fluss an vielen Stellen nicht mehr als eine Kloake mit Cheimikalien, toten Menschen und Tierkadavern aus ganz Indien. Eine ernsthafte Durchfallerkrankung ist nach einem Bad im Ganges also wahrscheinlicher als eine spirituelle Reinigung.*
Eine Gondelfahrt in VenedigEs ist ganz und gar nicht romantisch für bis zu 150 Euro pro Stunde mit einem miesgelaunten Bootsführer, auf den stinkenden Abwasserkanälen von Venedig dahinzuschippern.*
Eine Städtereise nach FlorenzFlorenz hat sich seit dem Tod von Michelangelos im Jahre 1564 kaum mehr verändert und ist zur langweiligen Touristenfalle verkommen. Touristen werden außerdem ständig von Bettelgangs und nervigen Straßenverkäufern verfolgt und müssen stark überteuerte Hotelpreise bezahlen.*
Urlaub auf Koh SamuiDie Zeiten als die thailändische Insel Koh Samui als Geheimtipp galt, wo man einen ruhigen Urlaub in einem idyllischen Inselparadies verbringen kann, sind längst vorbei. Heutzutage machen jährlich mehr als eine Million Touristen Urlaub auf Koh Samui. Die Touristenzentren auf der Insel sind geprägt von einer großen Anzahl an Irish Pubs, Tattoo-Läden und Fast-Food-Restaurants. Außerdem ist die Infrastruktur von Koh Samui nicht für den Touristenansturm ausgelegt, die Folgen sind stinkende Abwasserkloaken und immense Umweltschäden.*
Silvesterfeier am Times SquareMit über einer Millionen Menschen eingepfercht auf dem berühmten New Yorker Platz Silvester zu feiern, ist nach mehreren Stunden sich die Beine in den Bauch stehen eher unlustig und Partystimmung kommt dabei kaum auf.*
Besuch der OsterinselnDer Flug von Chile zu den Osterinseln dauert rund 5 Stunden und ist sehr teuer, dafür bekommt man eine karge Landschaft mit 1000 Steinskulpturen geboten, die alle gleich aussehen.**
Eine Reise zum NordpolEine Nordpol-Reise ist mit sehr viel Strapazen verbunden und zudem extrem teuer. Nicht wirklich überraschend ist, dass es am Nordpol eisig kalt ist und man absolut nichts zu sehen bekommt.**
Besteigung des Mount EverestWegen des Abenteuertourismus am höchsten Berg der Welt ist der Mount Everest, nach Ansicht vieler Himalaya-Experten, zur höchsten Müllhalde der Welt verkommen.**
(Quellen:
* Focus-online -> Reisen -> Urlaubstipps "Urlaubsmythen: Zehn Dinge, die man besser lässt", 31.12.2008)
** Rheinische Post -online -> Reisen -> Urlaubstipps "10 Reiseziele, die Sie sich schenken können", 27.10.2008)

nach oben

03.01.09

Kurzfristig werden die Preise für Flugtickets fallen, langfristig ist allerdings mit einem Anstieg der Flugpreise zu rechnen Wegen fallenden Rohölpreisen und vorhandenen Überkapazitäten im europäischen Passagierflugverkehr werden Flugreisen in dem kommenden Monaten etwas günstiger werden. Branchenexperte gehen allerdings davon aus, dass langfristig mit einem starken Anstieg der Flugpreise zu rechnen ist. Im Laufe dieses Jahres werden die Airlines Überkapazitäten abbauen und durch die bevorstehende Übernahme der drei großen europäischen Airlines von kleineren Fluggesellschaften wird der Wettbewerb auf vielen Flugstrecken stark eingeschränkt. KLM / Air France, British Airways und die Lufthansa werden nach der Übernahme vieler nationaler Fluggesellschaften (Austrian Airlines, Alitalia, SAS u.a.) ihre Marktmacht dafür ausnutzen, um wieder höhere Flugpreise durchzusetzen.
Außerdem werden in den kommenden Jahren die Preise der Flughäfen für Start- / Landegebühren und die Kosten für die Flugsicherheit steigen, zudem wird der Flugverkehr ab dem Jahre 2012 in den Emissionshandel mit einbezogen, wodurch das Fliegen ebenfalls teuerer wird.
(Quelle: Frankfurter Rundschau-online -> Wirtschaft -> Aktuell: "Luftverkehr: Fliegen wird teurer", 03.01.2009)
weitere Informationen über Fluggesellschaften und günstige Flugverbindungen unter sellpage.de:

01.01.09

Die Slowakei ist das 16. Land mit der Euro-Währung Seit dem 01.01.2009 ist der Euro auch in der Slowakei offizielles Zahlungsmittel, mit einer Übergansfrist bis zum 16 Januar kann allerdings noch mit der Slowakischen Krone bezahlt werden (1 Euro = ca. 30,12 slowakische Krone). Die Slowakei ist damit das erste Land aus dem ehemaligen Ostblock, wo der Euro als Währung eingeführt wurde. Der Euro-Währungsunion gehören nun folgende 16 europäische Staaten an: Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien und Zypern.

nach oben

16.11.09Die neue Bundesregierung will Fernbusse auf innerdeutschen Langstrecken erlauben Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung wurde von der CDU und FDP vereinbart, dass zukünftig gemerell ein Busfernlinienverkehr in Deutschland zugelassen wird. Nach dem bisher gültigen Personenbeförderungsgesetz muss durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) eine Buslinie auf einer innerdeutschen Mittel- bzw. Langstrecke genehmigt werden. Diese Genehmigung wird allerdings in den meisten Fällen nicht erteilt, weil dann ein Busunternehmen "Verkehrsaufgaben übernehmen soll, die vorhandene Unternehmen oder Eisenbahnen" bereits wahrnehmen. Durch diese Klausel sollte der Aufbau des Schienenverkehrs gefördert bzw. die staatseigene DB AG vor unliebsamer Konkurrenz geschützt werden.
So ist es auch zu erklären, dass in Deutschland nur Fernbuslinien ab bzw. nach Berlin verkehren. Eine fünfstündige Busfahrt von Berlin nach Kassel kostet übrigens 39 Euro, eine Zugticket mit dem ICE in der 2.Klasse kostet dagegen 83 Euro, die Bahnfahrt dauert allerdings nur 2 Stunden und 40 Minuten.
Der Busfernlinienverkehr könnte also zukünftig zu einer besonders preiswerten Altenative zu Bahn und Flugzeug auf innerdeutschen Städteverbindungen werden.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung, S.19: "'Fernbusse sollen ICE Konkurrenz machen", 16.11.2009)

Übersicht innerdeutschen und europäischer Fernbuslinien

nach oben
12.11.09Die Preise für Mietwagen sind kräftig gestiegen Entgegen anderen Urlaubsleistungen wie beispielsweise Flüge, Hotels, Restaurantbesuche etc., die in den vergangenen Monaten zum Teil deutlich günstiger wurden, sind in diesem Jahr die Mietwagenpreise kräftig gestiegen. Insbesondere in einigen beliebten Urlaubsgebieten, wie beispielsweise auf Mallorca, wurde vom Statistischen Bundesamt eine Preissteigerung von rund 25 Prozent ermittelt. Nach Angaben der großen deutschen Autovermieter liegt die Steigerungsrate für Mietwagen in Deutschland bei ca. 10 Prozent. Die Autovermieter begründen diese Preiserhöhungen damit, dass u.a. durch die Abrackprämie die Betriebskosten zur Unterhaltung einer neuwertigen Fahrzeugflotte deutlich gestiegen sind. Denn die Autohersteller bieten den Autovermietern ihre Neuwagen nicht mehr zu den günstigen Konditionen der vergangenen Jahren an, als die Autovermieter vergleichweise günstig Neuwagen kaufen bzw. leasen konnten und die Autohersteller diese Mietwagen nach 6 bis 12 Monaten wieder zurückkauften, um die ausgemusterten Mietwagen auf dem Gebrauchtwagenmarkt gewinnbringend weiterzuverkaufen.
Außerdem sind die Preise für die Mietwagen neuerdings wesentlich schwerer zu vergleichen, weil die Autovermieter zunehmend die Preispolitik der Billigfluggesellschaften übernehmen, d.h. Leistungen, die in der Vergangenheit im Mietwagenpreis inklusive waren, kosten nun extra und / oder es werden zusätzliche Gebühren erhoben. So haben beispielsweise viele große Autovermieter eine Kilometerbegrenzung eingeführt bzw. haben die im Mietwagenpreis erlaubte Kilometerleistung reduziert. (Quelle: www.spiegel.de: -> Reise -> News: "'Bis zu mehr als 25 Prozent Preiserhöhung - Mietwagen sind dauerhaft teurer", 11.11.200)


nach oben
05.11.0910 Reiseziele, die in den vergangenen Jahren spürbar günstiger wurden Der australische Buchverlag Lonely Planet, einer der weltweit größte Verlage für Reise- und Sprachführer, hat eine neue Rangliste der weltweit preiswertesten Reiseziele veröffentlicht. Als preiswerteste Reiseziel landete überraschenderweise Island auf Platz eins dieser Rangliste, gefolgt von Thailand und London.

Die 10 preiswertesten Reiseziele der Welt, nach einer Rangliste von Lonely Planet

Land / Reiseziel
Bemerkung
aktuelle Reiseangebote
IslandDie Isländische Krone, hat in Folge der Wirtschaftskrise besonders stark an Wert verloren. Für Urlauber aus Ländern mit der Euro-Währung bedeutet dies zwar einerseits, dass sie für einen Euro 20 bis 30 Prozent mehr Waren und Dienstleistungen erwerben können als noch vor 1,5 Jahren. Andererseits ist die isländische Wirtschaft besonders stark von Importe abhängig und dementsprechend steigen in Island auch die Preise für importierte Waren, zudem rechnen viele Hotels nur noch mit Euro anstatt mit Isländischer Krone ab.
Fazit: Ein Urlaub in Island ist zwar spürbar günstiger geworden, allerdings liegt das durchschnittliche Preisniveau für Waren und Dienstleistungen immer noch deutlich über dem der Euro-Zone.
ThailandThailand gilt ja schon immer als besonders preiswertes Reiseland, außerdem wurde in Folge der Wirtschaftskrise und den politischen Unruhen im vergangenem Jahr ein Urlaub in Thailand in dieser Wintersaison noch günstiger. Zudem bieten besonders viele Fluggesellschaften Flüge nach Bangkok, Koh Samui und Phuket an, d.h. wegen des hohen Konkurrenzkampfes der Fluggesellschaften auf den Flugstrecken von Europa nach Thailand, werden teilweise besonders günstige Thailand-Flüge angeboten.
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Thailand bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Thailand bei
    booking | venere
London / GroßbritannienDurch den Wertverlust des britischen Pfundes gegenüber dem Euro ( 1 £ = 1,11 €, Stand 06.11.2009) wurde zwar eine Städtereise wesentlich günstiger als in den vergangenen Jahren.
Außerdem bieten sich die Linien- und Billigfluggesellschaften vor allem bei Flügen nach London einen besonders starken Konkurrenzkampf, wodurch teilweise sehr günstige Flüge nach London angeboten werden.
London bleibt allerdings angesichts der hohen Hotelpreise und Lebenshaltungskosten auch weiterhin ein teueres Städtereiseziel.
Als preiswerte Städtereiseziel in Europa gelten daher eher z.B. Prag und Berlin.
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach London bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in London bei
    booking | venere
SüdafrikaAuch Südafrika gilt traditionell, wegen des günstigen Wechselkurses des Euros in den Südafrikanischen Rand (1 EUR = 11,35 ZAR, Stand 06.11.2009), als preiswertes Reiseziel für Touristen aus Europa.
Wegen der anstehenden Fußballweltmeisterschaft 2010 dürften allerdings die Flug- und Hotelpreise, sowie die Preise für klassische Reisenebenkosten (Taxipreise, Restaurantpreise etc.) in Südafrika mit Beginn des nächsten Jahres steigen.
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Südafrika bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Südafrika bei
    booking | venere
IndienNach einer Analyse des Hotelbuchungsportal "Hotels.com" sind die Hotelpreise in Indien im Vergleich zum Vorjahr um ca. 42 Prozent gesunken und in Kombination mit den besonders geringen Lebenshaltungskosten / Reisenebenkosten wird Indien zu einem sehr preiswerten Reiseziel.
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Indien bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Indien bei
    Hotel combined | venere
MalaysiaÄhnlich wie Thailand zählt auch Malaysia zu den traditionell preiswerten Reiseziele. Allerdings sind die Flüge von Deutschland nach Malaysia i.d.R. etwas teuerer als Flugangebote nach Thailand
  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Malaysia (Kuala Lumpur) bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Indien bei
    booking | venere
MexikoSchweinegrippe, Hurrikans und eine steigende Kriminalitätsrate waren die Ursache eines besonders starken Rückgangs der Touristenzahlen in den mexikanischen Urlaubsgebieten. Die Hoteliers und Reiseveranstalter versuchen nun durch besonders hohe Rabatte die Urlauber wieder nach Mexiko zu locken.

  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Mexiko (Cancun) bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Mexiko bei
    booking | venere
  • besonders günstige Pauschalreisen in die Karibik nach Mexiko bei weg.de
BulgarienBesonders günstige Hotels und im europäischen Vergleich sehr geringe Lebenshaltungskosten / Reisenebenkosten machen Bulgarien vermutlich zu dem günstigsten Reiseland in Europa.
Zudem bieten immer mehr Billigfluggesellschaften günstige Flüge an die Schwarzmeerküste an.

  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Bulgarien (Burgas) bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Mexiko bei
    booking | venere
  • besonders günstige Pauschalreisen nach Bulgarien bei weg.de
KeniaBürgerkriegsähnliche Zustände mit den daraus resultierenden Reisewahrnungen war die Ursache des Zusammenbruchs der Tourismusindustrie in Kenia. Nun versuchen die Hoteliers und Reiseveranstalter durch hohe Preisnachlässe zu erreichen, dass wieder mehr Touristen ihren Urlaub in Kenia verbringen. In Verbindung mit den besonders niedrigen Lebenshaltungskosten / Urlaubsnebenkosten lassen Kenia in dieser Wintersaison zu einem besonders preiswerten Winterreiseziel werden.

  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Kenia bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Mexiko bei
    Hotel combined | venere
  • besonders günstige Last Minute-Reiseangebote nach Kenia bei lastminute.de
Las Vegas / USA Durch den wieder schwächelnde Dollar bekommen Touristen aus dem Euro-Raum, in den USA auch vergleichsweise wieder mehr Waren und Dienstleistungen zu kaufen als vor der Wirtschaftskrise. Außerdem scheinen vielen Amis auch kein Geld mehr zu haben, um es in der Spielermetropole zu verzocken. Dadurch haben viele der Mega-Hotels in Las Vegas mit einem besonders starken Buchungsrückgang zu kämpfen, als Folge davon purzeln im Spielerparadies die Hotelpreise.

  • Flugpreisvergleich von Linienflüge ab Deutschland nach Kenia bei
    expedia
  • Hotelpreisvergleich von Hotels in Mexiko bei
    booking | venere


Quellen:

  1. www.bild.de: -> Lifestyle -> Reise: "'Lonely Planet'-Ranking Island zum günstigsten Reiseziel gekürt", 03.11.2009
  2. eigene Recherche

nach oben

26.10.09Günstige Taxipreise in Leipzig, teuere Taxipreise in Stuttgart In seiner Novemberausgabe hat das Fachmagazin "Der Feinschmecker" die Taxipreise in 10 deutschen Großstädten ermittelt. Eine 10-Kilometer lange Taxifahrt ist demnach in Stuttgart mit 20,20 Euro am teuersten und in Leipzig (14 Euro) am günstigsten.
Stadt
Preis für eine
10-Kilometer-Taxifahrt
(Tagesfahrt)
Taxitarife / Tarifrechner
Stuttgart20,20 EuroTaxitarife in Stuttgart und Esslingen von der "Taxi-Auto Zentrale Stuttgart" als pdf-Datei
Hamburg19,90 EuroTariferechner für Taxis in Hamburg unter www.hansafunk.de
Frankfurt19,25 EuroTariferechner für Taxis in Frankfurt unter www.main-taxi-frankfurt.de
Düsseldorf19,10 EuroInfos über die Taxitarife in Düsseldorf unter www.duesseldorf.de
Berlin18,60 EuroTariferechner für Taxis in Berlin unter www.taxi-in-berlin.de
Bremen18,10 EuroTariferechner für Taxis in Bremen unter www.taxi-ruf-bremen.de - Übersicht der Taxitarife in Bremen klick hier
München17,70 EuroInfos über die Taxitarife in München unter www.muenchen.de
Dresden17,40 EuroInfos über die Taxitarife in Dresden unter www.taxi-dresden.de
Köln17,00 EuroInfos über die Taxitarife in Köln unter www.taxiruf.de
Hannover17,00 EuroInfos über die Taxitarife und Adressen von Taxiunternehmen in Hannover unter www.hannover-verkehr.de
Leipzig14,00 EuroInfos über die Taxitarife in Leipzig unter www.taxigeissler.de
Quelle: www.focus.de -> Reisen -> Reiseführer -> Deutschland: "Reisekosten - Stuttgart hat die höchsten Taxipreise", 20.10.2009

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de:

  • die Verkehrsanbindung (Öffentliche Verkehrsmittel und Taxipreise) auf den großen internationalen Flughäfen mehr...
  • Infos über die Zoll- und Einfuhrbestimmungen der EU mehr...
  • Übersicht unserer Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben

22.10.09Ab 2010 bieten 9 neue Kreuzfahrtschiffe interessante Kreuzfahrten für Touristen aus Europa an Aufgrund des anhaltenden Kreuzfahrt-Boom lassen die Reedereien jedes Jahr immer größere und modernere Kreuzfahrtschiffe vom Stabel laufen. Nachfolgend finden Sie eine Liste von neun neuen Kreuzfahrtschiffe, die 2010 in See stechen.

9 neue Kreuzfahrtschiffe, die 2010 Kreuzfahrten für europäische Touristen anbieten

Schiff / Reederei 1Schiffsinfos und Besonderheiten1 + 2 online buchen
AIDAblu / Aida Cruises (Deutschland)Die AIDAblu ist 252 m lang, ca. 32 m breit und verfügt über 1.088 Passagierkabinen. Dieses Kreuzfahrtschiff verfügt über 7 Restaurants, 13 Bars, einem 2.602 qm großen Spa- / Wellnessbereich und über ein eigenes Brauhaus.
Besatzungsstärke = 607
Die Jungfernfahrt startet am 09.02.2010 in Hamburg (11-tägige Kreuzfahrt: Hamburg - Le Havre / Paris - La Coruna - Lissabon - Cádiz - Valencia - Barcelona - Palma de Mallorca.
Im März und April kreuzt die AIDAblu in der Nordsee ab / bis Hamburg - Le Havre, Dover / London - Antwerpen - Amsterdam - Hamburg.
Ab Mai 2010 heißt es für die AIDAblu Leinen los zu der Ostsseeroute ab Warnemünde - Tallinn - St. Petersburg - Helsinki - Stockholm - Danzig - Kopenhagen - Warnemünde
www.aida.de

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Costa Deliziosa / Costa Crociere (Italien) Die Costa Deliziosa ist das Schwesterschiff der Costa Luminosa.
techn. Daten der Costa Luminosa
Kabinen: 1.130 (23 behindertengerecht)
max. Passagierzahl: 2.826
Besatzung: 921
Länge: 294 m / Breite: ca. 32 m
Routen der Costa Deliziosa von Februar bis Oktober 2010:
1.) Jungfernfahrt: Start am 05.02.2010 in Savona (Norditalien) - Ägypten - Jemen - Oman - V.A. Emirates
2.) von Februar bis April: Orient-Kreuzfahrt: Dubai - Oman - Abu Dhabi - Bahrain
3.) ab 13. Juni - 29. August: verschiedene Ost- und Nordseekreuzfahrten ab Kopenhagen
4.) ab dem 02.Oktober: Kreuzfahrten "östliches Mittelmeer" ab Savona.

Kreuzfahrten mit einem Schiff der Costa-Flotte direkt bei Costa Crociere günstig bitte hier klicken

Sonerangebote von Kreuzfahrten mit einem Schiff der Costa-Flotte bitte hier klicken


Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Celebrity Eclipse / Celebrity Cruises (USA)techn. Daten der Celebrity Eclipse
max. Passagierzahl: 2.850
Länge: 317 m / Breite: ca. 32 m
Besonderheit: Alle 3 Schiffe der Celebrity-Flotte verfügen über einen echten Rasen auf den Oberdecks der Schiffe.
Routen der Celebrity Eclipse von Mai bis Oktober 2010:
1.) im April und Mai: Southampton (England) - Cork (Ireland) - Southampton
2.) im Juni: Southampton - Zeebrugge - Warnemunde - Stockholm - Tallinn - St. Petersburg - Helsinki - Copenhagen - Southampton
3.) im Juli und August: Southampton - Vigo (Spain) - Lissabon - Gibraltar - Barcelona - Toulon - Palma De Mallorca - Cadiz - Southampton
4.) im September und Oktober: Southampton - Cadiz - Cagliari - Split - Venedig - Dubrovnik - Palermo - Malaga - Southampton
www.celebritycruises.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Seabourn Sojourn / Seabourn (USA)Die Seabourn Sojourn ist ein relativ kleines, aber sehr luxuriöses Kreuzfahrtschiff. Die Jungfernfahrt startet im Juni 2010
max. Passagierzahl: 450
Kabinen: 295 (alle mit Meerblick, die "kleinste" Kabine ist 27,5 qm und die größte Kabine ist 130 qm groß)
Routen der Seabourn Sojourn von Juni bis Dezember 2010:
1.) im Juni und Juli: Nordseekreuzfahrten ab Dover
2.) im Juli, August und September: Nordsee- und Ostseekreuzfahrten ab Kopenhagen
3.) im Oktober: Atlantik- u. Mittelmeerkreuzfahrten ab Lissabon
4.) im November und Dezember: Kreuzfahrten ab Fort Lauderdale (Florida / USA)
www.seabourn.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Nieuw Amsterdam / Holland America Lin (USA)Das Kreuzfahrtschiff "Nieuw Amsterdam" startet am 4. Juli 2010 zu ihrer Jungfernfahrt ab Vendig. Dieses 5-Sterne-Kreuzfahrtschiff bietet Platz für 2.106 Passagiere.
Routen der Nieuw Amsterdam von Juli bis Dezember 2010:
1.) im Juli: Mittelmeerkreuzfahrten (östliches Mittelmeer) ab Venedig
2.) im August und September: Mittelmeerkreuzfahrten ab Barcelona
3.) im November und Dezember: Karibikkreuzfahrten ab Fort Lauderdale (Florida / USA)
www.hollandamerica.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Norwegian Epic / NCL Corporation Ltd (Bahamas)Die Norwegian Epic startet im Juli 2010 ab London zu ihrer Jungfernfahrt nach New York.
techn. Daten:
Länge: ca. 330 m
max. Passagierzahl: 4.200
Besonderheiten: das Schiff verfügt über eine Eisbar

Routen der Norwegian Epic von August bis Dezember 2010:
ab Miami (Florida / USA) Kreuzfahrten durch die westliche und östliche Karibik

www.epic.ncl.de

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Queen Elizabeth / Cunard Line (England)Die Queen Elizabeth ist das etwas kleinere Schwesterschiff der "Queen Mary 2". Die Jungfernfahrt der Queen Elizabeth startet am 12. Oktober von Southampton zu den Kanaren und wieder zurück nach England.
techn. Daten:
Länge: ca. 294 m | Breite: ca 32 m
max. Passagierzahl: 2.058
Kabinen-Anzahl: 1.029
Routen der Queen Elizabeth von Oktober 2010 bis Januar 2011:
1.) 25.10.2010: Southampton - westliches Mittelmeer - Southampton
2.) 08.11.10: Southampton - Mittelmeer / Ägäis - Southampton
3.) 26.11.10: Southampton - Benelux - Frankreich - Southampton
4.) 01.12.10: Southampton - Spanien - Portugal - Southampton
5.) Weihnachts- und Neujahrskreuzfahrt (ab 14.12.2010): Southampton - Karibik - Southampton
6.) Weltreise vom 05.01.2011 bis 19.04.2011: Southampton - New York - Fort Lauderdale - Mittelamerika - Karibik - Hawai - Südsee - Neuseeland - Australien - Bali - Hong Kong - Vietnam - Thailand - Malaysia - Indien - Arabisches Meer - Griechenland - Italien - Lissabon - Southampton

www.cunard.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Allure of the Seas / Royal Caribbean Cruises Ltd (USA)Die "Allure of the Seas" wird bei ihrer Jungfernfahrt im Dezember 2010 eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt sein.
techn. Daten:
Länge: ca. 361 m | Breite: ca 45 m
max. Passagierzahl: 5.400
Kabinen-Anzahl: 2.700
Besatzung: 1.027 Crewmitglieder
Routen der "Allure of the Seas":
ab Dezember 2010 bis Juli 2011: ab Fort Lauderdale (Florida / USA) verschiedene Kreuzfahrtrouten durch die westliche und östliche Karibik.

www.royalcaribbean.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
MSC Magnifica / MSC Kreuzfahrten (Deutschland)Für die MSC Magnifica heißt es am 7. März 2010 Leinen los zur Jungfernfahrt ab Hamburg via Portugal und Mallorca nach Venedig.
techn. Daten:
Länge: ca. 294 m | Breite: ca 32 m
max. Passagierzahl: 2.518
Kabinen-Anzahl: 1.259
Besatzung: 1.027 Crewmitglieder
Routen der MSC Magnifica von März bis November 2010:
von März bis November: Mittelmeerkreuzfahrten ab Venedig - Griechenland - Türkei - Kroatien - Venedig

www.msc-kreuzfahrten.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen
Sea Cloud Hussar / Sea Cloud Cruises (Deutschland)Die "Sea Cloud Hussar" ist wenn sie am 30.Juni 2010 zu ihrer Jungfernfahrt ausläuft das größte Dreimast-Passagier-Segelschiff der Welt. Die Jungfernfahrt startet in Hamburg nach Norwegen und wieder zurück nach Hamburg. Auf diesem Luxus-Segelschiff können nur 136 Passagiere, allerdings sehr komfortabel, mitreisen. 90 Crewmitglieder sorgen dafür, dass die Schiffsgäste eine einzigartige Kreuzfahrt erleben.

Routen der "Sea Cloud Hussar" von Juli bis März 2011:
1.) im Juli: Nordseekreuzfahrten ab Hamburg
2.) im August: Mittelmeerkreuzfahrten (westliches Mittelmeer) ab Malaga, Nizza und Valletta
3.) im September: Mittelmeerkreuzfahrten (östliches Mittelmee) ab Venedig
4.) im November: Mittelmeerkreuzfahrten (östliches Mittelmeer) ab Piräus und Larnaca
5.) ab Dezember 2010 bis März 2011: Kreuzfahrten durch das Arabische Meer ab Dubai
www.seacloud.com

Preisvergleich der wichtigsten Veranstaltern von interessanten See- und Flußkreuzfahrten bei
e-hoi online buchen


Quellen:

  1. www.bild.de: -> Lifestyle -> Reise: "Leinen los! Das sind die neuen Kreuzfahrtschiffe 2010", 20.10.2009
  2. Eigenrecherche

nach oben

18.10.09

Das Reiseverhalten der Deutschen hat sich in der Sommersaison 2009 kaum verändert Nach einer Studie durch das "Europäisches Tourismus Institut" (ETI), hat sich in der vergangenen Sommersaison 2009, das Reiseverhalten der Deutschen kaum verändert.
So wird durch diese Studie auch nicht die Prognose von vielen Reiseexperten bestätigt, dass aufgrund der Wirtschaftskrise der Anteil an Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands stark steigen würde. Der prozentuale Anteil der Deutschen, die in diesem Sommer innerhalb Deutschland ihren Urlaub verbrachten, ist sogar von 37,2 Prozent auf 31,9 Prozent zurückgegangen.
Außerdem ist laut ETI-Studie, die durchschnittliche Dauer einer Urlaubsreise von 12,2 (2008) auf 13,6 Tage gestiegen (siehe hierzu Artikel vom 08.02.2009).

