Anzeige

Anzeige:

aktuelle Reisenachrichten aus der Reisebranche

Reisenews feed
weitere Infos zu diesem Service bitte hier klicken
16.10.09

Gepäckgebühren bei Flügen nach Nordamerika: Der zweite Koffer kostet nun extra Bisher galt bei den großen Fluggesellschaften, die nach Nordamerika fliegen, das sogenannte "Two-Piece-Konzept", nachdem Flugpassagiere zwei Gepäckstücke, entgegen den allgemein gültigen Gepäckbestimmungen, bei Flügen in die USA bzw. nach Kanada kostenlos aufgeben konnten.
Nachdem die großen amerikanischen Fluggesellschaften wie z.B. American Airlines, Delta, Continental, United Airlines, sowie die britische Fluggesellschaft British Airways dieses Privileg abgeschafft haben, hat nun auch Air France / KLM angekündigt, dass ab dem 01.11.2009 der zweite Koffer 50 Euro bzw. 50 Dollar Gepäckgebühr kostet.
Das "Two-Piece-Konzept" für Flüge nach Nordamerika scheint somit ein Auslaufmodell zu sein, denn auch die Lufthansa, die bisher als einzigste große Airlines an dem "Two-Piece-Konzept" festhält, kündigte in diesen Tagen an, gegebenfalls die Gepäckbestimmungen "den Marktgegebenheiten anzupassen".
Aufgrund der Flaute im internationalen Flugverkehr und den dadurch resultierenden Sparmaßnahmen der Airlines, ändern viele Fluggesellschaften regelmäßig ihre Beförderungsrichtlinien bzw. erhöhen die Gebühren für Extraleistungen. Daher sollten Flugpassagiere vor einer Buchung unbedingt die ABB (Allgemeinen Beförderungsbedingungen) der jeweiligen Fluggesellschaft studieren (siehe hierzu auch unter "Flugverbindungen und Gepäckbestimmungen ausgesuchter Linien-, Charter- und Billigfluggesellschaften"), damit der Flug nicht durch zusätzliche Gebühren unerwartet teuer wird, dieser Ratschlag gilt im Übrigen nicht nur bei Flugbuchungen nach Nordamerika.
Insbesondere sollten Fluggäste den Internet-Service der meisten Fluggesellschaften nutzen und ihr Sondergepäck bzw. Zusatzgepäck direkt bei der Buchung online anmelden, denn dadurch können einige Euros gegenüber der Gepäckanmeldung am Flughafen gespart werden. Bei British Airways kostet beipsielsweise das zweite Gepäckstück 90 brit. Pfund, falls dieses am Flughafen angemeldet wird, bei Voranmeldung via Online-Check-In fällt dagegen nur eine Gepäckgebühr von 72 £ an.
Aber auch bei Haustiertransporte, Sondergepäck und Sportgepäck gelten mittlerweile von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft sehr unterschiedliche Regelungen, deshalb sollten auch Fluggäste mit Sondergepäck die ABBs der Fluggesellschaften genau beachten. So transportiert Air France / KLM eine Golftasche bis 23 KG bei Flügen nach Nordamerika auch weiterhin kostenlos, bei British Airways kostet die Golfausrüstung als zweites Gepäckstück 90 £ pro Flugstrecke (am Flughafen) bzw. 72 £ bei Voranmeldung.

(Quelle: www.sueddeutsche.de -> Reise -> USA & Kanada: Reiseberichte und mehr: "Reisen in die USA- Der zweite Koffer kostet: Blick ins Kleingedruckte lohnt sich", 16.10.2009

weitere nützliche zum Thema Reisegepäck auf einer Flugreise:

  weitere interessante Reisenachrichten
 
<
im Internet Nach Reiseinfos unter sellpage.de suchen

© sellpage.de, 1998-2016
41068 Mönchengladbach · Lambertsstr.9
Home | Imprssum | E-Mail
Anzeige

News-Archiv: 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 |
aktuelle Neuigkeiten aus der Reisbranche bitte hier klicken

Gepäckgebühren bei Flügen nach Nordamerika: Der zweite Koffer kostet nun extra: Gepäckbestimmungen und Gepäckbeförderungsrichtlinien der Fluggesellschaften zu Sondergepäck, Sportgepäck und Zusatzgepäck


Gepäckbestimmungen, Gepäckgebühren, USA-Flug, Fluggesellschaften, Sondergepäck, Sportgepäck, Zusatzgepäck, Gepäckbeförderungsrichtlinien, Fluggesellschaften, Nordamerika, Kanada-Flug
sellpage.de