Veränderungen des Reiseverhaltens der Deutschen
in der Sommersaison 2009 im Vergleich zur Sommersaison 2008
ReiseverhaltenJahr 2008Jahr 2009*
durchschnittliche Dauer einer Urlaubsreise: 12,2 Tage213,6 Tage1
Anteil der Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands: 37,2% 3 31,9%1
Anteil der Urlauber, die ihren Urlaub in einem Reisbüro gebucht hatten18% 319%1
Beliebteste Reiseziele innerhalb Deutschland (in Klammer Veränderung im Rang)
Mecklenburg-Vorpommern (+1)19,5% 326%1
Bayern (-1) 21,7% 3 18%1
Schleswig-Holstein (0) 16,4% 3 15%1
Baden-Württemberg (+1) 10,9% 3 9%1
Niederschsen (-1) 12,7% 3 8%1
Beliebteste ausländische Reiseziele
Italien (0)7,9% 311,2%1
Spanien (+1) 6,3% 3 6,7%1
Österreich (-1) 6,6% 3 6,3%1
Das beliebteste Verkehrsmittel zum Urlaubsort (nach ETI-Studie für die Sommersaison 2009)
Mit dem Auto: 56 % | Flugreise: 27 % | Bahnreise: 7% | Busreise: 6%
*nach einer Studie des Europäischen Tourismus Instituts (ETI)
Quellen:
1 www.wz-newsline.de: -> Reise -> Nachrichten: "Von wegen Verzicht: Sommerurlaub sogar wieder länger", 17.10.2009
2
www.abendblatt.de: Hamburger Abendblatt -> Reise "Bundesbürger sparen am Urlaub - Reisen kürzer und billiger", 04.02.2009
2
www.eti-bank.de -> Europäisches Tourismus Institut -> Presse -> Pressemitteilungen: "Urlauberstudie 2008", 23.09.2008

nach oben

16.10.09

Gepäckgebühren bei Flügen nach Nordamerika: Der zweite Koffer kostet nun extra Die meisten Fluggesellschaften haben ihre bisher gültigen Sonderregelungen, dass bei Flügen in die USA und nach Kanada jeder Flugpassagier zwei Gepäckstücke kostenlos transportieren kann, abgeschafft.
Bisher galt bei den großen Fluggesellschaften, die nach Nordamerika fliegen, das sogenannte "Two-Piece-Konzept", nachdem Flugpassagiere zwei Gepäckstücke, entgegen den allgemein gültigen Gepäckbestimmungen, bei Flügen in die USA bzw. nach Kanada kostenlos aufgeben konnten.
Nachdem die großen amerikanischen Fluggesellschaften wie z.B. American Airlines, Delta, Continental, United Airlines, sowie die britische Fluggesellschaft British Airways dieses Privileg abgeschafft haben, hat nun auch Air France / KLM angekündigt, dass ab dem 01.11.2009 der zweite Koffer 50 Euro bzw. 50 Dollar Gepäckgebühr kostet.
Das "Two-Piece-Konzept" für Flüge nach Nordamerika scheint somit ein Auslaufmodell zu sein, denn auch die Lufthansa, die bisher als einzigste große Airlines an dem "Two-Piece-Konzept" festhält hat auch schon angekündigt, ihre Gepäckbestimmungen "den Marktgegebenheiten anzupassen".
Aufgrund der Flaute im internationalen Flugverkehr und den dadurch resultierenden Sparmaßnahmen der Airlines, ändern viele Fluggesellschaften regelmäßig ihre Beförderungsrichtlinien bzw. erhöhen die Gebühren für Extraleistungen. Daher sollten Flugpassagiere vor einer Buchung unbedingt die ABB (Allgemeine Beförderungsbedingungen) der jeweiligen Fluggesellschaft studieren (siehe hierzu auch unter "Flugverbindungen und Gepäckbestimmungen ausgesuchter Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften"), damit der Flug nicht durch zusätzliche Gebühren unerwartet teuer wird, dieser Ratschlag gilt im Übrigen nicht nur bei Flugbuchungen nach Nordamerika.
Insbesondere sollten Fluggäste den Internet-Service der meisten Fluggesellschaften nutzen und ihr Sondergepäck bzw. Zusatzgepäck direkt bei der Buchung online anmelden, denn dadurch können einige Euros gegenüber der Gepäckanmeldung am Flughafen gespart werden. Bei British Airways kostet beipsielsweise das zweite Gepäckstück 90 brit. Pfund, falls dieses am Flughafen angemeldet wird, bei Voranmeldung via Online-Check-In fällt dagegen nur eine Gepäckgebühr von 72 £ an.
Aber auch bei Haustiertransporte, Sondergepäck und Sportgepäck gelten mittlerweile von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft sehr unterschiedliche Regelungen, deshalb sollten auch Fluggäste mit Sondergepäck die ABBs der Fluggesellschaften genau beachten. So transportiert Air France / KLM eine Golftasche bis 23 KG bei Flügen nach Nordamerika auch weiterhin kostenlos, bei British Airways kostet die Golfausrüstung als zweites Gepäckstück 90 £ pro Flugstrecke (am Flughafen) bzw. 72 £ bei Voranmeldung.

(Quelle: www.sueddeutsche.de -> Reise -> USA & Kanada: Reiseberichte und mehr: "Reisen in die USA- Der zweite Koffer kostet: Blick ins Kleingedruckte lohnt sich", 16.10.2009

weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:
  • Informationen über die Handgepäckbestimmungen im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Informationen über die Gepäckbestimmungen ausgesuchter Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

nach oben

15.10.09

Die Preissenkungen der Reiseveranstalter bei Fernreisen Aufgrund der Konjunkturflaute wurden für die kommende Wintersaison bisher weniger Fernreisen gebucht als in den vergangenen Jahren. Die daraus resultierenden Überkapazitäten an Flugsitzplätze und Hotelbetten, die sich die Reiseveranstaltern bei den Fluggesellschaften bzw. Hotelbetreibern gesichert haben, werden einerseits von den Reiseveranstaltern abgebaut, indem vorreservierte Flug- und und Hotelkapazitäten gestrichen werden, andererseits locken viele Reiseveranstalter mit Preisnachlässe von bis 35 Prozent für Pauschalreisen nach Asien, zu Reiseziele im Indischen Ozean und nach Amerika.
Von den besonders starken Preissenkungen können die Urlauber allerdings nur während den Nebensaisonzeiten profitieren. Das Preisniveau für Fernreisen während den Hauptreisezeiten, also während den Weihnachtsferien, zur Karnevalszeit und während den Osterferien liegt dagegen annährend auf dem Preisniveau der vergangenen Jahren.
Die durchschnittlichen Preissenkungen für Fernreisen ausgesuchter Reiseveranstalter:
  • FTI hat seine Pauschalreiseangebote zu Reiseziele im Indischen Ozean (z.B. Malediven, Seychellen, Sri Lanka etc.) und in die Vereinigte Arabischen Emirate um durchschnittlich 26 Prozent gesenkt, Reisen nach Thailand und in die Südsee wurden im Durchschnitt 20 Prozent günstiger und USA-Reisen werden 15 Prozent günstiger angeboten als im Vorjahr.
    - Last Minute- und Pauschalreiseangebote direkt bei FTI günstig online buchen .
  • Thomas Cook und Neckermann: Die durchschnittliche Preissenkungen für Fernreisen bei dem "Premium-Reiseveranstalter" Thomas Cook liegen bei 3 Prozent, bei dessen Tochterunternehmen Neckermann liegen die Preise für Fernreisen im Schnitt um 5 Prozent unter Vorjahresniveau
    - Hochwertige Fernreisen in 3 bis 5 Sterne-Hotel direkt bei Thomas Cook online buchen
    -
    Günstige Fernreisen direkt Neckermann online buchen
  • DerTour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen: Die zu DERTOUR GmbH gehörenden Reiseveranstalter DerTour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen bieten für Fernreisen während der Wintersaison 2009 / 2010 besonders hohe Frühbucherrabatte von bis zu 35 Prozent für ausgesuchten Pauschalreisen an.
    - Reiseangebote zu den Fernreiseziele weltweit direkt bei DERTOUR online buchen
  • TUI: Erstklassige Pauschal- und Last Minute-Reisen direkt bei TUI günstig online buchen
  • ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg: Auch die zum REWE-Konzern gehörenden Reiseveranstalter ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg haben die Preise für ihre angebotenen Fernreisen gesenkt.
    Last Minute-Reiseangebote von ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg direkt bei ITS online buchen
  • Preisvergleich von vielen namhaften Reiseveranstaltern: Einen bequemen Preisvergleich von Fernreisen vieler deutscher Reiseveranstalter bieten und Expedia
(Quelle: www.rp-online.de Rheinische Post Online-> Reise -> News: "Günstig in die Sonne fliehen - Traumhafte Fernreiseziele", 14.10.2009)


Übersicht von empfehlenswerten Last Minute-Reiseanbieter (mit Preisvergleich von Last Minute-Reisen), um möglichst günstig eine Last Minute-Pauschalreise über Ostern zu buchen:
  • Preisvergleiches von Last-Minute-Reisen mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter von Last-Minute-Reisen im Internet mehr...
  • Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr.

nach oben

07.10.09Die 10 ältesten Städte der Welt in Europa und in Deutschland
Die meisten der weltweit ältesten Städte befinden sich im heutigen Libanon und leider liegen viele weitere Städte, die vor mehr als 3000 Jahren gegründet wurden, ebenfalls in Krisen- und manche sogar in Kriegsgebiete wie z.B. Arbil im Irak. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Liste der ältesten Städte der Welt, veröffentlicht im Reiseführer „The World's Greatest Cities“ des britischen Time Out-Verlages.

Die ältesten Städte der Welt

Stadt
Infos und Hotelangebote
Lage / Google Map
Jericho / Palästina Jericho (arabaisch Ariha) gilt mit 11.000 Jahren als vermutlich die älteste Stadt der Welt. Jericho hat z.Z. 25.000 Einwohner und liegt 250 Meter unterhalb des Meerespiegel, somit ist sie auch die tiefstgelegene Stadt der Welt. Palästinensische Autonomiegebiete westlich des Jordans / siehe Google-Map
Byblos / Libanon Die ersten Besiedlungsfunde von Byblos (arab. Dschubail / Jbeil) datieren einige Archäologen auf 5000 Jahre v. Chr. Als Küstenstadt am Mittelmeer entwickelte sich Byblos im 3.Jahrtausend vor Christus zu einer der bedeutensten Hafenstädte und war Hauptumschlageplatz von Papyrus, dem wichtigsten Beschreibstoff des Altertums.
Hotelangebot Byblos: Victory Byblos Hotel
nördlich von Beirut am Mittelmeer / siehe Google-Map
Aleppo / Syrien Aleppo (arab. Halab) ist mit 1,7 Millionen Einwohner die bevölkerungsreichste Stadt Syriens. Wegen der strategisch bedeutenden Lage zwischen Mittelmeer und Euphrat war Aleppo im Altertum eine wichtige Handelsstadt. Einige Archäologen vermuten, dass Aleppo schon ca. 4300 v. Chr. besiedelt wurde. im Nordwesten von Syrien / siehe Google-Map

Damaskus / Syrien

Die syrische Hauptstadt Damaskus (arab. Dimashq) hat nach offiziellen Angaben z.Z. ca. 1,581 Mio. Einwohner (nach inoffiziellen Schätzungen wesentlich mehr). Damaskus zählt bei manchen Geschichtsforschern zu der ältesten, kontinuierlich bewohnten Stadt der Welt, nach einer nicht bewiesenen These fand die Erstbesiedlung von Damaskus schon ca. 10.000 Jahre v. Chr. statt. im Süden von Syrien / siehe Google-Map
Plowdiw / Bulgarien Einige Archäologen datieren die Erstbesiedlung von Plowdiw auf ca. 4000 v. Chr., damit wäre Plowdiw die älteste Stadt in Europa. Plowdiw liegt am Fluß Mariza im Süden von Bulgarien und ist mit ca. 376.000 Einwohner die zweitgrößte Stadt Bulgarien.
Hotelangebote in Plowdiw bitte hier klicken
Süd-Bulgarien / siehe Google-Map
Sidon / Libanon Eine Erstbesiedlung von Sidon (arab. Dschubail / Jbeil) wird auf ca. 4000 v. Chr. geschätzt. Sidon zählte in der Antike zu eine der wichtigsten Städte der Phönizier. südlich von Beirut am Mittelmeer / siehe Google-Map
Gaziantep / Türkei Gaziantep (auch als Antep bezeichnet) liegt in Südostanatolien in der Nähe zur syrischen Grenze. Einige Wissentschaftler vermuten, dass die Erstbesiedlung von Gaziantep ca. 3650 v.Chr. stattfand
Hotelangebote in Gaziantep bitte hier klicken
Süd-Türkei / siehe Google-Map
Jerusalem / Israel Jerusalem (hebr. Jeruschalajim / arab. asch-Scharif) hat z.Z. ca. 747.600 Einwohner und ist die Hauptstadt von Israel. Als Stadt wurde Jerusalem erstmals um 1800 v. Chr. erwähnt, eine Erstbesiedlung fand allerdings schon ca. 2800 v.Chr. statt.
Hotelangebote in Jerusalem bitte hier klicken
Südwesten von Israel / siehe Google-Map
Tyros / Libanon Tyros (arab. Sur) hat z.Z. ca. 117.100 Einwohner. In der Zeit von 1000 bis etwa 774 v. Chr. galt Tyros als die Hauptstadt der Phönizier. Der griechischen Sage nach war Tyros der Geburtsort der Königstöchter Dido und Europa. Die Erstbesiedlung von Tyros fand ca. 2750 v. Chr. statt.
Hotelangebote im Libanon bitte hier klicken
am Mittelmeer im Süd-Libanon / siehe Google-Map
Arbil / Irak Arbil zählt zu den ältesten durchgehend besiedelten Städten der Welt. Archäologischen Funde lassen darauf schließen, dass die Erstbesiedlung von Arbil ca. 2300 v. Chr. stattfand. im Nordirakt in der Autonomen Region Kurdistan / siehe Google-Map
  • Die ältesten europäische Städte:
    Zu den ältesten Städten in Europa zählen: Athen (besiedelt seit ca. 1400 v. Chr.), Larnaka / Zypern (ca. 1400 v. Chr.), Cádiz / Spanien (ca. 1100 v. Chr.),
  • Die ältesten Städte in Deutschland:
    Zu den ältesten Städten in Deutschland zählen: Trier (feierte in diesem Jahr 2025. Geburtstag), Regensburg (besiedelt seit ca. 400 v. Chr.), Köln (Stadtgründung als Oppidum Ubiorum 38 v. Chr.), Neuss (als Militärlager 16 v. Chr. gegründet), Augsburg (15 v. Chr.), Kempten im Allgäu (15 v. Chr.) , Mainz (13 v. Chr. als Mogontiacum gegründet), Bonn (12 v. Chr. gegründet), Speyer (10 v. Chr.), Koblenz (9 v. Chr.), Worms (Stadtgründung im 9. Jahrhundert)

nach oben

Quellen:
1.) www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Damaskus, Beirut, Jerusalem Die ältesten Städte der Welt", 06.10.2009
2.) Wikipedia -> Liste historischer Stadtgründungen
25.09.09Während Städtereisen nach Prag werden Touristen besonders häufig abgezockt
Das Tourismusbüro der Stadt Prag verzeichnet für das erste Halbjahr 2009 mit 11 Prozent, im europäischen Vergleich, einen überdurchschnittlich hohen Rückgang der Besucherzahlen. Neben der Wirtschaftskrise sehen Reiseexperten für den Besucherrückgang eine Begründung darin, dass Prag den unrühmlichen Ruf, als Touristenfalle zu gelten, erlangt hat. Dafür seien besonders Taxifahrer verantwortlich, die ahnungslose Touristen mit z.T. horrenden Taxikosten abzocken, so mussten Prag-Touristen schon mal 200 Euro für eine fünfminütige Taxifahrt bezahlen. Für Prag-Besucher gilt daher der dringende Ratschlag, zu Beginn einer Taxifahrt darauf zu achten, dass das Taxameter eingeschaltet ist.
Eine weitere Abzockmentalität besitzen einige Hoteliers, denn oftmals werden Hotels in Prag mit ein bis zwei Hotelsternen mehr deklariert, als sie nach internationalen Maßstäben eigentlich verdient hätten.
Aus diesem Grund hat der Tschechischen Verbands der Hotels und Restaurants eine Liste von Hotels online gestellt, welche die Kriterien der jeweiligen Sterne-Auszeichnung tatsächlich erfüllen. Diese Liste ist unter www.ahrcr.cz veröffentlicht (Infos in tschechisch und englisch).
(Quelle: www.rp-online.de -> Reise -> News: "Fünfminütige Taxifahrt für 200 Euro - Touristenfalle Prag", 24.09.2009)
- Hotelempfehlungen für preiswerte und schöne Städtereisen in Europa bitte hier klicken
- Städtereisen weltweit bei opodo günstig online buchen
23.09.09Die unsichersten Reiseziele der Welt
Das Hotelbewertungsportal zoover hat anhand der abgegebenen Reise- und Hotelbewertungen eine Rangliste von Urlaubsorte erstellt, die von den Zoover-Usern als besonders gefährlich eingestuft wurden.

Die gefährlichsten Urlaubsorte weltweit,
nach Meinung der Reise- und Hotelbewerter von zoover.

Stadt
Begründung
Lage / Google Map
Durban / Südafrika Hohe Arbeitlosenquote (über 25%) und Kriminalitätsrate, selbst in einem Taxi ist die Gefahr für Touristen groß, von Kriminelen ausgeraubt zu werden. Ostküste von Südafrika am Indischen Ozean / siehe Google-Map
Rio de Janeiro / Brasilien Hohe Kriminalitätsrate (Tötungsdelikten, Entführungen, Raubüberfällen und organisierter Drogenhandel). Besonders viele Personen der 11,6 Millionen Einwohnern von Rio de Janeiro besitzen Schußwaffen. So ist die Gefahr groß, selbst in den gehobenen Stadtvierteln von Rio, beispielsweise in Ipanema, Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls zu werden. Südostküste von Brasilien am Atlantik / siehe Google-Map
Nairobi Hohe Kriminalitätsrate und zunehmend politische Unruhen wegen Armut und Trinkwassermangel. Südkenia knapp südlich vom Äquator / siehe Google-Map

Playa el Agua / Isla Margarita (Venezuela)

Wegen seines Palmen umsäumten Sandstrand ist diese Gegend besonders bei europäischen Touristen sehr beliebt. Zoover-User berichteten allerdings, dass sie Angst hatten die Hotelanlag zu verlassen, weil vermehrt Touristen überfallen wurden. Nordosten der Karibikinsel "Isla Margarita" / siehe Google-Map
Caracas / Venezuela In den rasant wachsenden Armenviertel der venezuelanischen Hauptstadt ist die Gefahr besonders groß, ausgeraubt zu werden.. im Norden von Venezuela ca. 10 km vom karibischen Meer entfernt / siehe Google-Map
Quelle: www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Die gefährlichsten Urlaubsorte der Welt", 21.09.2009

nach oben

15.09.09

Ab Dezember schneller mit dem Zug von Köln und Aachen nach Paris und Brüssel

Ab dem 13. Dezember können Bahnreisende schneller von Köln oder Aachen nach Paris bzw. Brüssel reisen. Wegen der Fertigstellung einer neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Aachen und Lüttich verkürzt sich beispielsweise die Fahrzeit des Thalys zwischen Köln und Paris-Nord um 36 Minuten. Der "Train à Grande Vitesse" (TGV) der Französischen Bahn benötigt dann für die Strecke Köln - Paris nur noch 3 Stunden und 14 Minuten. Die weiteren Reisezeiten ab dem 13.12.2009 mit dem Thalys ab Köln und Aachen:
Köln - Brüssel: 1 h 47 min | Köln - Paris: 3 h 14 min | Aachen - Brüssel: 1 h 8 min | Aachen - Paris: 2 h 35 min
Der Thalys verkehrt zur Zeit 6 x täglich ab Köln (7:44, 10:44, 12:43, 15:44, 17:44 imd 18:44 Uhr) und Aachen nach Antwerpen, Brüssel und Paris.
Zugtickets direkt bei der Französischen Bahn (SNCF) ohne zusätzlichen Buchungsgebühren günstig online buchen bitte hier klicken
(Quelle: Newsletter von Rail Europe "Neu: Paris Köln in nur 3:14h", 14.09.2009)
10.09.09

Für die visafreie Einreise in die USA müssen Touristen zukünftig 10 US-Dollar bezahlen

Der US-Senat hat mehrheitlich einer Einreisegebühr für alle Touristen, die visafrei in die USA einreisen wollen, zugestimmt. Demnach muss zukünftig jeder Ausländer, der mit dem sogenannten ESTA-Verfahren (weitere Infos zum ESTA-Verfahren) eine Einreise in die USA beantragt, 10 Dollar (z.Z. ca. 6,90 Euro) bezahlen. Einige EU-Politiker haben der US-Regierung damit gedroht, falls EU-Bürger eine Eintrittsgebühr für die USA bezahlen müssen, zukünftig auch von US-Bürgern eine EU-Einreisegebühr verlangt wird.
(Quelle: www.rp-online.de -> Reise -> News: "Förderung des Tourismus - US-Senat bringt Einreisegebühr auf den Weg", 09.09.2009)

weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:
  • Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Interessante Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...


    nach oben
04.09.09

Bei Online-Reisebuchungen gilt nicht das Fernabsatzgesetz Für Verkäufe und Vertragsabschlüsse, die innerhalb Deutschlands über das Internet oder Telefon getätigt werden, gilt i.A. das Fernabsatzgesetz, nachdem der Kunde ein zweiwöchiges Widerrufsrecht gesetzlich zugesichert bekommt.
Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nicht für Online-Reisebuchungen, laut BGB sind "Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung und Beförderung" von den Vorschriften für Fernabsatzverträge ausgenommen.
Deshalb sollte vor einer Online-Buchung in den AGBs des Anbieters besonders auf die anfallenden Stornogebühren geachtet werden, weil
a.) bei einer Stornierung einer Online-Buchung fallen auf jeden Fall Stornogebühren an. Dies gilt für Internet-Buchungen von Pauschalreisen, Flüge, Hotels, Ferienhäuser, Mietwagen, Boote etc.
b.) stark überhöhte Stornogebühren auf einen unseriösen Reiseveranstalter, Ferienhausvermieter etc. hinweisen
c.) die Stornogebühren, besonders von günstigen Billigflügen, manchmal geringer sind, als die Kosten für einen zusätzlich abgeschlossenen Vertrag über eine Reiserücktrittsversicherung. Beim Buchungsprozess eines Billigfluges von beispielsweise 15 Euro, wird dem Online-Kunde auch gerne einmal eine Reiserücktrittsversicherung für 17 Euro untergejubelt.
30.08.09

Die USA verweigern Passagierflugzeuge mit unliebsamen Flugpassagieren die Überflugrechte Während eines Linienfluges mit Air France von Paris nach Mexiko-City, wurde dem Piloten eine Stunde nach dem Start das Überfliegen des US-amerikanischen Territorium verboten, weil sich an Bord ein Flugpassagier befand, der auf der sogenannten No-Fly-Liste des US-amerikanischen Heimatschutzministeriums steht. Nach einem Abkommen der USA mit der EU dürfen Fluggesellschaften, welche in die USA fliegen, keine Passagiere an Bord nehmen, die in dieser No-Fly-Liste registriert sind, dies gilt auch für Transitflüge, also für einen Flugpassagier, der lediglich in den USA zwischenlandet und nicht einreist.
Nach Einschätzung von Luftfahrtrechtsexperten gilt dieses Abkommen aber nicht für Flüge, die nur den Luftraum der USA durchqueren. Allerdings scheint das US-Heimatschutzministerium nun auch Personen als Sicherheitsrisiko einzustufen, die auf der "No-Fly-Liste" stehen und lediglich die USA in 10.000 Meter überfliegen wollen.
Auf dieser "No-Fly-Liste" befinden sich von den US-Geheimdiensten als gefährlich eingestuften Personen, dazu zählen neben auffällig gewordenen Straftäter auch unbescholtene Bürger wie z.B. Menschenrechtler, Regimekritiker, zum Islam konfertierte Personen, Kunden von Online-Buchhändlern, die dort ein als verfassungsfeindlich geltendes Buch bestellt hatten und viele weitere Menschen, von denen mit Sicherheit keine Gefahr für die USA ausgeht.
Dem Air France-Flug von Paris nach Mexiko-City wurde im Übrigen ein Überflugverbot der USA erteilt, weil sich an Bord ein Mitarbeiter der Fraktion der Linken (GUE/NGL) im Europaparlament befand, der sich selbst als entschiedener aber friedlicher Globalisierungsgegner ansieht.
(Quelle: www.sueddeutsche.de -> Reise -> Aktuell: "USA Überflugrechte - Der gesperrte Himmel", 28.08.2009)

weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:
  • Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Interessante Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...


    nach oben
28.08.2009Die 10 schlechtesten Badeorte in Europa und Nordafrika
Das Hotelbewertungsportal zoover hat anhand der abgegebenen Hotelbewertungen eine Rangliste von Badeorte erstellt, die von den Zoover-Usern als besonders schlecht eingestuft wurden.
Dabei wurden nur vom Hotel unabhängige Bewertungskriterien berücksichtigt, wie z.B. Zustand des öffentlichen Badestrandes, Freizeitangebote und Zustand des Ferienortes etc.

Die 10 schlechtesten Badeorte in Europa, nach Meinung der Hotelbewerter von zoover.

Rang / Hotelort
Begründung
Lage / Google Map
1. El Quseir - Ägypten El Quseir wird, nach Meinung der zoover-Hotelbewerter, aus folgenden Gründen auf Plazt 1 dieser Rangliste geführt: der Ferienort wurde als schmutzig empfunden, aufdringliche Verkäufer, schlecht bewerteter Badestrand (nur 1 von 10 möglichen Punkten), unattraktives Nachtleben. Ostküste von Ägypten am Roten Meer / siehe Google-Map
2. Playa Paraiso - Teneriffa Nach Meinung der Zoover-User ist die Umgebung verwahrlost, im Ort werden ständig neue Hotels gebaut (Baulärm), schlecht bewerteter Badestrand (nur 2 von 10 möglichen Punkten). Westküste von Teneriffa / siehe Google-Map
3. Costa del Silencio - Teneriffa Die Zoover-User sind der Meinung, dass in diesem Badeort nichts los ist und wegen Fluglärm sei die Ortsbezeichnung "silencio" (ruhe) weniger zutreffend. Südküste von Teneriffa / siehe Google-Map
4. San Agustin - Gran Canaria Nach den zoover-Hotelbewertungen lädt der Sandstrand in diesem Ferienort nicht gerade zum Baden ein, weil dieser nur aus schwarzem und klebrigem Sand besteht. Südküste von Gran Canaria / siehe Google-Map
5. Borj Cedria - Tunesien Der Strand in diesem Badeort wurde als verschmutzt und nicht besonders schön bewertet, was vermutlich mit der unmittelbaren Nähe zu der Millionenstadt Tunis zusammenhängt. im Osten von Tunesien in der Nähe von Tunis / siehe Google-Map
6. Psalidi - Kos / Griechenland Landschaftlich nicht besonders attraktiv und zudem recht teuer, so die Meinung der Hotelbewerter von zoover. im Osten der griechischen Insel Kos, in der Nähe der Stadt Kos
7. Anissaras - Kreta / Griechenland Die Zoover-User sind der Meinung, dass in diesem Ferienort nichts los ist und der Badestrand weit weg von den dort ansässigen Ferienhotels liegt. im Norden der griechischen Insel Kreta, in der Nähe des bekannten Ferienortes Chersonissos / siehe Google-Map
8. Qawra - Malta Einige Zoover-Hotelbewerter empfinden diesen Badeort als Betonwüste Nordküste von Malta
9. Sliema - Malta Unattraktiver Ferienort mit vielen grauen Häuser, von denen viele leerstehen, so die Meinung mancher Hotelbewerter. Ostküste von Malta / siehe Google-Map
10. Beldibi - Türkei Nach der Einschätzung eines Zoover-Users ist in diesem kleinen Dörfchen nichts los Beldibi liegt in der Nähe des bekannten Ferienortes Kemer an der Türkischen Riviera / siehe Google-Map
(Quelle: www.zoover.de -> Flop 10 Badeorte: "Flop 10 Schlechteste Badeorte", 28.08.2009

weitere Hotelbewertungsportale im Internet:
  1. Hotelbewertungen unter www.trivago.de
  2. Hotelbewertungen unter www.hotelkritiken.de
  3. Hotel- und Ferienhausbewertungen unter www.zoover.de
  4. Hotelbewertungen unter www.votello.de
23.08.09

Ein unbeaufsichtigter Koffer auf einem Bahnhof oder Flughafen kann für den Besitzer zu sehr hohen Geldstrafen und Schadensersatzansprüche führen Aufgrund einer längeren Wartezeit im Hamburger Hauptbahnhof entschloss sich am vergangenem Donnerstag ein japanischer Tourist, die Aufenthaltszeit für eine Stadterkundung zu nutzen. Weil der Japaner bei dieser Besichtungstour nicht seinen Reisekoffer mitschleppen und er anscheinend das Geld für ein Schließfach sparen wollte, kettete er sein Reisegepäck mit einem Schloss an eine Sitzbank im Bahnhof an und machte sich von dannen. Der herrenlose Koffer fiel allerdings schon nach kurzer Zeit aufmerksamen Bahnreisenden auf, die das seltsam abgesicherte Reisegepäck der Bahnpolizei meldeten. Wegen einer latenten Terrorgefahr hatte die Bundespolizei vier Bahnsteige und einige Bahnhofsgeschäfte evakuiert. Die Folgen dieser Evakuierung waren zwei Zugausfälle, 38 verspätete Züge und Umsatzeinbußen der betroffenen Bahnhofsgeschäfte. Eine Bahnsprecherin hat aufgrund dieser Störung des Bahnverkehrs auch darauf hingewiesen, dass der Japaner mit erheblichen Schadensersatzforderungen rechnen muss.
(Quelle:www.abendblatt.de -> Hamburg: "Japanischer Tourist legt Hauptbahnhof lahm", 22.08.2009).
In Zeiten besonders sensibler Terrorangst, sollten sich Reisende bewusst sein, dass ein unbeaufsichtigtes Gepäckstück schnell als potentielle Bombenbedrohung eingestuft werden kann, mit der Folge einer Evakuierung des verdächtigten öffentlichen Bereiches (Flughafen, U-Bahnstation, Bahnhof etc.). Eine Evakuierung eines öffentlichen Bereiches verusacht auf jeden Fall erhebliche Kosten für den Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Schadensersatzansprüche von Dritten (z.B. Flughafenbetreiber, Fluggesellschaften, Bahngesellschaften etc.), die von dem Reisende, der sein Gepäck unbeaufsichtigt lies, erstattet werden müssen.
Auf einem internationalen Flughafen bzw. Bahnhof, in einem Reiseland mit einer erhöhten (bzw. hoch empfunden) Terrorgefahr z.B. alle US-Flughäfen, Flughafen Mallorca, U-Bahn Paris, London etc. kann das arglose Verhalten eines Touristen, wenn durch sein unbeaufsichtigtes Gepäckstück ein Bombenalarm ausgelöst wird, neben einer sehr hohen Geldstrafe auch schnell zu einer Gefängnisstrafe führen.

weitere nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung:
  • Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Interessante Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...


    nach oben

 

20.08.09Für viele Lebensmittel besteht im privaten Reiseverkehr ein Einfuhrverbot in die EU Vor allem Lebensmittel packen sehr viele Reisende verbotenerweise in ihr Reisegepäck und begehen damit, in vielen Fällen auch unbewusst, eine Ordnungswidrigkeit oder sogar Strafttat, wenn bei der Einreise anstatt dem "Roten Ausgang" für anmeldepflichtige Waren, der "Grüne Ausgang" für anmeldefreie Waren genommen wird.
Die Einfuhrbestimmungen bezüglich Lebensmittel sind allerdings sehr komplex und gültige Zollbestimmungen für spezielle Lebensmittel können sich kurzfristig ändern, deshalb sollten sich Reisende, die Lebensmittel im Reise- oder Handgepäck tranportieren, vor Reiseantritt über die aktuellen Zollvorschriften der zuständigen Zollbehörden informieren.
Allgemeine Bestimmungen für Lebensmittel im privaten Reiseverkehr
Lebensmittel-GruppeBestimmungen und mögliche Sanktionen
Fleisch und Fleischprodukte
  • Allgemein können sich die Einfuhrbestimmungen für bestimmte Lebensmittelgruppen (z.B. für Milch, Fleisch- und Fischprodukte etc.) sehr kurzfristig und ohne Vorankündigung ändern. Besonders bei Ausbruch einer Tierseuche (z.B. Maul- und Klauenseuche, BSE, Geflügelpest / Vogelgrippe u.a.) können kurzfristig neue Einfuhrverbote für bestimmte Lebensmittel gelten, die aus der betroffenen Seuchenregion mitgebracht werden.
  • Fleisch (Geflügel, Schwein, Rind, Wild etc.), Milch oder daraus gewonnene Erzeugnisse dürfen aktuell nicht aus einem Drittland (Ausnahme Schweiz, Norwegen) in die EU eingeführt werden, dies gilt auch für den Reiseproviant.
  • Ausnahme: Säuglingsmilchpulver, Säuglingsnahrung und aus medizinischen Gründen erforderliche Spezialnahrung dürfen mit bis zu einem Gesamtgewicht bis 2 kg in ein EU-Land eingeführt werden. Für diese Produkte gelten aber folgende Bedingungen:
    a.) Die Produkte müssen vor dem Öffnen nicht gekühlt werden
    b.) es handelt sich um verpackte Markenprodukte zum direkten Verkauf an den Endverbraucher
    c.) die Packung ist nicht geöffnet, es sei denn, sie ist gegenwärtig in Gebrauch.
  • mögliche Sanktionen bei der Einreise nach Deutschland
    - Lebensmittel mit einem Einfuhrverbot werden vor Ort beschlagnahmt, ggf. werden die Kosten für die Entsorgung in Rechnung gestellt.
    Kann ein eindeutiger Vorsatz festgestellt werden, z.B. wenn wiederholt gegen die gleiche Einfuhrbestimmung verstoßen wird, droht ein Strafverfahren mit zusätzlichen Gerichtskosten und Geldbuße.
    - Eine verbotene Einfuhr von einigen Tierprodukte, die aus einer vom Aussterben bedrohten Tierart hergestellt wurden (z.B. Fleischprodukte von bestimmten Antilopenarten uvm.), wird wegen eines Verstoßes gegen das Tierartenschutzgesetz bestraft. Das Strafmaß für solche Straftaten liegt i.A. erheblich über den Bußgeldern für Verstöße gegen eine Lebensmittel-Hygienevorschrift.
    - Wurde nachweislich durch verbotenerweise mitgeführten Lebensmittel, der Fracht- oder Passagierraum des Flugzeuges mit Viren oder Bakterien kontaminiert, fallen für den Besitzer dieser Lebensmittel noch hohe Kosten zur Desinfektion des Flugzeuges und ggf. von betroffenen Bereiche des Flughafens an.
    -siehe auch unter "allgemeine Informationen über das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine deutsche Zollbestimmung"
    -
  • Länder ausserhalb der EU: Die Einfuhrbestimmungen von Lebensmittel sind von Land zu Land unterschiedlich. Reisende mit Lebensmittel im Gepäck sollten sich daher genau über die jeweils gültigen Lebensmittelbestimmungen des Reiselandes informieren.
    Zu den Ländern mit strengeren Einfuhrbestimmungen für Lebensmittel zählen beispielsweise:
    - USA: die Einfuhr von allen frischem, getrocknetem, in Dosen eingemachtem Fleisch und Fleischprodukten ist verboten. Dies gilt auch für Transitreisende und für den Reiseproviant.
    - einige arabische Länder: die Einfuhr von Schweinefleisch ist verboten
    - mögliche Strafe siehe unter "das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine Zollbestimmung im internationalen Reiseverkehr"

nach oben

Fischereierzeugnisse
  • Fischereierzeugnisse (dazu zählen auch bestimmte Krusten- bzw. Weichtiere wie Garnelen, Hummer, nicht lebende Miesmuscheln, Schnecken und Austern) dürfen Reisende bis zu einem Gesamtgewicht von 20 kg in die EU mitbringen.
  • Für lebende Hummer, lebende Miesmuscheln und lebende Schnecken liegt das zulässig Gesamtgewicht bei 4 kg.
  • Verdorbene Ware kann unabhängig davon ob eine Einfuhrberechtigung besteht, beschlagnahmt werden.
  • Die verbotene Einfuhr von einigen Fischereiprodukte (z.B. bestimmte Kaviarsorten, seltene Schalentiere uvm.) wird wegen Verstoßes gegen Tierartenschutzgesetze bestraft. Das Strafmaß für solche Straftaten liegt i.A. erheblich über den Bußgeldern für Verstöße gegen eine Lebensmittel-Hygienevorschrift.
andere tierische Erzeugnisse (z.B. Honig, Milch- und Milchprodukte)
  • EU-Einfuhrverbot für alle Milchprodukte (Trinkmilch, Butter, Käse, Joghurt etc.) von allen Tierarten (Kuhmilch, Ziegenmilch, Camelmilch etc.) aus einem Drittlandland (Ausnahme Schweiz, Norwegen).
  • Ausnahme: Säuglingsmilchpulver, Säuglingsnahrung und aus medizinischen Gründen erforderliche Spezialnahrung dürfen mit bis zu einem Gesamtgewicht bis 2 kg in ein EU-Land eingeführt werden (weitere w.o. unter "Fleisch und Fleischprodukte").
  • Produkte mit einem geringen Milch- oder Sahneanteil, z.B. Kekse und Gebäck, dürfen für den Eigenverzehr in ein EU-Land eingeführt werden.
  • Honig dürfen Reisende bis zu einem Gewicht von 2 kg in die EU mitbringen.
Kaffee
  • in ein EU-Land dürfen Kaffeeprodukte (Kaffepulver, Kaffeebohnen, Kaffee-Pads etc.) mit einem Gesamtgewicht von 10 kg zollfrei eingeführt werden*...
Pflanzliche Produkte
  • Aufgrund der Gefahr einer Ausbreitung der bakteriellen Ringfäule, gilt generell ein Einfuhrverbot der EU für rohe Kartoffeln, auch in geringen Mengen.
  • Speisepilze bis zu einer Menge von 2 kg, die zum privaten Verbrauch bestimmt sind, können in ein EU-Land eingeführt werden.
  • Für einige pflanzliche Produkte (insbesondere für Nüsse) gilt eine Vorführpflicht / Anmeldepflicht vor der Einreise in ein EU-Land. Liste von vorführplichtigen Lebensmittel als pdf-Datei.(Quelle: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)
  • Manche pflanzliche Samen, Pilze, Wurzeln etc. gelten wegen ihrer Inhaltsstoffe als Medikamente oder werden sogar als Droge eingestuft. Bei Verstöße gegen gültige Medikamenten- bzw. Drogengesetze drohen empfindliche Geld- und sogar Haftstrafen.
Alkoholhaltige Getränke
  • zollfrei dürfen in die EU eingeführt werden*...
    - 1 Liter Spiritosen (Alkohol > 22 % vol.)
    - oder 2 Liter alkoholische Getränke (Alkoholgehalt max 22 % vol.)
    - oder anteilige Zusammenstellung dieser Waren und 4 Liter nicht schäumende Weine und 16 Liter Bier pro Person ab 17 Jahren.
    *gültig für alkoholhaltige Getränke, deren Warenwert nicht über 430 Euro liegt.
  • mögliche Sanktionen bei der Einreise nach Deutschland
    - wird die Freimenge bzw. der Warenwert überschritten fällt für die unangemeldete Ware der doppelte Steuersatz an, angemeldete Ware wird mit dem jeweils gültigen einfachen Warensatz versteuert. Bei besonders schweren Verstösen und im Wiederholungsfall droht eine Strafanzeige wegen Steuerhinterziehung (weitere Infos siehe unter allgemeine Informationen über das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine deutsche Zollbestimmung:.
  • Länder ausserhalb der EU: Für alkoholhaltige Getränke gelten weltweit sehr unterschiedliche Bestimmungen, in einigen arabischen und asiatischen Länder besteht sogar ein absolutes Einfuhrverbot für alkoholhaltige Getränke. Zu den Ländern mit strengeren Einfuhrbestimmungen zählen beispielsweise:
    - USA: max. 1 Liter eines alkoholhaltigen Getränkes für einen Erwachsenen ab 21 Jahren (abweichende Bestimmungen in einigen US-Bundesstaaten sind möglich)
    - China: max. 1,5 Liter bei einer maximalen Flaschengröße von 0,75 l.
    - Für den Iran, Saudi Arabien, Libyen und weiteren arabischen Staaten besteht ein absolutes Einfuhrverbot von alkoholhaltigen Getränken.

nach oben

Allgemeine Informationen über das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine deutsche Zollbestimmung:
Das nach einem Strafverfahren verhängte Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine Einfuhrbestimmung reicht von geringer bis hoher Geldstrafe und in besonders schweren Fällen ist sogar eine Haftstrafe bis 10 Jahren möglich. Die Strafhöhe wird vor allem von juristischen Faktoren wie Vorsatz oder Fahrlässigkeit, Wiederholungsschmuggler, Höhe der Steuerhinterziehung etc., bestimmt. Bei Geldstrafen wird auch das Einkommen des Beschuldigten berücksichtigt.
Außerdem ist das Strafmaß für die Einfuhr von verbotenen Lebensmittel auch davon abhängig gegen welches Gesetz verstoßen wird. So werden Verstöße gegen das Artenschutzgesetz i.A. stärker bestraft als Verstöße gegen das Lebensmittelhygiene-Gesetz.

Allgemeine Informationen über das Strafmaß bei einem Verstoß gegen eine Zollbestimmung bezüglich der Einfuhr von Lebensmittel im internationalen Reiseverkehr:
Genauso unterschiedlich die länderspezifischen Einfuhrbestimmungen für Lebensmittel sind, reicht das Strafmaß für Verstöße gegen eine Zollbestimmung. Ein illegal belegtes Käsebrötchen kann bei der Einreise in ein Land mit einem Einfuhrverbot für Milchprodukte (z.B. EU, USA u.v.a.), lediglich mit Beschlagnahmung des Brötchens und einer mündlichen Verwarnung geahndet werden. Treffen allerdings ein schlecht gelaunter Zollbeamter und ein gestresster Einreisender aufeinander, kann auch schon ein belegtes Käsebrötchen neben der Konfiszierung zu einer relativ hohen Geldstrafe führen.
Auf dem Flughafen von Dubai wurde auch schon mal ein britischer Tourist verhaftet, weil an seiner Kleidung Mohnsamen von einem Mohnbrötchen hafteten, das in einer Londoner Bäckerei gekauft wurde.
weitere Informationen im Internet über die Einfuhrbestimmungen für Lebensmittel:
- www.one-health.eu: -> Ich bin Reisender -> "Lebensmittel tierischen Ursprungs mitbringen"
- http://europa.eu -> Europa > Press Room > Press Releases "Erzeugnisse tierischen Ursprungs: Kommission erlässt neue Vorschriften für die Einfuhr für den persönlichen Verbrauch" 05.03.2009
- www.zoll.de -> Zoll und Steuern > Verbote und Beschränkungen > Schutz der menschlichen Gesundheit > Lebensmittel, 16.08.2009

nach oben


weitere Zoll- und Reisegepäckbestimmungen:
- Einfuhrbestimmungen der EU mehr...
- Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
- Gepäckbeförderungs-Richtlinien ausgesuchter Fluggesellschaften mehr...
15.08.09

Starker Passagierrückgang an den deutschen Flughäfen Von Januar bis Juli dieses Jahres starteten 42,6 Millionen Flupassagiere eine Flugreise ab einem deutschen Flughafen, dies entspricht einem Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum aus dem Vorjahr um 3,6 Millionen Passagieren. Prozentual ergibt sich daraus ein Passagierrückgang um 7,9 Prozent, was laut Statistiker in absoluten Zahlen den stärksten Rückgang seit Erhebung dieser Statistik im Jahr 1951 bedeutet.
Die Entwicklung der Passagiergastzahlen 1.Halbjahr 2009 zum 1.Halbjahr 2008 in Deutschland
Flugstrecken
Passagiergastzahlen in Millionen ab deutschen Abflughäfen von
Jan. - Jul. 2009
Passagierrückgang in Mio. gegenüber dem
1.Halbjahr 2008
Passagierrückgang
in %
alle Flugstrecken (insgesamt)
42,6
-3,6
-7,9
innerdeutsch
11,6
-0,882
-7,6
Interkontinental-
Flüge
7,1
-0,539
-7,6
zu den Kanaren
1,114
-0,15
-11,9
nach Spanien
4,68
-0,446
-8,7
nach Frankreich
1,553
-0,202
-11,5
nach Österreich
1,33
-0,148
-10,0
nach USA
2,051
-0,302
-12,8
nach Thailand
0,263
-0,039
-13,0
nach Südafrika
0,155
-0,046
-22,9

(Quellen:
1.) www.sueddeutsche.de -> Reise -> Aktuell: "Flugreisen - Stärkster Passagierrückgang seit 60 Jahren", 12.08.2009
2.) Web-Site "Statistisches Bundesamt Deutschland, www.destatics.de -> Presse: "Pressemitteilung Nr.297 vom 12.08.2009 - 1. Halbjahr 2009: 7,9% weniger abfliegende Passagiere", 12.08.2009

weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

08.08.09

Ein Landeverbot einiger Fluggesellschaften ist durch die aktuelle "Schwarze Liste" wieder aufgebhoben Die zuständige EU-Kommission für den zivilen Flugverkehr hat die "Schwarzen Liste" unsicherer Fluggesellschaften aktualisiert. Von dieser "Black List" wurden einige Fluggesellschaften wieder gestrichen, d.h. das Einflugverbot in die EU ist für diese Airlines aufgehoben. Dazu zählen die indonesischen Fluggesellschaften Garuda, Mandala Airlines und Ekspres Transportasi Antarbuana, aber auch die erst im April aufgenommene thailändische Billigfluggesellschaft "One-Two-Go Airline", wurde wieder von der "Schwarzen Liste" unsicherer Fluggesellschaften gestrichen. Von diesen Fluggesellschaften plant allerdings nur die große indonesische Linienfluggesellschaft Garuda Flüge in ein EU-Land anzubieten, so will Garuda demnächst wieder von Jakarta nach Amsterdam fliegen.
Auf dieser "Schwarzen Liste" befinden sich zwar zum größten Teil nur Fluggesellschaften, die sowieso keine Flüge in ein EU-Land anbieten, für Fernreisende kann diese Liste aber dennoch sehr nützlich sein, um sich vorab zu informieren, damit in dem Reiseland möglichst kein regionaler Weiterflug mit einer dieser unsicheren Fluggesellschaften gebucht wird.
Auf dieser Liste befinden sich besonders viele Fluggesellschaften aus Kasachstan, aus der Ukraine, Indonesien, Kirgisien, Angola, Kongo und weiteren afrikanischen Ländern.
(Quelle: Hamburger Abendblatt-onlin: www.abendblatt.de -> Nachrichten -> Reise: "Unsichere Fluggesellschaften - EU streicht Airlines von der schwarzen Liste", 07.08.2009
  • Die aktuelle (vom 14.07.2009) "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist" als pdf-Datei bitte hier klicken
(Quelle: http://ec.europa.eu -> DE (Deutsch) -> Willkommen bei der Europäischen Kommission -> Von A-Z -> Transport "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist", 11.04.2009)

weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

nach oben

07.08.09

Cross Ticketing ist nicht erlaubt: Die Lufthansa darf das absichtliche Verfallenlassen einer Teilstrecke verbieten Auf manchen Flugverbindungen können Fluggäste unter bestimmten Voraussetzungen Geld sparen, wenn absichtlich eine Teilstrecke bei einem gebuchten Flug, der aus mehreren Teilstrecken besteht, nicht in Anspruch genommen wird. Diese, besonders bei Vielfliegern sehr beliebte Praxis, wird als sogenanntes Cross Ticketing bzw. Cross Border Selling bezeichnet.
Beim Cross Ticketing werden für eine Strecke zwei Hin- und Rückflüge gebucht, es wird aber jeweils nur einmal der Hin- und einmal der Rückflug in Anspruch genommen. Solche Buchungsprozesse werden von findigen Fluggäste dann durchgeführt, wenn beispielsweise der Hin- und Rückflug günstiger ist, als nur der Hin- bzw. Rückflug. Das Cross Ticketing kann auch dann günstiger sein, wenn die Fluggesellschaft eine Mindestaufenthaltszeit an einen Hin- und Rückflug stellt, d.h. der Rückflug darf beispielsweise erst 4 Tage nach dem Hinflug angetreten werden. Diese Bindung an eine Mindestaufenthaltszeit zwischen Hin- und Rückflug ist für manchen Geschäftsreisenden oftmals zu lange und in solchen Fällen kann die Buchung von zwei Hin- und Rückflüge unter bestimmten Umständen günstiger sein, als die Buchung von einem Hin- und einem Rückflug.
Das Cross Border Selling bezeichnet das länderübergreifende Buchen eines Fluges. Damit lässt sich in solchen Fällen Geld sparen, wenn beispielsweise der Flug von Kairo via Frankfurt nach Sao Paolo günstiger ist, als der Flug mit der gleichen Fluggesellschaft von Frankfurt nach Sao Paolo. Reisende ab Frankfurt mit dem Zielflughafen Sao Paolo könnten in solchen Fällen günstiger nach Brasilien fliegen, wenn sie anstatt ab Frankfurt einen Flug von Kairo nach Sao Paolo buchen und dabei absichtlich die Teilstrecken von Kairo nach Frankfurt (bzw. Frankfurt -> Kairo) nicht in Anspruch nehmen.
Weil die Fluggesellschaften durch solche Buchungsvorgänge ihre Preispolitik gefährdet sehen, wird das "Cross Ticketing" und das "Cross Border Selling" in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der meisten Fluggesellschaften ausdrücklich verboten. In der Praxis bedeutet dies, dass beispielsweise bei der Lufthansa beim Cross Border Selling bzw. beim Cross Ticketing ein Flugticket seine Gültigkeit verliert, wenn absichtlich eine gebuchte Teilstrecke verfallen gelassen wird.
Der Bundesverband der Verbraucherzentralen sieht in den entsprechenden Bestimmungen der Lufthansa eine unangemessene Benachteiligung der Kunden und hat aus diesem Grund die Fluggesellschaft vor dem Oberlandgericht Köln verklagt, ihre Beförderungsrichtlinien bezüglich Cross Ticketing und Cross Border Selling zu ändern.
Die Kölner Richter wiesen allerdings die Klage mit der Begründung ab, die Lufthansa hätte berechtigte Interesse durch entsprechende Bestimmungen in ihren AGBs, ein Unterlaufen ihrer Ticketstruktur zu unterbinden, zudem würden die Flugreisenden nicht unangemessen benachteiligt, wenn das "Cross Ticketing" bzw. "Cross Border Selling" verboten ist (Az.: 6 U 224/08).
Mit diesem Urteil wurde ein vorinstanzlicher Gerichtsbeschluß des Landgerichts Köln, das zugunsten der Verbraucherschützer geurteilt hatte, revidiert. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung der Sache, wurde eine Revision vor dem Bundesgerichtshof zugelassen, somit ist dieses Urteil noch nicht rechtskräftig.
(Quelle: www.zeit.de -> Reisen: "Verbraucher: Lufthansa-Kunden müssen Tickets komplett nutzen", 04.08.2009
  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben

01.08.09

Viele aufblasbare Badeartikel sind nach einem Test vom TÜV Rheinland mit Giftstoffen belastet Der TÜV Rheinland hat 25 aufblasbare Badeartikel (Schwimmringe, Luftmatrazen, Schwimmtiere und Schwimmsitze für Kleinkinder) getestet. Dabei wurden Billigprodukte in der Preiskategorie von 5 bis 10 Euro untersucht, die im Juni 2009 in verschiedenen Strandläden in Griechenland, Italien, Kroatien, Spanien und der Türkei gekauft wurden.
Als erschreckendes Ergebnis stellten die Tester fest, dass 17 Produkte nicht den Anforderungen einer geltenden EU-Sicherheitsnorm erfüllen und somit nicht in der EU verkauft werden dürften. Vor allem wegen der minderwertigen Qualität, durch die schlechte Verarbeitung von schlechten Materialien, wird vom Kauf der meisten dieser getesteten Produkten abgeraten. Besonders besorgniserregend ist allerdings die hohe Konzentrations an gesundheitsgefährdenten Phthalat-Weichmachern in 21 von 25 getesteten aufblasbaren Strandartikel, die in Einzelfällen sogar um das 500-Fache über dem zulässigen EU-Grenzwert liegen. Sechs dieser Produkte enthielten sogar Krebs erzeugende und Erbgut schädigende polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen. Diese sogenannten PAKs sind besonders bei längerem Hautkontakt und speziell für Kleinkiner und Babys als sehr gefährlich einzustufen. Die Tester wiesen des Weiteren daraufhin, dass alle getesten Luftmatrazen eine zu hohe Giftstoffkonzentration enthalten. Unverständlicherweise werden Luftmatrazen allerdings als Freizeitartikel bewertet und müssen somit nicht die strengeren Grenzwerte erfüllen, die für Spielzeugartikel gelten, obwohl gerade Luftmatrazen von Kindern als beliebtes Strand- und Badespielzeug genutzt werden.
Als gefährlich wurden auch die meisten der getesteten Schwimmhilfen und Schwimmsitzen für Babys und Kleinkinder bewertet, so erfüllten 7 Schwimmringe und Schwimmsitze nicht die geltende EU-Norm.
Das Gesamtergebnis diese Testes als pdf-Datei vom TÜV-Rheinland bitte hier klicken

Einkaufstipps für aufblasbare Strandartikel und Schwimmhilfen
:
  • Besonders Badeartikel für Kleinkinder und Babys sollte im Fachhandel gekauft werden und auf Billigprodukte sollte verzichtet werden
  • Aufblasbare Badeartikel sollten phthalat-frei sein, auf eine diesbezügliche Kennzeichnung auf der Verpackung sollte geachtet werden.
  • Schwimmhilfen (aufblasbare Arm- / Schwimmringe) und Kinderschwimmsitze sollten idealer Weise ein GS-Zeichen (Geprüfte Sicherheit) besitzen, Schwimmsitze sollten zudem mit der EU-Norm "EN 13138-3" gekennzeihnet sein. Schwimmsitze sollten eine für deren Nutzung geeignete Alters- und Gewichtsangabe besitzen, generell sollten diese Produkte das Sitzen der Kinder nicht einengen.
  • Sicht- und Tastkontrolle: scharfe Nahtkanten und wackelige Ventile, lassen auf eine schlechte Qualität des Produktes schließen
  • Geruchstest: extrem auffällig riechendes Plastikspielzeug enthält oftmals eine hohe Konzentrations gesundheitsschädlicher Lösungsmittel
  • Hersteller oder Importeur müssen auf der Verpackung eindeutig genannt werden.
  • Strandspielzeug für Kleinkinder bis drei Jahre darf keine verschluckbare Kleinteile beinhalten. Produkte für Kleinkinder müssen außerdem Alters-, Warn- und Bedienungshinweise enthalten.
Quelle: www.tuv.com -> Presse -> Pressemeldungen: "TÜV Rheinland LGA testet aufblasbare Schwimmartikel - Vergifteter Badespaß", 29.07.2009


weitere nützliche Reiseinformationen:
  • Preisvergleich von Linien-, Charter und Billigfluggesellschaften mehr...
  • Infos über die großen intern. Passagieflughäfen (Verkehrsanbindung, Taxipreise etc.) bitte mehr...
  • Übersicht über interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben
27.07.09

Die Thrombosegefahr auf einer langen Bus- oder Flugreise Über die konkrete Gefährdung während einer langen Bus- oder Flugreise eine gesundheitsgefährdende, tiefe Venenthrombose zu entwickeln, gibt es widersprüchliche wissenschaftliche Studien.
Eine aktuelle Untersuchung durch das "Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen" (IQWiG) kommt zu dem Ergebnis, dass die Gefahr während einer langen Flugreise eine tiefe Venenthrombose zu entwickeln, häufig überschätzt wird. Das "IQWiG" hat verschiedene internationale Forschungsergebnisse über die Entwicklung einer Reisethrombose während einer langen Flugreise zusammengefasst. Bei der Auswertung dieser Forschungsergebnisse hat sich gezeigt, dass nach einem Langstreckenflug von 6 bis 8 Stunden lediglich ca. zwei bis fünf Personen von 10.000 Flugpassagieren eine tiefe Venenthrombose mit Symptonen entwickeln, dies entspricht also einer Gefährdungsrate von nur 0,02 bis 0,05 Prozent.
Selbst bei Flugreisenden mit einem erhöhten Gefährdungsrisiko, z.B. bei stark übergewichtigen Menschen oder aufgrund von stark ausgeprägten Krampfadern, ist die Gefahr eine Reisethrombose während eines Langstreckenflug von 6 bis 8 Stunden zu entwickeln, nicht besonders hoch. Nur etwa 20 von 10.000 Fluggästen (ca. 0,2%) seien davon betroffen. Des Weiteren könne laut dieser Studie bei Kurz- und Mittelstreckenflügen bis 6 Stunden, überhaupt kein erhöhtes Thromboserisiko festgestellt werden. (Quelle: www.iqwig.de -> Presse -> Pressemitteilungen: "Gefahr einer tiefen Venenthrombose bei Flugreisen wird oft überschätzt", 23.07.2009)
Aufgrund dieser neuen Forschungsergebnissen sollten allerdings Flugpassagiere, speziell während besonders langen Fernflügen über 10 Stunden und Fluggäste mit einem erhöhten Thromboserisiko (ältere Menschen, stark Übergewichtige etc.), dennoch einer drohenden Reisethrombose vorbeugen. Zu den vorbeugenden Maßnahmen zählen viel trinken, in Bewegung bleiben, im Sitzen Gymnastik treiben (z.B. indem die Füße von der Ferse zu den Zehenspitzen gerollt werden) und eventuell Kompressionsstrümpfen tragen, diese sollten allerdings schon mindestens 2 Stunden vor Abflug angezogen werden. (Quelle: www.mags.nrw.de / Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen -> Service -> Presse: "Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann: 'Gerade bei langen Reisen drohender Thrombose mit viel Wasser und Gymnastik vorbeugen'", 17.07.2009)
weitere nützliche Reiseinformationen zum Thema Flugreise:
  • Preisvergleich von Linien-, Charter und Billigfluggesellschaften mehr...
  • Infos über die großen intern. Passagieflughäfen (Verkehrsanbindung, Taxipreise etc.) bitte mehr...
  • Übersicht über interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...
nach oben
22.07.09

Ein Rechtsstreit muss nicht am Gericht des Firmensitzes der Fluggesellschaft ausgetragen werden
Bei einem Rechtsstreit gegen eine ausländische Fluggesellschaft, weil sich z.B. die Fluggesellschaft weigert dem Fluggast eine zustehende Entschädigungzahlung wegen Flugausfall bzw. Flugverspätung auszuzahlen, mussten die Fluggäste bisher ihr Recht vor dem Gericht einklagen, wo sich der Firmensitz der Fluggesellschaft befindet. Bei ausländischen Fluggesellschaften ist dies natürlich mit einem enormen finanziellen Aufwand verbunden, weil in solchen Fällen sehr hohe Anwaltskosten und eventuelle zusätzliche Reisekosten zu dem ausländischen Gerichtsstand entstehen.
Aus diesem Grund hat ein Münchner, dessen gebuchter Flug bei einer lettischen Fluggesellschaft von München nach Riga kurzfristig gestrichen wurde, auf 250 Euro Ausgleichszahlung vor dem, für den Münchener Flughafen zuständigen, Erdinger Amtsgericht verklagt. Das Amtsgericht in Erding erklärte sich auch für diese Klage als zuständig und gab zudem dem Kläger Recht. Die lettische Airline hatte allerdings gegen dieses Urteil Einspruch erhoben, weil sie den Standpunkt vertrat, dass der Gerichtsstand dieser Klage der Geschäftssitz der Fluggesellschaft sein müsse.
Die Klage wurde daraufhin an den Bundesgerichtshof verwiesen, der diese weiter an den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg leitete. Die EU-Richter entschieden nun in diesem Fall (AZ: C-204/08), der Abflugort weise eine "hinreichende Nähe zum Sachverhalt des Rechtsstreits" auf. Der Fluggast könne sich also entscheiden, ob er vor dem zuständigen Gericht des Firmensitzes der Fluggesellschaft oder vor dem zuständigen Gericht des Abflugortes, gegen die Fluggesellschaft seine Klage einreicht.
- Das gesamte EuGH-Urteil im Wortlaut als pdf-Datei
(Quelle: www.saarbruecker-zeitung.de -> Themenwelten -> Urlaub -> Reiserecht: "Fluggäste müssen nicht im Ausland klagen", 22.07.2009

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...

nach oben

18.07.09

Flughäfen wo das Landen besonders schwierig ist Weil bei manchen internationalen Flughäfen eine Landung bzw. der Start besonders problematisch ist, können auf diesen Airports nur speziell ausgebildete Piloten landen / starten. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von besonders gefährlichen Flughäfen.
Flughafen / Photo
warum das Landen bzw. Starten auf diesem Flughafen besonders schwierig ist.
Flughafen "Aeropuerto Internacional Mariscal Sucre" in Quito (Ecuator) / Photo Die ecuadorianischen Hauptstadt Quito liegt auf ca. 2800 m ü.NN inmitten der Anden, aufgrund dieser Gebirgslage ist der Landeanflug besonders schwierig. Zudem erfordert die nur 3100 Meter lange und abschüssige Landebahn sehr funktionstüchtige Bremsen. War die Landung erfolgreich, so haben die Fluggäste zumindest den Vorteil, direkt im Zentrum von Quito (siehe Photo) angekommen zu sein. Weil dieser Flughafen zu den gefährlichsten der Welt zählt, wird zur Zeit ein sicherer Flughafen gebaut, die Eröffnung ist für 2010 geplant.
-internationale Fluggesellschaften, die nach Quito fliegen:
Air Comet (ab Madrid), American Airlines (ab Miami), Delta Airlines (ab Atlanta), Iberia (ab Madrid), KLM (ab Amsterdam) u.a.
Flughafen "Aeropuerto Internacional Toncontín" Tegucigalpa (Honduras) / Photo Der Flughafen in der Hauptstadt von Honduras verfügt mit 1863 über die kürzeste Start- und Landebahn eines internationalen Flughafen. Außerdem müssen Piloten diesen Flughafen, wegen seiner Nähe zu den Bergen, in einem besonders steilen Winkel anfliegen, eine primitive Navigationsausstattung des Airports und oftmals böige Winde erschweren zudem eine sichere Landung (siehe Video unter you tube).
-internationale Fluggesellschaften, die nach Quito fliegen:
American Airlines (ab Miami), Delta Airlines (ab Atlanta) u.a.
Flughafen "Princess Juliana International Airport" St. Maarten (Niederländische Antillen) / Photo Der internationale Flughafen von St. Maarten, der auf dem niederländischen Teil der Karibikinsel Saint-Martin liegt, ist für seine direkte Lage an einem öffentlichen Badestrand weltweit bekannt. Bei der Landung donnern die Flugzeuge in nur 10 bis 20 Meter Höhe über die Köpfe der Schaulustigen (siehe Video you tube) und beim Starten von großen Flugzeuge werden die Badegäste durch den Schub ins Meer geblasen (siehe Video you tube).
Aber vor allem die mit ca. 2180 Meter Länge sehr kurze Start- und Landebahn, erfordert von den Piloten eine äußerst präzise Landung durchzuführen, die gilt insbesonder von Piloten von großen Langstreckenflieger wie z.B. die Boeing 747 (Jumbo-Jet) oder den Airbus 340. So kann eine vollgetankte Boeing 747 von diesem Flughafen, wegen des hohen Gewichtes, nicht starten. Bei Rückflügen von St.Maarten nach Europa muss daher immer ein Zwischenstopp auf einem anderen Flughafen (z.B. über Aruba oder Martinique) eingelegt werden, um das Flugzeug vollzutanken.
-internationale Fluggesellschaften, die nach St. Maarten fliegen:
KLM (ab Amsterdam), Air France (ab Paris), Corsair (Paris), American Airlinesu.a.
Flughafen "Aeroporto da Madeira" Funchal (Madeira / Portugal) / Photo Der internationale Flughafen auf der portugiesischen Atlantikinsel Madeira liegt direkt an einem Steilküstenhang. Piloten müssen deshalb ständig mit plötzlich aufkommenden Fallwinden rechnen und oftmals schaffen es auch erfahrene Piloten nicht, im ersten Anflug sicher zu landen, manchmal müssen die Piloten auch beim zweiten Anflug wegen den gefährlichen Windverhältnissen durchstarten. Ein fehlendes Instrumentenlandesystem und die mit ca. 2700 Meter Länge relativ kurze Start- und Landebahn erschweren zudem eine sichere Landung auf dem Flughafen von Madeira.
-internationale Fluggesellschaften, die nach Madeira fliegen:
weil Madeira ein beliebte Urlaubinsel bieten zahlreiche Linien- und Charterfluggesellschaften (z.B. Air Berlin, Condor, TUIfly, Lufthansa, Austrian Airlines etc.) Flüge nach Madeira an.
Flughafen "Ioannis Kapodistrias" Korfu (Griechenland) / Photo Die Start- und Landebahn des "Corfu International Airport" ist mit ca 2370 Metern Länge sehr kurz. Fluggäste müssen sich also auf einen besonders starken Bremsvorgang einstellen und weil die Landebahn ins Meer ragt, haben einige Flugpassagieren bei der Landung die Befürchtung im Wasser zu landen.
-internationale Fluggesellschaften, die nach Madeira fliegen:
weil die griechische Mittelmeerinsel ein beliebte Urlaubinsel bieten zahlreiche Linien- und Charterfluggesellschaften (z.B. Air Berlin, Germanwings, Olympic Airways etc.) Flüge nach Korfu an.
Flughafen "Gibraltar Airport " Gibraltar (Großbritannien) / Photo Die Start- und Landebahn des Gibraltar Airports endet mitten im Meer und ist zudem mit 1829 Meter Länge extrem kurz, außerdem garantieren vorherschende böige Winde für eine wackelige Landung. Weltweit einzigartig an diesem Flughafen ist, dass die Landebahn die einzigste Verbindungsstraße von Gibraltar nach Spanien kreuzt, der Straßenverkehr muß daher bei Starts und Landungen gesperrt werden.
-internationale Fluggesellschaften, die nach Gibraltar fliegen:
British Airways ab Großbritannien, Iberia ab Madrid u.a.
Quellen:
1.) www.sueddeutsche.de -> Reise: "Die schlimmsten Runways der Welt - Fertig vom Landen", 19.07.2009
2.) http://de.wikipedia.org


  • Liste von Flughäfen in Deutschland, die nach einer Bewertung "Vereinigung Cockpit e.V.", zum Teil erhebliche Mängel aufweisen mehr...
  • weitere Infos über die großen deutschen Passagieflughäfen (Verkehrsanbindung, Taxipreise etc.) bitte hier klicken
  • weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

16.07.09

Die besten Anbieter von Kreuzfahrten
Das "Deutsche Institut für Service-Qualität" hat 25 Anbieter von Fluß- und Seekreuzfahrten analysiert. Im Rahmen dieses Testes wurden 750 verdeckte Anfragen per Telefon und E-Mail an die Anbieter von Schiffsreisen gestellt. Dabei wurden die Serviceleistungen, mit einer Gewichtung von 80 Prozent, und das Leistungsangebot im Allgemeinen (Gewichtung 20 Prozent) bewertet. Zu den Serviceleistungen zählen beispielsweise die Hilfsbereitschaft und Fachkompetenz der Mitarbeiter, die Bedienungsfreundlichkeit der Webseiten, die Preispolitik der Reedereien und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stornobedingungen). Zur Bewertung des Leistungsangebot wurden die Preise für je zehn unterschiedlichen Reisen beurteilt. In der Kategorie Seekreuzfahrten schnitt in diesem Test die Reederei AIDA Cruise am besten ab, dabei konnte der Anbieter besonders mit den angebotenen Serviceleistungen und günstigen Kreuzfahrten mit hohen Frühbucherrabatten und Kinderermäßigungen punkten. In der Kategorie Flußkreuzfahrten wurde A-Rosa am besten bewertet. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die 5 besten Anbietern von Schiffsreisen.

I. Bester Anbieter von Seekreuzfahrten

Reederei / Link zum Anbieter
Bewertung
AIDA Cruise Rang 1 (Gesamtergebnis 95,5 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 1) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 2)
Princess Cruises Rang 2 (Gesamtergebnis 83,2 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 2) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 5)
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Rang 3 (Gesamtergebnis 82,2 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 3) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 3)
Carnival Cruise Line Rang 4 (Gesamtergebnis 65,3 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 4) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 10)
Costa Kreuzfahrten Rang 5 (Gesamtergebnis 62,9 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 6) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 6)
*Der Kreuzfahrtanbieter "Holland America Line" belegte in der Kategorie "Leistungsangebot" Rang 1, wegen den nur durchschnittlichen bewerteten Serviceleistungen belegte dieser Anbieter allerdings nur Platz 8 in der Gesamtwertung.

II. Bester Anbieter von Flußkreuzfahrten

Reederei / Link zum Anbieter
Bewertung
A-Rosa Flussschiff Rang 1 (Gesamtergebnis 93,1 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 1) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 3)
Deilmann-Flußkreuzfahrten
*siehe hierzu allerdings, Artikel von spiegel-online "Reederei Deilmann gibt Flusskreuzfahrten auf"
Rang 2 (Gesamtergebnis 20,0 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 6) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 1)
Premicon Line Rang 3 (Gesamtergebnis 16,2 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 4) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 2)
Phoenix Reisen Rang 4 (Gesamtergebnis 14,6 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 2) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 5)
Viking Flusskreuzfahrten Rang 5 (Gesamtergebnis 8,3 von 100 Punkten):
Teilergebnis Service (Platz 5) / Teilergebnis Leistungsangebot (Platz 4)


(Quelle: www.disq.de -> Studien: "Studie Kreuzfahrtanbieter (Juni 2009)", 16.07.2009)

14.07.09

Hotelempfehlungen für preiswerten Last Minute-Urlaub auf Mallorca, Türkei, Ägypten oder Malediven
Nachfolgend finden Sie Reiseangebote von guten Reiseveranstaltern für günstigen Urlaub in empfehlenswerten Hotels auf Mallorca, an der türkischen Riviera, in Ägypten und auf den Malediven

Reiseveranstalter /
online buchen
Last Minute-Reiseangebote

I. Last Minute-Reiseangebote nach Mallorca

Bucher Reisen: online buchen 9 Tage Mallorca im 3 Sterne Hotel "Cala Lliteras" in Cala Ratjada (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-04.08. | Flug mit Air Berlin ab Frankfurt | Preis pro Person*: 730 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ mit Halbpension)
Neckermann Reisen: online buchen 7 Tage Mallorca im familienfreundlichen 3 Sterne Hotel "Tamarix" in Cala Ferrera bei Cala d'Or (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-02.07. | Flug mit Air Europa ab Dresden | Preis pro Person*: 579 EUR (inkl. Flug und 7 ÜN im DZ mit Halbpension)
Tjaereborg / Jahn Reisen: online buchen 9 Tage Mallorca im 4 Sterne Hotel "Hipotels Flamenco" in Cala Millor (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-04.08. | Flug mit Condor ab Frankfurt | Preis pro Person*: 856 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ inkl. Frühstück)
Bucher Reisen / Neckermann: online buchen 9 Tage Mallorca im 4 Sterne Hotel "Protur Sa Coma Playa & Spa" in Sa Coma (Hotelinfos): Reisezeit vom 25.07.-03.08. | Flug mit Condor ab München | Preis pro Person*: 905 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ mit Halbpension)

II. Last Minute-Reiseangebote in die Türkei (Türkische Riviera)

Öger Tours : online buchen 9Tage Türkei im 5 Sterne Hotel "Seher Resort & Spa" in Side (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-04.08. | Flug mit Air Berlin ab München | Preis pro Person*: 869 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ und All-inklusive-Verpflegung)
TUI: online buchen 7 Tage Türkei im3 Sterne Hotel "Hotel Eftalia Aytur" in Alanya (Hotelinfos): Reisezeit vom 12.08.-19.08. | Flug mit TUIfly ab Paderborn | Preis pro Person*: 334 EUR (inkl. Flug und 7 ÜN im DZ All-inklusive-Verpflegung)
ITS: online buchen 7 Tage Türkei im 4,5 Sterne Hotel "Palm Beach Hotel" in Side (Hotelinfos): Reisezeit vom 23.07.-03.08. | Flug mit Sky Airlines / Hin und Condor / Zurück ab / bis Frankfurt | Preis pro Person*: 931 EUR (inkl. Flug und 11 ÜN im DZ mit All-inklusive-Verpflegung)

II. Last Minute-Reiseangebote nach Ägypten

FTI: online buchen 7 Tage Ägypten im 5 Sterne Hotel "Sea Club Hotel" in Sharm el Sheikh / Nuweiba (Hotelinfos): Reisezeit vom 26.07.-02.08. | Flug mit Air Berlin ab München | Preis pro Person*: 771 EUR (inkl. Flug und 7 ÜN im DZ mit All-inklusive-Verpflegung)
ITS: online buchen 9 Tage Ägypten im 5 Sterne Hotel "Savita Resort & Spa" in Sharks Bay (Hotelinfos): Reisezeit vom 21.07.-30.07. | Flug mit TUIfly ab Paderborn | Preis pro Person*: 804 EUR (inkl. Flug und 9 ÜN im DZ mit Meerblick und All-inklusive-Verpflegung)
FTI: online buchen 7 Tage Nilkreuzfahrt ab Luxor / Ägypten im 5 Sterne Nilschiff "MS Egilkia" in Sharm el Sheikh / Nuweiba (Reisebeschreibung): Reisezeit vom 30.07.-06.08. | Flug mit Air Berlin ab Berlin | Preis pro Person*: 576 EUR (inkl. Flug und 7 ÜN im Doppelkabine mit Vollpension)

II. Last Minute-Reiseangebote auf die Malediven

Berge und Meer / Jahn Reisen: online buchen 16 Tage Malediven im 4 Sterne Hotelresort "Hudhuran Fushi Island " (Hotelinfos): Reisezeit vom 04.08.-14.08. | Flug mit Air Berlin ab Düsseldorf | Preis pro Person*: 1.599 EUR (inkl. Flug, Hotel-Flughafen-Transfers, Zug zum Flug und 15 ÜN im Beach Bungalow inkl. Vollpension)
*Preise in Euro pro Person bei 2er Belegung eines Doppelzimmer, nach einer Verfügbarkeits- und Preisanalyse vom 14.07.2008. Kurzfristige Preisänderungen und Verfügbarkeitsstatus sind nicht auszuschließen!

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...

nach oben

06.07.09

Die schönsten Campingplätze in Europa
Der aus England stammende Campingplatz-Spezialist Keith Didcock hat in seinem Buch "Cool Camping Europe", zusammen mit anderen Camping-Experten, die 80 schönsten Campingplätze in Europa beschrieben. Diese Campingplätze zeichnen sich aus, dass sie an besonders schönen Stellen liegen und einem guten, sauberen Zustand aufweisen.
In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Auswahl von 10 dieser besonders empfehlenswerten Campingplätze.

Campingplatz / Internetveweis / Lage
Begründung
Cala Llevado bei Tossa de Mar an der Costa Brava / Spanien Sehr schöne Lage direkt am Meer mit vier kleine Strände und einem schönen Meerblick. Der Campingplatz liegt in einem schattenspendenden Piniewald.
Camping des Glaciers bei La Fouly im Kanton Wallis / Schweiz Sehr ruhige Lage (auf ca. 1600 m ü.M.) inmitten der Alpen im Dreiländereck Schweiz / Frankreich / Italien. Idealer Campingplatz für Bergwanderer und Naturliebhaber.
Campspirit auf der Insel "De Kluut" / Niederlande Der Campingplatz "Campspirit" liegt auf dem unbewohnten Eiland De Kluut im Veluwemeer. Auf dem Campingplatz können traditionelle Jurten und Tipis zum campen gemietet werden. (Lage sieh Google-Map)
Kamp Koren bei Kobarid / Slowenien Idyllisch gelegener Campingplatz direkt am Fluß Soca inmitten eines Waldgebietes mit vielen schönen Wanderwegen. Das Socatal liegt an der Grenze zu Italien und ist gleichermaßen von mediterranen und alpinen Einflüssen geprägt.
Le Brèvedent in der Normandie / Frankreich Dieser Campingplatz liegt idyllisch an einem Jagdschloss direkt an einem großen See. Le Havre ist ca. 90 km vom Campingplatz entfernt.
Les Romarin bei Èze im Departement Alpes-Maritimes/ Frankreich Sehr ruhig gelegener Campingplatz an der französischen Riviera (zwischen Monaco und Nizza) mit einem sehr schönen Ausblick auf die Cote d'Azur
Mala Milna auf der Insel Hvar / Kroatien Sehr kleiner (10 Wohnwagenplätze und 20 Zeltplätze) und idyllisch gelegener Campingplatz auf der kroatischen Insel Hvar.
Peniche-Municipal Camping Park auf der Insel Ilha da Berlenga / Portugal Dieser Campingplatz liegt auf der kaum bewohnten (ca. 50 Einwohner) Insel Ilha da Berlenge. Der ideale Campingplatz also für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Die Berlengas-Inselgruppe liegen vor der portugiesischen Küste ca. auf halber Strecke zwischen Lissabon und Porto. (Lage siehe Google-Map)
Seeperle bei Seefelden am Bodensee / Deutschland Sehr ruhiger Campingplatz (Nachtruhe von 21 - 8 Uhr und keine Aufnahme von Jugendgruppen) direkt am Bodensee zwischen Überlingen und Meersburg
Val d'Or bei Enscherange / Luxemburg Sehr ruhiger und familinefreundlicher Campingplatz, an einem Bach in der luxemburgischen Andennen gelegen.

Quelle:
www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Handverlesen vom Experten - Die 20 schönsten Campingplätze Europas"

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...

nach oben

04.07.09

Die sichersten Reiseländer der Welt
Das US-amerikanische Reisemagazin "Forbes Treveler" hat anhand verschiedener Studien und Statistiken die sichersten Reiseländer ermittelt. Als Bewertungskriterien wurden beispielsweise die Kriminalitätsstudie der UN, das Mercer-Rankingsystem (eine Studie der WHO zur Ermittlung der Lebensqualität in einem Land), die Reiswarnungen des Außenministeriums der USA und klimarelevante Faktoren (Gefahr von Naturkatastrophen) ausgewerten.

Die 10 sichersten Reiseländer der Welt
Reiseland
Begründung
Irland Nach einer aktuellen Studie der WHO lebt in Irland das friedlichste Volk in Europa, zumindest was die Fälle an gewalttägigen Auseinandersetzungen betrifft. Verbal geht es dagegen in manchen Pubs in Dublin schon mal sehr heftig zur Sache, wobei das F...-Wort sehr häufig zu hören ist.
Island Island ist bekannt durch einen sehr hohen Bildungsstandard in der Bevölkerung, außerdem gelten die Isländer als sehr freundlich und die Kriminalitätsrate ist niedrig.
Schweiz Nach einer Studie der WHO, dem sogenannten Mercer-Ranking, liegen drei der fünf sichersten Städte der Welt in der Schweiz. So lebt man in Bern, Genf und Zürich besonders sicher und die Kriminalitätsrate in der übrigen Schweiz ist ebenfalls sehr gering.
Zypern Wegen der verhältnismäßig stabilen wirtschaftlichen Lage, dem sehr guten Bildungssystem, vorbildlichen Familienwerte und einer geringen Kriminalitätsrate gehört Zypern zu einem der sichersten Reiseländer der Welt
Mauritius Mauritius zählt zusammen mit den Seychellen zu den Ländern in Afrika mit der geringsten Kriminalitätsrate. Durch seine weiter nördliche Lage wurden in der jüngsten Vergangenheit leider einige Piratenangriffe vor den Küsten der Seychellen registriert, deswegen schafften es die Seychellen nicht in die Liste der 10 sichersten Reiseländer der Welt.
Aruba, Bonaire, Curracao Die niederländischen Karibikinseln, auch ABC-Inseln genannt, sind bekannt für ihre fremdenfreundliche, multikulturelle Einwohner mit einer niedrigen Kriminalitätsrate. Durch ihre südliche Lage in der Karibik, bleiben diese Inseln auch weitgehend von Naturkatastrophen durch Hurrikans verschont.
Vereinigte Arabische Emirate / DubaiDie Vereinigten Arabischen Emirate zeichnen sich (noch) durch eine besonders stabile wirtschaftliche und soziale Stabilität aus und besonders in Dubai ist die Kriminalitätsrate sehr gering. Die geringe Kriminalitätsrate ist wohl auch mit der Tatsache zu begründen, dass in Dubai und anderen Städten der Emirate (z.B.) das öffentliche Leben von tausenden Kameras nahezu vollständig überwacht wird.
So ist zwar die Gefahr in Dubai das Opfer einer kriminellen Straftat zu werden, sehr gering, anderseits besteht aber die Gefahr, dass Touristen unbewusst eines der vielen strengen Gesetzen der VAE missachten, somit also leicht mit einem Gesetzeshüter in Konflikt geraten können.
Bhutan Nach einer GNH-Studie (Gross National Happiness durch "The Centre of Bhutan Studies) zählen die Einwohner von Bhutan zu den glücklichsten Menschen in Asien, weshalb die Kriminalitätsrate in dem kleinen Königreich im Himalaya sehr gering ist.
SingapurDer kleine Inselstaat vor Malaysia ist bekannt durch seine strenge Gesetze und der sehr gesetzestreuen Bevölkerung, zudem beleibt Singapur durch seine geografischen Lage weitestgehend verschont von Naturkatastrophen.
Wegen den strengen Gesetzen in Singapur besteht für Touristen die Gefahr, durch unbewusste Missachtung eines Gesetzes in Konflikt mit einem Gesetzeshüter zu geraten.
Neuseelande Neuseeland zählt weltweit zu den Ländern mit der niedrigsten Kriminalitätsrate und durch seine geografischen Lage bleibt Neuseeland nahezu von Naturkatastrophen verschont.

Quellen:

  • 1 www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Urlaub? Aber sicher! - Die zehn sichersten Reiseländer der Weltisen!", 01.07.2009
  • 2 www.forbestraveler.com -> Inspirations -> Best of Lists: "World's ultra safe destinations"

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Verhaltensregeln im Ausland und länderspezifische Umgangsformen in ausgesuchten Reiseländern mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...

nach oben

02.07.09

Wer haftet wenn der Flug unverschuldet verpasst wird Besonders zu der Hauptreisezeit kommt es schon mal vor, dass die Urlauber unverschuldet zu spät am Flughafen eintreffen und der Flieger schon abgeflogen bzw. der Check-In geschlossen ist. In solchen Fällen muß der Urlauber i.d.R. einen sehr teueren Ersatzflug zum Reiseziel buchen und leider werden diese Kosten in den seltensten Fällen von dem Verursacher des zuspäten Eintreffen am Flughafen erstattet.
Nachfolgend einige Beipiele, weshalb Urlauber unverschuldet den Flieger verpassen und wie die Gerichte in solchen Fällen dazu urteilen.
  1. Der Flug wird verpasst, weil die Urlauber mit einem öffentlichen Verkehrsmittel (z.B. mit der Deutschen Bahn) anreisen wollen, wegen Zug- oder Busverspätung aber nicht rechtzeitig am Flughafen eintreffen.
    Nach einem Urteil des Landgerichtes Frankfurt (AZ: 2-1 S 131/03) muss die Deutsche Bahn AG nicht die zusätzlichen Kosten (Ersatzflug, evtl. zusätzliche Übernachtungskosten etc.) erstatten, die den Urlaubern wegen der Zugverspätung und dadurch verpassten Fluges entstanden sind. Zu einem gleichen Urteil kam das Amtsgericht Frankfurt (AZ: 29 C 169/00).1
  2. Der Flug wird verpasst, weil die Urlauber bei der Fahrt zum Flughafen unverschuldet in einen Autounfall verwickelt wurden. In solchen Fällen kann der Unfallverursacher zwar für die zusätzlichen Kosten, die für den Transfer zum Flughafen entstehen (Taxi, Bahnticket etc.) haftbar gemacht werden, die Kosten für einen Ersatzflug und eventuelle zusätzliche Übernachtungskosten etc, sowie Schadensersatzansprüche wegen entgangenen Urlaubstagen, können dagegen beim Unfallverursacher nicht geltend gemacht werden. Das gleiche gilt auch für den Verusacher eines Unfalles auf der Autobahn, wodurch ein langer, zeitraubender Stau entsteht und dies die Ursache zum verspäteten Eintreffen am Flughafen ist. Nach einem Urteil vom Landgericht Arnsberg (AZ: 5 S 101/05) gehören solche Fälle zum "Allgemeinen Lebensrisiko", mit den ein Urlauber zu jeder Zeit zu rechnen hat. Verzögerungen wegen Autounfälle und Staus auf den Autobahnen müssen demnach bei der Fahrt zum Flughafen mit eingeplant werden.1
  3. Der Flug wird verpasst, weil der Flughafen wegen einer Bombendrohung geschlossen wird. In solchen Fällen sind die Reiseveranstalter und Fluggesellschaften zwar bemüht, dem Urlauber einen Ersatzflug zu besorgen, für die zusätzlich anfallenden Kosten sind die Reisenden allerdings auf die Kulanz der Airlines bzw. des Reiseveranstalters angewiesen.
    Theoretisch könnten die Urlauber den Verantwortlichen der Bombendrohung auf Schadensersatz verklagen und würden möglicherweise vor Gericht sogar Recht bekommen, allerdings sind die Aussichten auf Auszahlung von Schadensersatz sehr gering. Denn Fälle aus der Vergangenheit zeigten, dass bei diesen Leuten nicht mehr viel zu holen ist, weil sie durch ihr beklopptes Verhalten zu sehr hohen 6-stelligen Strafen verurteilt wurden, die sie zeitlebens sowieso nicht mehr bezahlen können.2
  4. Der Flug wird verpasst, weil der Reisende zwar rechtzeitig am Check-In-Schalter eingetroffen ist, bei der nachfolgenden Zollkontrolle des Handgepäcks wird der Reisende jedoch so lange aufgehalten und untersucht, wodurch er zu spät am Abflugschalter erscheint, das Gate also schon geschlossen ist. Auch in solchen Fällen kann der Urlauber weder die Zollbehörden noch die Fluggesellschaft oder Flughafenbetreiber für die zusätzlich entstehenden Kosten haftbar machen.2
  5. Der Flug zum Reiseziel wird verpsst, weil der Zubringerflug Verpätung hatte. Die Aussichten auf Schadensersatz sind in solchen Fällen nicht so einfach zu beantworten bzw. sind stark von weiteren Faktoren abhängig.
    So hat ein Pauschaltourist eher gute Aussichten auf Schadensersatz, bei einem Individualreisenden sind dagegen die Aussichten auf Schadensersatz eher gering. 2
    Unter nachfolgenden Links finden Sie zwei unterschiedlich Urteile zu diesem Thema:
    a.) Wird der Anschlußflug verpasst, stehen dem Fluggast keine Entschädigungszahlung zu
    b.) Entschädigungszahlungen wenn der Anschlußflug wegen Verspätung
        des Zubringerfluges verpasst wird

Quellen:
1 Westdeutsche Zeitung, "Wenn man sein Flugzeug verpasst hat, S.23, 01.07.2009
2 Eigene Recherche

  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...
  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...
nach oben

01.07.09

Durch Steuersenkung werden Restaurantbesuche in Frankreich günstiger Seit dem 01. Juli gilt in Frankreich ein ermäßigter Steuersatz für Speisen und Getränke (ausgenommen alkoholische Getränke) in Restauraunts. So wurde diese Mehrwertsteuer von 19,6 Prozent auf 5,5 Prozent gesenkt, damit dürften die ohnehin kostspieligen Restaurantbesuche in Frankreich etwas günstiger werden.

  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

28.06.09

Tipps zur richtigen Zusammenstellung der Reiseapotheke Eine gute Reiseapotheke kann im Falle einer leichten Erkrankung im Urlaub sehr nützlich sein, vorausgesetzt diese ist nach den individuellen Bedürfnissen richtig zusammengestellt. Nachfolgend finden Sie einige Ratschläge zur Grundausstattung einer guten Reiseapotheke:
  1. Die Reiseapotheke sollte nach den individuellen Bedürfnissen zusammengestellt werden. Bei den Reisapotheken-Sets aus der Drogerie oder Apotheke fehlen oftmals wichtige medizinische Mittel, z.B. Medikamente bei Darmproblemen, Halsschmerzen oder Husten, außerdem sind diese fertige Pakete i.d.R. teuerer als selbst zusammengestellte.
  2. Zur Mindestausstattung einer Reiseapotheke gehören: Sonnenschutzcreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor*, Anti-Mückenstich-Spray oder Creme, Pflaster-Set mit Pflaster in verschiedenen Größen, Verbandsmaterial, eine Schere, Pinzette, desinfizierende Wundsalben, kühlendes Gel für Insektenstiche, Fieberthermometer, Medikamente gegen Fieber, Schmerzen und Durchfallerkrankungen (bei verschreibungspflichtige Medikamente sollte ggf. eine Bescheinigung des Hausarztes, am besten in englisch, besorgt werden, weitere Infos hierzu s.w.u. unter Internetverweise).
  3. Bei Reisen in entlegene Gebiete kann ein spezielles Dental-Set sehr nützlich sein, mit dieser Dental-Ausrüstung können im Notfall provisorische Zahnkronen gemacht und Füllungen gerichtet werden.
  4. Ältere Menschen und chronisch Kranke sollten sich vor einer Reise auf jeden Fall mit ihrem Hausarzt beraten und sich die Notwendigkeit über das Mitführen von verschreibungspflichtigen Medikament und medizinischen Hilfmittel (Insulinpumpe, Spritzen etc.), in englischer Sprache, bescheinigen lassen.
  5. Bei Reisen in Malayriagebiete und anderen Regionen, mit einer hohen Infektionsgefahr durch Tropenkrankenheiten (z.B. Dengue-Fieber, Gelbfieber etc.) sollten Sie sich vor einer Reise, dringend von einem Reisemediziner beraten lassen und die Reiseapotheke entsprechend ausstatten.
*Laut einem Test von 21 Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 30 durch die Zeitschrift Stiftung Warentest (Juli Ausgabe 2009), ist der Preis einer Sonnenschutzcreme keine Garantie für eine gute Qualität.
So wurden teuere Sonnenschutzmittel mit befriedigend und sogar mit mangelhaft bewertet, zwei preiswerte Sonnenschutzcremes (z.B. Sun Pflegende Sonnenmilch von Nivea und Sun Ozon Sonnen Milch von Rossmann) schnitten dagegen mit gut ab. (Testergebnis siehe unter Stiftung Warentest)

Internetverweise mit weiterführenden Informationen zur Reiseapotheke:
  • Checkliste zur Zusammenstellung der Reiseapotheke von der Sonnenberg-Apotheke Chemnitz klick hier
  • Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung als pdf-Datei bitte hier klicken (Quelle BfArM)
  • weiter Infos über die Mitnahme von Medikamente bei Auslandsreisen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) unter www.bfarm.de
  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben

27.06.09

Zehn deutsche Regionalflughäfen weisen zum Teil erhebliche Mängel auf Nach dem jährlichen Bewertungsbericht der "Vereinigung Cockpit e.V." (Berufsverband der Verkehrsflugzeugführer in Deutschland) über die 32 Passagier-Flughäfen in Deutschland, wurden 10 deutsche Reginalflughäfen wegen zum Teil erheblichen Mängel beanstandet. Besonders fehlende Markierungen und schlecht beleuchtete Start- und Landebahnen wurden von den Piloten bei den betreffenden Flughäfen (Altenburg, Heringsdorf, Mannheim, Lübeck, Memmingen im Allgäu, Hof, Zweibrücken, Lahr, Westerwald auf Sylt und Rostock / Laage) bemängelt.
Damit finden sich auf der aktuellen Mängelliste 5 Flughäfen mehr als noch im Jahr 2008, diese Verschlechterung ist möglicherweise mit einer Neuordnung und Verschärfung des Bewertungssystemes zu begründen, auffällig ist hingegen jedoch die Tatsache, dass alle bemängelte Flughäfen aus dem Jahr 2008 (Hof, Lübeck, Mannheim, Memmingen und Zweibrücken) wieder auf der Mängellist von 2009 landeten. Quelle: www.vcockpit.de -> Mitglieder -> Mängellisten: "Flughafen-Mängelliste 2009 ", 26.06.2009
- Mängelliste der deutschen Verkehrflughäfen aus dem Jahr 2009 als pdf-Datei
- Mängelliste der deutschen Verkehrflughäfen aus dem Jahr 2008 als pdf-Datei

  • weitere Infos über die großen deutschen Passagieflughäfen (Verkehrsanbindung, Taxipreise etc.) bitte hier klicken
  • weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben
25.06.09

Die Lufthansa ändert die Treibstoffzuschläge - Höhere Treibstoffzuschläge für Kurz- u. Mittelstrecken und niedrigere Zuschläge auf einigen Langstrecken Wegen den wieder steigenden Rohölpreisen erhöht die Lufthansa auf den meisten Strecken den Treibstoffzuschlag. Außerdem wird der bisherige einheitliche Kerosinzuschlag für Langstreckenflüge in drei Zonen gestaffelt. Durch diese neue Staffelung fallen zukünftig für Flüge nach Israel, Libanon, Jordanien und Nordafrika nicht mehr der Kerosinzuschlag für Langstreckenflüge sondern für Mittelstreckenflüge an, wodurch Flüge in diese Regionen um 61 Euro preiswerter werden. Die Lufthansa berechnet für Flüge, die ab dem 02.Juli 2009 ausgestellt werden folgende Treibstoffzuschläge:
  • auf innerdeutsche und europäischen Flugstrecken (inkl. Nordafrika, Israel, Libanon und Jordanien):
    24,- EUR pro Person und Strecke (bisher 21,- EUR)
  • Langstreckenflüge in den Mittleren Osten und nach Ostafrika:
    77,- EUR pro Person und Strecke (bisher 82,- EUR)
  • Langstreckenflüge nach Nordamerika und Indien:
    82,- EUR pro Person und Strecke (unverändert)
  • Langstreckenflüge nach Süd- u. Mittelamerika, Zentral-, West- und südliches Afrika, Südostasien und Ferner Osten:
    92,- EUR pro Person und Strecke (bisher 82,- EUR)
Quelle: http://konzern.lufthansa.com -> Presse: "Lufthansa passt Treibstoffzuschlag an", 24.06.2009

  • Flugpreisvergleich von Linienflüge und Lufthansa-Flüge bei opodo günstig online buchen bitte hier klicken
  • Übersicht der Flugziele von Lufthansa bitte hier klicken.
  • weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...

nach oben
24.06.09 Die Regelungen zu Reisepass- und Visapflicht in ausgesuchten Reiseländer Die Einreisebestimmungen hinsichtlich der notwendigen Reisedokumenten (Reisepass, Mindest-Gültigkeitdauer eines Reisepasse, Visapflicht, maximale Aufenthaltszeit etc.) unterscheiden sich von Land zu Land. Deshalb sollten sich Reisende rechtzeitig und bei manchen Reiseländer auch nochmal kurzfristig vor Reisebeginn über die geltenden Einreisebestimmungen des jeweiligen Reiselandes informieren. Bei Fernflüge mit einem Zwischenstopp, sollten sich Reisende zudem über die Transitbestimmungen (z.B. Anforderungen der Gültigkeitsdauer eines Reisepasses, Handgepäckbestimmungen etc.) des Transitlandes informieren.
Nachfolgend finden Sie die Einreisebestimmungen bezüglich der notwendigen Einreisedokumenten (Visa, Reisepass, mindest Gültigkeitsdauer eines Reisepasse, maximale Aufenthaltszeiten etc) von: Ägypten | Australien | Brasilien | China | Dominikanische Republik | Indien | Indonesien | Jamaika | Japan | Kanada | Kap Verde | Kenia | Kuba | Malaysia | Malediven | Marokko | Mauritius | Mexiko | Montenegro | Namibia | Neuseeland | Russland | Serbien | Seychellen | Sri Lanka | Südafrika | Thailand | Türkei | Tunesien | USA | Vereinigte Arabisch Emirate | Vietnam | Venezuela |
18.06.09

Die meist besuchten Einkaufsstraßen in Deutschland Kemers's Jones Lang LaSalle ein renommiertes Immobilienunternehmen hat die Besucherzahlen in 170 deutschen Einkaufsstraßen gezählt. Insgesamt wurde bei dieser Messung am 18.April (Samstag) von 13 bis 14 Uhr rund 725.000 Passanten gezählt. Die meisten Passanten flanierten dabei über die Kaufingerstraße in München gefolgt von der Frankfurter Zeil und der Schildergasse in Köln.
Nachfolgend die 10 meist besuchten Einkaufstraßen in Deutschland:
EinkaufstraßeStadtBesucherzahl pro Stunde*
KaufingerstraßeMünchen14.130
ZeilFrankfurt12.940
SchildergasseKöln12.115
KönigstrasseStuttgart11.180
Spitaler StraßeHamburg10.925
KarolinenstraßeNürnberg10.700
KirchgasseWiesbaden10.500
Hohe StraßeKöln10.350
MönckebergstraßeHamburg10.275
LudgeristraßeMünster9.390
*am 18.04.2009 von 13 - 14 Uhr

Quelle:www.rp-online.de -> Reise -> News: "Deutschland-Ranking - München hat die beliebteste Einkaufsmeile", 17.06.2009
  • Weitere interessante Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung mehr...
nach oben

Anzeige:
. Aktion - 250x250
13.06.09

Reisepreisminderung, wenn der Rückflug bei einer Pauschalreise um mehrere Stunden vorgezogen wird In zwei unterschiedlichen Gerichtsurteile wurden Pauschaltouristen eine Reisepreisminderung zugesprochen, weil der ursprünglich geplante Rückflug vom späten Nachmittag auf den frühen Morgen vorgelegt wurde. Die Urteilsbegründung der Richter war allerdings in beiden Fällen unterschiedlich.
Im ersten Fall, der vor dem Amtsgericht Hannover (AZ: 519 C 7511/08) verhandelt wurde, mussten die Richter darüber entscheiden, ob bei einem Pauschalurlaub im Laufe dessen der Rückflug von 17:35 Uhr auf 7:30 Uhr vorgezogen wurde, den Reisenden eine Reisepreisminderung zusteht. In diesem Fall sprach das Gericht den Klägern eine Reisepreisminderung von 50 Prozent "des anteiligen Reisepreises für den letzten Urlaubstag" zu, außerdem musste der Reiseveranstalter 50 Euro Schadensersatz für den entgangen halben Urlaubstag zahlen. Die Richter begründeten ihr Urteil, dass ein Reiseveranstalter zwar berechtigt ist, sich in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen geänderten Flugzeiten vorzuenthalten, diese also zu ermöglichen, dies dürfe allerdings "nicht beliebig unterschritten werden". Der Klage wurde also mit der Begründung zugesprochen, weil die 10-stündige Vorverlegung des Rückfluges für die Pauschaltouristen nutzlos aufgewendete Urlaubszeit zur Folge hatte.
Im zweiten Fall, entschieden vor dem Amtsgericht Düsseldorf (AZ: 232 C 8790/08), wurde der Rückflug bei einer Pauschalreise von 17:30 Uhr auf 5:10 Uhr vorverlegt. In diesem Fall bekamen zwar die Reisenden ebenfalls eine Reispreisminderung zu gesprochen, allerdings nur von 40 Prozent "des anteiligen Reisepreises für den letzten Urlaubstag" und eine Schadensersatzzahlung musste der Reiseverantalter nicht bezahlen, obwohl dieser Rückflug um 2 Stunden und 15 Minuten mehr vorgezogen wurde als im ersten Fall. Der Unterschied in diesen zwei Urteilen liegt wohl in der Urteilsbegründung der Gerichte. Denn die Richter in Düsseldorf begründeten ihr Urteil damit, dass den Pauschaltouristen eine Reisepreisminderung zusteht, weil durch den frühen Abflug um 5:10 Uhr die Nachtruhe der Reisende gestört war. Eine Vorverlegung des Rückfluges von über 12 Stunden könnte also nach Auffassung der Richter vom Landgericht Düsseldorf "eine bloße Unanehmlichkeit" bedeuten, wofür den Urlaubern keine Reisepreisminderung zustehen würde, wenn der Rückflug beispielsweise von 21 Uhr auf 8:30 Uhr vorgelegt wird.
Quelle:www.rp-online.de -> Reise -> Ratgeber -> Urteile: "Zehn Stunden eher nach Hause: Geld zurück", 12.06.2009
- Gerichtsurteile veröffentlicht in der Zeitschrift "ReiseRecht aktuell", Wiesbaden
  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

nach oben

12.06.09

Die Badegewässerqualität in der EU hat sich 2008 weiterhin verbessert:
Im vergangenem Jahr hat sich die Badegewässerqualität an den Badestrände der EU-Mitgliedsstaaten gegenüber dem Jahr 2007 verbessert. Insbesondere in Deutschland hat sich die Wasserqualität der See- und Binnenbadestrände deutlich verbessert. Demnach erfüllten im vergangenem Jahr 99 Prozent der Badestrände an der Nord- und Ostsee die EU-Mindeststandards, im Jahre 2007 betrug diese Quote nur 94 Prozent. Außerdem wurden weniger Binnenbadestrände in Deutschland wegen einer schlechten Wasserqualität beanstandet, so stuften die Tester die Wasserqualität von 94 Prozent der Badestrände an den deutschen Binnenbadestrände (Seen und Flüsse) als unbedenklich ein, gegenüber 2007 bedeutet dies eine Verbesserung um 2 Prozent. In Deutschland wurde insgesamt die Badegewässerqualität von über 2.200 Badestrände getestet und nur 25 Badestrände (3 Küstenbadestrände und 22 Binnenbadestrände) fielen bei dieser Analyse durch.
Europaweit wurden 2008 Wasserproben von 14.551 Küstenbadestrände analysiert, nur an 1,3 Prozent der getesteten Küstenbadestrände analysierten die Tester eine gesundheitsgefährdente Wasserqualität. Besonders gut schnitten dabei die Badegewässer an den Küsten von Griechenland, Frankreich, Zypern, Malta, Slowenien und Lettland ab.
(www.n24.de, -> Tipps & Service: "Badegewässer-Qualität - Mittelmeer hängt Nord- und Ostsee ab", 11.06.2009)
- Den Badegewässer-Report der EU-Kommission finden Sie unter www.eea.europa.eu

Küstenbadestrände in Deutschland mit einer schlechten Wasserqualität nach dem EU-Badegewässerreport aus dem Jahre 2008:

BundeslandBadestrand / Küste
Niedersachsen- Spieka-Neufeld bei Cuxhaven / Nordsee
- Nordseestrand Wremen bei Cuxhaven / Nordsee
Mecklenburg-Vorpommern- Ostseestrand Barth in der Glöwitzer Bucht / Nordsee*
Schleswig-Holstein

- Heikendorf Seebadeanstalt / Ostsee
- Rendsburg-Eckerfjörde Missunde / Ostsee

Quelle: www.eea.europa.eu -> "Bathing water quality - data viewer", 10.06.2009
*Die Badegewässeranalysen stammen aus dem Jahr 2008, eine kurzfristige Verbesserung bzw. Verschlechterung der Wasserqualität ist somit nicht ausgeschlossen. Beispielsweise wurde 2008 der Ostsee-Badestrand Barth in der Glöwitzer Bucht in dem EU-Badegewässerbericht als bedenklich eingestuft, eine Wasserprobe des Gesundheitsministeriums Mecklenburg-Vorpommern vom Frühjahr 2009 bescheinigt diesem Badestrand allerdings eine unbedenkliche Wasserqualität.

Binnenbadegewässer in Deutschland mit einer schlechten Wasserqualität nach dem EU-Badegewässerreport aus dem Jahre 2008:

BundeslandBadestrand / Ort
Baden Würtemberg - Buchhorner See / Pfedelbach - Hohenlohekreis
- Fischbach Frei- und Seebad / Bodenseekreis
- Freizeitgelände Manzell bei Friedrichhafen / Bodenseekreis
- Goldscheuer See / Ortenaukreis
- Klosterweiher bei Sankt Georgen / Schwarzwald-Baar-Kreis
- Kocherbadebucht in Künzelsau / Hohenlohekreis
- Rheinauer See in Rheinau / Stadtkreis Mannheim
- Schwörstadt Rheinschwimmbad / Landkreis Lörrach
- Zeltlager Seemoos bei Friedrichshafen / Bodenseekreis
Bayern- Angelberger Badeweiher bei Zolling / Landkreis Freising
- Fasaneriesee (Nordufer) bei München / Landkreis München
- Großer Brombachsee - Badestrand Enerndorf bei Spalt / Landkreis Roth
- Sander See bei Sand am Main / Landkreis Haßberge
- Schondorf am Ammersee / Landkreis Landsberg am Lech
- Weitmannsee (Ostufer) / Landkreis Aichbach-Friedberg
Brandenburg

- Liepnitzsee (Waldbad) bei Lanke / Landkreis Barnim
- Röblinsee bei Fürstenberg / Landkreis Oberhavel

Niedersachsen

- Badesee Steenfelde bei Westoverledingen / Landkreis Leer

Nordrhein-Westfalen

- Elfrather See (Aussichtsturm) / Krefeld

Sachsen

- Naherholungszentrum Copitz / Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Quelle: www.eea.europa.eu -> "Bathing water quality - data viewer", 10.06.2009
*Die Badegewässeranalysen stammen aus dem Jahr 2008, eine kurzfristige Verbesserung bzw. Verschlechterung der Wasserqualität ist somit nicht ausgeschlossen.


weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • weitere Infos über die Wasserqualität der Badegewässer an den europäischen Badestränden mehr...
  • Infos über Reisewetter, Wassertemperaturen und Klimadaten weltweit mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...

nach oben

11.06.09

Preisvergleich von Bahnfahrt, Fliegen und Autofahrt innerhalb Deutschland
Unter www.verkehrsmittelvergleich.de haben Internetbenutzer die Möglichkeit, auf innerdeutschen Strecken nach der günstigsten Verkehrsverbindung zu suchen. Die Suchmaschine vergleicht dabei die Preise für eine Bahnfahrt, die Fahrt mit einem PKW, das günstigste Flugticket, Mitfahrgelegenheit und die Kosten für ein Taxi, für einen Zeitraum bis maximal 90 Tage nach dem Tag der Suchanfrage. Weil sich diese neue Suchmaschine noch in der Aufbauphase befindet, werden die Preise der zahlreichen deutschen Verkehrsverbünde bei einer Routenberechnung noch nicht berücksichtigt, dies soll aber bald ebenfalls möglich sein. Außerdem finden sich noch nicht alle deutsche Ziele in der Datenbank von "VerkehrsmittelVergleich", beispielsweise eine Preisberechnung wie man am günstigsten zum Flughafen Hahn im Hunsrück kommt, ist zur Zeit noch nicht möglich. Diese sehr nützliche Suchmaschine zum Preisvergleich von Bahnkosten, Flugkosten und Benzinkosten für Routen innerhalb Deutschlands finden Sie unter www.verkehrsmittelvergleich.de.

  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
09.06.09

Europäische Städte mit den teuersten und günstigsten Hotelpreise
Das Reiseinformationsportal "trivago" hat das Preisniveau in den 50 europäischen Städten, wofür am häufigsten ein Hotelpreisvergleich bzw. eine Hotelbewertung durchgeführt wurde, ermittelt. Die teuerste Stadt, was den durchschnittlichen Übernachtungspreis in einem Doppelzimmer betrifft, wird in diesem Preisindex Genf (216 Euro pro Nacht) in der Schweiz aufgeführt, relativ günstig sind dagegen die Hotelpreise im südspanischen Granada (75 Euro pro Nacht).
Preisindex von trivago der 50 beliebtesten europäischen Städtereiseziele:
*Durchschnittlicher Hotelpreis in Euro für ein Standard-Doppelzimmer pro Nacht
im Buchungszeitraum Juni 2009
Rang
Top 10 der teuersten Städte*
Rang
Top 10 der günstigsten Städte*
1 Genf / 216 Euro pro Nacht 50Granada / 75 Euro pro Nacht
2 Venedig / 182 Euro pro Nacht 49Krakau / 81 Euro pro Nacht
3 Oslo / 165 Euro pro Nacht 48Hannover / 84 Euro pro Nacht
4 Stockholm / 162 Euro pro Nacht 47Valencia / 86 Euro pro Nacht
5 Kopenhagen / 158 Euro pro Nacht 46Budapest / 89 Euro pro Nacht
6 Paris / 156 Euro pro Nacht 45Manchester / 90 Euro pro Nacht
7 London / 152 Euro pro Nacht 44Dresden / 95 Euro pro Nacht
8 Rom / 144 Euro pro Nacht 44Düsseldorf / 95 Euro pro Nacht
9 Florenz / 139 Euro pro Nacht 44Köln / 95 Euro pro Nacht
10 Amsterdam / 162 Euro pro Nacht 44Prag / 95 Euro pro Nacht
(Quelle: www.trivago.de -> Presse -> Pressemitteilungen: "Den aktuellen trivago Hotelpreis Index (tHPI) " pdf-Datei

Hotelbewertungsportale im Internet:
  1. Hotelbewertungen unter www.trivago.de
  2. Hotelbewertungen unter www.hotelkritiken.de
  3. Hotel- und Ferienhausbewertungen unter www.zoover.de
  4. Hotelbewertungen unter www.votello.de

nach oben

08.06.09

Touristen können in einigen Reiseländern durch seltsame Gesetze bestraft werden
In einigen Reiseländer gelten kuriose Gesetze, die bei nicht Beachtung, aus dem Rechtsbewusstsein des Touristen nicht verständlicherweise, zu einer Bestrafung führen kann. Allerdings gelten einige dieser eigenartigen Gesetze nur auf dem Papier und werden bei Nichtbeachtung kaum verfolgt. So ist es beispielsweise auf französischen Bahnhöfen verboten, sich zur Begrüßung bzw. vor einem Abschied zu küssen, es sind aber glücklicherweise in den vergangenen Jahren keine Fälle bekannt geworden, wo ein Abschiedskuß auf einem französischen Bahnhof bestraft wurde.
Nachfolgend finden Sie einige Beispiele eigenartiger Gesetze in ausgesuchten Reiseländer.

Beispiele eigenartiger Gesetze in ausgesuchten Reiseländer
Reiseland
gültiges Gesetz
Australien
  • Im australischen Bundesstaat Victoria dürfen nur staatlich geprüfte Elektriker eine defekte Glühbirne auswechseln, das selbstständige Austauschen einer Glühbirne kann also bestraft werden.1
Dänemark
  • In Dänemark ist das Hissten fremder Nationalflaggen verboten. In Dänemark darf also nur die dänische Fahne, die sog. Dannebrog, öffentlich aufgehängt werden.3
Griechenland
  • Seit 2002 ist das Spielen mit elektronischen Geräten z.B. Gameboy, Nitendo, mobile Playstation etc. in Griechenland auf öffentlichen Plätzen, in Kaffeehäusern, Clubs und Hotels verboten, lässt man sich dabei doch erwischen drohen bis zu einem Jahr Gefängnis.1
Großbritannien
  • In Großbritannien ist es gesetzlich verboten eine Briefmarke auf der die Queen abgebildet ist, kopfüber auf einen Brief oder eine Postkarte zu kleben.1
  • Drückt einem männlichen Autofahrer auf einer Landstraße in Großbritannien die Blase, dann ist es ihm gesetzlich erlaubt sich zu erleichtern, dabei muß er allerdings von der Straße abgewandt stehen und die rechte Hand muß das Auto berühren.1
  • In den öffentlichen Verkehrsmittel von Großbritannien ist es Frauen gesetzlich verboten, Schokolade zu essen.1
Frankreich
  • Auf französischen Bahnhöfen gilt ein generelles Kußverbot.1
  • In Antibes an der französischen Côte d’Azur ist es verboten, Polizisten und Einsatzfahrzeuge der Polizei zu fotografieren.1
Kenia
  • Baden oben ohne oder gar ganz nackt baden kann in Kenia mit einer Gefängnisstrafe bestraft werden.2
  • In Kenia ist das Fotografieren von und in einigen öffentlichen Gebäuden z.B. im Flughafen, verboten. Insbesondere wird das Fotografieren von militärischen Einrichtungen, Militärfahrzeuge etc. sehr hart bestraft.2
Malaysia
  • Baden oben ohne oder gar ganz nackt baden wird in Malaysia sehr hart bestraft, wird man dabei erwischt drohen bis zu 3 Jahre Haft.2
Thailand
  • Respektlosigkeit vor dem thailändischen König "Bhumibol Adulyadej" wird in Thailand sehr hart bestraft. So droht beispielsweise schon eine Gefängnisstrafe, wenn man aus versehen auf einen am Boden liegenden thailändischen Geldschein tritt. Dies wird deswegen als besonders respektlos angesehen, weil auf den thailändischen Geldscheinen das Konterfei des Königs abgebildet ist.1
  • Baden oben ohne oder gar ganz nackt baden kann in Thailand sehr hart bestraft werden.2
Singapur
  • 500 Euro Strafe drohen demjenigen, der nach Benutzung einer öffentlichen Toilette, es versäumt hat abzuspülen.1
USA
  • In der Stadt Eureka im US-Bundesstaat Kalifornieren ist es Männer mit einem Oberlippenbart verboten, in der Öffentlichkeit eine Frau zu küssen.1
Vereingigte Arabische Emirate / VAE
  • Vor einer Reise nach Dubai sollten die äußerst strengen Bestimmungen bezüglich Drogen und Medikamenten der VAE beachtet werden. So wurden schon Touristen auf dem Flughafen von Dubai verhaftet, weil an der Kleidung Anhaftungen von Mohnsamen aus einem Mohnbrötchen nachgewiesen wurden.
    - Liste mit verbotenen Substanzen (Inhaltsstoffen von Medikamenten) und Drogen vom "UNITED ARAB EMIRATES MINISTRY OF HEALTH DRUG CONTROL DEPARTMENT" als pdf-Datei

Quellen:

  • 1 www.sueddeutsche.de -> Reise: "Kuriose Gesetze in Reiseländern - Küssen verboten!", 07.06.2009
  • 2 www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Urlaubs-Knigge Meiden Sie diese Fettnäpfchen auf Reisen!", 07.06.2009
  • 3 www.daenemark-moen.de, online Reiseführer der Insel Mön

weitere nützliche Reiseinformationen unter sellpage.de

  • Verhaltensregeln im Ausland und länderspezifische Umgangsformen in ausgesuchten Reiseländern mehr...
  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
03.06.09

Das Auswärtige Amt erteilt einen dringenden Sicherheitshinweis für Reisen nach Tunesien, Algerien und Libyen Das Auswärtige Amt hat heute seine Reise- und Sicherheitshinweise für Reisen nach Tunesien, Algerien und Libyen aktualisiert. Als dringender Sicherheitshinweis wird nun vor einer erhöhten Gefahr von Entführungen und Anschlägen in den nordafrikanischen und den südlich an die Sahara grenzenden Ländern gewarnt.

Speziell rät das Auswärtige Amt "von Reisen in entlegene, nicht hinreichend durch wirksame Polizei- oder Militärpräsenz gesicherte Gebiete der Sahara und ihrer Randbereiche eindringlich ab".
Hinsichtlich den beliebten tunesischen Feriengebieten wie beispielsweise Djerba, Hammamet etc., weist das Auswärtige Amt auf ein erhöhtes Anschlagsrisiko "für touristische Ziele wie Hotels, Bars und Diskotheken sowie alle Orte, an denen regelmäßig westliche Staatsangehörige verkehren" hin.

weitere Informationen über die Reise- und Sicherheitshinweise für Reisen nach Nordafrika des Auswärtigen Amtes:
- Reise- und Sicherheitshinweise für Tunesien vom Auswärtigen Amt mehr...
- Reise- und Sicherheitshinweise für Algerien vom Auswärtigen Amt mehr...
- Reise- und Sicherheitshinweise für Libyen vom Auswärtigen Amt mehr...
- Reise- und Sicherheitshinweise für Ägypten vom Auswärtigen Amt mehr...
- Reise- und Sicherheitshinweise für Marokko vom Auswärtigen Amt mehr...

30.05.09

Bei Flug- und Schiffsreisen in einige Länder werden Pestizide im Flugzeug oder Schiff versprüht Einige beliebte Reiseländer schreiben das Versprühen von gesundheitsgefährdenden Pestiziden im Passagiergastraum von Flugzeugen und Schiffen vor. Diese Vorschrift wird damit begründet, um ungewollte Eindringlinge abzutöten, also z.B. Insekten, die Überträger von gefährlichen Krankheiten sein könnten. Das Verteilen dieser Pestizide erfolgt unbemerkt von den Flugpassagieren während des Fluges, i.d.R. über die Klimaanlage.
Zu den Ländern, die diese umstrittene Praxis vorschreiben gehören beispielsweise Australien, Neuseeland, Indien, die Seychellen und Mauritius.1
Aber auch auf Flügen aus manchen Tropenregionen in die EU ist das Versprühen von Pestiziden im Flugzeug vorgeschrieben und leider sind die Fluggesellschaften nicht dazu verspflichtet darauf hinzuweisen, mit welchen Giftstoffen die Flugpassagiere berieselt werden. Ein Medizienrechtler hat aus diesem Grund die französische Fluggesellschaft "Air France" erfolgreich daraufhin verklagt, dass die Airline nun offenlegen muss, welche Insektizide z.B. bei Flügen von Kuba nach Paris im Flugzeug versprüht werden. Ein beliebtes Insektizid, das von den Fluggesellschaften in den Innenraum von Flugzeugen gesprüht wird, ist unter anderem D-Phenothrin. Im Sicherheitsdatenblatt des Herstellers von D-Phenothrin findet sich allerdings folgender Hinweis "Nicht direkt auf Tiere sprühen".2

Quellen:
  • 1 ORF on Science -> Neues aus der Welt der Wissenschaft: "Pestizidgefahr im Flugzeug?" im Internet unter http://science.orf.at/science/news/44685
  • 2 www.rp-online.de -> Reise: "Umstrittene Praxis bei mehreren Airlines - Passagiere mit Insektiziden besprüht", 29.05.2009

    weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

29.05.09

Eine defekte Klimaanlage im Speisesaal berechtigt zur Reisepreisminderung Während eines 7-tägigen Hotelaufenthaltes war die Klimaanlage im Speisesaal an vier Tagen ausgefallen, in der Katalogbeschreibung des Reiseveranstalters zu diesem Hotel wurde aber ausdrücklich auf einen klimatisierten Speisesall hingewiesen. Aus diesem Grund hat ein Hotelgast den Reiseveranstalter zur Auszahlung einer Reisepreisminderung verklagt. Das Amtsgereicht Duisburg (AZ: 33 C 1392/08) urteilte in diesem Fall, dass der Reiseveranstalter dem Kläger eine Preisminderung von 5 Prozent, für die Tage an denen die Klimaanlage im Speisesaal nicht funktionierte, zurückzahlen muss. In Abhängigkeit vom Hotelpreis entsprachen dies 39,14 Euro.
Die Richter wiesen in dem Urteil außerdem darauf hin, dass der Kläger nicht verpflichtet war, die Temperatur im Speisesaal zu messen, weder noch muss er darlegen in welcher Weise die kaputte Klimaanlage den Hotelaufenthalt beeinträchtigt hat.
(Quelle: www.sueddeutsche.de -> Newsticker:"Klimaanlage läuft nicht: Geld zurück für Urlauber", 29.05.2009)
  • weitere Rechtsurteile aus dem Gebiet Reiserecht mehr...
25.05.09

Die besten Reiseportale im Internet
Das "Deutsches Institut für Service-Qualität" (DISQ) hat 27 Reiseportale im Internet bewertet. Bei dieser Untersuchung wurden die größten Online-Reiseanbieter durch über 800 verdeckten Reiseanfragen bezüglich Kompentenz und Freundlichkeit ihrer Mitarbeiter, Benutzerfreundlichkeit der Webseiten und den AGBs insbesondere die Stornogebühren beurteilt. Außerdem wurden die Preise der angebotenen Reisen verglichen.
Bemängelt wurde in dieser Untersuchung besonders die Beratung und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter in den Servicecenter eingiger Internet-Reiseanbieter, die zur Klärung von eventuellen Problemen bei der Reisebuchung wenig hilfreich waren.
Als Testsieger wurde das Online-Angebot des Reiseveranstalters alltours bewertet, auf Platz 2 und 3 folgen die Internet-Reiseportale von "Nix-wie-weg.de" und Otto-Reisen.

Die 5 besten Reisevermittler und 5 besten Reiseveranstalter im Internet nach einem Test von "DISG"
Reisevermittler / Reiseportale
Internet /
online buchen
Reiseverantalter
Internet /
online buchen
1.) Nix-wie-weg.de www.nix-wie-weg.de 1.) alltours www.alltours.de
Hotelbewertungen und Reiseangebote von alltours bei holidaycheck
online buchen
2.) Otto Reisenwww.otto-reisen.de2.) ITS-Reisenwww.its.de
3.) weg.dewww.weg.de 3.) FTI-Reisenwww.fti.de
4.) Payback Reisen www.payback-reisen.de4.) Jahn-Reisenwww.jahnreisen.de
5.) TravelScout24www.travelscout24.de5.) Neckermann-Reisenwww.neckermann-reisen.de

(Quelle: www.bild.de -> Lifestyle -> Reise: "Online-Portale im Test - Welcher Internet-Reiseanbieter ist der beste?"

  • Nützliche Informationen über das sichere Online-Buchen von Reisen im Internet mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseveranstalter zum Preisvergleichen von Last Minute- / Pauschalreisen mehr...
18.05.09

Wegen der Wirtschaftskrise werden sehr günstige Fernreisen in die USA und nach Südostasien angeboten
Aufgrund der anhaltenden Wirtschaftskrise haben einige Fluggesellschaften und Reiseveranstalter die Preise, insbesondere für Fernreisen nach Nordamerika und nach Südostasien, drastisch gesenkt.
Eine 1-wöchige Mietwagenrundreise durch die USA ist zur Zeit shon ab 378 Euro buchbar, in diesem Preis sind der Hin- und Rückflug mit United Airlines von Frankfurt nach New York und 7 Tage Mietwagen ab New York enthalten. Damit ist diese 7-tägige Flugreise in die USA günstiger, als eine durchschnittlich teuere, 1-wöchige Flugreise zum Mittelmeer (weitere Informationen zu dieser USA-Mietwagenrundreise bitte hier klicken).
Nachfolgend finden Sie weitere aktuelle Preisknüller von sehr günstigen Fernreisen, die von guten Reiseveranstaltern / Fluggesellschaften angeboten werden:

  1. Flug & Mietwagen ab Orlando: inkl. Flug mit United (Frankfurt <-> Orlando) und 7 Tage Mietwagen ab EUR 533,- pro Person mehr...
  2. Flug & Motorrad ab Miami: inkl. Flug mit United (Frankfurt <-> Miami) und 7 Tage Harley Davidson ab EUR 749,- pro Person mehr...
  3. Busrundreise von Las Vegas nach Los Angeles: inkl. Flug (Frankfurt -> Las Vegas / Los Angeles -> Frankfurt) und 9-tägige Busrundreise ab EUR 1.089,- pro Person mehr...
  4. Busrundreise "Naturwunder des Südwestens" ab Los Angeles: inkl. Flug (Frankfurt <-> Los Angeles) und 15-tägige Busrundreise ab EUR 1.731,- pro Person mehr...
  5. Günstige Pauschalreise nach Hua Hin / Thailand: inkl. 7 Nächte im 5 Sterne-Hotel "Sheraton Hua Hin", Hoteltransfers und Flug mit Thai Airways (Frankfurt <-> Bangkok) ab EUR 830,- pro Person im Doppelzimmer mehr...
  6. Günstige Pauschalreise nach Phuket / Thailand: inkl. 7 Nächte im 5 Sterne-Hotel "Sheraton Grande Laguna Phuket", Hoteltransfers und Flug mit Thai Airways (Frankfurt <-> Phuket via Bangkok) ab EUR 876,- pro Person im Doppelzimmer mehr...
15.05.09

Ab dem Sommer 2009 stehen den Bahnkunden bei einer Zugverspätungen gesetzliche Entschädigungszahlungen zu
Heute hat der Bundesrat dem neuen Fahrgastrecht zugestimmt, demnach müssen zukünftig die Bahnunternehmen bei Zugverspätungen in Deutschland höhere Entschädigungsätze zahlen und gegebenfalls die Kosten für ein Taxi oder Hotelübernachtung bezahlen. Nachfolgend die neuen Rechte der Bahnkunde, die voraussichtlich Mitte Juli 2009 in Kraft treten.

  1. Wird der Zielbahnhof mit mehr als 60 Minuten Verspätung erreicht, muss der Bahnbetreiber dem Kunden 25 Prozent des Preises für das Zugticket zurückerstatten, die Entschädigungszahlung muss dann auch, falls der Kunde keinen Gutschein erwünscht, in bar erfolgen.
  2. Wird der Zielbahnhof mit mehr als 120 Minuten Verspätung erreicht, stehen dem Bahnkunde 50 Prozent des Ticketpreises als Entschädigungszahlung zu.
  3. Kann der Zielbahnhof wegen Verspätung des Zubringerzuges in der Nacht nicht mehr erreicht werden, weil der letzte Anschlußzug schon abgefahren ist, muss der Bahnbetreiber eine Hotelübernachtung organisieren und diese bezahlen.
  4. Bei Verspätungen von mehr als 60 Minuten im Nahverkehr in der Nacht, haben die Bahnkunden das Recht, falls keine andere Verbindung mit einem öffentlichen Verkehrsmittel mehr möglich ist, die Kosten für eine Taxifahrt erstattet zu bekommen. Die Kosten für die Taxifahrt werden aber allerdings nur bis maximal 80 Euro erstattet.
  5. Bei voraussichtlichen Verspätungen eines Regionalzuges im Nahverkehr von mehr als 20 Minuten, ist es dem Bahnkunde gestattet einen zuschlagspflichtigen Zug, z.B. ICE, des gleichen Bahnbetreibers zu nutzen, ohne den Zuschlag zahlen zu müssen, ausgenmommen bleiben jedoch Reservierungspflichtige Züge wie z.B. der City Night Line oder ICE-Sprinter.
  6. Die Bahnbetreiber und Betreiber eines Bahnhofes sind verpflichtet, hilfsbedürftige Bahnkunden kostenlos zu unterstützen.
    (Quelle: www.spiegel.de, -> Nachrichten -> Reise -> Aktuell: "Verspätung und Zugausfall - Bahnfahrer erhalten gesetzliches Recht auf Entschädigung", 15.05.2009)
Allerdings gelten auch Einschräkungen und in bestimmten Fällen stehen dem Bahnkunde keine Entschädigungszahlungen zu.
  1. Der Bahnbetreiber ist wegen Verspätungen, die durch höhere Gewalt zu begründen sind, nicht verpflichtet an den Bahnkunden eine Entschädigung zu bezahlen. Als höhere Gewalt gelten z.B. Verspätungen wegen aktuellen Sturmschäden, durch Selbstmordfälle auf den Bahngleisen etc.
    Problematisch hier sind z.B. Bahnverspätungen, wenn beispielsweise ein Zug mit einem Auto auf einem Bahnübergang kollidiert und es hierdurch zu erheblichen Verspätungen kommt.
    Sind solche Unfälle durch fahrlässiges Verhalten des Autofahrers zu begründen, stehen dem Bahnkunde ebenfalls keine Entschädigungszahlungen zu. Anders verhält es sich allerdings, wenn solche Unfälle wegen fehlerhaften Bahnschranken oder Warnzeichen verursacht wurden, dann nämlich liegt die Ursache für den Unfall bei dem Bahnbetreiber und somit wäre dieser im Falle einer großen Verspätung zu Entschädigungszahlungen verpflichtet.
  2. Als Mindestgrenze zur Entschädigungszahlung wurden 4 Euro festgesetzt, d.h. für eine Zugfahrt, wofür das Ticket 15 Euro kostet und der Zug mit 70 Minuten Verspätung am Zielort ankommt, wäre nach dem neuen Gesetz eine Entschädigungzahlung von 3,75 Euro fällig, dieser Betrag liegt aber unterhalb des Mindestauszahlungsbetrag von 4 Euro und somit stehen dem Bahnkunde in diesem Fall keine Entschädigungszahlung zu.
  • weitere interessante Reiserecht-Urteile mehr...
14.05.09

In Flugzeugen asiatischer Fluggesellschaften haben Flugpassagiere mehr Beinfreiheit Redakteure der Reisezeitschrift "Reise & Preise" haben in der aktuellen Maiausgabe den Sitzkomfort der großen internationalen Airlines bewertet. Bezüglich der Beinfreiheit in der Economy Class wurden in dieser Untersuchung große Unterschiede festgestellt und nicht jede Fluggesellschaft bietet für seine Fluggäste genügend Sitzplatzabstand. Ein 1,85 Meter großer Mensch benötigt beispielsweise mindestens einen Sitzabstand von 80 Zentimenter, um halbwegs bequem sitzen zu können. Beträgt dann der Sitzabstand auf einem 10-stündigen Langstreckenflug lediglich 76 Centimenter, dies entspricht dem durchschnittlichen Sitzabstand in der Touristenklasse von Flugzeugen der Ferienfluggesellschaft Condor*1, kann der Flug für große Flugpassagiere sehr unbequem werden.
Den größten Sitzabstand in der Economy Class bietet mit 87 cm die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines. Asiatische Fluggesellschaften schnitten in diesem Test auch generell besser ab als Airlines aus Europa und Amerika.
Der Sitzabstand in der Economy Class
ausgesuchter internationaler Fluggesellschaften*2
Fluggesellschaftdurchschnittlicher Sitzabstand in cm
Asiana Airlines87 cm
Air New Zealand, Emirates, Malaysia Airlines, Qatar Airways, Thai Airways, Turkish Airlines86 cm
Air France82 cm
Air Canada81 cm
Lufthansa und United Airlines78 - 81 cm
British Airways79 cm


Quellen:
*1www.welt.de -> Article3705776: "Condor mangelt es an Beinfreiheit", 09.05.2009
*2www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Sitzkomfort in der Economy - Wie die Sardinen", 13.05.2009
  • weitere Informationen über Fluggesellschaften und Passagierflugzeug:
    - Die sichersten Passagierflugzeuge im internationalen Flugverkehr mehr...
    - Infos über ausgesuchte Fluggesllschaften weltweit mehr...
    - Sitzplatzanordnung in Flugzeugen von Austrian, Air Berlin / LTU, Air France, Austrian Airlines, Condor, KLM, Lufthansa, Singapore Airlines und TUIfly mehr...
12.05.09

Die Autofähranbieter bieten in diesem Sommer viele Sonderangebote an Weil seit diesem Jahr innerhalb der Europäischen Union der Markt für die Reedereien geöffnet wurde, dürfen alle Fährgesellschaften auf jeder Strecke innerhalb der EU Fährverbindungen anbieten. Dies hat zur Folge, dass nun auf früheren Monopolrouten ein Wettbewerb von zwei und meheren Reedereien entstanden ist, bzw. auf anderen Strecken ein verstärkter Konkurrenzkampf stattfindet. Für die Fährpassagiere bedeutet dies wiederum, sie können von günstigeren Preisen und speziellen Sonderangebote profitieren.
Nachfolgend finden Sie aktuelle Sonderangebote der Fährgesellschaften und neue Fährverbindungen in Europa:
  1. Neue Autofähre von Piräus / Athen nach Heraklion / Kreta mit Superfast Ferries / weitere Infos
    (Preise einfache Strecke: ab 36 Euro pro Erwachsener und 87 Euro für ein PKW)
  2. Neue Fährverbindung von Civitavecchia bei Rom nach Barcelona mit Grimaldi Lines / weitere Infos
    (Preise einfache Strecke: ab 29 Euro pro Erwachsener und ab 59 Euro für ein PKW)
  3. Seafrance bietet Sonderangebote für Autofähre von Calais nach Dover an: Vom 01.04. bis 31.08.2009 ab 29 Euro für ein PKW inkl. Insassen pro Strecke, wenn die Rückreise in der gleichen Woche von Montag bis Freitag erfolgt, oder die Rückreise am gleichen Wochenende (von Freitag bis Montag) nach der Hinreise stattfindet. Autofähren mit Seafrance bitte hier klicken
  4. DFDS Seaways bietet eine günstige 5-tägige Minikreuzfahrt von Amsterdam nach Newcastle / Schottland an.
    Preis ab 245 Euro pro Person (Hin- und Rückfahrt mit 2 Übernachtungen in einer "Seaways Class Kabine" inkl. Berförderung eines PKWs bis 1,85 m Höhe und 2 Übernachtungen mit Frühstück in Atholl Palace Hotel in Pitlochy). Autofähren mit DFDS Seaways online buchen bitte hier klicken
  5. P & O - Ferries bietet besonders günstige Überfahrten von Rotterdam oder Zeebrügge nach Hull in der Region Yorkshire / England an. Preis ab 149 Euro einfache Strecke inkl. 2 Personen in einer Innenkabine und Beförderung eines PKWs. Günstige Autofähre mit P & O-Ferries online buchen bitte hier klicken
  6. Bei Stena Lines reisen bei einer 3-tägigen Minikreuzfahrt von Kiel nach Göteborg Kinder bis 14 Jahren umsonst mit. Dieses Angebot gilt schon bei einem Vollzahler und für bis zu 3 Kinder bis 14 Jahre. Günstige Fähre mit Stena Lines online buchen bitte hier klicken
  • Übersicht der wichtigsten Fährverbindungen in Europa und nach Afrika mehr...
07.05.09

Weniger Mietwagen und höhere Preise für den Autoverleih in Spanien, Italien und Frankreich Wegen der Finanzkrise haben viele Autoverleiher ihre Mietwagenflotte reduziert, dies wird besonders zu der Hauptreisezeit von Juli bis August zur Folge haben, dass in einigen Urlaubsregionen am Mittelmeer die Mietwagen knapp werden.
Schon zu Ostern dieses Jahres bekamen viele Urlauber Probleme in Südspanien, auf Mallorca, in Südfrankreich, auf Sizilien und Sardinien, vor Ort einen Mietwagen zu mieten. Außerdem stiegen die Preise für einen Leihwagen während den Osterferien in diesem Jahr besonders stark, auf Mallorca beispielsweise kostete die Miete eines Leihwagens bis zu 50 Prozent mehr als im Jahresdurchschnitt, in den vergangenen Jahren lag dieser saisonalbedingte Preisaufschlag bei ca. 30 Prozent. Experten raten daher Urlauber, die für ihren Urlaub einen Leihwagen benötigen, sich frühzeitig, am besten mindestens 3 Wochen vor Urlaubsbeginn, um die Miete eines Auto zu kümmern, falls die Reise zum westlichen Mittelmeer geht.
(Quelle: www.rp-online.de: Aktuelles -> Reise & Welt -> Ratgeber & Recht: "Experte rät zu früher Buchung - Weniger Mietwagen am Mittelmeer", 05.05.2009)
  • günstige Mietwagen in Südeuropa von Holiday Autos in Spanien und auf Mallorca
  • erstklassige Mietwagen weltweit von
  • nützliche Infos über das sichere Reisen buchen im Internet mehr...
01.05.09

Wird der Anschlußflug verpasst, stehen dem Fluggast keine Entschädigungszahlung zu Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) stehen einem Fluggast keine Schadensersatzansprüche zu, wenn der Anschlußflug wegen Verspätung des Zubringerfluges verpasst wird.
Im verhandelten Fall hatten zwei Urlauber eigenmächtig (also keine Pauschalreise) eine Flugreise mit Air France von Frankfurt via Paris nach Bogotá in Bolivien gebucht. Leider hatte der Zubringerflug von Frankfurt nach Paris Verspätung, weshalb der einmal täglich durchgeführte Interkontinentalflug von Paris nach Bogota verpasst wurde und somit die Flugreise nach Bogotá erst einen Tag später gestartet werden konnte. Aus diesem Grund verklagten die zwei Urlauber die Fluggesellschaft zur Zahlung eines Schadensersatzes von 600 Euro pro Person, weil ihnen durch den verspäteten Zubringerflug ein ganzer Urlaubstag entgangen ist und ihnen zusätzliche Kosten für einen Tag Aufenthalt in Paris entstanden sind.
Die Richter des BGH wiesen allerdings die Klage der Reisenden ab, weil das Recht der Fluggäste auf Entschädigungszahlung bei Nichtbeförderung bzw. bei großer Verspätung eines Fluges, nur dann gilt, wenn der Fluggast pünktlich zum Check-In-Schalter kommt.
(Quelle: www.spiegel.de -> Nachriten -> Reise -> Aktuell -> Reiserecht: :"BGH-Urteil - Keine Entschädigung für verpassten Anschlussflug", 30.04.2009)
Pauschaltouristen stehen in solchen Fällen im übrigen mehr Rechte zu. So ist ein Reiseveranstalter durchaus verpflichtet, wenn im Rahmen einer gebuchten Pauschalreise von Deutschland nach Bolivien via Paris, der Anschlußflug von Paris nach Bogotá verpasst wurde, dem Reisenden eine Entschädigung für den entgangenen Urlaubstag und für die zusätzlich entstanden Kosten (Transferkosten, Verpflegungskosten, Übernachtungskosten etc.) zu zahlen.
  • weitere interessante Reiserecht-Urteile mehr...
27.04.09

Wegen der Schweinegrippe rät die EU von Reisen in die USA und nach Mexiko ab Die EU-Gesundheitskommissarin, Androulla Vassiliou, rät wegen dem Ausbruch der sogenannten Schweinegrippe in Mexiko und in den USA vor Reisen in diese Länder ab.
Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland hat indes bisher noch keine Reisewarnung für Reisen in die betroffenen Gebieten ausgesprochen und somit haben Pauschaltouristen bisher auch noch nicht das Recht, eine gebuchte USA- oder Mexiko-Reise kostenlos zu stonieren. Allerdings haben einige große deutsche Reiseveranstalter Reisen in Gebiete, wo Todesfälle in Folge dieser neuen Viruserkrankung bekannt sind, aus ihrem Reiseprogramm genommen. So bietet Thomas Cook / Neckermann-Reisen und TUI keine Reisen mehr nach Mexiko-Stadt an, bereits gebuchte Reisen können kostenlos storniert oder umgebucht werden. Weil bisher noch keine Todesfälle durch eine Schweinegrippeinfektion auf der beliebten mexikanischen Halbinsel Yucatán bekannt geworden sind, werden Reisen nach z.B. nach Cancun und an die Playa Maya auch weiterhin von den Reiseveranstalter angeboten und können nicht kostenlos storniert werden.
An dem Grippevirus vom Typ A/H1N1 sind bisher (Stand: 27.04.2009) in Mexiko City, dem umgebenden Bundesstaat "Estado de Mexico", in dem Bundesstaat San Luis Potosi, in der Stadt Mexicali und im mexikanischen Bundesstaat Baja California 103 Menschen gestorben. 1920 starben weltweit mindestens 25 Millionen Menschen an der sogenannten Spanischen Grippe, deren Auslöser ebenfalls ein Virus vom Typ H1N1 war.
So sollten Reisende, die sich in einem der betroffenen Gebieten aufhalten besondere Schutzmaßnahme einhalten, dazu zählt insbesondere das regelmäßige und gründliche Händewaschen. (Quelle: www.spiegel.de -> Nachrichten -> Reise: "Schweinegrippe: EU rät von Reisen in die USA und nach Mexiko ab", 27.04.2009)
  • weitere Informationen über die Schweinegrippe in den USA und Mexiko im Internet:
    - Reise- und Sicherheitshinweise für Mexiko vom Auswärten Amt mehr...
    - Reise- und Sicherheitshinweise für die USA vom Auswärten Amt mehr...
    - Hygientipps vom Robert Koch Institut zum Schutz vor einer Infektion mit Grippeviren mehr...
    - Aktuelle Infos zur Schweine-Influenza vom Robert Koch Institut mehr...
24.04.09

Mobile Urlaubsgrüße aus dem EU-Ausland werden günstiger Nach einem Beschluss des EU-Parlamentes gelten ab dem 1.Juli 2009 innerhalb der EU neue Obergrenzen für die sogenannten Roaming-Gebühren. Diese Gebühren werden von den Mobilfunkanbietern erhoben, wenn aus dem Ausland mit dem Handy telefoniert wird, SMS versendet werden oder via Internet Daten transferiert (E-Mails, MMS, Internet surfen etc.) werden. Demnach gelten ab Juli folgende neue Maximalpreise für die mobile Kommunikation aus dem EU-Ausland:
  1. ausgehende Handygespräche dürfen ab dem 01.07.2009 maximal 43 Cent* pro Minute kosten, bis Mitte 2011 wird dieser Maximalpreis gesetzlich auf 26 Cent* pro Minute festgelegt.*1
  2. eingehende Handygespräch dürfen ab Juli 2009 maximal 19 Cent* pro Minute kosten, bis Mitte 2011 wird dieser Maximalpreis gesetzlich auf 11 Cent* pro Minute festgelegt.*1
  3. eine SMS aus dem EU-Ausland darf ab Juli 2009 maximal 11 Cent* kosten, bisher kostet eine SMS aus einem EU-Land in ein deutsches Mobilfunknetz durchschnittlich 28 Cent*, in einigen Ländern sogar bis zu 80 ct pro SMS (1 SMS entspricht i.d.R. 160 Zeichen).*1
  4. der Großhandelspreis für den Datentransfer via Internet (E-Mailverkehr, MMS, Internet etc.) darf ab Juli 2009 maximal 1 Euro pro angebrochenem übertragenem 1 Megabyte betragen*2
*Preise gelten zzgl. Mehrwertsteuer
Quellen:
*1www.faz.net -> Aktuell -> Reise -> Hintergründe:"Mobilfunk im Ausland - 'Das Ende der Roaming-Abzocke in Europa'", 22.04.2009)
*2 www.szon.de -> Wirtschaft -> Nachrichtenüberblick: "Handygespräche im EU-Ausland werden billiger", 22.04.2009)
23.04.09

Reisepreisminderung wenn der geplante Landgang bei einer Kreuzfahrt ausfällt Ein Ehepaar hatte eine 8-tägige Ostseekreuzfahrt ab Kiel unternommen. In dem Reiseprospekt des Reiseveranstalters wurde die Route dieser Ostseekreuzfahrt folgendermaßen angegeben: 8-tägige Ostseekreuzfahrt ab Kiel über Visby (Gotland / Schweden), Tallinn (Eastland), St. Petersburg (Russland) , Stockholm (Schweden) und Kopenhagen (Dänemark) wieder zurück nach Kiel. Des weiteren wurde in den Reiseunterlagen ein 17-stündiger Aufenthalt im Stadthafen von Stockholm versprochen.
Allerdings wurde den Kreuzfahrtteilnehmern schon kurz nach dem Ablegen in Kiel mitgeteilt, dass aus zeitlichen Gründen nicht der Stadthafen von Stockholm, sondern Nynashamn das alternative Ziel dieser Kreuzfahrt sei. Für Kreuzfahrtteilnehmer, die das 60 Kilometer entfernt Stockholm besichtigen wollten, würde ein Bustranfer organisiert werden.
Weil für die Eheleute aus ihrer Sicht ein Höhepunkt der gebuchten Ostseekreuzfahrt ausgefallen ist, verklagten sie den Reiseveranstalter auf 25 Prozent Reisepreisminderung. Der Reiseveranstalter verweigerte allerdings die anteilige Rückzahlung des Reisepreises und somit landete die Sache vor dem Amtsgericht (AZ: 262 C 1337/09).
Die Richter verurteilten den Reiseveranstalter auf Rückzahlung von 599,50 Euro (entspricht 25 Prozent des gesamten Reisepreis) mit der Begründung, dass bei dieser 8-tägigen Ostseekreuzfahrt tatsächlich ein Höhepunkt der gesamten Kreuzfahrt ausgefallen ist und ein mehrstündiger Bustransfer von Nynashamn nach Stockholm nicht als Alternative für eine Seereise durch die landschaftlich beeindruckenden Insellandschaft der stockholmer Schären gelten könne.
(Quelle: www.sueddeutsche.de -> Reise -> Aktuelle :"Recht auf Kreuzfahrt: Landgang entgangen", 21.04.2009)
  • weitere Rechtsurteile aus dem Gebiet Reiserecht mehr...
14.04.09

Reisewarnung vom Auswärtigen Amt für Reisen nach Bangkok Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland hat die am 13.04.2009 veröffentlichte Reisewarnung für Reisen nach Bangkok wieder abgeschwächt, auf der Internetseite des Auswärten Amtes heißt es nun nicht mehr, dass von "nicht notwendigen Reisen nach Bangkok abgesehen werden sollte".
Pauschaltouristen haben somit kein Recht auf eine kostenlose Stornierung ihrer Bangkok-Reise und speziell ein gebuchter Thailandurlaub kann aufgrund der derzeitigen politischen Lage nicht kostenlos storniert werden. Nach aktuellen Medienberichten hat sich die Lage in Bangkok auch wieder beruhigt. Außerdem verläuft der Flugverkehr in Thailand und insbesondere ab dem internationalen Flughafen von Bangkok bisher störungsfrei.
Weitere Infos über Reisen nach Thailand vom Auswärtigen Amt: Thailand: Reise- und Sicherheitshinweise
11.04.09

Die EU erweitert die "Schwarze Liste" mit unsicheren Fluggesellschaften Die zuständige EU-Kommission für den zivilen Flugverkehr hat am 08. April eine aktualisierte Liste mit unsicheren Fluggesellschaften, die in einem Land der EU weder starten noch landen dürfen, veröffentlicht.
Auf dieser sogenannten "Black List" befinden zwar sich zum größten Teil nur Fluggesellschaften, die sowieso keine Flüge in ein EU-Land anbieten, für Fernreisende kann diese List aber dennoch sehr nützlich sein, um sich vorab zu informieren, damit in dem Reiseland kein regionaler Weiterflug mit einer dieser unsicheren Fluggesellschaften gebucht wird. So wurde beispielsweise die thailändische Billigfluggesellschaft "One-Two-Go Airline" neu auf die Schwarze Liste aufgenommen. One-Two-Go bietet ab Bangkok Flüge zu der thailändischen Ferieninsel Phuket, nach Chiang Mai, Chiang Rai, Hat Yai und neuerdings nach Trang an.
Außerdem befindet sich auf dieser Liste zahlreiche Fluggesellschaften aus Kasachstan, aus der Ukraine, alle Fluggesellschaften aus Indonesien (inkl. der großen staatlichen Airline "Garuda Indonesia"), Kirgisien, Angola, Kongo und weiteren afrikanischen Ländern.
  • Die aktuelle (vom 08.04.2009) "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist" als pdf-Datei bitte hier klicken
(Quelle: http://ec.europa.eu -> DE (Deutsch) -> Willkommen bei der Europäischen Kommission -> Von A-Z -> Transport "Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist", 11.04.2009)

weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...

08.04.09

Die beliebtesten Reiseziele über Ostern: Günstige Last-Minute Reisen über Ostern buchen Nach einer repräsentativen des Deutschen Reiseverbandes (DRV) sind auch in diesem Jahr die Kanaren das beliebteste Flugreiseziel, wohin deutsche Familien ihren Urlaub über Ostern buchen.
Demnach liegt der Umsatz von Pauschal- und Last Minute-Reisen, die in den Reisebüros von Familien über Ostern gebucht werden, bei ca. 22 Prozent für Reisen nach Gran Canaria, Teneriffa und Fuerteventura.
15 Prozent des Umsatzes entfallen auf Pauschalreisen in die Türkei, gefolgt von Reisen nach Ägypten (ca. 14%) und Mallorca mit ca. 10 Prozent. (Quelle: www.sueddeutsche.de Süddeutsche Zeitung online -> Newsticker: "Osterurlaub - Kanaren bei Familien am beliebtesten", 02.04.2009)

Übersicht von empfehlenswerten Last Minute-Reiseanbieter (mit Preisvergleich von Last Minute-Reisen), um möglichst günstig eine Last Minute-Pauschalreise über Ostern zu buchen:
  • Preisvergleiches von Last-Minute-Reisen mehr...
  • Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter von Last-Minute-Reisen im Internet mehr...
  • Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr.

07.04.09

Die besten Fluggesellschaften der Welt Skytrax, ein britisches Beratungsunternehmen für Fluggesellschaften und Flughäfen, hat in einer großen Umfrage unter 16,2 Millionen Fluggästen weltweit, die beste Fluggesellschaft der Welt gewählt.
Mit dem begehrten "Skytrax 2009 World Airline Award" wurde in diesem Jahr Cathay Pacific1 aus Hongkong ausgezeichnet. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Singapore Airlines und die südkoreanische Asiana Airline.
Als die 10 besten Airlines der Welt wurden 8 Fluggesellschaften aus Asien und mit der australischen Qantas (Platz 6) bzw. mit der neuseeländischen Air New Zealand (Platz 8) zwei Fluggesellschaften aus Ozeanien ausgezeichnet.
Außerdem wurden mit dem "Skytrax 2009 World Airline Award" folgende Fluggesellschaften gekürt:
  • "Swiss" als die beste Fluggesellschaft in Europa
  • "Continental Airlines" als die beste Fluggesellschaft in Nordamerika
  • "Malaysia Airlines" als die Fluggesellschaft mit dem besten Kabinenpersonal
  • "Emirates" als die Airline mit dem besten Unterhaltungsprogramm im Flugzeug
  • "Air Asia" aus Malaysia als die beste Billigfluggesellschaft, auf Platz 2 landete der deutsche Billigflieger "Air Berlin".
Quelle: www.worldairlineawards.com -> "The Skytrax 2009 World Airline Awards™", 01.04.2009

1 Cathay Pacific ist Mitglied des Airlineverbundes "oneworld" und bietet ab Düsseldorf, Frankfurt (nonstop), Hamburg, München und Stuttgart Linienflüge, meist via London (Zubringerflüge mit dem "oneworld-Partner" British Airways), nach Asien und Ozeanien an.


weitere Informationen über Fluggesellschaften und Übersicht der günstigsten Flugverbindungen:
  • Informationen über Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften mehr...
nach oben
06.04.09

Die Entwicklung der Kaufkraft des Euro in ausgesuchten Reiseländern Aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise hat sich in den vergangenen 12 Monaten die Kaufkraft des Euros in vielen Reiseländern sehr stark verändert. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie den Kaufkraftvergleich des Euro von März 2008 gegenüber März 2009. Die Entwicklung des durchschnittlichen Preisniveaus in ausgesuchten Urlaubsländern steht in Relation zu dem Preisniveau in Deutschland und wurde von Ökonomen der "Bank Austria" ermittelt.
I. Reiseländer, in denen das Preisniveau während den vergangenen 12 Monaten gegenüber Deutschland sank, der Urlaub in diesen Ländern also günstiger wurde.
Reiseland
Veränderung der Kaufkraft des Euros*1
Vergleichszeitraum März '08 zu März '09
Die Kaufkraft des Euro**
im Februar 20092
Neuseeland
+21 %
1,19 EUR
Australien
+16 %
1,15 EUR
Großbritannien
+14 %
1,07 EUR
Ungarn
+14 %
1,24 EUR
Dominikanische Rep.
+10 %
1,09 EUR
Türkei
+9 %
1,00 EUR
Kanada
+6 %
k.A.
Portugal
+1 %
1,01 EUR
Spanien
+1 %
0,97 EUR
II. Reiseländer, in denen das Preisniveau während den vergangenen 12 Monaten gegenüber Deutschland stieg, der Urlaub in diesen Ländern also teuerer wurde.
Reiseland
Veränderung der Kaufkraft des Euros*1
Vergleichszeitraum März '08 zu März '09
Die Kaufkraft des Euro**
im Februar 20092
Ägypten
-28 %
1,25 EUR
Japan
-21 %
0,68 EUR
Mexiko
-17 %
1,28 EUR
USA
-15 %
0,96 EUR
Südafrika
-4 %
1,54 EUR
Thailand
-3 %
1,22 EUR
Schweiz
-3 %
0,83 EUR
Niederlande
-1 %
0,97 EUR
III. Reiseländer ohne nennenswerte Veränderungen des Preisniveaus während den vergangenen 12 Monaten
Reiseland
Die Kaufkraft des Euro**
im Februar 20092
 
Kroatien
1,11 EUR
Griechenland
1,01 EUR
Österreich
0,95 EUR
Italien
0,91 EUR
Frankreich
0,88 EUR
*Das ermittelte Preisniveau bezieht sich auf das durchschnittliche Preisniveau in dem betreffenden Reiseland und kann somit in den meist teueren Urlaubsgebieten und Ballungsräumen (z.B. London) stark von dem durchschnittlich ermittelten Wert abweichen.1
**Die Kaufkraft des Euros im Vergleich zu der Kaufkraft eines Euro in Deutschland, d.h. bei einer Kaufkraft von beispielsweise 1,20 Euro, erhält man in dem betreffenden Reiseland für einen Euro Waren und Dienstleistungen, die in Deutschland 1,20 Euro kosten würden.2

Quellen:
1 www.faz.net (Frankfurter Allgemeine online) -> Aktuell -> Reise -> Hintergründe: "Starker Euro - Günstiger Urlaub im Auslands", 03.04.2009
2
www.welt.de (Die Welt online) -> Finanzenen: "Kaufkraft-Vergleich - Wo der Urlaub 2009 für Deutsche am billigsten ist", 04.04.2009

weitere Informationen über die Kaufkfraft des Euros in ausgesuchten Urlaubsländern siehe unter:
"Wo der Urlaub durch die Finanzkrise günstiger wurde"

nach oben

01.04.09

Das Luftfahrtbundesamt entzieht einer deutschen Ferienfluggesellschaft die Starterlaubnis
Das LBA (Luftfahrt-Bundesamt) hat der Charterfluggesellschaft Blue Wings, wegen finanzieller Probleme, die Flugerlaubnis entzogen. Blue Wings hätte nicht die erforderlichen Nachweise vorlegen können, womit belegt wird, dass die Fluggesellschaft über genügend finanziellen Mitteln verfügt, um die Kosten für Instandhaltung der Flugzeuge und Flugsicherheit zu bezahlen.
Blue Wings, mit Sitz im münsterländischen Bocholt, verfügt über zehn Flugzeuge vom Typ Airbus A320 und hatte im vergangenem Jahr ca. 1,1 Millionen Pauschaltouristen von Öger Tours, Thomas Cook, Rewe Touristik u.a. Reiseveranstaltern transportiert.
(Quelle: www.stern.de ->Reise -> Deutschland: "Blue Wings: Startverbot für Ferienflieger", 31.03.2009)

weitere Infos über Buchung einer Pauschalreise im Internet:
  1. Ausgesuchte Bestimmungen zum Thema Reiserecht mehr...
  2. Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr...
  3. Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter im Internet mehr...

nach oben

26.03.09

Namensänderungen bei Pauschalreisen sind zulässig Fünf Tage vor Beginn der gebuchten Pauschalreise nach Ägypten erkrankte der Ehemann, aus diesem Grund wollte die Ehefrau mit einer Bekannten die Reise durchführen. Im Reisebüro bekam sie dann auch die Information, dass eine Namensänderung des Reiseteilnehmers gegen eine Umbuchungsgebühr möglich sei. Der Reiseveranstalter hatte allerdings eine nachträgliche Namensänderung abgelehnt. Daraufhin wurde die Pauschalreise storniert und die Eheleute verlangten von dem Reiseveranstalter den vollen Reisepreis zurück.
Weil der Reiseveranstalter diese Stornierung als einen unberechtigten Reiserücktritt ansah, also den Reisepreis nicht erstatten wollte, musste dieser Fall juristisch geklärt werden. Das Amtsgericht Leipzig kam zu dem Urteil (AZ 109 C 6537/06), dass ein Reiseveranstalter auch kurz vor Beginn einer gebuchten Pauschalreise die Möglichkeit geben muss, die Namen der Reiseteilnehmer zu ändern. Weil der Reiseveranstalter in dem verhandeltem Fall eine Namensänderung kategorisch ablehnte, war die kurzfristige Stornierung der Pauschalreise rechtens und der Reiseveranstalter musste den vollen Reisepreis zurückzahlen.
(Quelle:Westdeutsche Zeitung: reise-magazin: "Wenn ein anderer die Pauschalreise antritt", S.17., 21.03.2009)
  • Weitere ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

19.03.09

In der Sommersaison 2009 werden wieder mehr Last-Minute-Reisen gebucht
Nach einer Marktanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), wird sich der Anteil der Deutschen, die in der Sommersaison 2009 eine Urlaubsreise unternehmen, aufgrund der Wirtschaftskrise nur etwa um 3 Prozent, von 76 auf 73 Prozent, reduzieren. Andererseits liegen die aktuellen Buchungszahlen für die kommenden Sommerferien deutlich hinter der Quote aus dem vergangenem Jahr zurück.
Aufgrund dieser Zahlen erwarten vielen Reiseexperten für diese Sommersaison einen starken Anstieg von Last-Minute-Reisebuchungen. Zudem wird die Zeitspanne zwischen Buchung und Reisebeginn immer kürzer, so hat sich der Anteil der sogenannten Ulta-Spätbucher auf rund 50 Prozent erhöht. Als Ultra-Spätbucher werden Urlauber bezeichnet, die ihren Urlaub höchstens sieben Tage vor dem Abflug buchen.
Die großen deutschen Reiseveranstalter und Ferienfluggesellschaften haben allerdings in den vergangenen Wochen in großem Umfang Kapazitäten an gebuchten Hotelbetten und Sitzplätze in gecharterten Flugzeugen abgebaut, um einem überdurchschnittlichen Preisverfall der angebotenen Pauschalreisen vorzubeugen. Demzufolge wird sich auch dieses Jahr bezüglich den Vor- und Nachteilen von Last-Minute-Reisen nicht viel ändern.
Für die klassischen Badereisezielen am westlichen Mittelmeer, wie z.B. Italien und Spanien, wird das Angebot an wirklich günstigen Last-Minute-Reisen wie jedes Jahr sehr beschränkt sein bzw. es werden kaum günstige Last-Minute-Reisen angeboten werden. Die traditionell stark gebuchten Last-Minute-Reiseziele, zu denen die Reiseveranstalter preisreduzierte Pauschalreisen mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis anbieten, werden auch dieses Jahr Tunesien, Ägypten und mit Einschränkung die Türkei sein.
Nach unseren Erfahrungen sind in den Reisepaketen, die als günstige Last-Minute-Reise z.B. nach Mallorca angeboten werden, zum weitaus größten Anteil Hotels enthalten, die nicht besonders empfehlenswert sind und zu denen sich in den einschlägigen Hotelbewertungsportalen meist vernichtende Bewertungen finden.


weitere Infos über Buchung einer Pauschalreise im Internet:
  1. Preisvergleich von Last-Minute-Reisen mehr...
  2. Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter von Last-Minute-Reisen im Internet mehr...
  3. Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr...
  4. Eine Reise buchen im Reisebüro oder im Internet? Die Vor- und Nachteile mehr...

nach oben

18.03.09

Im internationalen gehen immer mehr Gepäckstücke verloren Nach Angaben der britischen Verbraucherschutzorganisation "Air Transport Users Council" (AUC) gingen im Jahr 2007 im internationalen Flugverkehr ca. 1,2 Millionen Gepäckstücke unwiederbringlich verloren. Ein deutlicher Anstieg ist auch bei dem vorübergehend vermissten Reisegepäck festzustellen, dazu zählen Gepäckstücke, die der Fluggast nicht am Tag der Flugreise erhält. Im internationalen Flugverkehr wurden 2007 ca. 42 Millionen Gepäckstücke als vermisst gemeldet, dies entspricht, im Vergleich zu dem Jahr 2006, einem Anstieg um 12 Millionen vorübergehend verloren gegangenen Reisekoffern und Taschen.
Angesichts dieser alamierenden Zahlen hat der zuständige EU-Verkehrskommissar Antonio Tajani angekündigt, diesen Zustand genauer zu prüfen, um gegebenfalls die EU-Vorschriften bezüglich verlorenem und beschädigtem Reisegepäck zu änden.
(Quelle: www.spiegel.de -> Nachrichten -> Reise -> Aktuell: "Fluglinien: Zahl verlorener Koffer steigt deutlich", 17.03.2009)

weitere Infos zu Reisegepäck und Reiserecht siehe unter:
  • Infos zur Gepäckverlust auf einer Flugreise: Die Fluggesellschaft haftet nur bis maximal 1200 EUR mehr...
  • Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
  • Gepäckbeförderungs-Richtlinien ausgesuchter Fluggesellschaften mehr...
  • Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

nach oben

16.03.09

Die Goldene Palme für die besten Reisen des Jahres
Eine Expertenjury des renommierten Reisemagazins "Geo" hat zum 17.Mal die Goldene Palme für die orginellsten Pauschalreisen verliehen. Mit diesem Preis werden besonders empfehlenswerte Reisen von spezialisierten Reiseveranstalter in vier Kategorien ausgezeichnet.
  • die Gewinner in der Kategorie "Entdecker und Aktivreisen":
    1.)"Expedition Äthiopien" von Meiers Weltreisen:
    16-tägige Entdeckungsreise durch den Südwesten von Äthiopien (Preis ab 2899 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung bitte hier klicken
    2.)"Auf Humboldts Fährten durch Ecuador" von "Die Zeit Reisen"
    16-tägige Entdeckungsreise auf den Fährten von Alexander von Humboldt durch Eucuador (Preis ab 4490 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter http://zeitreisen.zeit.de
  • die Gewinner in der Kategorie "Reisen mit Kindern":
    1.)"Insel der Abenteuer - Bei den Uskoken auf Sipan" von "Vamos Eltern-Kind-Reisen"
    Aktivurlaub für Familien mit Kindern im Hotel Sipan auf der kroatischen Adriainsel "Sipan" (Zielflughafen Dubrovnik). Ein 1-wöchiger Hotelaufenthalt für eine Familie mit 2 Kindern ist ab 1071 Euro buchbar (ohne Flug und Transfers)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter www.vamos-reisen.de
    2.)"Hundeschlittentour durch den weißen Böhmerwald" von "DAV Summit Club"
    5- oder 8-tägige Entdeckungstour mit Hundeschlitten durch den Böhmerwald im Dreiländereck von Österreich, Deutschland und Tschechien (Preis für ein 5-tägige Reise ab 650 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter www.dav-summit-club.de
  • die Gewinner in der Kategorie "Kurz-, Wellness- und Städtereisen":
    1.)"Schweiz - Montreux Jazz Festival" von "Die Zeit Reisen"
    4-tägiger Hotelaufenthalt mit einem umfangreichen Rahmenprogramm und Eintrittskarte für das Montreux Jazz Festival vom 16.07.2009 - 19.07.2009 (Preis ab 1290 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter http://zeitreisen.zeit.de
    2.)"Herbst im Piemont“ von "DAV Summit Club"
    5-tägige Entdeckungstour für Genießer und Gourmets durch den Piemont in Norditalien (Preis ab 1052 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung unter www.sapio.de
  • die Gewinner in der Kategorie "Die besondere Pauschalreise ":
    1.)"Inselhopping auf den Azoren" von "TUI"
    Mit einer 8-tägigen Rundreise ab / bis Ponta Delgada die Inselwelt der Azoren entdecken (Preis ab 1160 EUR)
    weitere Infos und Reisebeschreibung bitte www.tui.com

(Quelle: www.geo.de -> Start -> Reisen: "Goldene Palme 2009 - Die besten Reisen des Jahres", 16.03.2009)

weitere Infos über Buchung einer Pauschalreise im Internet:
  1. Ausgesuchte Bestimmungen zum Thema Reiserecht mehr...
  2. Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr...
  3. Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter im Internet mehr...

nach oben

14.03.09

Nur ca. 1 Prozent der ESTA-Reiseanmeldungen für die USA wurden bisher abgelehnt
Seit dem 12. Januar 2009 ist vor einer touristischen Reise in die USA eine online Registrierung beim US-Heimatschutzministerium Pflicht. Dieses sogenannte ESTA-Verfahren (Electronic System for Travel Authorization) soll bis zum Sommer das grüne Einreiseformular ersetzen.
Bisher haben 366.747 Deutsche mittels ESTA eine Einreisegenehmigung für die USA beantragt, davon sind bis zum 12.März lediglich 538 Anträge abgelehnt worden, dies entspricht einer Genehmigungsrate von 98,9 Prozent.
Der häufigste Grund für eine Ablehnung waren nach Angaben des US-Heimatschutzministeriums, dass USA-Reisenden mit dem ESTA-Verfahren eine Arbeitsgenehmigung für die USA beantragen wollten. Eine weitere Begründung für eine Ablehnung waren Anträge von Personen, denen in der Vergangenheit schon mal die Einreise in die USA verweigert wurde. Zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis, z.B. für eine Aupair-Tätigkeit, Aufenthalte im Rahmen eines Schüleraustausches oder eines Bildungsurlaubes (z.B. Besuch einer Sprachschule) und für Aufenthalte in den USA, die länger als 90 Tage dauern, muß auch weiterhin ein Visa bei einem US-Konsulat in Deutschland gestellt werden. (www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Online-Reiseanmeldung für die USA: Bisher 538 Ablehnungen", 13.03.2009)

weitere Informationen über die ESTA-Registrieung:
  1. Infos unter sellpage.de: "Mit ESTA online eine visafreie Einreise in die USA beantragen" mehr...
  2. Deutsche Fassung der ESTA-Registrierung des Department of Homeland Security unter https://esta.cbp.dhs.gov
  3. FAQ / Wissenswerte zu der ESTA-Registrierung vom Department of Homeland Security unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta/WebHelp/helpScreen_de.htm

nach oben

10.03.09

Streik abgewendet: Einigung zwischen der Gewerkschaft UFO und der Lufthansa
Ein Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa wurde heute Abend in letzter Minute abgewendet. Die Gewerkschaft UFO (Unabhängige Flugbegleiter Organisation) haben sich auf einen neuen Tarifvertrag für die 16.000 Stewards und Stewardessen der Lufthansa geeinigt. Demnach erhalten die Flugbegleiter 4,6 Prozent mehr Gehalt und ihnen wurde eine Ergebnisbeteiligung von bis zu drei Prozent für 2008 zugesagt.
(Quelle: www.zdf.de -> heute-Nachrichten -> Wirtschaft: "Streik bei Lufthansa abgewendet", 10.03.2009)
Im Falle einer Flugverspätung oder Flugannulierung stehen dem Fluggast nach einer EU-Verordnung einige Rechte zu (siehe hierzu auch unter "Entschädigung bei Überbuchung, Annulierung oder Verspätung eines Fluges", allerdings sind sich selbst die Rechtsexperten nicht einig darüber, ob dem Fluggast Entschädigungszahlungen im Falle einer mehr als 5 stündigen Verspätung, bzw. bei einem Flugausfall in Folge eines Streikes zu stehen. Einige Richter sind der Auffassung, dass es sich dabei um "einen außergewöhnlichen Umstand" handelt, der von der Fluggesellschaft nicht beeinflußt werden kann. Bei einem Streik des eigenen Personals ist es allerdings schon zweifelhaft, dass man in solchen Fällen von einem nicht beeinflußbaren "außergewöhnlichen Umstand" ausgehen kann.
Im Falle einer Flugverspätung oder Flugannulierung stehen dem Fluggast nach einer EU-Verordnung einige Rechte zu (siehe hierzu auch unter "Entschädigung bei Überbuchung, Annulierung oder Verspätung eines Fluges", allerdings sind sich selbst die Rechtsexperten nicht einig darüber, ob dem Fluggast Entschädigungszahlungen im Falle einer mehr als 5 stündigen Verspätung, bzw. bei einem Flugausfall in Folge eines Streikes zu stehen. Einige Richter sind der Auffassung, dass es sich dabei um "einen außergewöhnlichen Umstand" handelt, der von der Fluggesellschaft nicht beeinflußt werden kann. Bei einem Streik des eigenen Personals ist es allerdings schon zweifelhaft, dass man in solchen Fällen von einem nicht beeinflußbaren "außergewöhnlichen Umstand" ausgehen kann.

weitere Informationen über die Rechte eines Fluggastes bei Flugausfall und Flugverspätung

  1. "Entschädigung bei Überbuchung, Annulierung oder Verspätung eines Fluges" mehr...
  2. Ausgesuchte Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

nach oben

06.03.09

Wegen der Buchungsflaute ändern die Reiseveranstalter die Flugverbindungen zu zahlreichen Reisebuchungen
Weil die Buchungszahlen von Pauschalreisen zur kommenden Sommersaison weit hinter den Erwartungen der Reiseveranstalter zurück liegen, werden die Flugfrequenzen zu vielen Urlaubszielen reduziert.
Für den Pauschaltouristen hat dies dann zur Folge, dass sich Änderungen im Reiseablauf bezüglich der Hin- und / oder Rückreise ergeben. Dabei hat der Reiseveranstalter laut Reisevertrag auch das Recht nachträglich die Abflugzeiten, den Abflughafen und / oder sogar die gebuchte Fluggesellschaft zu ändern.
Nachfolgend gängige Änderungen im Reiseablauf, die ein Pauschaltourist akzeptieren muß:
  • Flugzeitänderungen: Wird zum Beispiel die Flugfrequenz von Flügen ab Düsseldorf nach Mallorca von 3 auf 2 tägliche Flüge reduziert, indem der Flug um 8 Uhr morgens gestrichen wurde und nur noch um 15 Uhr bzw. um 18 Uhr angeboten wird, kann der Reiseveranstalter die Urlaubsgäste, die den Flug um 8 Uhr gebucht hatten, nachträglich auf eine spätere Flugverbindung umbuchen.
  • Änderung des Flugstreckenverlaufes: Werden von der Fluggesellschaft, aufgrund schlechter Auslastung, Flugverbindungen zusammengelegt, indem beispielsweise der Direktflug nach Fuerteventura montags nicht mehr ab Nürnberg sondern ab Düsseldorf angeboten wird, muß es der Pauschalurlauber akzeptieren, wenn der Reiseveranstalter nachträglich die Flugzeiten und den Streckenverlauf ändert. Die gebuchte Pauschalreise startet also in diesem Fall nicht um 9 Uhr mit einem Direktflug von Nürnberg nach Fuerteventura (Ankunft ca. 12:30 Uhr), sondern um 13 Uhr ab Nürnberg via Düsseldorf nach Fuerteventura (Ankunft ca. 16:40 Uhr).
  • Änderung der Fluggesellschaft: Wird eine Flugverbindung von einer Fluggesellschaft komplett gestrichen, kann der Reiseveranstalter die Urlaubsgäste nachträglich auf eine andere Fluggesellschaft mit gleichem Abflughafen und ähnlichen Abflugzeiten umbuchen. (Quelle: www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Sommerurlaub in der Finanzkrise - Viele Fluggäste werden umgebuchts", 05.03.2009)
Für die Reiseveranstalter gelten allerdings auch einige gesetzlichen Regelungen bezüglich der nachträglichen Änderungen von Flugzeiten, der Flugverbindung oder Wechsel der Fluggesellschaft etc., jedoch halten sich die Reiseveranstalter nicht immer an diese Bestimmungen und müssen oftmals von Reiserechtsexperten geprüft und geklärt werden.
So ist der Reiseveranstalter verpflichtet hinreichend und frühzeitig auf die Änderungen im Reiseverlauf hinzuweisen.
Nachfolgend zwei Beispiele, wo in einem Gerichtsurteil dem Reiseveranstalter Grenzen gesetzt wurden:
  • Wird bei der Buchung einer Pauschalreise vom Reiseveranstalter darauf hingewiesen, dass die Flüge nur von einer deutschen Fluggesellschaft und / oder nur mit Flugzeugen, die nicht älter als 5 Jahren sind, durchgeführt, kann der Reiseveranstalter nicht nachträglich den Urlauber auf eine ausländische Fluggesellschaft und / oder auf einen Flug mit einem 20 Jahren alten Flugzeug umbuchen. Der Pauschaltourist hätte also in solchen Fällen das Recht, die Pauschalreise kostenlos zu stornieren.
  • Legt eine Fluggesellschaft zwei Flugverbindungen zusammen und der Reiseveranstalter ändert den Reiseverlauf der Pauschalreise nachträglich dahingehend, dass der Hinflug wie gebucht ab Düsseldorf nach Fuerteventura geht, der Rückflug anstatt in Düsseldorf aber in Frankfurt endet, ist dies dem Urlauber nicht zuzumuten und er kann die Reise kostenlos stornieren.

    weitere Infos über Buchung einer Pauschalreise im Internet:
  1. Ausgesuchte Bestimmungen zum Thema Reiserecht mehr...
  2. Tipps für eine sichere Online-Reisebuchung mehr...
  3. Übersicht empfehlenswerter Reiseanbieter im Internet mehr...

nach oben

03.03.09

Hotelgäste drohen mit schlechter Hotelkritik, falls sie kein Rabatt bekommen
Immer häufiger berichten Hoteliers über potentielle Hotelgäste, die einen Preisnachlass für die Übernachtungskosten erpressen wollen, indem sie mit einer schlechten Bewertung in einem der zahlreichen Internet-Hotelbewertungsportalen drohen, falls ihnen kein Rabatt gewährt wird.
Hotelkritiken, die aus solchen Gründen in einem Hotelbewertungsportal veröffentlicht werden sollten, tragen natürlich nicht zu einer objektiven Bewertung des betroffenen Hotels bei. Wenngleich gute Bewertungsportale eine große Hilfestellung zur Auswahl eines guten Ferienhotels sein können, zeigt dieses Beispiel, dass nicht alle Hotelkritiken die Meinung der meisten Hotelgäste bestätigt. (Quelle: www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Rabatt - oder miese Noten: Gäste erpressen Hoteliers", 27.02.2009)
Außerdem neigt eher der unzufriedene Hotelgast eine schlechte Hotelbewertung in einem Hotelbewertungsportal zu veröffentlichen, als der zufriedene Urlauber eine gute Hotelbewertung abgibt. So kann ein Hotel mit einem 40prozentigen Anteil an schlechten Bewertung durchaus ein empfehlenswertes Hotel sein. Des weiteren können äußere Faktoren, z.B. 10 Tage Dauerregen während des Urlaubes, dazu führen, dass Hotels schlechter bewertet werden, als wenn in dieser Zeit schönes Wetter gewesen wäre.
Weitere Infos über Hotelbewertungen im Internet finden Sie unter dem Artikel "Bei schlechten Hotelbewertungen drohen Abmahnungen durch einen Anwalt"

Hotelbewertungsportale im Internet:
  1. Hotelbewertungen unter www.tripadvisor.de
  2. Hotelbewertungen unter www.hotelkritiken.de
  3. Hotel- und Ferienhausbewertungen unter www.zoover.de
  4. Hotelbewertungen unter www.votello.de

nach oben

25.02.09

Was kostet das Geldabheben an Bankautomaten im Ausland Weil es nicht empfehlenswert ist im Urlaub zuviel Bargeld mitzuführen, sollten in Ferienregionen mit einem dichten Netz an Geldautomaten öfters kleinere Geldbeträge zwischen 50 und 200 Euro abgehoben werden, als sich einmalig mit einem hohen Geldbetrag einzudecken. Dabei ist allerdings zu beachten, dass für das Geldabheben an einem Geldautomaten zum Teil sehr hohe Gebühren anfallen können. Die Mindestgebühr für das Abheben von Bargeld an einem bankfremden Automaten beträgt i.d.R. fünf oder sechs Euro, bei manchen Banken auch mehr.
Außerdem wird in Ländern außerhalb des Euro-Raumes zusätzlich noch eine Umrechnungsgebühr von ca. 2 Prozent beim Geldabheben am Geldautomaten berechnet.
Einige Banken bieten aber auch erfreuerlicherweise EC- oder Kreditkarten an, mit denen es ermöglicht wird, an ausgesuchten Bankautomaten im Ausland Geld abzuheben, ohne dass dabei eine Gebühr erhoben wird bzw. nur eine geringe Gebühr anfällt.
Nachfolgend finden Sie die Konditionen von EC- und Kreditkarten ausgesuchter Banken:
Geldinstitut
Infos / Gebühren
Infos im Internet
Citibank Mit einer EC-Karte eines kostenlosen Girokonto bei der Citibank kann an allen weltweiten Geldautomaten mit dem Cirrus-Zeichen kostenlos Bargeld abgebhoben werden.1
Geldautomaten / ATM-Finder von Geldautomaten mit dem Cirrus-Zeichen bitte hier klicken
Cirrus-Card-Geldautomaten-Suche ATM = Automatic Teller Machines
Weitere Infos über ein Girokonto bei der Citibank bitte hier klicken
Comdirekt BankMit der kostenlosen VISA-Card, die man bei Eröffnung eines Girokontos bei der comdirekt Bank (comdirekt ist die Direktbank der Commerzbank) erhält, kann an über 900.000 Geldautomaten weltweit Geld abgehoben werden.
Ein Girokonto bei der comdirekt Bank ist ab einem monatlichen Geldeingang von 1.250 Euro kostenlos, ansonsten kostet das Girokonto 4,90 Eur pro Monat.2
Weitere Infos über ein Girokonto bei der comdirekt Bank bitte hier klicken
Deutsche Bankmit einer EC-Karte der Deutschen Bank kann an Geldautomaten der Deutschen Bank Gruppe und an 28.000 Geldautomaten von Kooperationspartner (z.B. Bank of America, BNP Paribas, Barclays, Scotibank, Westpac u.a.) kostenlos Geld abgehoben werden.1Konditionen und Preise für ein Girokonto bei der Deutschen Bank unter www.deutsche-bank.de
DKB (Deutsche Kreditbank)Für Privatkunden (keine Selbstständige oder Freiberufler) bietet die DKB ein kostenloses Girokonto (DKB-Cash) an. In diesem Girokonto ist eine kostenlose DKB-VISA-Card enthalten und mit dieser VISA-Card kann weltweit an Geldautomaten kostenlos Geld abgehoben werden.1 Weitere Infos über ein Girokonto bei der DKB bitte hier klicken
Dresdner BankWeil die Dresdner Bank im Ausland nicht über ein Netz mit kooperienden Banken verfügen, fallen bei Barabhebungen mit einer EC-Karte der Sparkasse immer Gebühren an. Diese beträgt mindestens 5 Euro bzw. 1 Prozent des abgehobenen Geldbetrages. Die Gebühren zum Geldabheben können allerdings bei manchen Banken auch höher sein, die Kosten müssen am Geldautomaten angegeben sein. Diese Angaben sind allerdings sehr häufig nur in der Landessprache und nicht immer in Englisch formuliert.1Konditionen und Preise für ein Girokonto bei einer Sparkasse unter www.dresdner-privat.de
HypovereinsbankMit der EC-Karte eines Girokontos bei der Hypovereinsbank kann an Geldautomaten der italienischen UniCredit Gruppe (die Hypovereinsbank ist ein Tochterunternehmen der UniCredit Bank) kostenlos Geld abgehoben werden. Banken mit Geldautomaten der UniCredit Gruppe befinden sich in Italien, Österreich (Bank Austria), Kroatien, Bulgarien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Türkei (Yapi Kredit), Ukraine und Ungarn. 1
Ein Girokonto bei der Hypovereinsbank ist ab einem durchschnittlichen monatlichen Einkommen von 1.500 Euro kostenlos, ansonsten kostet dieses Girokonto 5 Euro pro Monat.
Konditionen und Preise für ein Girokonto bei einer Hypovereinsbank unter www.hypovereinsbank.de
netbankMit der MasterCard eines kostenlosen Girokonto bei der netbank, kann an allen weltweiten Geldautomaten mit dem Master Card-Logo, kostenlos Bargeld abgebhoben werden.2
Geldautomaten / ATM-Finder von Geldautomaten mit dem MasterCard-Logo bitte hier klicken
ATM = Automatic Teller Machines
Weitere Infos über ein Girokonto bei der netbank bitte hier klicken
PostbankDie Postbank bietet die sogenannte SparCard 300 plus an. Von diesem Konto können zehn Auslandsabhebungen pro Jahr an allen Geldautomaten weltweit entgeldfrei durchgeführt werden, dabei können pro Monat maximal 2000 Euro gebührenfrei von einem Geldautomaten im Ausland abgehoben werden.1Konditionen und Preise für ein Girokonto bei der Postbank unter www.postbank.de
SparkassenWeil die Sparkassen im Ausland nicht über ein Netz mit kooperienden Banken verfügen, fallen bei Barabhebungen mit einer EC-Karte der Sparkasse immer Gebühren an. Diese beträgt mindestens 5 Euro bzw. 1 Prozent des abgehobenen Geldbetrages. Die Gebühren zum Geldabheben können allerdings bei manchen Banken auch höher sein, die Kosten müssen am Geldautomaten angegeben sein. Diese Angaben sind allerdings sehr häufig nur in der Landessprache und nicht immer in Englisch formuliert.1Konditionen und Preise für ein Girokonto bei einer Sparkasse unter www.sparkasse.de
Wüstenrot Bank Mit der kostenlosen MasterCard eines kostenlosen Girokonto bei der Wüstenrot Bank, kann an allen weltweiten Geldautomaten mit dem Master Card-Logo, für nur 99 ct pro Abhebung Bargeld abgebhoben werden.2
Geldautomaten / ATM-Finder von Geldautomaten mit dem MasterCard-Logo bitte hier klicken
ATM = Automatic Teller Machines
Weitere Infos über ein Girokonto bei der Wüstenrot Bank bitte hier klicken

Quellen:
1 www.bild.de -> Ratgeber -> Geld & Karriere: "Geld abheben im Ausland So teuer wird's bei Ihrer Bank", 23.02.2009
2 eigene Analyse vom 25.02.2009



weitere Infos von sellpage.de über die Planung der Reisekasse

  • Spezielle Länderinformationen bezüglich Bargeldbeschaffung im Ausland mehr...
  • Wissenswerte zur Planung der Reisekasse mehr...

nach oben

21.02.09

Im Jahr 2008 gab es weniger Todesfälle im internationalen Flugverkehr Nach einer Statistik des Luftfahrtverbandes IATA (International Air Transport Association), der mit 230 Fluggesellschaften ca. 93 Prozent des internationalen Passagierflugverkehres repräsentiert, starben im Jahr 2008, als Folge von Flugzeugunglücken, 502 Menschen im zivilen Flugverkehr. Nach 692 Todesopfer im Jahre 2007 ist somit die Anzahl an Todesfällen nach einem Flugzeugunglück deutlich gesunken. Auf eine Million Flugpassagiere verbesserte sich diese Rate um 44 Prozent und liegt nun bei 0,13 Todesopfern pro Million Fluggäste (2007 0,23 Todesfälle pro Million Passagiere).
Allerdings stieg im vergangenem Jahr die Anzahl an Flugzeugunglücke von 100 im Jahr 2006 auf 109 Unfälle und die Zahl der tödlichen Unglücke stieg um 3 auf 23 Flugunfälle mit Todesfolge.
Nach dieser Statistik ist also eine Flugreise im Jahr 2008 etwas unsicherer geworden, die Gefahr während eines Fluges tödlich zu verunglücken ist allerdings gesunken und mit 0,13 Todesopfern pro Million Fluggäste auch weiterhin sehr gering.
(Quelle: www.rp-online.de -> Aktuelles -> Reise & Welt -> News: "Aktuelle IATA-Statistik für 2008 - Weniger Tote bei Flugzeugabstürzenn", 19.02.2009)



weitere Infos über die Flugsicherheit im internationalen Flugverkehr / Flugunfallstatistik im zivilen Flugverkehr

  • Übersicht der sichersten Passagierflugzeuge im internationalen Flugverkehr mehr...
  • bfu-web.de - BFU: Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Deutschland. Diese Behörde ist auch die Anlaufstelle für die Meldung von Unfällen und Störungen bei dem Betrieb ziviler Luftfahrzeuge
  • jacdec.de - Infos zu Flugzeugabstürze und Unfälle aller Fluggesellschaften weltweit von J.A.C.D.E.C.:Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre (Seite in Englisch)

nach oben

19.02.09

Gepäckverlust auf einer Flugreise: Die Fluggesellschaft haftet nur bis maximal 1200 EUR Nicht selten wird das Reisegepäck während einer Flugreise beschädigt, es werden Wertgegenstände aus dem Koffer gestohlen oder ein Gepäckstück geht sogar ganz verloren. In solchen Fällen sollte der Reisende einige wichtige Punkte beachten:
  1. Bleibt ein aufgegebenes Gepäckstück nach der Gepäckausgabe verschwunden, bzw. es wurde etwas aus dem Koffer gestohlen oder das Reisegepäck ist beschädigt, so sollte dieser Vorfall unverzüglich der Fluggesellschaft gemeldet werden. Sollte eine Beschädigung des Reisegepäckes oder der Diebstahl von Wertgegenstände erst mehere Stunden nach der Gepäckausgabe festgestellt werden, ist es auch besonders wichtig diesen Vorfall direkt der Fluggesellschaft zu melden. Viele Urlauber melden solche Vorfälle erst dann, wenn sie am Ende der Reise, am Flughafen wieder mit einem Mitarbeiter der Fluggesellschaft in persönlichen Kontakt treten können.
    In solchen Fällen kann die Fluggesellschaft eine Verantwortlichkeit für die Beschädigung oder des Diebstahles abstreiten und somit eine Haftung ausschließen.
  2. Eine Fluggesellschaft haftet bei Gepäckverlust, Beschädigung oder Diebstahl bis maximal 1200 Euro pro Person. Die meisten Fluggesellschaften ersetzen allerdings nur Wertsachen, die im täglichen Gebrauch wirklich notwendig sind, geht also nach der Gepäckausgabe eine besonders wertvolle Sache z.B. ein Laptop, eine teuere Uhr oder Schmuck verloren, wird dieser Verlust von den meisten Fluggesellschaften nicht entschädigt.
    In solchen Fällen haften sogar sehr viele Reisegepäckversicherungen nicht, denn hierzu finden sich in den AGBs einiger Reisegepäckversicherer eine Vielzahl von Ausschlussklauseln.
    Mehere, von der Airline erstattbare Wertsachen sollten auf die Koffer von Mitreisenden verteilt werden, weil die maximale Entschädigungszahlung von 1200 Euro pro Person und nicht pro Koffer gilt.
  3. Die Fluggesellschaften und Reisegepäckversicherungen haften im Falle eines Diebstahles aus dem Reisegepäck, auch nur dann, wenn der Koffer oder die Reisetasche auch richtig verschlossen ist.
    An diesem Punkt steckt der Flugreisende in einem Dilemma, denn wegen den verstärkten Sicherheitskontrollen zur Terrorabwehr im internationalen Flugverkehr, werden immer mehr Gepäckstücke insbesondere in den USA von den Zollbeamten geöffnet und dabei beschädigt. In solchen Fällen haftet weder die zuständige Sicherheitsbehörde noch die Fluggesellschaft.
    Bei Reisen in die bzw. via USA werden zur Sicherung des Reisegepäckes sogenannte TSA-Schlößer empfohlen. Diese Schlößer können von der US-amerikanischen Flugsicherheitsbehörde (TSA, Transport Security Administration), ohne zu Beschädigen, geöffnet werden.
    weitere Infos zu Reisegepäck und Reiserecht siehe unter:
    - Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
    - Gepäckbeförderungs-Richtlinien ausgesuchter Fluggesellschaften mehr...
    - Gerichtsurteile zum Thema Reiserecht mehr...

nach oben

13.02.09

Medikamente im Reisegepäck: Was Sie beachten sollten Chronisch Kranke, die eine Flugreise planen, sollten vor Reiseantritt einige wichtige Punkte beachten, damit die Versorgung mit oftmals lebensnotwendigen Medikamten während der Flugreise nicht gefährdet wird:
  1. Bei Auslandsreisen, insbesondere außerhalb der EU, wird dringend empfohlen sich vor Reiseantritt eine mehrsprachige ärztliche Bescheinigung (optimal in englisch und in der Landessprache des Reisezieles), über alle notwendige Medikamente und erforderlichen medizinischen Hilfsmittel (z.B. Spritzen, Insulinpumpe etc.) zu besorgen. Diese Bescheinigung sollte unbedingt auch die Unterschrift und ein Stempel mit Anschrift des behandelnden Arztes enthalten.
    Diese Bescheinigung ist besonders bei Reisen in einige Arabische Länder z.B. Vereinigte Arabische Emirate, Malediven, bei Reisen nach Singapur und vielen anderen Länder besonders wichtig.
    - Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung als pdf-Datei bitte hier klicken (Quelle BfArM)
    -weiter Infos über die Mitnahme von Medikamente bei Auslandsreisen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) unter www.bfarm.de
  2. Die notwendigen Medikamente sollten immer in der Orginalverpackung aufbewahrt werden.
  3. Bei Auslandsreisen ist es ratsam, dass der notwendige Medikamentenvorrat für zwei bis fünf Tage länger als die geplante Reisezeit ausreicht, damit bei einer ungewollten Reiseverlängerung z.B. durch Flugausfall, die Versorgung mit den wichtigen Medikamenten gewährleistet ist.
    Allerdings sollte die Überversorgung mit Medikamente nicht übertrieben werden, insbesondere bei starken Schmerz- und Beruhigungsmittel kann dies in einigen Reiseländern zu erheblichen Problemen führen. Wenn man beispielsweise auf einer 10-tägigen Reise nach Dubai für 40 Tage medizinisch notwendige Schmerzmittel dabei hat, besteht die Gefahr, dass die Zollbehörden der Vereinigten Arabischen Emirate dem Reisenden die Straftat des Drogenmissbrauches bzw. -Schmuggels unterstellen.
  4. Der Transport von lebenswichtigen Medikamente sollte bei längeren Auslandsreisen auf das aufgegebene Gepäck und das Handgepäck verteilt werden, damit beim Verlust eines Gepäckstückes nicht gleich der gesamte Medikamentenvorrat weg ist. Die Befürchtung, dass Medikamente im aufgegebenen Gepäck durch zu niedrige Temperaturen im Frachtraum eines Flugzeuges geschädigt werden könnten, ist bei den meisten Medikamenten unbegründet, weil in modernen Passagierflugzeugen die Temperatur im Frachtraum stets über Null Grad Celsius liegt.
    Den Ratschlag von manchen Reiseexperten die Medikamente auch auf das Reisegepäck eines Mitreisenden aufzuteilen, kann allerdings zu Problemen führen, weil dieser Mitreisende nicht über die notwendige Bescheinigung über die Berechtigung des Besitzes dieser Medikamente verfügt.

weitere Infos zu Reisegepäck auf einer Flugreise siehe unter:
- Ausgesuchte Bestimmungen für das Handgepäck im internationalen Flugverkehr mehr...
- Gepäckbeförderungs-Richtlinien ausgesuchter Fluggesellschaften mehr...

nach oben

08.02.09

Wie sich das Reiseverhalten der Deutschen durch die Finanzkrise verändert In meheren repräsentativen Umfragen wird ein verändertes Reiseverhalten der Deutschen prognostiziert. So wird aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise die durchschnittliche Reisedauer kürzer, auf die zweite oder dritte Urlaubsreise verzichten immer mehr Bundesbürger und sie geben für den Urlaub immer weniger Geld aus.
Reiseverhaltenim Jahr 2007im Jahr 2008Prognose 2009
durchschnittliche Dauer einer Urlaubsreise: 13,2 Tage1 12,2 Tage1 
durchschnittliche Ausgaben pro Person für die Hauptreise 1.030 EUR1960 EUR1 950 EUR2
prozentualer Anteil der Deutschen, die eine zweite oder dritte Urlaubsreise innerhalb eines Jahres machen 16,4%415,7%411,6%4
prozentualer Anteil der Deutschen, die Anfang eines Jahrs fest entschlossen waren / sind, im Laufe des Jahres eine Urlaubsreise zu machen.  71%142,2%1
Gesamtausgaben der Deutschen für Reisen (Geschäfts- und Urlaubsreisen) 60,6 Mrd. EUR3 61,5 Mrd. EUR3 60,5 Mrd. EUR3

Quellen:
1 www.abendblatt.de: Hamburger Abendblatt -> Reise "Bundesbürger sparen am Urlaub - Reisen kürzer und billiger", 04.02.2009
2
www.dresdner-bank.de -> Presse-Center "Der 'kleine Mann' spart 2009 am Urlaub", 26.01.2009
3 Analyse der Dresdner Bank: "Reiseklima spürbar eingetrübt - Struktur und Perspektiven des deutschen Auslandsreiseverkehrs 2008/2009”, Artikel als pdf-Datei unter www.dresdner-bank.de
4
www.stiftungfuerzukunftsfragen.de -> Forschung -> Aktuelle Untersuchungen: "Stiftung für Zukunftsfragen stellt die 25. Deutsche Tourismusanalyse vort", 07.02.2009

01.02.09

Neuer Bußgeldkatalog: Bei vielen Verkehrsverstöße drohen höhere Bußgelder Seit dem 01.Februar 2009 gilt der neue Bußgeldkatalog für Verkehrsverstöße, einige Verkehrsdelikte können nun mit wesentlich höheren Geldstrafen geahndet werden. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Verkehrssünden, die teuerer geworden sind.
Verkehrsverstoss
Strafe nach neuen und alten Bußgeldkatalog
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
I. Tempoüberschreitung
21 - 25 km/h innerorts
50
80
1
21 - 25 km/h außerorts
40
70
1
26- 30 km/h innerorts
60
100
3
26 - 30 km/h außerorts
50
80
3
31 - 40 km/h innerorts
100
160
3
31 - 40 km/h außerorts
75
120
3
41 - 50 km/h innerorts
125
200
4
41 - 50 km/h außerorts
100
160
3
51 - 60 km/h innerorts
175
280
4
51 - 60 km/h außerorts
150
240
4
61 - 70 km/h innerorts
300
480
4
61 - 70 km/h außerorts
275
400
4
über 70 km/h innerorts
425
680
4
über 70 km/h außerorts
375
600
4
II. Dichtes Auffahren / Drängeln
IIa. Drängeln bei 80 - 130 km/h
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
5/10 des halben Tachowertes
40
75
1
4/10 des halben Tachowertes
60
100
2
3/10 des halben Tachowertes
100
160
3
2/10 des halben Tachowertes
150
240
4
1/10 des halben Tachowertes
200
320
4
IIa. Drängeln ab 131 km/h
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
5/10 des halben Tachowertes
60
100
2
4/10 des halben Tachowertes
100
180
3
3/10 des halben Tachowertes
150
240
4
2/10 des halben Tachowertes
200
320
4
1/10 des halben Tachowertes
250
400
4
III. Verkehrsgefährdendes Überholen
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
unter Mißachtung von Verkehrszeichten /
Überholen im Überholverbot
75
150
4
Überholen im Überholverbot mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer
125
250
4
Auf der Autobahn rechts überholen
50
100
3
ohne ausreichende Geschwindigkeit
40
80
3
III. Verkehrsverstöße auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
beim Einfahren Vorfahrt mißachtet
50
75
3
gegen Rechtsfahrverbot verstoßen und den Verkehr behindert
40
80
1
unerlaubte Nutzung des Standstreifes
50
75
2
gewendet, rückwärts und entgegen der Fahrtrichtung gefahren
a.) auf Seitenstreifen
100
130
4
gewendet, rückwärts und entgegen der Fahrtrichtung gefahren
b.) auf der Fahrbahn
150
200
4
III. Verkehrsverstöße bei einer roten Ampel
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
bei Rot über die Ampel gefahren
50
90
3
bei Rot über die Ampel gefahren bei gleichzeitiger Gefährdung
125
200
4
Rotphase war länger als 1 sec.
125
200
4
Rotphase war länger als 1 sec. bei gleichzeitiger Gefährdung
200
320
4
III. Alkohol und Drogen
 
Geldstrafe bis 31.01.
Geldstrafe seit dem 01.02.09
Punkte*
0,5 - 1,09 Promille Blutalkohol
250
500
4
0,25 - 0,54 mg/l Atemalkohol
250
500
4
nachgewiesener Drogenkonsum
250
500
4
Quelle: Westdeutsche Zeitung, S.1 "Verkehr - Ab Sonntag gilt der neue Bußgeldkatalog", 30.01.2009

nach oben

01.01.09

Die Slowakei ist das 16. Land mit der Euro-Währung Seit dem 01.01.2009 ist der Euro auch in der Slowakei offizielles Zahlungsmittel, mit einer Übergansfrist bis zum 16 Januar kann allerdings noch mit der Slowakischen Krone bezahlt werden (1 Euro = ca. 30,12 slowakische Krone). Die Slowakei ist damit das erste Land aus dem ehemaligen Ostblock, wo der Euro als Währung eingeführt wurde. Der Euro-Währungsunion gehören nun folgende 16 europäische Staaten an: Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien und Zypern.

nach oben

 

Informationen unter sellpage.de suchen....
Loading


© sellpage.de, 1998-2018
41068 Mönchengladbach · Lambertsstr.9

Home | Imprssum | E-Mail

nach oben

Anzeige:

 

aktuelle Reisenews aktuelle Reisenews
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2013
Reisenews 2012 News: 2012
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2011
Reisenews 2010 News: 2010
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2009
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2008
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2007
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2006
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2005
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2004
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2003
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News: 2002
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News 2001
Reiseneuigkeiten aus der Reisebranche News 2000
Nützliche Reiseinfos für eine optimale Urlaubsplanung
Diese Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen (oder "Strg & D)

Reiseinfos-Übersicht
Reiserecht
aktuelle Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes
Verhaltensregeln in ausgesuchten Reiseländern
Internationale Vorwahlnummern
Gepäckbeförderungs-Richtlinien der großen Fluggesellschaften
Haustierbeförderung auf einer Flugreise
Kosten und Kriterien von Reiseversicherungen
Badegwässerqualität und Wassertemperaturen in Europa
Übersicht der weltweiten Amtssprachen

 

 

Aktuelle und interessante Reisenachrichten aus der Reisebranche mit vielen nützliche Reiseinformationen zur optimalen Urlaubsplanung
News-Archiv: 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 |

sellpage.de